FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Unberechtigter Zugriff / Passwortänderung

Von #[Mark-E] 02. August 2011 16:58:54
News
Reaktionen 538
Punkte : 1242

Steht in den AGBs nicht, das man die Persönlichen Daten aus Sicherheitsgrünen korrekt ausfüllen sollte?^^ deswegen versteh ich das gemotzte hier immer noch nicht^^

0 0
Punkte : 63

Ich glaube, wenn jemand sowas grosses Hackt, dann ist der bestimmt nich hinter Kamas her? Der will doch nur reales Geld, sowie Euros etc.
Es wurden Chars Leergeräumt, wow, dann gibt eures PW nich jedem.... Das von Cerub hat sich ja auch als einen heraus gestellt, der ihn Loggen konnte.
Soviel Dazu

mfg ku

0 0
Punkte : 10

ja aber ne vorwarnung im spiel wäre auch nicht schlecht, ich arbeite ganzen tag und wenn ich nach hause komm da geh ich doch nicht auf forum und lese alles durch da will ich nur spielen

0 0
Punkte : 3

So jetzt beruhigt euch, geht jetzt in Bett und morgen seht die welt auch wieder ganz anders.
Es bringt gar nix HIER rum zu motzen.
Man sieht wieder ganz genau wer hier die Süchtigen sind, anstelle hier jede freie minute dumme Kommentare abzulassen, hättet Ihr besser etwas besseres tun können, Man nennt es Real Life.

Mein Main ist auch noch nicht frei, aber wen juckt es, " Das Leben geht weiter" .

Freundliche Grüsse

Be-Qu

0 0
Punkte : 16

Lies meinen Post: Ich habe den Login von einer anderen Person! Und da sind nichtmal Charaktere drauf UND man kann nichtmal den Support deswegen eine Nachricht schreiben...

0 0
Punkte : 3
Struddi|2011-08-02 23:32:50
Steht in den AGBs nicht, das man die Persönlichen Daten aus Sicherheitsgrünen korrekt ausfüllen sollte?^^ deswegen versteh ich das gemotzte hier immer noch nicht^^

Stimme ich dir zu !!
0 0
Punkte : 16
zero-cimi|2011-08-02 23:35:32

Man sieht wieder ganz genau wer hier die Süchtigen sind, anstelle hier jede freie minute dumme Kommentare abzulassen, hättet Ihr besser etwas besseres tun können, Man nennt es Real Life.

Freundliche Grüsse

Be-Qu
Ähm ja, und selber? Nur mal so, der Support ist echt mies, wenn man eine Frage hat, die da nicht steht, dann muss man sich irgendetwas anderes suchen und da dann sein Problem hinschreiben...
0 0
Punkte : 2

Hallo,
von mir sind 3 Acc davon betroffen, eine Mail mit neue PW habe nur für 1 Acc erhalten aber was ist mit rest? Sind alle Mail schon geschickt oder bekomme ich evtl. später?
lg
Lorlen

0 0
Punkte : 5039

Hallo zusammen,

ich kann euren ganzen Ärger durchaus nachvollziehen, aber ich denke auch, dass die von Ankama getroffene Maßnahme die einzig sinnvolle ist.
Mit der Passwortänderung hat Ankama alle Accounts abgesichert, so dass kein Schindluder damit betrieben werden kann.

Zu den noch nicht erhaltenen Mails:


Ankama hat 40 Millionen Accounts, an welche nun Benachrichtigungsemails geschickt werden müssen. Auch, wenn bei euch das Versenden einer Mail schnell geht, ist das Versenden von 40 Millionen Mails schon etwas anderes und braucht auch Zeit.

Da ich keinen Kontakt zu Ankama habe, kann ich nicht sagen, wieviele Accounts effektiv betroffen sind. Aber auch, wenn es bei weitem nicht alle 40 Millionen sind, benötigt das Versenden immer noch einige Zeit.

Also geduldet euch bitte, wenn die Mail noch nicht angekommen sein sollte. Zudem solltet ihr auch mal im Spam-Ordner nachsehen, ob sie nicht versehentlich dort gelandet ist.

