FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Scrollen erforderlich?

Von Slowyaw - MITGLIED - 13. Oktober 2011 11:27:21

Ich wollt mal eure Meinung dazu hören:

Lohnt es sich für jemanden der sich keine Scrolls leisten kann, wohlmöglich auch nicht großartige Chancen hat sich diese zu erfarmen, einen Char anzufangen bei dem die Attributspunkte schnell teuer werden?

z.B. ein Int Eca oder Cha Xelor und sowas?

0 0
Reaktionen 5
Punkte : 1160

Meiner Meinung nach ist gerade der Int-Eca ein gutes Beispiel dafür, dass das Scrollen bei manchen Klassen/Builds wichtig ist. Das macht immerhin 100 Punkte Intelligenz aus.

lg
Deata

0 0
Punkte : 160

Grundsätzlich gehen die Builds, von den angegebenen Klassen, meist auf ein Zweit Attribut.

Sowie beim Xelor der Cha/Wis Build deutig mehr Sinn macht, wie ein reiner Cha Build.

Beim Eca vermute ich mal, dass es sich genauso verhält! Bloß weicht dieser nicht auf Weisheit aus (wobei dies ja deine Entscheidung ist, natürlich kannst du auch auf wis ausweichen), sondern eher auf Vitalität!

(Ganz nebenbei kannst du ja noch auf verschiedene Wege dir die Kamas verdienen, um anschließend mit dem Geld die Scrolls zukaufen!)

Grundsätzlich gesehen ist Scrollen vorteilhafter, aber nicht zwangsweise nötig!

Lg

[Edit]: Wie ich sehe, bist du ein Crâ! Dir sollte es also eig nicht schwer fallen die Scrolls zu farmen!

0 0
Punkte : 3330
Lian-Hurai|2011-10-13 12:48:53
Grundsätzlich gehen die Builds, von den angegebenen Klassen, meist auf ein Zweit Attribut.

Sowie beim Xelor der Cha/Wis Build deutig mehr Sinn macht, wie ein reiner Cha Build.

Beim Eca vermute ich mal, dass es sich genauso verhält! Bloß weicht dieser nicht auf Weisheit aus (wobei dies ja deine Entscheidung ist, natürlich kannst du auch auf wis ausweichen), sondern eher auf Vitalität!

(Ganz nebenbei kannst du ja noch auf verschiedene Wege dir die Kamas verdienen, um anschließend mit dem Geld die Scrolls zukaufen!)

Grundsätzlich gesehen ist Scrollen vorteilhafter, aber nicht zwangsweise nötig!

Lg

[Edit]: Wie ich sehe, bist du ein Crâ! Dir sollte es also eig nicht schwer fallen die Scrolls zu farmen!

Es geht mir selbst nicht um die Scrolls. Abgesehn von der Zeit ist es nicht äußerst schwer für mich zu scrollen, aber ich mein es im Allgemeinen. Oder eben für Neulinge(naja sofern diese einen schwierigen Build wählen).

Dass man ein zweites Element skillt ist dabei ja ganz klar, denn es ist ja unsinnig ein Element zu skillen welches ab 80 5 Punkte kostet...Eca und Xel waren dabei nur ein Beispiel...mir macht der Xelor keinen Spaß und nen Eca hatte ich auch nur bis 48 gelvlt x)

Also ich denke scrollen ist immer besser, aber mir gehts eben darum ob man auch ohne Scrolls nen nützlichen Build spielen kann welcher eben so blöde Softcaps hat

Btw: Inwiefern soll es mir nicht schwer fallen scrolls zu farmen als Cra? Bin kein Int oder Cha biggrin 
0 0
Punkte : 878

Scrollen macht schon Sinn, ist aber meiner Meinung nach nicht notwendig.
Wenn man ein höheres Level erreicht hat und passend Zeit und Kamas hat kann man das immer noch nachholen. Wer aber einen schwierigen Build wählt (z.B. Agi Xelor) sollte sich bewusst sein das Vorscrollen im passenden Element wichtig ist.

.

