Zur Seite www.dofus.com

No flash

 
Leitfaden
Empfangsseite / Leitfaden / Berufe

 Bogenschnitzer


Wenn es um Bögen geht habt ihr den Bogen raus? Ihr macht mit Biegen und Brechen einen großen Bogen um Amors Pfeile, da ihr sie für mittelmäßiges Handwerk haltet? Der Beruf des Bogenschnitzers ist dann genau das Richtige für euch!


Bevor ihr euch auf diesen Erwerbszweig stürzt, überlegt euch, was es hierbei für euch zu gewinnen gibt. Für einen Abenteurer, der auf den Umgang mit Schaufeln spezialisiert ist, wäre die Herstellung von Bögen wenig sinnvoll, es sei denn er kennt eine Horde von wohlhabender Crâs oder hat Freunde unter den Srams.


Wie alle Berufe, die mit der Herstellung von Waffen im Zusammenhang stehen, werdet ihr nur über einen eingeschränkten Kundenstamm verfügen. Regelmäßige Käufer eure Dolche werden die zwei oben genannten Klassen sein. Die Vertreter anderer Klassen benutzen diese schließlich seltener. Solltet ihr einmal auf eurem Vorrat sitzen bleiben, könnt ihr eure Erzeugnisse immer noch in einer Schmiedmagie-Werkstatt zerbrechen und die so erhaltenen Runen verkaufen.


Für maximalen Gewinn und zum Niedrighalten der Produktionskosten solltet ihr euch mit einem Holzfäller anfreunden. Im Idealfall seid ihr schon in einem dieser Berufe vorher aufgestiegen, bevor Ihr die Bogenschnitzerei wählt: So könnt ihr euch den wichtigsten Rohstoff wie das Holz selbst besorgen.

Ihr träumt schon lange davon selber mal den Bogen zu überspannen? Besucht Enileda in der Nähe des Verkaufsraums der Schnitzer in Astrub (3,-20)! Diese berümte Schnitzerin wird euch gerne die Grundlagen des Berufes beibringen. Ihr könnt euch aber auch an Abel Bobel in seiner Werkstatt in Amakna (3,12) wenden, damit er euch als Lehrling aufnimmt.


Sobald euch alle Geheimnisse des Bogenbaus vertraut sind, braucht ihr noch das passende Werkzeug: das Schnitzmesser für Bögen.


Dieses könnt entweder im Crâ-Tempel oder bei dem Meister kaufen, der euch sein Wissen vermittelt hat. Der Preis ist auf 150 Kamas festgesetzt.


So, nun seid ihr richtig ausgerüstet, jetzt müsst ihr nur noch losschnitzen!

Es ist Zeit, euren ersten Bogen zu schnitzen! Legt das Schnitzmesser für Bögen statt eurer Waffe an und begebt euch in die nächste Schnitzerwerkstatt. Klickt nun auf eine Werkbank und wählt die Handlung ''Bogen schnitzen''.


Anschließend legt ihr die Zutaten in die freien Felder, je nach angezeigter Menge im Rezepturen-Interface.


Um einen Bogen zu schnitzen, werdet ihr die unterschiedlichsten Bestandteile benötigen; vom Fresssackhorn über ein Ei eines Dracheis bis hin zu Tofufedern. Aber auch wenn ihr manche Ressourcen weglassen könnt, sind andere wiederum unerlässlich: Holz und vor allem Erz sind die Grundlage eurer meisten ''Rezepturen''. Rohstoffe könnt ihr euch in den verschiedenen Verkaufsräumen/ Verkaufsständen in der Welt der Zwölf besorgen, in diesem Fall insbesondere in den Verkaufsräumen der Holzfäller und Bergleute.


Ihr habt zwar alles, was ihr benötigt um die Armatur herzustellen, aber habt ihr an die Bogensehne gedacht, unumgängliches Element eurer Rezepturen? Ohne sie taugt die Waffe natürlich recht wenig... Die einfachste Sehne besteht aus Leinenschnur. Um diese zu bekommen, wappnet euch mit 100 Einheiten Flachs und redet mit Edrige Valling, im Tempel der Crâ (0,3). Sie wird euch gerne euer Flachs in starke Schnüre verwandeln. Wenn ihr mal kein Flachs zur Hand habt, dann tauscht sie auch eine Schnur gegen eine Einheit Eschenholz.


