FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Bester Supporter in Dofus

Von schaumschuh - MITGLIED - 05. November 2016 22:17:43

Heyo,

wie im Titel steht würde ich gerne von Euch wissen welcher eurer Meinung nach der beste Supporter in Dofus ist.
Ich frage das, da der neue Osa im Vergleich zum Alten nicht zu meinem Playstyle passt, welcher eben sehr bzw. in jedem Game supportlastig ist.
Dementsprechend hege ich den Wunsch meine Klasse in etwas zu wechseln was mehr Qualitativ/anders supportet als Drachen zu spammen und damit zu heilen. Ich frage hier auch da ich mir nicht sicher bin welche Klasse den Job am Besten macht.
Ps. Falls jemand schreibt: "Spiel die Klasse, die dir am meisten Spaß macht" dann Antworte ich jetzt schon das ich sich keine Klasse aktuell mag, da ich halt am Nostalgie Osa hänge.

Ps. 2.0: Ankama pls ich will ne Fullvita/Resi Klasse die kein Dmg macht und nur abfucken soll.

~Lonlon out

1 -1
Reaktionen 12
Punkte : 890

Ein Osamodas bleibt trotzdem noch ein guter Support, der kann eben noch wie vorhin ein bisschen von alles + paar extras... nur das die Buffs teurer sind.

Ein Eniripsa als Supporter ist unverzichtbar und kann dazu gut dmgen,heilen.

Dann hast du ein Enutrof der sich auf BP entzug konzentriert und diese sind bei viele Dungeons beliebt.

Der Feca kann gut schützen und Feinde aufhalten.

Ein Sadida ähnelt Osa sehr und ist ebenfalls ein guter Supporter was heilen,Dmg usw angeht.

Etwas schwieriger zu spielen... der Eliotrop, dank seine portale kann er viele situationen retten und Gegner reinlegen.

Aber letzendlich ist Eniripsa für mich der beste Supporter dadraussen.wub 

0 -1
Punkte : 3

Du kannst deinen Osa immer noch auf full resi und vita spielen. Der alte Osa war so stumpf und einfach nur schlecht, das kann man nichma mit Nostalgie rechtfertigen. Der neue Osa kann so viel mehr, is viel flexibler und einfach der totale abfuck im PvP - und nur darum gehts dir. Und du kannst immer noch AP/BP und sogar elends viel Vita buffen. Ers n richtig guter Supporter geworden, der nebenbei auch Dmg machen kann.
Ich verstehe einfach nicht, wie du nur stumpf auf Vita und Resi und "Support" spielen willst. Ne Klasse ist immer mehr als das. Ich spiele meinen Sadi auch als Supporter und hab Spaß dran und auch meinen Osa spiel ich als Supporter, was heute so viel effektiver geht als früher und es macht einfach so viel mehr Spaß, weil jetzt mehr Können zu der Klasse gehört als stumpf Motivationsspritze etc. und Tierpflege zu spamen. Man kann einfach so viel mehr machen. Vielleicht solltest du deinen "Playstyle" etwas anpassen und dich offen auf die Klasse einlassen und mehr ausprobieren als dir gleich eine Alternativklasse zu suchen. Denn meiner Meinung nach ist der neue Osa einfach viel besser geworden im Vergleich zum alten Osa.

Und pls. Nen Sadi mit dem alten Osa vergleichen? Die spielen beide Summons aber da hörts auch schon mit den Gemeinsamkeiten auf.

Grüße, Shape

PS: Aber wenn dir nach nem ähnlich "einfachem" "Playstyle" wie beim alten Osa der Sinn steht, solltest dus vielleicht mit nem Int Enu probieren. Da kannste auch einfach BP Entzug, Rückruf und Bogen Erisch spammen.

