FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Xelors - Fragen

Von Dunklenymphe 13. Juli 2010 12:15:53

Also ich hab mir überlegt, mal eine Xelorine zu spielen, weil ich die Idee das AP-Klauens ziemlich cool finde.
Aber:

Wie genau funktioniert das mit den Resistenzen gegen AP-Entzug, die bei vielen Monstern ja ziemlich hoch sind.
Was kann ich tun, damit ich mit den Xelor-Zaubern überhaupt ne vernünftige Chance habe, etwas zu erreichen?

Ich hab sowieso bisher kaum Xelors gesehen (spiele vor allem auf Aermyne) und bin mir daher nicht so im Klaren drüber, ob man mit denen im PvM - und da ich oft allein unterwegs bin - ne Chance hat oder nur frustriert wird.

Was das AP-Boosten für eine Gruppe angeht, scheinen mir die Enis den Xeloren auch überlegen zu sein. Immerhin hält der Eni Spell länger an, ist bei neidrigerem Level verfügbar und kostet sogar weniger AP.

Wäre schön, ein paar Tips und Erfahrungsberichte zu bekommen, danke schonmal. smile

0 0
Reaktionen 27
Punkte : 721

der xelor war früher mal spielbar, weil er so knuffig war^^

die resistenzen gegen ap klau sind wis/4=ap/bp resi
dh, wenn du auf 100 % resistenzen kommen willst, brauchst du 400 wis.

nur wis zu skillen lohnt nicht, da der schaden sowieso schon extrem klein ist sad

allgemein würd ich sagen, dass fast jede klasse ap od bp ziehen kann, und ebendiese auch etwas interressanter finde.

bsp: der cra kann mit eispfeil ap entziehen UND einen nicht unerheblichen schadn reinhaun.

EDIT: das entziehen von ap/bp ist im niedrigen bereich, wo man in dunnis noch teilweise 8 so kleine viechsdinger vor sich hat noch sehr uninterressant, einen xeloren zu spielen erfordert also viel geduld

0 0
Punkte : 351

Schonmal danke für die Antwort. Aber ich hab dann gleich noch eine Frage:

Erschwert denn MEIN Wis-Wert dem Gegner seinen Widerstand?
Also wenn ich z.B. WIS 20 hab, geht dann bei einem MEINER Zauber, der dem Gegner AP klauen soll, DESSEN Widerstand um 5% runter?

0 0
Punkte : 721

so genau weiß ich das nich, ich weiß aber, dass der wiswert(nicht der resi%wert, und ja, das macht nen unterschied)
auf jedenfall die wirkung deines ap-klaus verstärkt. dh, hat das gegner-monster 100%resi, kannst du ihm mit einem obszön höheren wert trozdem ap entziehen.

0 0
Punkte : 215

Der Xelor ist ein Allrounder. Du kannst schon in niedrigen Stufen einen recht hohen Schaden machen, und später hämmerst du ganze Monsterhorden ins Jenseits.

Für frühen, hohen Schaden empfehle ich einen reinen Int-Xel, skille Dunkelstrahl und Zeiger (NICHT Zielsuchzeiger) für guten Schaden. Evtl. auch Zeitstaub für Flächenschaden.
Das mit dem AP-Ziehen ist eigentlich erst interessant, wenn Du aus dem Gröbsten raus bist - Du kannst die Viecher viel schneller killen als Du die runterziehst.

Später wirst Du mit einem guten Hammer im Nahkampf gut Schaden machen, wenn Du 4 Gegner gleichzeitig in die Range bekommst, kannst Du z.B. schon mit Lvl 110 in 1 Runde insgesamt 2000+ Schaden raushauen. Für kniffelige Gegner kann man den Xelor strategisch spielen. Teleport sorgt für schnelle flexible Kills, Flucht rettet einem dauernd den bandagierten Hintern, Mumifizierung rettet vor Schaden im Nahkampf. Die vielen verschiedenen Methoden, AP zu ziehen lassen sich prima kombinieren, man versorgt sich selbst mit AP und hat durch Flucht und Teleport eine immense Reichweite.

