Zur Seite www.dofus.com

No flash

 
Leitfaden
Empfangsseite / Leitfaden / Berufe

 Fischhändler

Es geht doch nichts über einen Teller mit Fischstäbchen, denn Gräten vergraulen euch den Appetit. Gegen eine leckere Portion Sashimi habt ihr auch nichts einzuwenden? Dann ist der Beruf des Fischhändlers genau das Richtige für euch!


Am Anfang wird es nicht immer leicht sein, eure Ware zu verkaufen. Viele Abenteurer denken nicht gleich an Fisch, wenn sie was zum Essen suchen. Im Allgemeinen ziehen sie zum Wiederbekommen von Lebenspunkten das Brot vor.


Aber gebt nicht gleich auf! Denn mit ein bisschen Willenskraft, Glück und Verstand werdet ihr schon bald Mittel und Wege finden, um aus eurer Arbeit Gewinn zu machen. Dass euch selbst auch niemals das Essen ausgeht, versteht sich von selbst.


Um diesen Beruf auszuüben ist es ideal, vorher im Beruf des Fischers aufgestiegen zu sein. So gebt ihr beim Besorgen von Fisch kein Geld aus und so fahrt ihr beim Verkauf eurer Gerichte mehr Profit ein.

Ihr könnt es kaum erwarten, eure Hände in salzige Fische zu tauchen? Geht nach Astrub und fragt bei Bish Fone (2,-17) nach. Er wird euch den Beruf schneller beibringen als ihr euch an einer Fischgräte verschlucken könnt. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch bis in den Süden gehen und Rubi Chipon in seiner Werkstatt in Sufokia (14,26) aufsuchen.


Sobald ihr die beste Art und Weise einen Fisch zu panieren gelernt habt, müsst ihr euch mit dem passenden Werkzeug ausstatten, nämlich mit dem Hackebeil des Fischhändlers.


Den könnt ihr bei Bish Fone oder Rubi Chipon kaufen. Der Preis ist auf 200 Kamas festgelegt.


So, jetzt seid ihr bestens ausgerüstet. Nun müsst ihr euch nur noch an die Arbeit machen!

Es ist Zeit, eure Fische zuzubereiten! Anstelle eurer Waffe, stattet euch mit dem Hackebeil aus und begebt euch zur nächsten Werkstatt der Fischer und Fischhändler. Klickt auf eine Arbeitsfläche (für die Fischhändler sind nur die mit einem Rauchabzug geeignet) und wählt die Handlung ''Fisch zubereiten''.


Anschließend legt ihr die Zutaten in die freien Felder, je nach angezeigter Menge im Rezepturen-Interface.


Die wichtigste Zutat ist natürlich der Fisch. Fische könnt ihr im Verkaufsraum der Fischer einkaufen, es sei denn, ihr seid selbst Fischer und habt euer eigenes Lager. Die meisten Fische die ihr verwenden wollt, müssen vorher von einem Fischer gesäubert werden. Überprüft daher immer vor dem Kauf ihren Zustand, bevor ihr ein Rezept ausprobiert.


Zusätzlich zum Fisch braucht ihr noch diverse andere Zutaten, um eure Gerichte zu würzen, wie zum Beispiel Zitronen, Zwiebeln oder Salz. Alles was ihr braucht findet ihr im Gewürzshop von Astrub (1,-16) oder bei Aga Dou auf dem Marktplatz von Amakna (1,1).



Zu Beginn eures Berufsstarts, könnt ihr nur einfache Rezepturen mit nur zwei verschiedenen Arten von Ressourcen (2 Felder) herstellen. Die (Aus)übung macht den Meister und mit der Zeit gewinnt ihr an Erfahrung und allmählich Zugang zu komplexeren Rezepturen (mit mehr Feldern, d.h. für mehr Zutaten). Die Liste hier zeigt euch die verschiedenen Rezeptur-Ebenen an, sowie die notwendigen Stufen des Berufs, um diese freizuschalten.


  • 2 Felder (ab Stufe 1)
  • 3 Felder (ab Stufe 10)
  • 4 Felder (ab Stufe 20)
  • 5 Felder (ab Stufe 40)
  • 6 Felder (ab Stufe 60)
  • 7 Felder (ab Stufe 80)
  • 8 Felder (ab Stufe 100)

Je komplexer die Rezeptur die ihr herstellt, desto mehr Erfahrung gewinnt ihr; dies gilt für alle Handwerks-Berufe. Aber je niedriger eure Stufe, desto schwieriger wird die erfolgreiche Herstellung und die Fehlschlagquote steigt!


Bitte beachtet, dass die Rezepturen die ihr als Fischhändler erlernt nie mehr als 7 Felder benötigen.


Besondere Rezepturen (****)


Zu den traditionellen Rezepturen kommen Gerichte, die mit besonderen besonderen Fischsorten .hergestellt werden. Diese Fische haben besondere Zauberkräfte. Sie sind sehr selten und deshalb auch sehr teuer. Dafür verleihen sie euren Gerichten außergewöhnliche Zauberkräfte. Die folgende Tabelle zeigt euch die Liste der besonderen Rezepturen mit 4-Sternen an, die ihr zusammenköcheln könnt.






























Spezialrezepte auf Fischbasis
SüsswasserSalzwasser
Gründling in Scheiben ****Greu-Vette im Teigmantel ****
Flambierte Forelle ****Krebsstäbchen ****
Geräucherter Tigerfisch ****Gebratener Stäbchenfisch ****
Gefüllter Hecht ****Gegrillter Krakamor ****
Gedünsteter Karpf'Ediem ****Ölsardine ****
Gegrillter Seebarsch ****Rochenflossen ****
Gebratener Flussbarsch **** Haifischfilet, scharf gewürzt****

CDiese Gerichte geben nicht nur eine hohe Anzahl an Lebenspunkten zurück, sondern fügen auch dem, der das Gericht verzehrt einen zusätzlichen Punkt zu den Fähigkeiten hinzu. Gerichte die auf Basis von Salzwasserfischen zubereitet worden sind, verleihen einen Zusatzpunkt an INTELLIGENZ und jene Gerichte die mit Süßwasserfischen zubereitet worden sind einen Zusatzpunkt an WEISHEIT.

Items 

Zahl der Felder : 1 > 2 > 3 > 4 > 5 > 6 > 7 > 8
Kein Ergebnis

Um euren Fisch zuzubereiten, braucht ihr eine Arbeitsfläche. Diese findet ihr in den diversen Werkstätten der Fischhändler überall auf der Welt der Zwölf verteilt (Fischhändler und Fischer teilen sich ihre Werkstätten):



  • - Astrub (2,-17)

  • - Sufokia (14,26)

  • - Bonta (-35,-54)

  • - Brâkmar (-24,40)


Um eure Krebsstäbchen, Ölsardinen oder Gedünsteten Karpf'Ediem zu verkaufen braucht ihr diese nur in einem Verkaufsraum der Fischhändler zu hinterlegen. Verkaufsräume findet ihr in den wichtigsten Städten der Welt der 12:



  • - Astrub (0,-17)

  • - Bonta (-35,-55)

  • - Brâkmar (-27,37)


Tipp : Nicht jeder hat den Reflex einen Fischhändler aufzusuchen, daher sollte man sich selbst um seine Kundschaft kümmern. Am Besten findet ihr einen Ort weit von den Städten entfernt, wo Abenteurer sich in Massen zum Gewinn von Erfahrung aufhalten (zum Beispiel die Schweinepriester-Ebenen) Benutzt euren Händlermodus und wartet darauf, dass ein hungriger Abenteurer eure Wege kreuzt.