FR EN DE ES IT PT

Dofus Cup

Regeln


VORSTELLUNG



Der DOFUS Cup ist ein PVP-Wettbewerb für die internationale DOFUS-Community.
Dabei treten 1.500 Teams aus je 3 unterschiedlichen Spielern zunächst in Online-Qualifikationsrunden nach dem "Schweizer System" gegeneinander an. Die darauffolgenden Endrunden werden als KO-Runden in Form eines Turnierbaums ausgetragen.
Das gesamte Turnier wird online gespielt.



ANMELDUNG



Der DOFUS Cup ist eine Veranstaltung für Teams aus 3 unterschiedlichen Spielern aus der DOFUS-Community, die auf einem der 48 Spielserver (Agride, Allister, Amayiro, Bowisse, Brumaire, Crocoburio, Danathor, Djaul, Domen, Farle, Goultard, Hecate, Hel Munster, Helsephine, Hyrkul, Jiva, Kuri, Li Crounch, Lily, Maimane, Many, Menalt, Mylaise, Otomaï, Pouchecot, Raval, Rykke Errel, Silouate, Silvosse, Sumens, Ulette, Vil Smisse, Zatoïshwan, Shika, Solar, Rosal, Rushu, Aermyne, Nehra, Agaubrial, Bolgrot, Nomekop, Buhorado, Edasse, Alma, Padgref, Spiritia, Helioboros, Dark Vlad, Ereziah) oder dem epischen bzw. heroischen Server über einen aktiven Charakter von mindestens Stufe 150 verfügen.

Zur Anmeldung müssen die Spieler über einen bestätigten Ankama-Account unter ihrem Namen verfügen und eine Verbindung zur Website www.dofus.com herstellen. Einer der 3 Spieler muss die Anmeldeseite aufrufen und das Anmeldeformular mit ausfüllen:

  • Auswahl eines gültigen Teamnamens,

  • Angabe der Namen des Charaktere und der Server der anderen 2 Teammitglieder,

  • Annahme dieser vollständigen Regeln.

  • Darüber hinaus muss er die Anmeldung seines Teams bestätigen.


Sobald die vorläufige Anmeldung erfolgt ist, erhalten die 2 anderen Teammitglieder unverzüglich eine Benachrichtigung über ihre Zugehörigkeit zum Team, welche auf der Website www.dofus.com angezeigt wird. Sie müssen sich nun selbst auf diese Website begeben und dort ihre Anmeldung abschließen.
/!\ Es werden keine Nachrichten über Ankabox verschickt. Vorsicht vor Phishing-Versuchen! /!\
Ein Team gilt als angemeldet, sobald sein Kapitän seine Anmeldung korrekt bestätigt hat und die 2 anderen Teammitglieder ebenfalls ihre Teilnahme validiert haben.
Alle 3 Spieler können ihre Zugehörigkeit zu einem Team widerrufen, was die automatische Abmeldung des Teams zur Folge hat.

Die Klassen Sacrieur, Eniripsa, Osamodas, Xelor und Féca können nicht im gleichen Team verwendet werden. Auch die doppelte Verwendung einer Klasse ist nicht gestattet.
Außerdem ist die Anmeldung mit Teams verboten, die folgende Klassenkombinationen enthalten:

  • Sadida/Osamodas

  • Maskerador/Osamodas

  • Maskerador/Xélor

  • Maskerador/Sacrieur

  • Ecaflip/Féca

  • Enutrof/Xélor

  • Enutrof/Sacrieur

  • Enutrof/Eliotrop

  • Enutrof/Osamodas




Jeder Spieler darf nur mit einer einzigen Anmeldung am Turnier teilnehmen.
Wenn ein Spieler dabei ertappt wird, mehrere Charaktere über verschiedene Konten angemeldet zu haben, werden alle betroffenen Teams disqualifiziert und der Spieler auf allen seinen Konten bestraft. Dies gilt auch dann, wenn der Betrug erst nach Beginn des Turniers aufgedeckt wurde.