Wis-Xeloren sind in frühen Lvl nur zum Leechen gut - die reissen nix. Aber als Int-Xelor haust Du rein. Agi- und Str-Xeloren sind meiner meinung nach zu eingeschränkt ... ich bin zufrieden mit meiner Intelli-Xelorette.

lg, Mini-Witch

0 0
Punkte : 65

Ich sage so, wenn du es schaffst, wiss sofort auf 100 skillen - dann wird es mit Xelor so unglaubich einfach spielen, das kannst du dir kaum vorstellen. Wenn nicht, dass wird es am Anfang echt schwer sein, aber schon ab stufe 36 geht's los. Bis Stufen 80-90 ist Flink Xelor am besten. Haut 3 mal 60-80 ab stufe 40 und knappe 100 auf stufe 60-80. Spaeter sind Flink Xels auch eine von besten, mit krasse Schaden, grosse RW usw... Mit dem Flink Xelor kannst du locker ab Stufe 50 mit PvP-Quest anfangen und bis stufe 100 wirst du bestimmt schon Rank 10 haben. Du wirst wirklich imba sein (weil Flink sets sind halt alle imba). Danach kannst du schon ueberlegen ob du Cha, Str werden willst, oder Flink bleiben. Ich kenne alle 3 100+ Xeloren. Cha ist lustig, genug schaden + Ap-Klau mit jedem Angriff. Str ist richtig stark, ist aber ziemlich sinnlos, du bist kein Iop um draufzuhaun. Flink gefällt mir persönlich. Du wirst gute schaden machen, es gibt viele dolche die beim Angriff noch AP klauen. Aber Int wuerde ich nie empfehlen, um einen erfolreichen Xel zu werden musst du alle Punkte in Weisheit haben. Es ist wirklich gut Weisheit und dein Element danach noch scrollen. Alle Feuer-Zauber von Xelor haben unglaublich kleine Grundschaden, das lohnt sich einfach nicht, obwohl auch ganz lustig ist.

0 0
Punkte : 216

Pur Wis würde ich NIEMALS jemandem empfehlen, der sich mit Xeloren noch nicht auskennt, Mittenz. Wenn man noch keine Ahnung von seinem Xel hat, bringt einem die viele Wis auch nur halb so viel. Wie Mini-Witch gesagt hat, ist der Int-Build ganz gut für 'nen schnellen, einfachen Start. Später kannst du immernoch entscheiden, ob du umskillen willst, das ist ja wirklich icht allzu schwer. Die Agi-Variante haut gut rein, das stimmt, und sie ist auch früh verfügbar, lohtn sich allerdings nur, wenn du von vornherein vorscrollen kannst, oder richtig schöne Sets vorbereitet hast. Wie gesagt, ich würde an deiner Stelle den Int-Build wählen, den Xelor kennen lernen, schön Mats sammeln um später alles mögliche Scrollen zu können (vorallem Wis), und dann kannst du immernoch reskillen wink Vielleicht nicht die schnellste Variante, vielleicht auch nicht die "cooleeeeeste", aber sicher, einfach, geldsparend und vorallem Know-How-bringend.

MfG,

My-Heroine

0 0
Punkte : 2468
ZITAT
Pur Wis würde ich NIEMALS jemandem empfehlen, der sich mit Xeloren noch nicht auskennt, Mittenz. Wenn man noch keine Ahnung von seinem Xel hat, bringt einem die viele Wis auch nur halb so viel. Wie Mini-Witch gesagt hat, ist der Int-Build ganz gut für 'nen schnellen, einfachen Start. Später kannst du immernoch entscheiden, ob du umskillen willst, das ist ja wirklich icht allzu schwer. Die Agi-Variante haut gut rein, das stimmt, und sie ist auch früh verfügbar, lohtn sich allerdings nur, wenn du von vornherein vorscrollen kannst, oder richtig schöne Sets vorbereitet hast. Wie gesagt, ich würde an deiner Stelle den Int-Build wählen, den Xelor kennen lernen, schön Mats sammeln um später alles mögliche Scrollen zu können (vorallem Wis), und dann kannst du immernoch reskillen wink Vielleicht nicht die schnellste Variante, vielleicht auch nicht die "cooleeeeeste", aber sicher, einfach, geldsparend und vorallem Know-How-bringend.


