FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Leninopardobai der Gute

Von Torhaleus 28. Oktober 2010 18:11:46

Hallo zusammen,

mit diesem Thread möchte ich ein wichtiges Thema ansprechen, über das ich bereits mit Mark-E gesprochen habe, er hat auch angeregt einen Thread hierzu eröffnen, da überlegt wird, den Namen dieses Monsters zu verändern.

Sisuu und mir fiel letztens auf, dass es einen Named namens "Leninopardobai der Gute" gibt.

Dieser ist augenscheinlich eine Anspielung auf Wladimir Iljitsch Uljano, Kampfname "Lenin". Auf Nachfrage bestätigte Mark-E, dass der Name auf diesen anspielt, hierbei speziell auf einen Film (Goodbye ...).

Meiner Ansicht nach ist es nicht aktzeptabel, dass in einem Spiel welches von Minderjährigen gespielt wird der Name "Lenin" in diesem Kontext auftaucht, zumal das "der Gute" auch noch sehr missverständlich zu lesen sein kann.

Ich möchte hier einmal einige Hintergrundinformationen zu Lenin liefern:

Er gilt als Begründer des Sowjetischen Terrorstaates und Verfasser vieler Doktrinen, u.a. der des "Roten Terrors" http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Terror . Fakt ist, dass Lenin während seiner Zeit als Revolutionsführer am Mord an Zivilisten, Frauen, Kindern beteiligt war, in vielen Fällen diesen befohlen hat. Lenin gilt als Begründer des Sowjetsozialismus als eine der Identifikationsfiguren für die vom Deutschen Verfassungsschutz beobachtete Linkspartei und weitere, weitaus weiter Links stehende, teilweise extremistische Gruppierungen. Lenin war neben seinem Kriegsnamen auch noch bekannt als "Blutsäufer". Ich möchte nicht bestreiten, dass Lenin teilweise Ziele verfolgt hat, von denen er überzeugt war. Aber er hat dafür gestanden, diese mit Gewalt und Terror durchzusetzen. Mit seinem Nachfolger Josef Stalin, den Lenin gefördert hatte, hat er eines der größten Monster der Weltgeschichte geschaffen.

Ich bin sicher, dass hinter der Schaffung dieses Namensmonsters keine bösen Absichten standen, möchte aber deutlich dafür plädieren, den Namen dieses Monsters zu ändern. Genauso wie es keinen Adolhietlerosus der Schreckliche oder Goebelin der Propagandistische geben sollte, sollte es auch Leninopardobrai der Gute nicht im Spiel geben.

Es würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele aus der Community diesen Antrag unterstützen würden. Geben wir dem politischen Extremismus, sei er von Links oder Rechts keine Chance auf Nehra!

Gruß

Torhaleus SchwarzRotGold - TheGermanFeca

0 0
Reaktionen 112
Punkte : 3555

Ich bezweifle ernsthaft, daß Minderjährige diesen Named mit Lenin in Verbindung bringen geschweige denn die Hintergründe kennen.

Für mich persönlich ist dieser Named auch nur einer unter vielen und habe ihn ehrlich gesagt nie bewusst mit Lenin in Zusammenhang gebracht.

Find die Aktion überzogen.

0 0
Punkte : 285

*sign*

auch wenn es gemunkelt wird, dass ein gewisser xelor, der auch "hitlor der diktatlor", in einer mächtigen gilde an der macht ist/war.

0 0
Punkte : 2864

Es geht ja genau darum, dass Minderjährige das eben NICHT verstehen und die Verbindung nicht herstellen können. Ein erwachsener Mensch sollte damit umgehen und differenzieren können, aber dieses Spiel wird von Kindern gespielt. Warum genau verteilen Rechtsradikale ihre Musik an Schulen, kostenlos an Minderjährige? Exakt, weil diese eben früh und undifferenziert an eine Ideologie herangeführt werden sollen.

Ich möchte das Ganze auch nicht zu hoch hängen, ich denke nur, dass mit einer kleinen Namensänderung dafür gesorgt würde, dass der Name eines Massenmörders und Verbrechers hier verschwindet.

0 0
Punkte : 3555

Aber was gibts denn zu beschützen und behüten, wenn das für die Kids ein Named wie viele andere auch ist und der Beginn des Namens: Lenin für sie nichts bedeutet?