Die Teilnahme am DOFUS Cup ist auf 4.500 Spieler in 1.500 Teams begrenzt.
Die ersten 1.500 Teams mit bestätigter Anmeldung nehmen am Turnier teil. Alle nachfolgenden Teams werden in eine Warteliste eingetragen. Sollte ein Team vor Beginn des Turniers disqualifiziert werden, folgt das jeweils erste auf dieser Warteliste stehende Team nach. Die Reihenfolge der Teams auf der Warteliste ergibt sich aus dem Zeitpunkt ihrer Anmeldebestätigung.

Teams mit Namen, die gegen die geltenden Regeln verstoßen (beleidigende, politische, religiöse, sexuelle oder provokative Namen) werden von der Anmeldeliste gelöscht und können sich nicht erneut anmelden.

Die Anmeldung für den DOFUS Cup erfolgt vom 2. bis zum 7. März um 23:59 Uhr. 

Von Montag, den 27. Februar bis Samstag, den 11. März dürfen die teilnehmenden Spieler ihre Klasse nicht mehr ändern. Andernfalls wird ihre Anmeldung ungültig.

Es ist den Spielern untersagt, einen Servertransfer für Dienstag, den 7. März zu reservieren. Andernfalls wird ihre Anmeldung ungültig.




ESONDERHEITEN



Das Turnier wird auf einem speziellen Server ausgetragen, der für Zuschauer geschlossen ist (außer bei Sondergenehmigungen).

Bei den auf den Turnierserver importierten Charaktere handelt es sich um "nackte" Kopien der originalen Charaktere. Nur Name, Klasse, Geschlecht und äußere Erscheinung werden beibehalten. Sie sind also vollkommen neu und haben keine eigene Ausrüstung.

Auf dem Turnierserver werden alle Charaktere automatisch auf Stufe 200 erhöht.

Die Attribute der Charaktere werden zurückgesetzt und standardmäßig auf Stufe 100 erhöht. Darüber hinaus können 995 natürliche Attributspunkte nach Belieben verteilt werden.

Die Charaktere verfügen über alle Zaubersprüche ihrer jeweiligen Klasse sowie über alle "gemeinsamen" Zaubersprüche auf Stufe 6.

Die Charaktere haben Zugriff auf eine zuvor festgelegte Liste von Gegenständen in perfektem Zustand sowie einen Stall mit allen Reittieren auf Stufe 100. Gefährten und Inkarnationswaffen stehen nicht zur Verfügung.

Auch Schmiedmagie ist auf dem Turnierserver nicht verfügbar.

Das Tragen von Schilden sowie Bonbon-Boni sind auf dem Turnierserver deaktiviert.

Alle Charaktere erhalten auf dem Turnierserver permanente Boni von jeweils 1 AP, 1 BP und 1 RM.

Mithilfe verschiedener NSC können die Charaktere ihre Attribute und Zaubersprüche nach Belieben zurücksetzen.

Der Turniermodus ist aktiviert. Während der Vorbereitung der Kämpfe können die Teilnehmer weder die zeitliche Reihenfolge der Initiativen noch die Platzierung der Gegner auf der Karte sehen. Diese Informationen werden erst sichtbar, nachdem alle Charaktere auf "bereit" geklickt haben und der Kampf beginnt.



QUALIFIKATIONSPHASE




Ablauf



Die Qualifikation für den DOFUS Cup erfolgt nach dem Schweizer System.
Dafür sind 18 Runden an folgenden Tagen vorgesehen:

