FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Fecas wtf?

Von #Dennisisteierlos 15. März 2010 16:51:17
Reaktionen 70
Punkte : 3772

Irgendwie gehen alle immer vom Int Feca aus, der sicherlich der gängigste Buildt ist.
Aber auch da kenne ich genug Vertreter, die "die Glyphe" nur in wirklich passenden Situationen nutzen, viele nutzen auch den Aggrospam, den mach ich dank genügend Dmg+ selbst als Nicht-Int-Feca gelegentlich.

Die meisten Str Charaktere können bestätigen, dass ein Str Feca im 1on1 PvP im Nahbereich extrem nervig ist, v.a. wenn die Wis stimmt. Mir wird auch immer vorgeworfen, dass ich eine Klette bin, weil man mich aus dem Nahkampf nicht mehr wegkriegt. BP machens möglich.

Cha Fecas sind dank der durchschnittlich guten Wis Boni der entsprechenden Items sowieso spaßig, da die dank der Glyphen die Gegner bis aufs Hemd ausziehen können und dann blasen (Wortspiel, toll.).

Ich persönlich bin übrigens Fan von Pandas, die mich wegwerfen. Das haben bei mir die wenigstens mehr als einmal gemacht. Da verbraten die ihre 4 bis 2 AP lieber anders, als mich wegzuwerfen und in der nächsten Runde wieder an den Hacken zu haben.
Der Gesichtsausdruck bei solchen "gepwnten" Fecas geht übrigens eher in Richtung "Oh Gott/Allah/anderer fiktiver Freund, der freut sich jetzt garantiert ein Loch in seinen dicken, fetten Nerdbauch (+beliebige Beleidigungen)", nehme ich an, wenn du solche Kommentare schon hier reinsetzt.

0 0
Punkte : 133

ich finde trotzdem fecas sollten vom dmg her ein bisschen aufgebessert werden. die werden fast nirgendwo gebraucht und man nimmt lieber andere klassen mit in nen dun oder anderen orten. einigermaßen guten dmg machen sie nur alle 3 runden mit glyphe und dann laufen alle raus und man macht wieder so ein scheiß schaden. ich rede jetzt allgemein nur von inti fecas. man könnte ja den grundscahden vielleicht um 2-3 dmg erhöhen und evtl auch die schilde um 1 . das würde schon reichen denn so viel ist es ja auch nicht.

lg Meister-derschilde

0 0
Punkte : 379
AlexanderP|2010-06-22 21:20:00
ich finde trotzdem fecas sollten vom dmg her ein bisschen aufgebessert werden. die werden fast nirgendwo gebraucht und man nimmt lieber andere klassen mit in nen dun oder anderen orten. einigermaßen guten dmg machen sie nur alle 3 runden mit glyphe und dann laufen alle raus und man macht wieder so ein scheiß schaden. ich rede jetzt allgemein nur von inti fecas. man könnte ja den grundscahden vielleicht um 2-3 dmg erhöhen und evtl auch die schilde um 1 . das würde schon reichen denn so viel ist es ja auch nicht.

lg Meister-derschilde


Man könnte den dmg von Mörderschaufel auch mal um 15 erhöhern.. nur so aus Spaß.

Man könnte auch den dmg vom Natürlichen Angriff um 390 erhöhern, aber niemand machts.

Wenn dir dein Feca vom dmg her zu schlecht ist, spiel nen Iop, da der Feca nicht nur für damage sondern eher für Schilde und den netten Glyphen erschaffen wurde.
0 0
Punkte : 13545

Oder erstell dir so einen schicken Agi cra.