0 0
Punkte : 10714

Hallo,

Slowyaw|2011-10-13 11:27:21
Lohnt es sich für jemanden der sich keine Scrolls leisten kann, wohlmöglich auch nicht großartige Chancen hat sich diese zu erfarmen, einen Char anzufangen
Alleine diese Einleitung ist meines Erachtens größtenteils Unsinn. Warum das so ist:
Wer einen Alternativbuild spielen möchte, dem ist zwar zu raten, dass er bereits etwas Erfahrung in Dofus hat, aber prinzipiell kann eine Entscheidung für einen Nicht-Standard-Build durchaus interessant sein, auch für Neulinge. Bei eigentlich allen dieser Builds ist es so, dass sie in den kleineren Leveln noch halbwegs annehmbare Softcaps haben. Insofern können sie durchaus angespielt werden (bis ca. Level 80). Mit Level 60 lassen sich eigentlich auch die meisten Materialien für die Scrolls einfach erfarmen. Es ist vielleicht etwas Arbeit, aber es ist möglich. Für die Letzten 11 Scrolls benötigt man 55 Dubbelonen, die zu bekommen auch recht einfach möglich sein sollte, wenn früh mit dem Dubbelhauen angefangen wird. (Vielleicht helfen sogar ab und zu mal Freunde beim Sammeln von Scrollmats?)

Zugegeben, Spieler, die sich für solche Builds entscheiden, werden ihre Chars vielleicht nicht in kürzester Zeit von 1 auf 100 bringen, aber das halte ich auch nicht für notwendig. Die Hauptsache ist, dass einem das Spielen solcher Chars Freude macht.

Als ich angefangen habe Dofus zu spielen, habe ich 2007 mit einem Wasser-Int-Osa angefangen, ohne überhaupt zu scrollen. Bis zu der Änderung, dass der Bwork Wasserschaden macht, habe ich den Build auch weitergespielt. Es war echt witzig, deswegen andauernd als Noob bezeichnet zu werden. Nur wenn es dann mal gegen rote Scaras ging haben alle doof geguckt - echt witzig.
Das gleiche ist passiert, als ich einen der ersten Agi-Xeloren auf Nehra gemacht habe - bis Level 80 ohne zu scrollen. Und prompt bin ich wieder als Noob verspottet worden. Aber mit Level 40 habe ich alle "normalen" (=Int-) Xeloren bis level 60 verprügelt. Auch das ohne zu scrollen. (Später erst kam dann die Welle, dass jeder zweite neue Xelor auf Flinkheit geskillt war.) Mit Level 40 fing dann die Farmerei an und mit Level 80 hatte ich die Schriftrollen beisammen, hab resettet und dann gescrollt. (Damals noch ohne Dubbelohnen. Das Geld für Pilzlingsporen hatte ich bis Level 80 auch verdient.)

Zudem halte ich es alleine schon deswegen für Unsinn von Anfang an zu scrollen, weil man nie so genau weiß, ob einem ein Build wirklich Spass macht. Daher auch der Rat:
Anfangen ganz normal Punkte zu verteilen. Wenn man meint, dass der Build etwas sein könnte, anfangen Scrollmats zu sammeln. Dann bis Level 60 ganz normal Punkte verteilen und "unterwegs" Dubbels hauen und weiter Scrollmats sammeln. Mit Level 60 resetten (Agrotte) und scrollen. Wie es dann weitergeht muss auch jeder selber wissen.
(Ich jedenfalls skille die Xelorin immer noch auf Agi, auch, wenn sie mittlerweile über Level 100 ist. Wer meint, das sei Schwachsinn, soll es weiter meinen. Mir gefällt's so. tongue )

Wie man sicherlich merkt bin ich ein überzeugter Gegner der "Charklasse XYZ skillt man so"-Fraktion. Einfach deswegen, weil es auf das Spiel, wie man es spielt, ankommt. Will ich schnell leveln, sind Alternativbuilds meist schlecht, will ich Spass am Spiel haben, können sie sehr attraktiv sein. Etwas mehr Arbeit am Char ist vielleicht im letzteren Fall nötig, aber, wenn es Freude macht, warum soll man es dann nicht machen? Nur weil einem fast jeder erzählt, dass es falsch sei? Gerade in der Deutschen Community sind diese Ansichten noch viel zu verbreitet.
Bestes Beispiel ist immer noch das Vulkania Rätsel. Mit meinem Osa (101-150er Raum), war ich zunächst mal der einzige, der auf alle Platten steigen konnte, sofern das Geschlecht stimmte. Die ganzen "Rein-Build-Noobs" sind verzweifelt und Nehra hat drei Anläufe gebraucht, bis es geschafft wurde. tongue

In diesem Sinne, macht es vielleicht doch Sinn anders zu spielen als die große Masse.

Gruß
kleinerHappen
0 0
Auf diesen Thread antworten