Samstag, 11. März
  • 15 Uhr: Runde 1

  • 16:30 Uhr: Runde 2

  • 18 Uhr: Runde 3

Sonntag, 12. März
  • 15 Uhr: Runde 4

  • 16:30 Uhr: Runde 5

  • 18 Uhr: Runde 6

Samstag, 18. März
  • 15 Uhr: Runde 7

  • 16:30 Uhr: Runde 8

  • 18 Uhr: Runde 9

Sonntag, 19. März
  • 15 Uhr: Runde 10

  • 16:30 Uhr: Runde 11

  • 18 Uhr: Runde 12

Samstag, 25. März
  • 15 Uhr: Runde 13

  • 16:30 Uhr: Runde 14

  • 18 Uhr: Runde 15

Sonntag, 26. März
  • 15 Uhr: Runde 16

  • 16:30 Uhr: Runde 17

  • 18 Uhr: Runde 18


Die Anfangszeiten für die zweite und dritte Runde des Tages sind geplante Anfangszeiten: es ist durchaus möglich, dass sich der Start dieser Runden aus unvorhergesehenen Gründen verzögern kann. Die Teilnehmer müssen sicherstellen, an allen Spieltagen verfügbar zu sein, und auf Nachrichten im roten Kanal des Spiels achten. Sie müssen auch die Möglichkeit akzeptieren, dass sich die Anfangszeit der Runden, wie bereits erwähnt, nach hinten verschieben kann. Verspätungen oder Abwesenheiten werden nicht toleriert.

Jedes Team kann seine Kampfesführung eigenständig gestalten. Die Spieler werden aufgefordert, zur vorgesehenen Uhrzeit der einzelnen Spielrunden mit der Vorbereitung ihrer Aufeinandertreffen zu beginnen und den Kampf innerhalb von 5 Minuten zu starten. 

Nach jeder Partie müssen die Teilnehmer das Formular zum Ende des Kampfes ausfüllen und darin angegeben, welches der beiden Teams die Partie gewonnen hat.
/!\ Die Eingabe des Ergebnisses nach jedem Kampf ist für beide Teams verpflichtend. Sollte ein Team dieser Verpflichtung nicht nachkommen oder versuchen, ein falsches Ergebnis anzugeben, hat dies die Bestrafung des Teams zur Folge (siehe "Regeln und Sanktionen"). /!\



Festlegung der Paarungen



Die Paarungen der Runde 1 werden vollkommen zufällig ausgelost. Ab Runde 2 werden die Paarungen gemäß der Anzahl der von den Teams erzielten Punkte festgelegt. Zunächst werden die Paarungen für die Teams mit den meisten Punkten festgelegt.

Bei einer ungeraden Anzahl von Teams in einem bestimmten Punktebereich wird eines der Teams dem darauffolgenden Bereich zugeordnet.

Bei einer ungeraden Anzahl von Teams im untersten Punktebereich erhält eines der schlechtesten Teams ein Freilos. Es tritt also in der kommenden Runde nicht an, erhält jedoch 3 Punkte. Kein Team kann zweimal ein Freilos erhalten.

Ein Aufeinandertreffen von Teams, die sich in einer früheren Spielrunde bereits begegnet sind, wird nach Möglichkeit vermieden.

Die Auslosung der Paarungen erfolgt automatisch durch eine Software.



Punktesystem



Teampunkte

In jedem Kampf sammeln die Teams Punkte nach folgender Regelung:


  • Sieg: 3 Punkte

  • Niederlage 0 Punkte



Weitere Punkte

Um die Reihenfolge punktgleicher Teams zu bestimmen, wird ein zweiter Wert berücksichtigt: der prozentuale Anteil der Siege des Gegners. Dabei handelt es sich um die durchschnittliche Prozentzahl der Siege, welche die unterschiedlichen Gegner eines Teams erreicht hat (ohne Berücksichtigung von Freilosen).

Anmerkung: Wenn Punkte des Teams / (3* Anzahl der Kämpfe) < 0,33, so wird dieser Wert auf 0,33 festgesetzt. Diese Besonderheit ermöglicht es, die Auswirkung der kampflos gewonnenen Partien auf den prozentualen Anteil der Siege des Gegners zu verringern.



Qualifikationskriterien



Nach Abschluss der Qualifikationsphase qualifizieren sich die 32 besten Teams für die Endrunden.

Die Rangliste der Teams wird von 2 Kriterien abnehmender Bedeutung bestimmt:


1. Zunächst gelten für die Rangliste die von jedem Team erzielten Punkte.
2. Bei Gleichstand zwischen mehreren Teams wird der prozentuale Anteil der Siege des Gegners herangezogen.



ENDRUNDEN




Ablauf



Die Endrunden finden im KO-System in Form eines Turnierbaums statt.

Die Sechzehntel-, Achtel-, Viertel- und Halbfinals werden im Best-of-Three-Modus ausgetragen.

