FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

3 Vorschläge für die 1.29-Server

Von MarcAnton - MITGLIED - 03. Oktober 2019 01:16:37

Zunächst möchte ich ankama danken, dass sie Server mit der guten alten Version 1.29 installiert haben.
Dies war (zumindest meiner Meinung nach) die Zeit, als es eine große (auch deutsche) Community gab und es mir den meisten Spaß im Spiel machte.
Es hat auch "nur" 10 Jahre gedauert, bis Ankama die Vorschläge der Community erhört hat, die "ihr" Dofus zurück haben wollten (damit war Version 1.29 gemeint)... möglich dass einige Spielerinnen uns Spieler den Weg zurück zu Dofus finden (wie z.B. auch ich), aber da so eine lange Zeit vergangen ist, werden dies deutlich weniger sein, wie wenn die Entscheidung bereits vor 5-7 Jahren getroffen worden wäre.
Daüber hinaus finde ich persönlich die "Werbung" für die Retro-Server eher kontro-produktiv...
aber genug davon.

Ich bin mir bewußt, dass die 1.20-Server offiziell nicht mehr supported werden. Dennoch gibt es 2-3 Punkte, die dort nicht rund laufen und die eigentlich wenig mit der Version zu tun haben:

a, Sprache der "internationalen" Server: Ich habe mir auf zwieen der Retro-Server Charaktere erstellt (Dropnik und Hogmeiser) und dort waren sehr viele Spielerinnen und Spieler unterwegs, was Spaß machte. KEINEN Spaß hingegen macht die Tatsache, dass als "internationale" Sprache auf beiden Servern nahezu ausschliesslich Französisch in allen Kanälen gesprochen wurde. Sollte dies die offiziell gewollte Sprache der INTERNATIONALEN Server sein, muss ich mir etwas überlegen... soll keine Drohung sein, aber da ich kein Französisch spreche (dafür sehr gut Deutsch und Englisch), werde ich dann vermutlich doch wieder dem eigentlich schönen Spiel Dofus den Rücken kehren müssen.
Im englischen Forum habe ich gelesen, dass die inernationale Sprache (zumindest dort) Englisch sein soll... aber, wie gesagt, herrscht nicht-englisch in den Kanälen auf den beiden Servern vor (zu ca. 95%, ein bisschen Spanisch war dabei und in den letzten 3 Tagen konnte ich tatsächlich 1-2 englische Sätze lesen),
Eigentlich wäre es in meinen Augen Ankamas Aufgabe gewesen, die Englische Sprache auf den internationalen Servern durchzusetzen. Mir ist jedoch bewußt, dass es dafür jetzt viel zu spät ist und es dadurch vermutlich auch nahezu unmöglich ist. Daher sollte Ankama zumindest die in den höheren Dofus-Versionen vorkommenden Community-Kanäle auch auf den 1.29-Servern einführen.
(Natürlich wären sprach-unterteilte Server ebenfalls eine Lösung, aber das ist vermutlich reines Wunsch-Denken.)

b, Warteschlange: Heute kam ich sofort ins Spiel. Gute Arbeit!
Leider war ich in den letzten Tagen mehrfach mit Warteschlangen im Bereich >2000 für den Server Dropnik konfrontirert. Ich weiß, dass es eine sehr große Community auf dem Server gibt, aber da meinen Infos nach die meisten deutsch-sprachigen Spielerinnen und Spieler sich dort befinden, habe ich eigentlich keine andere Wahl, als auf diesen Server zu gehen.
Zudem gibt es einen Bug, dass der Client einfriert, nachdem man einem Charakter das Pet oder das Hormon aus den Abo-Belohnungen zuteilt... womit man NOCHMAL in die Warteschlange kommt.
Bitte beheben, Ankama.

c, Quests: Der dritte Vorschlag wurde bereits vor über 15 Jahren vorgeschlagen. Wäre es möglich, einen Button einzuführen, mit dem man eine Quest abbrechen kann? Eigentlich sollte das für ein Programmier-Team nur eine kleine Anstrengung darstellen, aber für die Spielerinnen und Spieler wäre dies auf jeden Falle eine sehr feine Sache.

d, Bots: Auch wenn kein Service für die Retro-Server geleistet werden soll, laufen leider wieder einige Bots auf den Retro-Servern. Da man auf die Retro-Server ausschliesslich mit Abo kommt, sollte es doch weh tun, wenn man die dazugehörigen Accounts permanent bannt. Und ja, das waren definitiv Bots, zumindest kann ich mir keinen Spieler oder eine Spielerin vorstellen, die innerhalb von 1 Sekunde 8 Charaktere in den Kampf nimmt, den Zuschauermodus deaktiviert, vor und nach dem Kampf fast gleichzeitig laufen und und und...