0 0
Punkte : 67
SchwarzerSchmetterling|2016-11-06 00:44:12
Du kannst deinen Osa immer noch auf full resi und vita spielen. Der alte Osa war so stumpf und einfach nur schlecht, das kann man nichma mit Nostalgie rechtfertigen. Der neue Osa kann so viel mehr, is viel flexibler und einfach der totale abfuck im PvP - und nur darum gehts dir. Und du kannst immer noch AP/BP und sogar elends viel Vita buffen. Ers n richtig guter Supporter geworden, der nebenbei auch Dmg machen kann.
Ich verstehe einfach nicht, wie du nur stumpf auf Vita und Resi und "Support" spielen willst. Ne Klasse ist immer mehr als das. Ich spiele meinen Sadi auch als Supporter und hab Spaß dran und auch meinen Osa spiel ich als Supporter, was heute so viel effektiver geht als früher und es macht einfach so viel mehr Spaß, weil jetzt mehr Können zu der Klasse gehört als stumpf Motivationsspritze etc. und Tierpflege zu spamen. Man kann einfach so viel mehr machen. Vielleicht solltest du deinen "Playstyle" etwas anpassen und dich offen auf die Klasse einlassen und mehr ausprobieren als dir gleich eine Alternativklasse zu suchen. Denn meiner Meinung nach ist der neue Osa einfach viel besser geworden im Vergleich zum alten Osa.

Und pls. Nen Sadi mit dem alten Osa vergleichen? Die spielen beide Summons aber da hörts auch schon mit den Gemeinsamkeiten auf.

Grüße, Shape

PS: Aber wenn dir nach nem ähnlich "einfachem" "Playstyle" wie beim alten Osa der Sinn steht, solltest dus vielleicht mit nem Int Enu probieren. Da kannste auch einfach BP Entzug, Rückruf und Bogen Erisch spammen.
LMAO der alte Osa war keines Weges schlecht, sonder min. hightier.
Osa heute effektiver als Supporter als früher Lol, der einzige Punkt in dem er an sich im Supporten besser ist ist,dass er mehr Heals hat und etwas mehr Gamecontroll durch die Übernahme der AI.
Ich hab nie den alten Osa mit dem Sadi vergliechen btw.
In dem Punkt, aber das der neue Osa besser ist als der alte hast du in der Theorie allerdings recht. ( Nur in der Theorie, da der alte gg Rushdown viel besser wallen konnte und heute alle so aggressiv spielen.
0 -2
Punkte : 4081
schaumschuh|2016-11-06 02:26:31
LMAO der alte Osa war keines Weges schlecht, sonder min. hightier.
Osa heute effektiver als Supporter als früher Lol, der einzige Punkt in dem er an sich im Supporten besser ist ist,dass er mehr Heals hat und etwas mehr Gamecontroll durch die Übernahme der AI.
Es war nicht von der Effektivität die Rede, sondern von der Qualität des Osamosas.
Im zweiten Satz widersprichst du dir selbst. Aber dennoch wäre es interessant zu hören, wieso der Osa deiner Meinung nach jetzt schlechter im Supporten ist als vor der Änderung.
0 0
Punkte : 3
LowWide|2016-11-06 06:25:27
[...] wieso der Osa deiner Meinung nach jetzt schlechter im Supporten ist als vor der Änderung.

Wahrscheinlich schlicht aus dem Grund, dass er keinen Dmg mehr buffen kann rolleyes Da fällt es ja eben kaum ins Gewicht, dass der Osa gezielt Schwerkraft verteilen, Despellen, Blocken und Unmengen an Vita buffen kann. Die Tofus können einen hinter eine Wand tauschen, der Osa kann super blocken, wenn er auf Str ist, ist mobil auf Agi und eine echte Healbestie wenn er auf Int ist. Natürlich kann man die Summons nicht durcheinander beschwören aber das ist eben das schwere daran. Abzuschätzen welche Beschwörung man jetzt mehr braucht, Symbiose clever einsetzen und vor allem deine Summons da abzustellen, wo sie in der nächsten Runde noch nützlich sind und gleichzeitig einigermaßen vom Gegner geschützt sind. Der Osa ist nicht mehr von der KI abhängig und genau das macht ihn so unglaublich stark! Das ist kein Beten mehr, dass der Drachennestling den richtigen despellt. Du kannst gezielt despellen und du musst dir Gedanken machen was Priorität hat. Das verlangt dem Beschwörer natürlich mehr ab als früher wo man nur Dmg und Ap gebufft und ab und zu seinen Erisch ausgepackt hat. Ich mein allein die Tatsache dass man keinen Erisch mehr tragen muss um gut zu heilen spricht wohl Bände.