Erzähl mir wie du darauf kommst? Also auf das Dickgedruckte..
Ich bin zwar durchaus ein Inti Xel Fan, aber den Agi Xel soo runter zu machen...
Das grenzt ja an Mobbing, der arme flinke knuffige Xelore D:

Man braucht da nicht scrollen und Flink Set ist auch nicht teuer...

0 0
Punkte : 2468

2ten bitte löschen ^^

0 0
Punkte : 229

Wobei man bei dem Herr'n Flink-Xelor auch bedenken muss, dass die ersten Lvl sehr mühsam sind, da Verwelken erst auf 18(?) erlernt wird und dadurch für kleine Xeloren "unglaublich weit entfernt" liegt. Daher wäre für einen Neuanfänger in diesem Spiel der Int-Xelor zumindest anfangs die schnellste und einfachste Variante, das stimmt, aber bei dem Flink-Build gibt's den Vorteil, dass nicht soviele Zauberpunkte in Schadens-Zauber gesetzt werden müssen und dass man Gegnern ausweichen kann, um noch schnell ein Verlangsamen zu verwenden, bevor man seinen Zug beendet.
Der Glücks-Xelor ist meiner Meinung nach der vom Dmg-Output/Ap-Rape gesehen ausgeglichenste unter den Xelor-Varianten. Jedoch auch erst ab Lvl 80 wirklich spielbar, da man auf dem Lvl erst Uhrwerk verwenden kann.
Der Stärke-Xelor ist für die Iops unter den Xeloren die beste Variante, da sie einfach maximalen Dmg-Output haben. Auch erst spät(ab Lvl 90) spielbar.
Jedoch hat man beim Glücks- und beim Stärke-Xelor den Vorteil, dass man nur einen Angriffs-Zauber skillen muss und die restlichen Punkte für die Wis-Zauber verwenden kann. Der Glücks-Xelor ist auch die Variante, die ich am ehesten auf Weisheit skillen würde.
Int-Xeloren sind die Xeloren mit den am breitesten gefächerten Sortiment an Zaubern. Dafür bleiben nicht viele Punkte Zauber wie "Verlangsamen", "Zeitdieb", "Motivationsmangel" usw. übrig. Allerdings ist er der Xelor, der am Frühesten spielbar ist.
Wis-Xeloren sind meiner Meinung nach nicht wirklich "Maintauglich". Zumindest bis in den 120ern-130ern, da erst dann wirkungsvolle Weisheit-Sets mit ein wenig Vita aufzutreiben sind. Auch dann wäre es für die spielende Person langweilig, da er alleine nicht viel machen kann.

Just my 2 cents,
mfg,
Nachmittag/Alfray

0 0
Punkte : 834

Von Anfanmg an auf Wis zu scillen, würde ich niemandem empfehlen.Wenn du fürn Mob dreimal so lange brauchst, helfen auch die paar mehr EP nicht weiter. Fürs PVM empfehle ich Int da die zauber relativ schnell verfügbar sind. Auf "Zeiger" würde ich aber am Anfang verzichten und die Punkte gleich für "Dunkelstrahl" nutzen. Ger geht zwar nur gradlinig, macht aber im unteren levelbereich wesentlich mehr Schaden. Die "Sanduhr" solltest du nicht vergessen und dann später auch "Hingabe" und "Blendender Schutzschild". "Konter" und "Mumie" sind natürlich auch ganz wichtig. "Zeitstaub" ist fürs PVM sehr von Vorteil, da man durch den Flächenschaden das lästige "Kleinvieh" sehr schnell los wird. Geht besonders beim Dropen gut, so dass man auch die nötigen Mats für die ersten Schriftrollen sehr schnell zusammenbekommt, was aber auch für das leveln der Berufe von Vorteil ist. Beim Set solltest du darauf achten auch zusätzlich AP/BP zubekommen, wobei mir der BP taktisch wichtiger erscheint. Wis ist erst im oberen Levelbereich wirklich empfehlenswert. Sollte man abertrotzdem schon von anfang an mit Rollen ausbauen. Rapen ist nicht das Gelbe vom Ei, eher Glückssache und daher ein zweischneidiges Schwert, da man meist mehr AP dafür ausgibt, wie dem Gegner zu rapen. Ich nutz das meist nur, um die Rest-AP zu verballern. Im späteren Verlauf solltest du aber auch "uhrwerk" und "Faust von Xelor" ausbauen, auch wenn du nicht auf Str oder Glück umskillen tust, da diese sehr viel Schaden machen und daher gegen einige Gegner auch sehr wirkungsvoll sind.

