FR EN DE ES IT PT

Mit dem Update 2.41 möchten wir das serverübergreifende Kolosseum (SÜK) um einen 1-gegen-1-Modus (1vs1-Modus) erweitern. Hier erklären wir euch das Ganze im Detail.

Bis jetzt haben wir hauptsächlich aus folgenden Gründen gezögert, einen 1vs1-PvP-Modus einzuführen:

  • Es ist schwierig, ein befriedigendes Balancing in diesem Spielmodus sicherzustellen.
  • Es besteht das Risiko, dass die Spieler auf zu viele PvP-Modi aufgeteilt werden, was dazu führen könnte, dass das Kolosseum weniger besucht wird (längere Wartezeit).

Jetzt jedoch haben wir mögliche Lösungen für diese Probleme gefunden, sodass wir im Kolosseum einen 1vs1-Modus anbieten wollen.

Uns ist bewusst, dass 1vs1-PvP-Kämpfe für einige Spieler eine sehr wichtige und aufregende Angelegenheit sind; sie bieten schnelle Auseinandersetzungen, aus denen nur einer als Sieger hervorgeht. Außerdem finden theoretisch viele Spieler leichter einen Zugang zu diesen Kämpfen, da sie keine Kenntnisse der Synergien zwischen den Klassen erfordern.

Funktionsweise

Das 1vs1 im Kolosseum wird nach demselben Grundprinzip wie die anderen Modi im Kolosseum funktionieren: Spieler können sich für den 1vs1-Modus eintragen und das Matchmaking-System sucht nach einem geeigneten Gegner und schlägt den beiden Spielern vor, am Kampf teilzunehmen.
Wenn sie annehmen, werden sie direkt auf die Kampfkarte teleportiert.

Der 1vs1-Modus wird eine eigene Quote haben (wie auch die beiden Modi 3vs3 Solo und 3vs3 Team, die jeweils über eine eigene Quote verfügen), da die Charaktere in diesen Spielmodi eine sehr verschiedene Wirksamkeit aufweisen können.

Balancing

Das Balancing der Klassen im 1vs1-Modus hat schon immer ein Problem dargestellt, da sehr ausgeprägte Unterschiede zwischen den Klassen bei den Rollen, Fähigkeiten und Spielmechanismen bestehen. Wir sind der Meinung, dass der PvP-Modus 1vs1 zurzeit das unausgeglichenste PvP-Erlebnis bietet.
Die Fähigkeiten und Spielmechanismen sind so unterschiedlich, dass ein starker „Nemesis“-Effekt zwischen den Klassen auftreten kann (d. h. eine Klasse A kann große Schwierigkeiten haben, eine Klasse B zu besiegen, da diese über mächtige Fähigkeiten für den Kampf gegen die Klasse A verfügt).

Um dieses Phänomen einzudämmen, werden wir die Ergebnisse jeder Klasse gegenüber den anderen Klassen im Spiel dynamisch aufzeichnen (nach Niveaustufen und nur im 1vs1-Modus), um zu berechnen, welche Chancen durchschnittlich bestehen, dass es einer Klasse A gelingt, eine Klasse B zu besiegen.
Diese Informationen werden dann vom Matchmaking-System verwendet, um ausgeglichenere Kämpfe vorzuschlagen.

Wenn also zum Beispiel die Klasse Sadida höhere Chancen hat, Charaktere der Klasse Iop im 1vs1-Kampf zu besiegen, wird das Matchmaking-System diese Statistik berücksichtigen und versuchen, einen „weniger effizienten“ Sadida-Charakter gegen einen „effizienteren“ Iop-Charakter antreten zu lassen, um das Ungleichgewicht zwischen den beiden Klassen auszugleichen und einen Kampf vorzuschlagen, in dem jeder der zwei Charaktere theoretisch eine 50-prozentige Siegchance hat.

Wartezeit

Seit der Einführung des SÜK wird das Kolosseum deutlich häufiger besucht, sodass wir der Meinung sind, den 1vs1-PvP-Modus einführen zu können, ohne die Besucherzahlen des 3vs3-Modus merklich zu beeinträchtigen.

           

Es ist schwierig, vorherzusagen, wie die Spieler, die den 3vs3-Modus nutzen, den neuen 1vs1-Modus aufnehmen werden, aber wir wissen, dass einige Anhänger des 1vs1-Modus nicht am aktuellen 3vs3-Modus im Kolosseum teilnehmen, sodass diese Spieler die Besucherzahlen des Kolosseums insgesamt erhöhen werden, ohne die Anzahl der Nutzer des 3vs3-Modus zu verringern.

Wir haben außerdem vor, zu prüfen, inwiefern eine parallele Anmeldung für mehrere Spielmodi (1vs1 und 3vs3 Solo) umsetzbar ist, um es Spielern zu ermöglichen, sich gleichzeitig an mehrere Warteschlangen im Kolosseum „anzustellen“ (sobald in einem der beiden Spielmodi ein Kampf gefunden wird, wird dieser dem Spieler vorgeschlagen).
Allerdings ist diese Funktion nicht für den Start des 1vs1-Modus vorgesehen, sondern es handelt sich hierbei lediglich um eine Möglichkeit, die wir in Betracht ziehen.