Das Finale wird nach dem Best-of-Five-Modus gespielt.

In den Endrunden sind die oben genannten Beschränkungen von Klassenkombinationen aufgehoben. Die Teams können ihre Zusammenstellung vor jeder Partie ändern, wobei eine abwechselnde Auswahl stattfindet. Diese läuft wie folgt ab:

  • A streicht eine Klasse

  • B streicht eine Klasse

  • A wählt eine Klasse

  • B wählt eine Klasse

  • B streicht eine Klasse

  • A streicht eine Klasse

  • B wählt eine Klasse

  • A wählt eine Klasse

  • A streicht eine Klasse

  • B streicht eine Klasse

  • A wählt eine Klasse

  • B wählt eine Klasse

Sobald eine Klasse gestrichen wurde, kann keines der beiden Teams sie mehr wählen oder streichen. Sobald eines der beiden Teams eine Klasse ausgewählt hat, kann diese Klasse nicht mehr vom anderen Team ausgewählt oder gestrichen werden.

Um am Auswahlverfahren teilzunehmen, werden die Spieler von einem Schiedsrichter kontaktiert und in seine Gruppe eingeladen. Die Auswahl findet dann im Gruppenkanal des Spiels statt.

Für jede Aktion wird eine Bedenkzeit von einer Minute eingeräumt. Ist die Zeit abgelaufen, wird der Schiedsrichter stattdessen zufällig eine Klasse aus dem noch vorhandenen Pool auswählen.

Die Begegnungen finden an den folgenden Tagen und Uhrzeiten statt:

Montag, 27 März
20 Uhr: Sechzehntelfinale
Dienstag, 28. März
20 Uhr: Achtelfinale
Mittwoch, 29. März
20 Uhr: Viertelfinale
Donnerstag, 30 März
20 Uhr: erstes Halbfinale
Freitag, 31. März
20 Uhr: zweites Halbfinale
Sonntag, 2 April
19 Uhr: Finale
Während der Kämpfe ist es den Spielern gestattet, eine 10-minütige Pause vor dem nächsten Auswahlverfahren zu machen. Danach haben sie 15 Minuten Zeit, den nächsten Kampf zu starten.

Um Zeit zu sparen, erhalten die Teilnehmer spezielle Turnier-Accounts. Auf diesen Accounts werden sie Charaktere aller teilnehmenden Klassen vorfinden, so dass sie diese schon entsprechend im Voraus für die Kämpfe vorbereiten können.


PREISE




Erster Platz



  • 1.500 € zum Aufteilen zwischen den 3 Spielern

  • Ein Abonnement für 1 Jahr

  • Champion-Set

  • Ein vollkommen neuer Titel

  • Ein ganz neues Emote



Zweiter Platz




  • 900 € zum Aufteilen zwischen den 3 Spielern

  • Ein Abonnement für 6 Monate



Dritter und vierter Platz




  • 600 € zum Aufteilen zwischen den 6 Spielern

  • Ein Abonnement für 3 Monate

/!\ Geldbeträge können nur auf das Bankkonto desjenigen übertragen werden, der als zertifizierter Eigentümer auf dem entsprechenden ANKAMA-Account eingetragen ist. Daher kann kein Anspruch auf die versprochene Belohnung geltend gemacht werden, wenn der benutzte ANKAMA-Account nicht auf deinen Namen zertifiziert wurde. /!\

REGELN UND SANKTIONEN



Für den DOFUS Cup gelten eine Reihe von Regeln, die den Zweck haben, den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Verstöße gegen diese Regeln führen zu Sanktionen seitens des Veranstalters.


Regeln



- Alle Teilnehmer, Moderatoren und Veranstalter müssen die anderen Teilnehmer, Moderatoren und Veranstalter sowie alle anderen Menschen respektieren. Beleidigungen und Provokationen führen zu Sanktionen.

- Alle Teilnehmer müssen sich regelmäßig über den Turnierkalender informieren und sich innerhalb der eingeräumten Fristen zu ihren Kämpfen einfinden.