0 0
Punkte : 1097

Finde das ganze übertrieben. Es sind und bleiben Namen. Namen töten nicht, namen vergewaltigen nicht... Würde dort nun stehen "hitlerdergute" und dieser wirft mit hackenkreuzen um sich und ruft hitlertypische dinge wäre das was anderes. Dann ist der name/die handlung direkt auf eine person bezogen. So aber steht einfach ein name im Raum welchen eine Person für alle folge generationen versaut hat. Ein name an und für sich kann nichts böses sein wink

Zack

0 0
Punkte : 1770

Ich bin auch dafür das dieser Name geändert wird,den Ankama sollte sich schon an ihre eigenen Regeln halten und keine politischen Einflüsse oder Namen einfliessen lassen.Ob dieser Thread wirklich nötig ist bleibt mal dahingestellt da wohl kaum viele der jüngeren Spieler Lenin kannten(ich sage *kannten* den Torhaleus hat Lenin ja jetzt bekanntgemacht xD ),und daher dieses Namensmonster auch nicht mit einem diktatorischen Politiker in Verbindung gebracht hätten ^^

Also T-Ego denk dir mal nen hübschen unverfänglichen Namen aus falls du dafür zuständig bist wink

lg Tonja Brickman <3

0 0
Punkte : 242
ZackFiar|2010-10-28 18:33:09
Finde das ganze übertrieben. Es sind und bleiben Namen. Namen töten nicht, namen vergewaltigen nicht... Würde dort nun stehen "hitlerdergute" und dieser wirft mit hackenkreuzen um sich und ruft hitlertypische dinge wäre das was anderes. Dann ist der name/die handlung direkt auf eine person bezogen.


genial xD

Ach Tor, die Aktion ist richtig übertrieben, die meisten 12-16 Jährigen wissen nichtmal wer Lenin ist und haben den Namen wahrscheinlich noch nie gehört. Es ist ein Name wie jeder andere auch, selbst paar ungebildtete Erwachsene bringen den guten Leo mit Lenin nicht in Verbindung ^^
0 0
Punkte : 574

finde das ganze leider übertrieben...
Denn zum einen wissen viele nicht wer Lenin war (deshalb denken sich schonmal viele dabei nichts [hab ich auch nicht als ich den named des "Leopardo Feuerfux Geist"es gesehen hab]), zum anderen wird glaub ich das wenigste in der Welt von Dofus wirklich ernst genommen. Wenn dem so wäre müsste man sich auch mal gedanken um den teils... schrägen Humor machen! und ganz ehrlich: Dofus wäre nicht Dofus wenn die Welt nicht völlig falsch und irreal wäre.

Lg Flo

0 0
Punkte : 3778

Bin auch sehr für eine Änderung.
Reicht schon, dass der in manchen Schulen verherrlicht wird. Von wegen Bildung nicht färben und so. Ts.

0 0
Punkte : 4

OMG
um was ihr euch Gedanken macht!!!
Wayne interessiert sowas???
Keinen!!!

Bitte geht doch irgendetwas sinnvolles machen!!!

0 0
Punkte : 47

Man kanns auch übertreiben biggrin

Das Netz ist voll mit soviel Müll und ihr beschwert euch wegen nem einzelnen Namen ?

Ehrlich gesagt wär mir der Name wahrscheinlich ned mal in dem Zusammenhang aufgefallen xD
Was an meiner begrenzten Zeit liegen könnte um nach sowas zu suchen ^^

Bin gegen eine Änderung die Macher haben sich vielleicht sogar was dabei gedacht wink

Fire

0 0
Punkte : 1364

Ich finde diese Aktion gar nicht überzogen. Politische Einflüsse gehören nicht in ein Spiel - schon gar nicht, wenn es von Kindern gespielt und auch für Kinder konzipiert wurde (immerhin ist es ab 12). Es kann ja sein, dass damit nicht ebendiese Anspielung gemacht werden sollte, dennoch kann man den Namen mit dem entsprechenden Hintergrund in Verbindung bringen und das reicht schon. Darüber hinaus wird jeder irgendwann in der Schule im Geschichtsunterricht mal was von Lenin hören - und wenn nicht, dann frage ich mich, was die sonst in Geschichte durchnehmen ...
Ich bin für eine Änderung, bevor noch gesagt wird, Dofus wolle politisch beeinflussen, wenn irgendjemand, der für Jugendschutz zuständig ist, darauf aufmerksam wird. Darüber sollte man mal nachdenken. (Und wenn jetzt von irgendjemandem so etwas, wie "Jugendschützer haben Besseres zu tun, als in Spielen nach politischen Namen/Äußerungen zu suchen" kommt, dann sage ich nur, dass die Möglichkeit besteht, nicht, dass es so kommen muss.)