Da haste imba dmg und imba heal tongue

0 0
Punkte : 105
ZITAT
alle 3 runden mit glyphe


aus deiner aussage nehm ich raus, dass du unter 170 bist und daher echt noch keinen richtigen plan vom spiel hast.
spiel halt nen str feca, oder vll str/cha feca, haste n zweiten range angriff dabei und kannst mal richtig mies close austeilen.
glyphe, wasn das bitte... kannste dir in den po stecken, wo machtn die schaden ^^

ZITAT
grundscahden vielleicht um 2-3 dmg erhöhen und evtl auch die schilde um 1 . das würde schon reichen denn so viel ist es ja auch nicht.


ist es...
du musst auch mal die auswirkungen betrachten auf das pvp der spieler die inner anderen liga spielen als du.

mMn ist der feca echt mittlerweile schon n mistcharakter, aber das liegt nich daran, dass die zu "wenig" schaden machen, sondern eher daran, dass
die z.B immu generft haben und da der eigentliche sinn des charakteres weg ist.
damals waren die ja wenigstens noch für ne 2-ründige immunity zu missbrauchen... biggrin

gruß carni
0 0
Punkte : 3772

Ich komm prima über die Runden, auch ohne 2 Runden Immu.
Die CDs der Spells passen doch perfekt zueinander ohmy

0 0
Punkte : 105

schon klar, wir fecas haben uns schon drann gewöhnt und sind auch ohne diese zusätzliche wurst ausgekommen.
geht mir in dem sinne aber mehr darum, dass der immunity-nerf auch so ne sache war, warum fecas noch uninteressanter wurden

0 0
Punkte : 3772

Dann freu dich schon mal auf Waffenstillstand, der nur eine Runde hält - das Feca-"Update" naht bereits

0 0
Punkte : 2475

Ist doch pfui :/ finde Fecas sind grade sehr faire Gegner. Gegen die man nicht nur durch ran rennen und draufholzen gewinnt...

0 0
Punkte : 3772

Fecas sind faire Gegner - sie haben eben ihre Asse im Ärmel.
Wer mit einem Feca erfolgreich PvP betreibt (das kann schon eine 50/50 Quote sein), kann in meinen Augen spielen. Denn Feca haben keine zu starken Zauber, keine Absorbierungseffekte, keine zu hohen Schadenswürfe und eine faire Reichweite. Sie haben ihre Achillesferse (Gegner, die entzaubern) und ihre Lieblingsopfer (Gegner, die den Glyphen nicht entkommen können).

Einen Feca im 1on1 oder auch im größeren Getümmel spielen zu können, erfordert Vorahnung (wo steht wer und warum), Mut (Schild drauf und 'ran an den Feind!!) und Spaß am Spiel. Betonung liegt auf Spiel, denn man muss auch verlieren können.

Und wenn ihr das nächste Mal gegen eine hochgezüchtete PvP-Klasse verliert: Gebt euch innerlich für jede Aktion ein Bier aus, mit der ihr euren Widersacher die Nerven raubt. Es ist zudem möglich, solche Klassen zu besiegen, wenn der Feca deutlich mehr Weisheit besitzt (das ist meine Herangehensweise). Mein Favorit: Der tolle Cra, der nicht aus der Glyphe kommt. Auf Platz zwei: Der Sacri, der sich wundert, warum er nie AP hat, der Kampf ewig dauert und der Feca irgendwie nicht "weniger" wird. Platz drei ist der, der "portet", wenn ihr auf die Map kommt.

Ich persönlich gebe mir meine Motivation durch die Umstände des Str Fecas: Ich habe halt keine superduper Reichweite für meinen "Mainspell". Also muss ich zwangsweise in Reichweite kommen (gerne auch mit Teleport), den Gegner so lange es geht mit einer gesunden Mischung aus Glyphen und Schaden binden, dann ziehen sich viele zurück. Kurz weglaufen, eigene Cooldowns abpassen und dann wieder mit viel Karacho zuschlagen. Frei nach dem Motto der Stahllegion: "Strike quick & cruel".

Zudem finde ich es schön, als weiser Str Feca zwischen Offensive und Defensive umherwechseln zu können, wie es gerade passt. Und die Animation von Gegenangriff ist einfach köstlich.

PS: Zählt mal, wie viele Leute im 1on1 PvP mitm Erdresischild ankommen. Und dann freut euch, wenn Gegenangriff nicht reduziert wird. Tihi.
PPS: Warum habe ich noch gleich so viel geschrieben? oÔ

0 0
Punkte : 2476

Kann ich nur zustimmten.
Bei Fecas muss man sehr taktisch rangehen sonst verliert man sowieso.
Hätte liebend gerne einen Feca für Pvp nur das auf das hochlevelt keinen Bock.

0 0
Auf diesen Thread antworten