Zu Beginn eures Berufsstarts, könnt ihr nur einfache Rezepturen mit maximal zwei verschiedenen Arten von Ressourcen (2 Felder) herstellen. Die (Aus)übung macht den Meister und mit der Zeit gewinnt ihr an Erfahrung und allmählich Zugang zu komplexeren Rezepturen (mit mehr Feldern, d.h. für mehr Zutaten). Die Liste hier zeigt euch die verschiedenen Rezeptur-Ebenen an, sowie die notwendigen Stufen des Berufs, um diese freizuschalten.


  • 2 Felder (ab Stufe 1)
  • 3 Felder (ab Stufe 10)
  • 4 Felder (ab Stufe 20)
  • 5 Felder (ab Stufe 40)
  • 6 Felder (ab Stufe 60)
  • 7 Felder (ab Stufe 80)
  • 8 Felder (ab Stufe 100)

Je komplexer die Rezeptur die ihr herstellt, desto mehr Erfahrung gewinnt ihr; dies gilt für alle Handwerks-Berufe. Aber je niedriger eure Stufe, desto schwieriger wird die erfolgreiche Herstellung und die Fehlschlagquote steigt!

Bögen 

Zahl der Felder : 1 > 2 > 3 > 4 > 5 > 6 > 7 > 8

Leinenschnur

Stufe 1

Get Adobe Flash player

Beschreibung :
Eine Leinenschnur ist sehr reißfest. Darum eignet sich Leinen auch gut für feine Stickereien. Außerdem kann man damit seine Freunde fesseln, um ihnen klar zu machen, wer der Chef in der Gilde ist.
  Eigenschaften >>     << Eigenschaften  
Herstellen dieses Gegenstandes : Beruf : Bogenschnitzer (Lvl 1)

1 x Flachs

Zum Anfertigen von

Kleiner hölzerner Bogen, Hölzerner Bogen, Großer hölzerner Bogen, Mächtiger hölzerner Bogen, Kleiner nerviger Bogen, Nerviger Bogen, Großer nerviger Bogen, Mächtiger nerviger Bogen, Xaveur, Nomoon, Yamatos Sehne, Der Triumph-Bogen, Regen-Bogen, Jeannes Bogen, Bogen des Bwork-Bogenschützen, Bogen aus Astaknydenwurzeln, Ivan Haus-Sehne, Küstenbogen, Grobianium, Sprehs schöner Hut, Troma, Dora, Dantgoule, Tromatisierende Maske, O'Bouls Kristallkugelhut, MinotoHorno, Houde, Lorko Kasko, Korko Klako, Jouiks Krempe, Cape "El Lini", Pfeifender Bogen, Kleiner Bussardbogen, Bussardbogen, Großer Bussardbogen, Mächtiger Bussardbogen, Kleiner Fresssackhornbogen, Fresssackhornbogen, Schwerer Fresssackhornbogen, Königlicher Fresssackhornbogen, "I Kea nit gern"-Bogen, Sonderangebot, "I Kea nit gern"-Bogen, Standardversion, "I Kea nit gern"-Bogen, Spezialversion, "I Kea nit gern"-Bogen, Neueste Version, Kleine Archeobogie, Archeobogie, Große Archeobogie, Berühmte Archeobogie, Trüber Kristallbogen, Kristallbogen, Durchsichtiger Kristallbogen, Reinkristallbogen, Kleiner Bogen des Borinkönigs, Bogen des Borinkönigs, Eleganter Bogen des Borinkönigs, Übermächtiger Bogen des Borinkönigs, Bogen des Bösen Klicks, Boos Bogen, PolyPfeil-Bogen, Hicks Bogen, Hidsad-Bogen, Braves Dora des Schattens, Schwebemantel, Amulett des Krallenrätsels, Weichmutband, Arche-Bogen, Chiducs Bogen, Engel'Erz-Bogen, Fischermanns Freund, Bogen des Sram-Bogenschützen, Trunknydum, Heckenschutzamulett, Farles Ähre, Arkanum-Bogen, Shikas Ähren, Schlüssel zu Dramaks Theater


Zum Schnitzen eurer Bögen benötigt ihr eine Werkbank. Diese findet ihr in den verschiedenen Werkstätten der Schnitzer auf der ganzen Welt verteilt:



  • - Astrub (2,-21)

  • - Amakna (3,12)

  • - Bonta (-30,-59)

  • - Brâkmar (-21,39)


Zum Verkaufen eurer Bögen, braucht ihr diese nur in einem Verkaufsraum der Schnitzer zu hinterlegen. Ihr könnt diese in den wichtigsten Städten der Welt der Zwölf aufsuchen:



  • - Astrub (3,-20)

  • - Bonta (-29,-60)

  • - Brâkmar (-22,40)