Für den Fall, dass ihr mehrere Accounts habt, aber bisher bei euch nur für einen Account eine Mail angekommen ist, kann es zudem sein, dass nicht alle Eure Accounts betroffen waren. Falls das der Fall ist, wurde euer Passwort für die nicht betroffenen Accounts nicht geändert. Ihr könntet also versuchen, das alte Passwort einzugeben um zu schauen, ob es noch gültig ist.

Zu der Passwort vergessen Funktion:


Es kann durchaus sein, dass diese Funktion zur Zeit etwas buggy ist, weil noch einige 1000 Leute mehr auf die Idee gekommen sind, diese zu nutzen. Das kann zur Überlastung führen und somit zu Fehlern.

Zum schwer zu erreichenden Support:


Auch der Support dürfte überlastet sein. Daher ist jetzt auch dort Geduld gefragt.

Und abschließend noch ein paar Worte:

Es ist egal, was seitens Ankama getan wird. Es gibt immer Leute, die sich beschweren und mit den Maßnahmen nicht einverstanden sind. Das ist auch teilweise verständlich.
Denkt aber bitte auch trotz allen Ärgers immer daran, dass das Handeln keine Böswilligkeit der Firma ist, sondern vielmehr zum Schutz EURER ACCOUNTS dient.

Wenn ihr euch hier im Forum melden wollt, dürft ihr das auch gerne tun, aber bitte achtet auch darauf, dass die Meldungen trotzdem sachlich gehalten sind.

lg
DeFoMo

PS: Nochmal zur Info: Wir Moderatoren sind auch nur Spieler und haben vielleicht sogar die selben Probleme wie ihr. Trotzdem haben wir hier für etwas Ordnung und Ruhe zu sorgen.
0 0
Punkte : 183

Nicht bei allen Acc's wurde PW geändert aber bei den meisten, zwar gut und so wegen sicherheit aber wenn nix ist oder war wieso dann ändern? Wegen dieser Aktion habe ich von vielen meiner Accounts die Geheimfrage vergessen und das schlimme ist das ich bei den meisten Acc's mich nicht mehr einloggen kann, weil das PW angeblich falsch ist das SIE mir ja geschickt haben! Sowas muss nicht sein und ich hoffe das es auch in Zukunft nicht mehr passieren wird! Ach und noch was.. irgendwie wenn ich auf die Seite oder hier mich umschaue kommt das "An internal server error occurred. Please try again later."

0 0
Punkte : 1294

Mit Verlaub, ein paar Worte.

Die Sicherheitsleaks sind bekannt seit Freitag, und schon am Freitag wurde von Usern in diesem Forum darauf hingewiesen, dass es sinnvoll ist, sein Passwort zu ändern. Insofern waren alle informiert, und hätten die Gelegenheit gehabt, ihr Passwort zu ändern. Ich habe genau das umgehend getan und musste keinen Zwangspasswortreset über mich ergehen lassen. Daher finde ich die ganzen Posts, die ich unmöglich im Detail quoten kann, deren Kernaussage ist, dass es doch eine Frechheit sei, einfach das Passwort zu ändern, nicht nur ein bisschen frech und unverschämt, sondern auch in hohem Maße unverhältnismässig und destruktiv.

Ich persönlich hätte es vorgezogen, wenn sofort bei Bekanntwerden eines Sicherheitsproblems sämtliche Accounts gesperrt und neue Passwörter für alle Accounts vergeben werden. Ohne Diskussion, sofort und zwangsweise. Erfahrungsgemäss führt so ein Hinweis à la "Hey, wie wärs wenn Ihr mal Eure Passwörter ändert...?" nämlich zu garnichts. Ohne jemanden diskriminieren zu wollen - nur ein winziger Prozentsatz aller User nimmt dergleichen Ernst genug, um tatsächlich ernst genug um zur Tat zu schreiten. Der Rest ist schlicht zu faul, nimmts nicht ernst, oder gehört zu den Leuten, denen nach sieben Zeilen Lesen die Augen weh tun. Bequemlichkeit ist der natürliche Todfeind aller Sicherheit in der IT. Insbesondere solche Leute wie "Sasasadfasdf", der sich allen Ernstes in einem gelinde gesagt aggressiven Tonfall beschwert (obwohl Ankama, wenn auch verspätet, das einzig Richtige getan hat) und keine sechs Minuten (!) später sich wirklich darüber beschwert, dass es noch keine Reaktion gab. Und weils noch nicht reicht, auch noch deutlich nach einem normalen Feierabend. Mit dieser Einstellung ist er nicht allein, zahlreiche andere Postings gehen in die selbe Richtung.