Grüße, Shape
0 0
Punkte : 383

Ich kann verstehen, dass LonLon meint, dass der neue Osamodas im Vergleich zu früher kein Supporter mehr ist, dieser Meinung bin Ich zum Teil auch. Der alte Osa konnte vieles, was der neue Osa nicht mehr kann, zum Teil auch durch die Summons: Dmg reduzieren ( durch Kröte und Krachler), AP und BP entziehen ( durch Prespik, Krachler und Bwork Magus) und man hatte auch keine Limitation, man konnte also die Summons so auspielen, wie man wollte, dazu kommen sehr starke Resi bei den Summons ( die Summons hatten überall +%Resistenzen, sie hatten alle nur in einem Element ihre Schwäche). Meiner Meinung nach hat der Osa viel Potenzial an einigen Stellen verloren, allerdings auch viel Potenzial an anderen Stellen hinzugewonnen. Der alte Osa war sehr stark, das einzige Problem war, dass er veraltet war, denn die Monster und anderen Klassen haben sich stetig weiterentwickelt, während der Osa stagnierte ( hab in den 4 1/2 Jahren keine einzige Veränderung am Osa erleben dürfen, mit Ausnahme vom Nerf des Seelenlassos). Der Osa kann jetzt nur noch Ap, Bp und Vita über kurzen Zeitraum buffen und ansonsten halt noch Heilen, was mittlerweile fast jede ( neue) Klasse kann. Der Osa wurde vom Allrounder, dessen größter Gegner die KI der eigenen Summons war, zum Beschwörer, der seine Tiere opfert, um sich an verschiedene Situationen anzupassen und ihnen nun den Dmg überlässt, während er seine Verbündeten am Leben hält ( auch wenn die Nerfs bei den Verwandlungen in Kombination mit der Tatsache, dass man ein Summon opfern muss und eine Limitation hat, echt übertrieben sind). Auch sind die Tiere in einigen Bereichen stärker geworden, in anderen schwächer. So ist Ihr Grunddmg noch genauso miserabel wie zuvor, dazu kommen absolut grottige Resistenzen ( ausser beim Fressi, aber der ist ja auch dafür da, dass er tankt) und eine Limitation. Auf der anderen Seite haben wir hier weniger CD, weniger AP-Kosten und mehr LP. Wenn man viel Dmg mit seinen Summons machen will, dann ist man gezwungen, viele Attributspunkte in dem jeweiligen Element zu haben, denn der dmg buff ist ja nun nicht mehr da, wir haben nur noch Motivationsspritze mit einem CD von 4 Runden. Also wenn Ich einen Str-Osa spiele, dann machen meine Drachen kaum Dmg ( ist allerdings auch positiv, da man nun auch belohnt wird, wenn man nicht den langweiligen 5,5k LP und 50% resi osa spielt, der einfach nur rumspammt und hofft, dass er gewinnt).

Aber um wieder auf LonLons Ausgangspost einzugehen:
Ich würde einen Cha/Int Enu mit Unruhtruhstab oder Bogen Erisch empfehlen, dazu ordentlich BP-Entzug und RW, auch bisschen AP-Entzug darf im Set sein. Die ganzen Spells kann man ja nachlesen, die brauch Ich hier ja nicht aufzuführen tongue.

