FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Klassen helfen Klassen

Von wasgeeehtttttt 05. August 2015 15:19:37

Da in nem anderem treath vorgeschlagen wurde einen treath zu eröffnen wo die spieler die stärken und schwächen ihrer klasse reinschreiben können tu ich das mal.
Der sinn dahinter ist
- spieler die keine zeit /kamas haben alle klassen auszuprobieren haben so die chance die klassen besser zu verstehen
- wenn man die klassen besse versteht hat man nicht das gefühl das die andere klasse übermächtg ist.
-wenn man alle schwächen klassen kennt gibt es nicht soviele heultreath's
-es ist eine gute möglichkeit für niewbies den unterschied zu schen den klassen kennenzulernen.

als info ( bitte postet hier runter nur die stärken und schwächen eurer klasse, und schreiben bitte eure klasse dick als überschrift, da es sonst unübersichtlich wird.und vorallem wenn eine klasse vorgestellt wurde braucht sie kein 2mal vorgestellt werden.)
bei kritick bitte per ankamabox wenden und dem treath einen roten smylie geben,und nicht hier runter kritisieren, damit der treath übersichtlich bleibt.

0 -4
Reaktionen 2
Punkte : 2558

Allgemeine Informationen und Ergänzungen, die sehr wichtig und angebracht sind:

Die offizielle DOFUS-Seite bietet eine (für Anfänger) ausgezeichnete Übersicht aller DOFUS-Klassen, ihren Stärken (und Schwächen) sowie allen Zaubern und den dazugehörigen Effekten (DOFUS-Leitfanden Klassen). Durch die aufgeführte Rolle der Klasse erkennt man schnell, wozu die Klasse (in der Regel) gedacht ist. Außerdem ist diese Übersicht immer aktuell und wird von offizieller Seite gepflegt, also kein gefährliches oder veraltetes Halbwissen.

Es lohnt sich auch ab und an im englischen DOFUS-Wiki bezüglich der Klassen zu stöbern, dieses wird jedoch auf freiwilliger Basis von Spielern wie uns geführt und ist zusätzlich in englisch verfasst. Große Klassenupdates benötigen immer ein wenig Zeit, um den Weg in das englische Wiki zu finden und es kommt auch oft vor, dass ein paar Teile Jahre alt sind, obwohl seitdem viele Veränderungen vorgenommen wurde und die ursprüngliche Info in der Form nichts nützt. Das deutsche Wiki ist leider zu unsicher für aktuelle Infos. sad

Einen Artikel bezüglich einer Klasse zu lesen, um diese dann zu verstehen, funktioniert so (meistens) nicht. Bei den taktisch anspruchsvolleren Klassen und Klassen mit besonders vielseitigen Zaubern kommt man um das Aus- und Rumprobieren nicht herum. Hier gilt die Regel, dass eine Klasse zu verstehen nicht das Gleiche ist, wie eine Klasse zu verstehen. Ich möchte gerne den Eliotropen und Xelor als Beispiel heran ziehen, weil beide vielseitig und taktisch anspruchsvoll sind. Man bekommt ein relativ gutes Bild über die Klassen, wenn man sich ein wenig mit den Zaubern auseinandersetzt. Trotzdem stellen beide Klassen eine Hürde da, wenn man mit oder gegen eine der beiden Klassen spielt. Das liegt vorallem daran, dass man die Klasse ausprobieren muss um ein Gefühl für die Mechanik und das Gameplay zu bekommen - zu sehen, wie die ganzen Beschreibungen und fancy Infos von Spielern auf dem Kampffeld wirklich aussehen und funktionieren.

Wer keine Lust auf Lesen hat, dem empfehle ich einige PvP-Videos zu DOFUS auf Video-Plattformen anzuschauen. Beim Zuschauen kann man auch sehr viel lernen, erst recht, wenn man Spielern zuschaut, die ihre Klassen auf verschiedene Sachen spezialisieren und aus ihren Charakteren das Beste rauszuholen versuchen.

1 0
Punkte : 16447

Die Leitfaden sind zwar alle schön und gut, aber ich denke ein par Sachen kann man einfach so sagen, so dass andere leicht verstehen was man meint.
z.B.

ich als Eliotrop:

Sehr schlimm im PvP/Kolo ist es für mich, dass meine Gegner auch die Portale nutzen können. Im PvM ist es leicht da man die KI austricksen kann, aber bei anderen Spielern sind die Portale ein zweischneidiges Schwert. Entweder ich lasse meine Portale am Ende der Runde offen, damit auch mein Team sie nutzen kann (dann können es aber auch die Gegner). Oder ich benutze am Ende der Runde 1-2AP damit niemand außer mir die Portale nutzen kann.

Auch sehr nervig:
Es ist schwer die Portale umzusetzen. Wenn ich am Anfang ein Portal in der Nähe der Gegner platziere, ist es für mich für die nächsten Runden sehr schwer, Verbündete in den "Portal"-Zustand zu bekommen und somit zu heilen.
Oder wenn der Gegner sich zu weit von meinem Portal entfernt, oder mit irgendwelchen Zauber/Beschwörungen blockiert. Eine Kawotte auf einen inaktiven Portal ist für mich der Horror <_<
Immerhin dauert es ganze 2 Runden, um alle 4 Portale neu zu positionieren.

Also gegen einen Eliotropen am besten seine Portale zum eigenen Vorteil nutzen, oder sich von diesen weit entfernen damit er sie neu setzen muss.

EDIT: gerade wieder mal feststellen müssen: BP-Entzug nervt ungemein. Ohne genügend BP kann man seine Portale nur schwer managen.

1 0
Auf diesen Thread antworten