Ganz nüchtern gefragt: Was geht Euch dabei durch den Kopf?
Ist einem da wirklich alles andere so vollkommen egal, hauptsache Ihr könnt endlich wieder zocken? Ran ans Spiel, immer weiter, besser, höher? Vor allem die offen zur Schau gestellten Emotionen von Hass und Wut sind erschreckend. Ganz im Ernst. Lasst es. Hört auf. Das ist klassisches Suchtverhalten. Ich kenne diese Sprüche von schwer Alkohol- oder Tablettensüchtigen.

Aber zurück zum Thema. Ich denke man kann die Accounts in vier Gruppen aufteilen.

Da gibt es zum einen reaktionsschnelle, vorsichtige Spieler, die beim ersten Anzeichen eines Problems sofort ihr Passwort geändert haben. Diese sind jetzt fein raus, und bisher sieht es so aus, als würde da kein Nachteil mehr kommen. Am wenigsten Arbeit, am wenigsten Probleme, und das nur, weil man rechtzeitig und konsequent und vorrausschauend gehandelt hat.

Dann gibt es Accounts, die zwangsweise ein neues Passwort bekommen haben, das per Mail mitgeteilt bekommen haben, und es ändern konnten. Etwas mehr Chaos, weil sich der E-Mailversand aufgrund der schieren Menge verzögert. Prinzipiell aber auch kein Problem. Die Verzögerungen liegen wahrscheinlich nur an vorrübergehenden technischen Schwierigkeiten.

Accounts, deren E-Mail-Adresse "abgelaufen" war. Ist insofern eigenes Verschulden, als dass man daran hätte denken müssen, wenn man sich eine neue E-Mail-Adresse zulegt. Dasselbe gilt für Benutzer von Trash-Mail-Services. Sorry, aber ihr habt's nicht anders verdient, dass Ihr jetzt auf die Kulanz von Ankama angewiesen seid. Wer sich für ein MMO anmeldet, wird darauf hingewiesen, dass es eine gültige Adresse erfordert. Wer da Schmus einträgt, macht das bewusst und bricht so im Grunde den zustandekommenden Vertrag bereits mit Unterzeichnung. Wenns nach mir ginge, müsste man da über den Support genau trennen zwischen solchen, die durch Unaufmerksamkeit ihre gültige Mail-Adresse verloren haben, und solchen, die die bewusste Täuschung mittels irgendwelcher Schrott-Mail-Adressen unternommen haben. Letztere haben mEn keine Berechtigung ihren Account wiederherzustellen. Ich denke, dass sich Ankama da aber kulant zeigen dürfte. Hoffentlich lernen die entsprechenden Accountbesitzer wenigstens daraus und verzichten in Zukunft auf dergleichen betrügerische Täuschungsmanöver.

Ausserdem gibt es noch Accounts, bei denen auch Namen und Adresse gefälscht sind. Da gibt es einfach keine Möglichkeit, nachzuweisen, wem der Account gehört. Sehr schade für Ankama, denn das macht die Verfolgung der Besitzer noch schwieriger. Denn: Wer einen Vertrag - und nichts anderes ist das Anlegen eines Accounts, nicht nur das Abonnieren - unter gefälschter Identität abschliesst, begeht einen Betrug, und das ist eine Straftat. Eine ganz reale, die durchaus auch reale Konsequenzen haben sollte, fern von der scheinbaren Sicherheit der digitalen Welt.
Dasselbe gilt auch für übernommene Accounts, denn das Übernehmen eines Accounts ist ein eindeutiger Verstoss gegen die bei der Anmeldung akzeptierten ANB.
Meiner Ansicht nach sollten betroffene Accounts einfach und diskussionslos gelöscht werden. Vielleicht wächst dann auch mal wieder die Quote der Spieler, die sich auf eigene Leistung stützen und nicht auf fremdes Gut.