Wenn du eher die Herausforderung suchst, dann kann Ich dir den Steamer wärmstens empfehlen, ein sehr starker Allrounder, bei dem Platzierung und taktisches Denken das A und O ist, ist auch ( nach dem Osa) meine persönliche Lieblingsklasse, also falls du da fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden

mfg

1 0
Punkte : 67
LowWide|2016-11-06 06:25:27
schaumschuh|2016-11-06 02:26:31
LMAO der alte Osa war keines Weges schlecht, sonder min. hightier.
Osa heute effektiver als Supporter als früher Lol, der einzige Punkt in dem er an sich im Supporten besser ist ist,dass er mehr Heals hat und etwas mehr Gamecontroll durch die Übernahme der AI.
Es war nicht von der Effektivität die Rede, sondern von der Qualität des Osamosas.
Im zweiten Satz widersprichst du dir selbst. Aber dennoch wäre es interessant zu hören, wieso der Osa deiner Meinung nach jetzt schlechter im Supporten ist als vor der Änderung.
Im Zweiten Satz widerspreche ich mir nicht selbst. Ich erzähle nur nicht auf was er verloren hat.
Naja er verfügt jetzt über deutlich mehr Heal und hat etwas mehr Einfluss auf das Game durch Sachen wie Blocken,Platztausch etc. und Vit Buff hält endlich 3 Runden thx Ankama.
Dafür hat er meiner Meinung nach jegliche direkte Defensive verloren und kann sein offensives Gameplay auch viel schwerer durchbringen.
Defensive: Kröte: Ich empfinde den Verlust der alten Kröte als richtig heftig,da die neue zwar 12% mehr Vit Bufft auf Verbündete, aber es nicht ansatzweise so effektiv einen Char länger am Leben zu halten durch die Erhöhung der HP im Vergleich einen gewissen Teil des Schadens einfach Direkt zu verhindern. Wenn der Gegner Char nach dem Osa keinen Despell von -1 hatte, dann konntest du von einem Verbündeten schon massig Schaden reduzieren. DD`s wie Iops die mit Daggs+Konzenspam+SS mehrfach Dmg machen konnte man gute 7x143=1001 Dmg reduzieren und das ist komplett insane. Ebenso senkte der Krachler nach 2hits den erhaltenen Dmg von deinem Team um 10%. In der offensive fehlt halt durch Dmg Buffs + Dragon Buff auch einiges was man wd merkt wenn man es multiplizieren würde. Ja, der neue Osa macht durch die Summs selber mehr Dmg, aber was bringt der uns wenn der Alte Osa nem Nebel Iop t3 zu einem Os verhilft. Jegliche defensive besteht aktuell darin, dass kein Verbündeter durch nen Os stirbt und man alles wd hochheilt. Bei dem Dmg der heute gedealt wird überlebt fast keiner im 3vs3 nen t3 mehr, wenn er 2Chars tanken muss. Der -1 Despell macht es auch deutlich nerviger manche Mauern zum Fallen zu bringen.

SchwarzerSchmetterling|2016-11-06 11:46:11
LowWide|2016-11-06 06:25:27
[...] wieso der Osa deiner Meinung nach jetzt schlechter im Supporten ist als vor der Änderung.

Wahrscheinlich schlicht aus dem Grund, dass er keinen Dmg mehr buffen kann rolleyes Da fällt es ja eben kaum ins Gewicht, dass der Osa gezielt Schwerkraft verteilen, Despellen, Blocken und Unmengen an Vita buffen kann. Die Tofus können einen hinter eine Wand tauschen, der Osa kann super blocken, wenn er auf Str ist, ist mobil auf Agi und eine echte Healbestie wenn er auf Int ist. Natürlich kann man die Summons nicht durcheinander beschwören aber das ist eben das schwere daran. Abzuschätzen welche Beschwörung man jetzt mehr braucht, Symbiose clever einsetzen und vor allem deine Summons da abzustellen, wo sie in der nächsten Runde noch nützlich sind und gleichzeitig einigermaßen vom Gegner geschützt sind. Der Osa ist nicht mehr von der KI abhängig und genau das macht ihn so unglaublich stark! Das ist kein Beten mehr, dass der Drachennestling den richtigen despellt. Du kannst gezielt despellen und du musst dir Gedanken machen was Priorität hat. Das verlangt dem Beschwörer natürlich mehr ab als früher wo man nur Dmg und Ap gebufft und ab und zu seinen Erisch ausgepackt hat. Ich mein allein die Tatsache dass man keinen Erisch mehr tragen muss um gut zu heilen spricht wohl Bände.