0 0
Punkte : 66

Das schöne am Xelor überhaupt ist, dass man ihn wirklich auf jedes Element ausbauen kann. Er ist unglaublich dynamisch und wird einfach viel zu sehr unterschätzt! Zum Einstieg würde auch ich dir den Int-Build empfehlen, so dass du nach und nach den Umgang dieser schönen Klasse erlernst und anfängst sie auszubauen.

Xelor im PvM ist - je nach dem, welcher Build - sehr effektiv. Ich persönlich empfand zum Beispiel eben dieses 'allein unterwegs'-sein als Xelor sehr leicht. Man hat Zauber wie Flucht und Teleportation, welche es den Gegnern sehr schwer macht, einen richtig zu fassen. Man kann auf Distanz spielen, aber auch in den absoluten Nahkampf gehen. Und genau da kommen die Zauber Konter, Blendender Schutzschild und auch Mumifizieren dazu. Wenn du mit ihnen umzugehen lernst, fungieren sie wie die Schilde der Fecas. Die ersten zwei, wenn du besonders viel Weißheit besitzt, letzteres ist nur mit viel Intelligenz sehr effektiv. Durch die vielen AP-Rape Spells machst du es den Gegnern wirklich schwer, manchmal sogar total kampfunfähig! Dazu gehören Verlangsamen - der wohl 'beste' Zauber seiner Art, Zeitdieb und auch Sanduhr des Xelors, welcher nicht einmal eine Sichtlinie benötigt und mit genügend +Schaden - egal in welchem Build - auch Schaden anrichtet. ( Nebenbei besitzt der Xelor die Zauber Motivationsmangel und Zifferblatt beschwören, ersteres senkt direkt die AP% deines Gegners, das bedeutet für dich, dass du eine höhere Wahrscheinlichkeit besitzt, ihm AP zu entziehen. Zweiteres beschwört ein Monster, welches ebenfalls die AP% deiner Gegner senkt und mir persönlich z.B. oft als fleissiges Block-Püppchen gediehnt hat. =) ). Ebenfalls besitzt er den Zauber Verschwommenheit, der zu 100% 2 AP entzieht und auf ein sehr großes Feld wirkbar ist. Eine weitere Spielerei ist der Zauber Rückwertsrolle, welches bewirkt, dass alle auf ihren Startplätze zurück müssen und in bestimmten Situationen kann dieser Zauber den Kampf entscheiden ( oder zur Belustigung diehnen *an Blob-Dungeon denkt und schmunzeln muss* hach ja .. Omni-Blobs x) ). Der Zauber Zielsuchzeiger ist auf Stufe 6 z.B. ein richtiges Miststück und erlaubt dir auf einer Distanz wie der Cra zu kämpfen. Dabei beschwörst du wild um dich ein paar Zeiger, welche sehr viele BP haben und genau wie die Opferpüppchen der Sadies funktionieren. ( Ich haue machmal Konter + Blendender Schutzschild auf einen Zeiger und Verlangsamen hinterher. Bei genügend Weißheit ist das n sehr sehr böses Blockpüppchen, nur als kleine Anregung für Taktiken ^^ ). Und so wie der Xelor AP enziehen kann, kann er auch AP vergeben wink So kannst du bei Builds+Equip z.B. oft mehr auf andere Stats achten, als auf die AP Boni.

Noch kurz zu den einzelnen Builds:

Int-Xelor: Einfachster und auch sehr guter Build. Vorallem für Einsteiger zu empfehlen ^^ Dieser Build hat die größte Schadens-Zauber Auswahl und Int-Equip gibt es auch sehr vieles, gutes. Vorallem kannst du ruhig in Intelligenz deine Punkte investieren.

Agi-Xelor: Da kann ich nicht viel sagen. War selber noch nie einer und habe auch eine Abneigung gegen Agi-Xeloren, aber Fakt ist, dass sie auf Daggers sehr böse werden können. Außerdem hast du Verwelken und Einfrieren als Schadens-Zauber. Letzeres entzieht sogar AP.