0 -1
Reaktionen 6
Punkte : 188

Was noch gut wäre wenn man im Chat sieht was für element man Schaden gemacht hat. Für z.B. Bluff

1 0
Punkte : 950

Bin leider gar nicht sicher, ob ein Mitarbeiter von Ankama (von einem Entwickler ganz zu schweigen) in den Foren ausserhalb des französischen unterwegs ist und sich die Vorschläge anschaut. Leider beherrsche ich die Sprache Französisch überhaupt nicht, sonst würde ich das dort posten... und Google-Übersetzer halte ich für ebenso wenig erfolg versprechend... zumal ich die Antworten dann auch wieder da durch jagen müsste usw.

0 0
Punkte : 33

Da Retro nicht Supporten wird bzw bedingt werden auch keine Änderungen was content etc angeht kommen. Das wird oft erwähnt. Und sowas wie quest abbrechen wurde prinzipiell abgelehnt durch viele Gründe das wird nie kommen. Somit hat sich das alles eigentl schon geklärt

0 0
Punkte : 950

Die ersten beiden Sachen sind eigentlich keine Änderung am Content, wenn man die Sprache durchsetzt.
Zudem besteht eine geringe Chance meiner Meinung nach, dass sie Dofus Retro doch nochmal in die Hand nehmen, da sie wohl total überrascht von dem Erfolg von Dofus Retro sind. Wurden ja unter anderem nochmal Server aufgemacht und die Aussage mit der Überraschung stammt aus offizieller Quelle. Ich bin auch bestimmt nicht der einzige, der Dofus 1.29 (bzw. 1.30) geniesst... leider hat Ankama das halt erst nach 10 Jahren geschnallt und unter anderem damit zuvor weite Teile der (ausser-französischen) Community vergrault.

0 0
Punkte : 9545

Wegen der Serversprache: Es sind nun mal über 90% französischsprachige Spieler, auch unter den Retronikern. Ihnen englisch aufzwingen zu wollen, fände ich auch nicht richtig. 
Im Gespräch mit den französischen Spielerfreunden habe ich kein Problem mit englisch. Nahezu alle unterhalten sich auch in englisch, wenn ich ihnen signalisiere oder sie mitbekommen, dass franz. nicht so mein Ding ist.
Und was im Handelskanal 'vendre' oder 'acheter' bedeutet, habe ich inzwischen auch verinnerlicht.

Bots? Ja, die treten vermehrt auf. Die Plage wird sicher auch noch größer, da sie ja wohl nicht aktiv gejagt werden?

Ich hatte vor, nebenbei AUCH auf Retro etwas zu spielen. Aber es hat mich wieder gepackt! Auf Echo bin ich inaktiv gerade noch mal so mit einem Ohr anwesend.

1 0
Punkte : 950

"International" bedeutet nun mal definitiv nicht "französisch"... eventuell spanisch oder halt englisch. Man könnte natürlich auch darüber nachdenken, zumindest 2-3 als "englisch" ausgeschilderte Server aufzumachen. Allerdings müsst die Sprache dann auch durchgesetzt werden.

Vendre und acheter mögen kein Problem sein... aber es ist dann bereits in Incarnam ein Problem, wenn man eine Gruppe für den Dungeon finden möchte.

Das grössere Problem ist aber, dass Ankama vermutlich ohnehin kaum in die Foren ausserhalb des französischen schauen wird, um sich Anregungen zu holen.
Das war schon "früher" so und wird vermutlich nicht besser geworden sein.

0 -1
Auf diesen Thread antworten