Grüße, Shape
Alleine das ich Massenweise an AP benutzen muss für einen konstanten Heal sorgt dazu, dass man komplett gerushdownt wird. Osa kann halt einfach gg agressive Team wenig machen meiner Meinung nach d.h. man braucht nen Feca o.ä. und dann fehlt es an Dmg auch wenn wir Aoe haben und der Osa dmg "okay" ist. Würde auch nicht sagen, dass der neue Osa schwieriger ist sondern eher braindead.
0 -1
Punkte : 4081

Konnte der Vit/Resiosa früher denn Schaden machen oder heilen? Ich dachte immer, dass Vit/Resi Sets kaum offensive Attribute haben.

0 0
Punkte : -291

So eine Klasse wie den alten osa wirst du eh nicht mehr bekommen.

Aber da du soweit ich weiss viele seteile die Int und + Summs geben besitz schlage ich dir mal
einen Int Saddida vor. ( War selber einer aber nicht lang fand den Damage Grausig) bei 1100 int habe ich mit Besänftigende Rangen ca 960 geheilt. Mit natürliche begabung so über 550. Dann hast du noch Macht der Waldgeister, Baum des Lebens und Aufblaspûppchen zum heilen.

Wuchernde Gräser , Beben und Lähmgift halt als angriffe. (Und Buschfeuer)
Wuchernde Gräser sind zwar nur 1 Mal einsetzbar aber enziehen 3 bp, und full int Kommt man da auf ca 450 Damage. Bei ressis kahmen leider oft aber nur 320-380 damage raus und -2 bp.
Lähmgift macht sogar Guten schaden, ca 26 Pro Ap Bei 10 Ap sind das 260 und es geht ja nicht nur eine Runde. Fand diesen Spell als einzigen cool xd.
Beben imacht zwar super schaden, aber dazu muss der Gegner an Bäumen stehen was ehrlich gesagt nicht immer sooo leicht ist. aber immerhin über 500 damage. Buschfeuer war aber als full Feu einfach nur schwach. die 330 schaden jucken wenn man Ressis hat niemanden.

Dazu Kannst du Entzaubern, Ab Bp ziehen , Mit Opferpupper gut schaden machen( wenn sie nicht Reckt) Mit Puppen Blocken, Aoe, dich selbst Heilen, Sichtlinien Unterbrechen, *und einfach nur total auf die Nerven gehen.*. Wie gesagt ich fand ihn zu Anstrengent zu Spielen, aber ich denke vllt ist das Was für dich. ist auch ein wahrer Exot und kein mainstrean wasser/feuer oder Multi Saddida.

Oder halt nen Int Enutrof mit Erisch, da ich ihn noch nicht ausprobiert habe kann ich nicht viel dazu sagen. Hatte einen Als gegner im Solo und der Ging ab.

Zum thema neuer Osa: wie bei jede klassen überarbeitung ist es schade für diejenigen die ihren Playstile der Alten Klasse angepasst haben und ihn voher besser fanden. Lonlon ich kenne das, ( thema feca) selbst wenn du jetzt wechselst, wirst du nach ner zeit wieder wegen der Nostalie wieder Osa spielen wollen.

1 -1
Punkte : 67
LowWide|2016-11-06 20:25:07
Konnte der Vit/Resiosa früher denn Schaden machen oder heilen? Ich dachte immer, dass Vit/Resi Sets kaum offensive Attribute haben.
Nja kam in einem Set auf 890int 4,3k vit 42/45/50/43/50 % resi das ist schon ordentlich bzw. brauch ich wie angemerkt kaum Heal, wenn ich den dmg verhindere.

wasgeeehtttttt|2016-11-07 11:58:39
So eine Klasse wie den alten osa wirst du eh nicht mehr bekommen.