Daher würde ich, wenn von Gruppe Vier oder Drei betroffen, dringendst dazu raten, die Füsse still zu halten, hier nicht den dicken Mann zu markieren und darauf zu hoffen, dass Ankama das nicht so genau nimmt. Insbesondere die bedingungslose Anspruchshaltung, die hier einige zur Schau stellen, ist meiner Ansicht nach ganz schön dreist. Auch wenn im Einzelfalle vielleicht keine verwerfliche Handlung vorliegt - ich denke die vorliegende Situation gleicht mehr einer nicht beeinflussbaren Randbedingung des Dofus-Spielens. Wer auf eine Kreuzfahrt geht, kann auch keinen Sonnenschein einklagen, höchstens, dass die Reederei für ein dichtes Dach sorgt. Und genau das macht Ankama meiner Meinung nach mit der Passwort-Rücksetz-Aktion.

Aber oh Gott, ich habe schon wieder mehr als drei Zeilen geschrieben, die "üblichen Verdächtigen" haben schon wieder nach dem ersten Absatz Augenschmerzen. Da ist dann eh Hopfen und Malz verloren.

0 0
Punkte : 4769

Nicht umsonst setzt man in MMORPG's ein gewisses Maß an Geschäftsfähigkeit voraus .... das Mindestalter von 12 wird hier wahrscheinlich nun zum Verhängnis, da dies garantiert ein Großteil der Spielergemeinde ausmacht. Diese haben eben nicht alle saubere Daten angegeben, oder spielen heimlich, oder haben den Account über 15 Umwege erhalten.

Der Reset aller PW's ist eine reine Schutzmaßnahme und ist völlig korrekt - damit werden alle solide geschützt (nur halt nicht vor sich selbst). Viele der potenziell hackgefährdeten Accounts (HL's) sind nun sicher, allerdings zum Nachteil aller Spieler die es mit den Logins nicht so genau nahmen. Wer hier laut schreit, sollte die ANB von Ankama nicht vergessen, dort heisst es:

4. ACCOUNTERSTELLUNG4.1 Merkmale4.1.1 Zur Erstellung eines Accounts müssen Sie eine natürliche Person von mindestens 18 Jahren sein, das gesetzliche Alter der Volljährigkeit Ihres Wohnlandes erreicht oder, wenn Sie noch minderjährig sind, die Erlaubnis von Ihrem gesetzlichen Vertreter (Eltern oder Vormund) erteilt bekommen haben.

Dem haben alle Spieler hier zugestimmt. Falls Ihr dennoch davon abgewichen seid, steht Euch immer noch der Gang zum Support offen - hierfür müsst Ihr dann eben notfalls doch die Eltern bemühen.

Ich finde es eigentlich schon fast zu spät, die PW's erst nach knapp 4 Tagen zu resetten, aber Ankama hat aus meiner Sicht auch die PFLICHT, unsere Accounts zu schützen - alles andere wäre fahrlässig. Bei Hacks von anderen Firmen wurden sofort alle Server heruntergefahren und alle Accounts wurden eingefroren. Falls es sich hier um gestohlene Bankdaten gehandelt hätte, wäre das wohl auch so abgelaufen, aber backupfähige Spielerdaten sind jetzt wirklich nicht soooo wild (auch wenn es einem so vorkommen mag).

Was tatsächlich etwas hinkte, war die Informationen zum Thema. Allerdings gehe ich davon aus, dass am 1. Wochentag Montag die Hölle los war, und keiner genau wusste, wie es weiter geht. Insofern kann man hier niemandem so recht eine Schuld zuweisen (ausser dem Hacker-Pack, das die Daten gestohlen hat). Wenn Ihr also jemanden zum Lynchen sucht, dann schielt in Richtung der Datenangreifer.