- Alle Teilnehmer müssen nach Beendigung der einzelnen Partien das Formular zum Ende des Kampfes systematisch ausfüllen.

- Unvollständige Teams sind von der Teilnahme an Kämpfen ausgeschlossen.

- Ein einmal begonnener Kampf wird niemals neu gestartet oder pausiert. Dies gilt selbst dann, wenn während der Spielrunden Bugs oder Verbindungsprobleme auftreten. In den Endrunden können die Spieler im Falle von Bugs eine Pause verlangen, woraufhin sich die Veranstalter beraten und entweder einen Neustart oder die Fortführung der Partie beschließen. Jeder Missbrauch dieser Möglichkeit zum Verlangen einer Pause wird bestraft.

- Die Teilnahme mit mehreren Accounts ist verboten. Es ist mehreren Spielern erlaubt, vom gleichen Standort und mit der gleichen IP-Adresse zu spielen. Allerdings müssen sie zwingend auf unterschiedlichen Computern spielen und den Veranstaltern vor Beginn des Turniers mitteilen, dass sie die gleiche Internetverbindung verwenden.



Sanktionen



Alle Sanktionen gelten jeweils für das gesamte Team, auch wenn der zugehörige Verstoß nur von einem Teammitglied begangen wurde. Auch Wiederholungsfälle werden dem gesamten Team angelastet.

Einzelheiten der Sanktionen



Verwarnung: Eine Verwarnung hat keine direkten Konsequenzen, wird jedoch aufgezeichnet und kann im Wiederholungsfall härtere Sanktionen für das Team nach sich ziehen.


Zwangsweise Niederlage: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team automatisch zum Verlierer des laufenden oder nächsten Kampfes erklärt.


Ausschluss: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team vom Turnier ausgeschlossen, hat jedoch weiterhin Anspruch auf gewisse Preise.


Disqualifikation: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team vom Turnier und allen Preisen ausgeschlossen. Darüber hinaus werden die Ankama-Accounts der Teammitglieder sanktioniert.

Übersicht über die Sanktionen


Nicht ausgefülltes Formular: Das Team hat das Formular zum Ende des Kampfes nicht ausgefüllt.

1. Verwarnung
2. Ausschluss


Schlecht ausgefülltes Formular: Das Team hat das Formular zum Ende des Kampfes ausgefüllt, dabei jedoch ein falsches Ergebnis eingetragen.

1. Verwarnung
2. Ausschluss


Beleidigung oder Provokation: Ein Teammitglied hat einen anderen Spieler, einen Moderator oder einen Veranstalter beleidigt oder provoziert.

1. Verwarnung
2. Verwarnung
3. Disqualifikation

Verspätung: Das Team ist nicht zur festgelegten Uhrzeit zum Kampf erschienen, war unvollständig oder hat nicht rechtzeitig auf "bereit" geklickt, sodass der Kampf mit mehr als 5 Minuten Verspätung begonnen hat.

1. Verwarnung
2. Ausschluss


Abwesenheit: Das Team ist nicht zur festgelegten Uhrzeit zum Kampf erschienen oder war unvollständig, sodass der Kampf nicht ausgetragen werden konnte.

1. Ausschluss



SICHERHEIT



Die Teilnehmer sind für die Sicherheit und Stabilität ihrer Internetverbindung verantwortlich.
Ankama haftet nicht für Schäden, die durch ein Problem mit der Internetverbindung oder einen Hackerangriff von außen entstehen.

Wir raten ausdrücklich davon ab, Software zur Kommunikation von Client zu Client (zum Beispiel Skype) zu verwenden, da Personen mit böswilliger Absicht leicht an eure IP-Adresse gelangen können. Stattdessen sollte Software genutzt werden, die über einen Server betrieben wird (Discord, TeamSpeak, Mumble), wobei dieser selbstverständlich sorgfältig auszuwählen ist.


ANHANG



In unvorhergesehenen Fällen und falls es die Situation erfordert behalten sich die Veranstalter das Recht vor, einen Teil oder die Gesamtheit der vorliegenden Regeln zu ändern, um dadurch die Durchführung oder Fortsetzung der Veranstaltung zu gewährleisten.