Cha-Xelor: Ist eigentlich sehr stark mit Weißheit und Glück verbunden. Der Hauptschadens-Zauber - und auch der einzige Wasserschadens-Zauber, Zielsuchzeiger ausgenommen - macht nicht nur ordentlich Aua, sondern entzieht nebenbei AP. Aber hier musst du nah an den Gegner ran. Empfiehlt sich frühestens ab 80, jedoch wäre 120 besser.

Str-Xelor: Haut den höchsten Schaden raus. Den einzigen Erd-Zauber bekommst du aber erst mit Stufe 90. Auch bei diesem musst du nah an den Gegner ran.

Das ist jetzt wirklich sehr sehr grob gehalten. Wie gesagt, kannst du beim Xelor die einzelnen Builds sehr schön ausbauen und kombinieren, oder etwas neues ausprobieren. Ich selber spiele eine 'Resistenz/Schaden-zurück-werf/Str-Xelorett'. Monster wie Trools z.B. skippen bei mir einfach nur ^^ Mit meiner Stufe von 148 hau ich trotzdem knapp 800 Schaden pro Runde raus, trotz 101 Weißheits-Scroll und Weißheißts-Skill. Dabei kann ich auch einfach als purer Supporter dienen. Ins Int-Set schlüpfen, Stapopel an, alles nieder rapen, Gruppe heilen und mit AP versorgen wink

Das ist das tolle am Xelor =) Machen einfach Spaß, die Kleinen.

0 0
Punkte : 721

jaja X) ich hab das gefühl, alle xeloren stampfn mich hier in den boden :/

klar, wenn man zb überlegt, wie einfach es xeloren anfangs gegen die dubbel haben^^...

aber die eigentliche stärke der xels ist der ap-rape. anfangs, zb im incadunni, geht s noch gegen nen haufen kleinere gegner, und selbst die incarnam-chafer sind dank 4 bp nicht einfach zu disabeln, seit dem rw-nerf...

0 0
Punkte : 834
altbuilder|2010-07-14 16:07:00
jaja X) ich hab das gefühl, alle xeloren stampfn mich hier in den boden :/

klar, wenn man zb überlegt, wie einfach es xeloren anfangs gegen die dubbel haben^^...

aber die eigentliche stärke der xels ist der ap-rape. anfangs, zb im incadunni, geht s noch gegen nen haufen kleinere gegner, und selbst die incarnam-chafer sind dank 4 bp nicht einfach zu disabeln, seit dem rw-nerf...


Hier gehts nicht darum, irgenjemanden in den Boden zu stampfen... Xeloren sind deshalb bei uns so beliebt, weil sie praktisch die Allrounder unter den Klassen sind. Der AP-Rape ist dabe durch den letzten "Nerv" allerdings etwas in den Hintergrund geraten. Egal welches Element man scillt, der Xelor kann sich jedem Mob durch Anlegen des entsprechenden Kampfsets anpassen. Dank der "Notausrüstung" ist dies jetzt auch relativ einfach geworden. Xeloren sind taktische Kämpfer - also nur hinrennen und blind draufloshauen, wie die Iops funktioniert dabei nicht - aber gerade deshalb sind sie so interessant zu spielen. Selbst als Supporter mit AP-Gabe können sie sich mit den Enis vergleichen. Zwar hält der Zauber nicht solange an,wie beim Eni, dafür ist der Couldown aber auch geringer, so das da kein unterschied besteht. Und die Heilkraft mit dem "Hammer der Burg" lässt jeden Eni blass erscheinen. Für "Blendender Schutzschild" und "Konter" würde ich mir aber eine höhere Reichweite wünschen, das würde den Xelor taktisch in der Gruppe noch wertvoller machen.

Aus der Vielzahl der unterschiedlichen Spielweisen ist schon ersichtlich, im Gegensatz zu anderen Klassen kann man den Char seiner Spielweise vorzüglich anpassen. Ob im Nah-, Fern- oder im Kampf auf Distance - alles ist möglich. Daher ist der Xelor, mit entsprechendem Set ausgerüstet, in den einzelnen Levelbereichen auch nicht an bestimmte Mobs gebunden so das auch nie lange weile auftreten dürfte. Ob nun Solo oder in der Gruppe - einen Xelor zu spielen macht in allen levelbereichen Spaß.