Belohnungen

Im 1vs1-Modus wird es dieselben Belohnungen wie im klassischen Kolosseum geben (Erfahrungspunkte, Kolosseums-Jetons und Kamas). Er soll den Spielern dabei helfen, im Spiel voranzukommen und genügend Reichtümer anzuhäufen, um Ausrüstung herzustellen oder zu kaufen.

Die Belohnungen am Ende des Kampfes werden jedoch geringer ausfallen als im 3vs3-Modus, da 1vs1-Kämpfe im Allgemeinen kürzer sind und da wir die Spieler zum Spielen im Team ermuntern wollen.
Aktuell ist geplant, die Belohnungen des 3vs3-Modus für den 1vs1-Modus zu halbieren, aber eventuell werden wir diese Belohnungen je nach der durchschnittlichen Dauer der Kämpfe und der erforderlichen Wartezeit erhöhen.

Karten

Zunächst wird beim 1vs1-Modus eine spezielle Kolosseumskarte verwendet, wir haben jedoch vor, nach und nach einen eigenen Satz Karten für den 1vs1-Modus zu erstellen.

Fragen und Antworten

Ab wann werden 1vs1-Kämpfe im Kolosseum verfügbar sein?

Der 1vs1-Modus im SÜK wird vermutlich als Betaversion zeitgleich mit der Betaversion 2.41 verfügbar sein.

Das System befindet sich jedoch noch in einem experimentellen Stadium und wir können nicht garantieren, dass in der endgültigen Version 2.41 1vs1-Kämpfe im SÜK enthalten sein werden.
Falls die Ergebnisse während der Betaphase der Version 2.41 zufriedenstellend sind, werden wir sie in die Endversion 2.41 aufnehmen.

Wird es ein 1vs1-Ranking („Ladder“) auf der offiziellen Webseite geben?

Auf lange Sicht wollen wir ein 1vs1-Ranking auf der offiziellen Webseite einführen (wie für die 3vs3-Modi), allerdings können wir jetzt noch nicht garantieren, dass es bei Erscheinen der finalen Version 2.41 schon verfügbar sein wird.

Ist ein spezielles Balancing der Klassen für den 1vs1-Modus vorgesehen?

Wir denken, dass das geplante System, bei dem die Siegquoten der Klassen berücksichtigt werden, die Probleme mit dem Balancing der 1vs1-Kämpfe besser löst als das Einführen eines gesonderten Balancings.

Werden 1vs1-Kämpfe im SÜK das System der Gesinnungsaggressionen ersetzen?

Wir haben nicht vor, Aggressionen unter Charakteren unterschiedlicher Gesinnungen zu verbieten, auf lange Sicht wollen wir jedoch das Ruhmpunktesystem abschaffen, da es zu fehlerhaft ist, um korrekt zu funktionieren (es ist zu einfach, es zu umgehen oder zu manipulieren).

Ein 1vs1-System im Kolosseum bietet unserer Meinung nach eine deutlich bessere 1vs1-PvP-Erfahrung mit einer sehr guten Verfügbarkeit von Kämpfen, materiellen Belohnungen und Erfahrungspunkten, um im Spiel voranzukommen, ausgeglicheneren Kämpfen und vielen verschiedenen Gegnern (dank SÜK).

Außerdem haben wir so die Gelegenheit, unsere Bemühungen für den Arena-PvP-Modus besser zu bündeln.

Wird die Berücksichtigung der Siegquoten der Klassen auch im 3vs3-Modus zum Einsatz kommen?

Zunächst wird dieses System ausschließlich für 1vs1-Kämpfe im Kolosseum angewendet und erprobt.
Wenn das System ordnungsgemäß funktioniert, werden wir prüfen, inwiefern es auch für die 3vs3-Modi genutzt werden kann, allerdings auf eine andere Art: Es ist vorgesehen, die Siegquoten der Klassenpaarungen im Verhältnis zu den anderen Klassenpaarungen zu nutzen, um die Stärke der verschiedenen Synergien der Klassen einzuschätzen.

Aus technischer Sicht ist dies ein sehr ehrgeiziges Projekt, das aktuell noch nicht konkret geplant ist. Wir denken jedoch, dass wir mit dieser Lösung die Qualität der Kämpfe im Kolosseum steigern können.
 

Kategorie: Game design
Kommentare (10) Zur Diskussion im Forum...
Mitglied
Raizen-Sacri 20 März 2017 15:05
Hallo,

Das hört sich ja fast zu schön an um wahr zu sein! Sehr gut!