Aber da du soweit ich weiss viele seteile die Int und + Summs geben besitz schlage ich dir mal
einen Int Saddida vor. ( War selber einer aber nicht lang fand den Damage Grausig) bei 1100 int habe ich mit Besänftigende Rangen ca 960 geheilt. Mit natürliche begabung so über 550. Dann hast du noch Macht der Waldgeister, Baum des Lebens und Aufblaspûppchen zum heilen.

Wuchernde Gräser , Beben und Lähmgift halt als angriffe. (Und Buschfeuer)
Wuchernde Gräser sind zwar nur 1 Mal einsetzbar aber enziehen 3 bp, und full int Kommt man da auf ca 450 Damage. Bei ressis kahmen leider oft aber nur 320-380 damage raus und -2 bp.
Lähmgift macht sogar Guten schaden, ca 26 Pro Ap Bei 10 Ap sind das 260 und es geht ja nicht nur eine Runde. Fand diesen Spell als einzigen cool xd.
Beben imacht zwar super schaden, aber dazu muss der Gegner an Bäumen stehen was ehrlich gesagt nicht immer sooo leicht ist. aber immerhin über 500 damage. Buschfeuer war aber als full Feu einfach nur schwach. die 330 schaden jucken wenn man Ressis hat niemanden.

Dazu Kannst du Entzaubern, Ab Bp ziehen , Mit Opferpupper gut schaden machen( wenn sie nicht Reckt) Mit Puppen Blocken, Aoe, dich selbst Heilen, Sichtlinien Unterbrechen, *und einfach nur total auf die Nerven gehen.*. Wie gesagt ich fand ihn zu Anstrengent zu Spielen, aber ich denke vllt ist das Was für dich. ist auch ein wahrer Exot und kein mainstrean wasser/feuer oder Multi Saddida.

Oder halt nen Int Enutrof mit Erisch, da ich ihn noch nicht ausprobiert habe kann ich nicht viel dazu sagen. Hatte einen Als gegner im Solo und der Ging ab.

Zum thema neuer Osa: wie bei jede klassen überarbeitung ist es schade für diejenigen die ihren Playstile der Alten Klasse angepasst haben und ihn voher besser fanden. Lonlon ich kenne das, ( thema feca) selbst wenn du jetzt wechselst, wirst du nach ner zeit wieder wegen der Nostalie wieder Osa spielen wollen.
Thx
Sadis find ich ganz nice und hab sie auch noch nie gespielt.

Ps: Teufelus wenn du noch einmal LonLon schreibst kommste in die Feindesliste : P
0 0
Punkte : 2580

Hallo schaumschuh,

ich habe gestern zufällig deinen schwachen Kampf gegen den Übermagier, rechts vom Dorf, gesehen. So wie du gespielt hast, kann ich sehr gut verstehen, dass dir dein Osamodas keinen Spaß macht und du dir unbedingt einen.. nun.. denkschwachen.. "Playstyle" wünschst. Eventuell, falls dir der Sadi nicht zusagt, könnte dir ein Maskerador auf full Vita/Res Spaß machen. Er ist ausgezeichnet im Support, macht nicht (zu) viel Schaden und man muss kaum nachdenken. Genau das, was du dir wünschst.

lg

Schlaefer

4 0
Punkte : -291

Kann aus erfahrung sagen das ein Feca Pur int mit Erisch, Bp Reduktion und viel Blocken im Kolo abgeht.( Wenn er auf Supp spielt). Man kann so super sein Team am leben erhalten, und wird immer erst später gefokuset, wenn die gegner merken das man nicht nur als Stumpfen Tank Spielt. Man kann gegner super festhalten, praktisch Dauerhaft Iops wut aufhalten, Heilen, und durch die ganzen Denvensiv zauber verbündete am leben halten. und Schaden haut man auch rein. Str/int ist zwar auch cool ( Ap/Bp Reduktion viel damage ) Aber bin bewusst full int damit dee Heal nicht leider. Allerdings sinkt der Nutzen stark wenn man eh nen Heiler im team hat. Da kann man aber fûr cc ne Waffe tragen. Und den Feca bekommt man auch nicht gerade leicht tot.

0 0
Auf diesen Thread antworten