0 0
Punkte : 216
Vipyoshi|2010-07-13 23:49:00
Erzähl mir wie du darauf kommst? Also auf das Dickgedruckte..
Ich bin zwar durchaus ein Inti Xel Fan, aber den Agi Xel soo runter zu machen...
Das grenzt ja an Mobbing, der arme flinke knuffige Xelore D:

Man braucht da nicht scrollen und Flink Set ist auch nicht teuer...


Das mit dem Dickgedruckten dachte ich mir tongue Ich will den Agi Xel ja nich runter machen, ich finde nur, dass er gescrollt einfach sinnvoller ist. Die Softcaps sind nunmal mies, und das ist Fakt. Klar, der Agi-Xel haut auch so mit gutem Set ordentlich rein, aber knapp 100% dmg sind nunmal knapp 100% dmg, und das kann viel ausmachen, wie du glaube ich sogar besser weißt als ich ^^ Und ich bleibe mit dieser einen Meinung einfach standhaft: Der Int-Xel ist die schönste Variante für Anfänger, falls man sich natürlich mit den Xel's (durch Freunde, Gildenmitglieder, etc.) auskennt, ein gutes Startkapital hat und generell schon ein wenig Erfahrung, DANN ist der Agi-Xel natürlich einfach nur top. Aber ich gehe nunmal davon aus (vom Post und Forum her), dass der Fragende Spieler noch nicht die nötige Erfahrung mit Xel's hat. Noch dazu sind das Vorschläge meinerseits, was er Umsetzt, muss er ja selber wissen, denn "gemobbt" hab' ich die Agi-Xel's ja nicht, nur meine (im Moment) pepsiverseuchte Meinung mitgeteilt ^^

MfG,

Zephon
0 0
Punkte : 1421

Ich persönlich spiele einen Wis/Agi-Xelor. Diesen verwende ich größtenteils als (sehr effektives) Schutzschild. Er hat eine relativ hohe Initiative, kann also gleich am Anfang des Kampfes AP und einen der Konterzauber buffen, und direkt in die Gegnerhorden springen. Durch seine Flinkheit werden die Gegner dort festgehalten, und durch die Weisheit machen sie kaum Schaden.

Auch in Solokämpfen finde ich war meine Entscheidung recht gut. Wenn "nur" 3 gegner um mich herum stehen laufe ich einfach ein Feld zurück, und kann 2 mal Hämmern. Das tut den Gegnern nicht nur weh, sondern heilt den Xelor auch!

Das einzige Problem war es nur bis Level 60 zu kommen, denn erst ab diesem Level kann man permanent Konterschild aufrecht erhalten.

MfG Wanda

0 0
Punkte : 659

Mein Favorit ist ja immernoch der Int/wis Xelor. Er ist leicht zu leveln, macht guten Schaden, kann aber auch
ap entziehen, da die Teile (z.B Dora Bora, Ortiz, Med. Kido usw.) viel Wis und Intelligenz geben. Auch im
hohen Level kommt das Fliegentöterset mit Int und Wis. Dazu vielleicht den Däumlingsklopper.

0 0
Punkte : 1368

Gladia-Bworker Set und Krakaamu/Kraka Ring. Als Waffe halt Ougaa Hammer.

0 0
Punkte : 1024
-chaostommy-|2010-07-16 12:31:00
Gladia-Bworker Set und Krakaamu/Kraka Ring. Als Waffe halt Ougaa Hammer.


a) ist das nen total ödes Standard-Sinnlos-Ougaahammer-Equip, was eh total lame ist und in der Kombi eh nicht 1/2 geht, was dazu führt, dass der Hammer wenig Schaden macht

b ) ist das für High-lvl Chars. Afaik gehts in dem Thread um einen Newbie, der frisch Anfängt und demzufolge nicht dieses Lvl besitzt.

Btw ist ein Xelor in einem Ougaaset oder Agi-End-Set eh viel toller als dein vorgeschlagenes Rödelset tongue
0 0
Punkte : 351

Danke für die vielen Kommentare.
Also ich bin nicht die "Vielspielerin" - daher interessiert mich erstmal nur Lowlevel bis ca. 50. Bis ich da ankomme, wird viel Zeit vergehen.

0 0
Auf diesen Thread antworten