0 0
Punkte : 587

Da ich sehe das hier so langsam immer mehr "durchdrehen" sollte echt mal gefragt werden ob ihr sonst keine Hobbys habt?!

Wenn ihr so einen Namen geändert haben wollt, solltet ihr euch mal die Namedliste komplett anschauen. Da sind einige über die man sich genauso aufregen könnte!
Beispiel: Bworkalaschny der Kofferträger- Anspielung auf Kalaschnikov- Erfinder der gleichnamigen Waffe AK47- weltweit verbreiteste Waffe- wird hauptsächlich in Bürgerkriegen benutzt, da sie sehr günstig herzustellen ist!

Also, statt sich hier über irgendwelche aus dem Zusammenhang gerissenen Namen aufzuregen, sollte man sich sicher über andere Details des Spiels Gedanken machen.

Und da das ganze Spiel ja bestimmt schon vom Jugendschutz überprüft wurde ist es ja auch "ab 12 Jahre" eingestuft worden.

0 0
Punkte : 591

Gehts dir hier um "Lenin" oder das "gut"?
Naja,eigentlich ists in beiden Fällen ne völlig übertriebene Reaktion,hier wird in keiner weise das Sowjetregime oder eine seiner Taten verherrlicht,mal abgesehen davon das bei leuten aus Osteuropa teilweise n ganz gewöhnlicher Spitzname ist,ohne nen Hintergedanken.
Und wie schon erwähnt,90% der kiddies haben eh keinen Ahnung was denn ein Lenin ist...von daher sollte man mal auf seinen Blutdruck achten und den hysteriehebel wieder auf 0 stellen

Wenn hier Stalin stehen würde wärs natürlich was anderes,aber soviel Hirn werden Ankama und Mark-E schon haben

0 0
Punkte : 83
Ich schließe mich dem Antrag ebenfalls an.

Ich bin, wenn ich nen named mit tollem Namen sehe, immer gleich guter Laune (feuerzang'n'bowl der weingeistige bspw.) aber mit dem Namen vom Feuerfuxgeist ist dies aufgrund der Hintergrundgeschichte nicht der Fall. Generell sind aber nameds, in denen bestimmte Personen benannt sind (z.B. Pandotente Rafranka die Gespenstige) recht lustig.

Mfg Aurora-M
0 0
Punkte : 878

lasst ihn uns in Baerchen 0815 umbenennen

0 0
Punkte : 1364

Ich möchte euch in keiner Weise angreifen, aber ich persönlich finde, dass man diese Reaktionen nicht als "hysterisch" beschreiben kann. Man macht sich halt Gedanken um solche Dinge.
Und es heißt noch lange nicht, dass nur dieser Name geändert werden sollte, er ist halt nur aufgefallen. So, wie schon gesagt wurde, gibt es auch andere Namensmonster deren Name nicht in ein Spiel gehört. Ich möchte T-EGO jetzt auf Garantie nicht mehr Arbeit aufdrücken, als nötig ist, aber dennoch wäre es positiv, diese Namen abzuändern.

0 0
Punkte : 1906
Torhaleus|2010-10-28 18:11:46
Genauso wie es keinen Adolhietlerosus der Schreckliche oder Goebelin der Propagandistische geben sollte


Made my day :-D
0 0
Punkte : 101

Da war doch mal einer, der es witzig fand, Ankamam delendam esse oder so ähnlich zu brüllen. Soviel zur Gewaltverherrlichung, aber ab einem gewissen Pegel nimmt mans halt nicht mehr so genau, nicht wahr?

Grundsätzlich, finde ich, hat der Eingangsposter aber recht: Diktatornamen gehören nicht ins Spiel, und was in einem Spielernamen beanstandet würde, ist auch bei einem Monster nicht angebracht. Obs den Aufwand wert ist, weiss ich allerdings nicht, denn sooo gravierend finde ich das ganze dann doch wieder nicht. Sollen jene entscheiden, die den Namen entworfen haben. Sie müssen ihn verantworten, und wenn sie das können, ists für mich okay.

0 0
Auf diesen Thread antworten