Jedoch stößt mir übel auf, dass das Ruhmpunktesystem abgeschafft werden soll. Was passiert mit den Wings der Charaktere?
Wird das 1v1 eine Alternative zu den Gesinnungsflügeln aufweisen? Das wäre beruhigend zu wissen, da Gesinnungsflügel für mich zum Aussehen des Charakters dazu gehört, und vorallem sind die Geinnungsflügel mein eigentlicher Anreiz für das 1v1 PvP, neben dem Spaß am PvP an sich natürlich.

Liebe Grüße.
Mitglied
GONyno 20 März 2017 15:59

(lichen @ 20 März 2017 14:30) *
Die Belohnungen am Ende des Kampfes werden jedoch geringer ausfallen als im 3vs3-Modus, da 1vs1-Kämpfe im Allgemeinen kürzer sind und da wir die Spieler zum Spielen im Team ermuntern wollen.
Oh ja ich freue mich schon auf die Kämpfe gegen Srams, die immer zwischen 1h und 2h dauern werden. Wäre toll, wenn sich hier noch etwas finden lässt, um solche ewig langen Kämpfe zu vermeiden. Z.b. Ab 30 Minuten Aufgabe ohne Sanktionen. Wobei sich sowas dann wieder auf die Quote auswirkt, was auch nervig ist.Wenn es sich nicht auf die Quote auswirkt würde ich das begrüßen, aber ich kann mir vorstellen dass der ein oder andere sowas dann wieder ausnutzen würde.

Ein 1vs1 Kolo hatte ich mir nie vorgestellt klingt aber interessant, vor allem da ich das PvP für mich in den letzten Wochen mehr und mehr entdeckt habe.
Abgesehen von Kämpfen gegen die Srams freu mich sehr auf mehr 1vs1.
Mitglied
-Slashy- 20 März 2017 16:06
Ich glaube ich träume seit laanger Zeit mal wieder eine super Neuerung!!
Ich finde schon lange das es in Dofus an einem 1vs1 PvP system mangelt.
Klar gibt es Klassen welche in 1vs1 schwächer sind. Aber genau da ist für mich der reiz! Es gibt nichts interessanteres als mit einer eigentlich pvp schwachen Klasse PvP zu betreiben. Es ist eine zusätzliche Herausforderung welche ich gerne in Kauf nehme!
Volles dafür von meiner Seite!
Mitglied
xXBombasticoXx 20 März 2017 17:01
Hat ankama endlich bemerkt, dass seit das pvp abgeschafft würde viele Spieler aufgehört haben
Mitglied
GottAlex 20 März 2017 17:19
Bin kein Fan vom 1 vs 1 und war froh das es langsam aus der Welt war. Das ewige Gemecker welche Klasse (im PvP) OP ist und entsprechend an die anderen Klassen angepasst wurde führte dann auch zu Nachteilen im PvM. Bin froh wenn Ankama an ihren Quoten System festhält und lieber die Quote als die Klassen anpasst.

Für diejenigen die auf 1 vs 1 stehen dürfte das recht nice werden. Bin gespannt wie das Balancing der Klassen/Quoten funktionieren wird da es ja inzwischen relativ viele Klassen gibt die gegeneinander abgewogen werden müssen.
Admin
[Talora] 20 März 2017 17:55
lichen hat sich zum Ehrenpunkt-System geäußert:

Das Matchmaking-System des Kolosseums berücksichtigt nicht die Gesinnung eines Charakters, wenn Teams gebildet werden. Daher lassen sich diese Punkte auch nicht sinnvoll mit dem SÜK zu verbinden.
Mitglied
LowWide 21 März 2017 08:05
Es wird ein unausgereifter, unbalancierter Mist wenn mehrere Karten hinzukommen.
Viele Karten des Kolosseums bevorzugen einige Klassen mehr als andere.
Man sollte in einer 1vs1 Version eine Karte speichern, die man gerne spielt. Und die Karte des Spielers mit der niedrigeren Quote wird vom Spiel für den Kampf gewählt.
Ich hoffe dass Ankama sich sorgfältig die Balance der ersten Karte überlegt.
Mitglied
Sterntaler 21 März 2017 11:46
Was glaubt ihr welche klasse sticht welche aus im 1vs1 und welche der favorit mit den besten chancen gegen alle andern klassen?
Mitglied
LowWide 22 März 2017 07:11

(Sterntaler @ 21 März 2017 11:46) *
Was glaubt ihr welche klasse sticht welche aus im 1vs1 und welche der favorit mit den besten chancen gegen alle andern klassen?
Wenn die Map groß ist, werden Klassen mit BP Entzug das Meiste ausstechen. Cra, Enu, Sadida.
Wenn die Map klein ist, Nahkämpfer. Sacri, Iop, Eca.
Sram ist im 1v1 eine Qual.

Aber seien wir mal realistisch. Ankama wird eine mittel-, bis große Map machen.
Und ich persönlich sehe im 1v1 keinen Sinn bevor Ankama die Klassen so ausbalanciert hat, dass jede Klasse gegen jede andere auf jeder Map gewinnen kann, oder zumindest gleiche Chancen bei gleichem Spielerkönnen haben. Dies ist nicht der Fall ud wird auch nie so sein.