So, genug gesenft ....
lg, Mini-Ninja ph34r
0 0
Punkte : 3333

Du hast zu viel geschrieben, weshalb es keine Antworten gibt^^...Wobei...Vielleicht sind die auch schon schlafen und haben sich beruhigt ^.^

Ich kann die Spieler schon irgendwo verstehen...Sie haben im Moment keinen Zugang zu ihrem Account und wer weiß...vielleicht spielen sie einen Char schon seit Jahren!
Nun können sie zwar nicht gehackt werden, aber an ihren Account kommen sie trotzdem nicht, weil keine Mail erhalten oder falsche E-Mail eingetragen.
Da reagiert man schon etwas genervt und sauer. Nu gut genau genommen haben wir früh genug bescheid bekommen, allerdings hieß es dort auch, dass die Daten verschlüsselt seien und es unwahrscheinlich ist, dass ein Account gehackt werden kann.

Desweiteren geht es auch um das Real Life, welches zero-cimi angesprochen hat:

1. Die Spieler wollen ihre Freizeit(egal ob es die ganze Freizeit oder einen Teil davon ist) mit Dofus verbringen und zahlen dafür.

Nun ist es nunmal so, dass einige dieser Spieler auf ihren Account nicht zugreifen können...aus welchem Grund auch immer.
Das heißt es geht Abozeit verloren, welche man möglicherweise mit richtigen Geld bezahlt hat. Man weiß nicht, wann man eine Antwort vom Support oder eben eine E-Mail bekommt...Vielleicht in ein paar Tagen? Wochen?
Abozeit geht verloren und du kennst Ankama doch genau so gut wie wir alle...da wird es sicher keine Entschädigung in Abozeit geben, wenn überhaupt Entschädigungen wie immer. Nützlich, aber die verlorene Zeit hätte mehr gebracht.

2. Es gibt ja tatsächlich Spieler, welche mehr im Real Life tun, als Ingame.

Ich kenn einige Spieler die nicht so häufig reinschauen, weil Arbeit/Familie/Freizeit/Freunde/Whatever. Da kommt es auch häufig mal vor, dass ein Spieler übers Wochenende nicht online war und gar nichts von der ganzen Sache mitbekommen hat und dementsprechend das Passwort nicht ändern konnte.
Dann versuchen sie sich einzuloggen, mehrmals, und kommen einfach nicht rein und da sie von der ganzen Sache nichts wussten, gehn sie nicht automatisch ins Forum und lesen nach was passiert ist. Vor allem, weil manche Spieler nie das Forum aufsuchen. Manchmal schlecht, aber na gut.

Jetzt sag mir doch mal...gut es ist was gutes, dass Ankama im Prinzip die Accounts gesichert hat. Haben die Spieler jedoch nicht trotzdem Grund zur Aufregung und weiteres?
Klar man braucht nicht rumheulen oder ausrasten, aber abgesehn von der Accountsicherung sind die Spieler im Nachteil. Gut wer eine falsche E-Mailadresse angegeben hat, einen falschen Namen oder einfach einen falschen Account hat der hat eben selbst Schuld dran, aber man würde auch nicht großartig informiert. Im Forum, jedoch nicht ausreichend. Ingame gar nicht.
Ankama hätte sowas einfach nicht passieren dürfen. Niemand ist perfekt, aber nach endlos vielen Bugs und Laggs, Serverfehler, Serverwartungen ausser der Reihe, Rollbacks usw. sollte nicht auch noch so etwas passieren. Was machen sie mit dem Geld, dass sie scheinbar gar nichts hinkriegen?

Ich bin müde, weiß selbst nicht ob ich ganz das geschrieben habe was ich wollte, aber ich leg mich hin^^

0 0
CharlySeven|2011-08-03 01:20:44
Die Sicherheitsleaks sind bekannt seit Freitag, und schon am Freitag wurde von Usern in diesem Forum darauf hingewiesen, dass es sinnvoll ist, sein Passwort zu ändern. Insofern waren alle informiert, und hätten die Gelegenheit gehabt, ihr Passwort zu ändern.


Ich kann dir versichern, Chuck, dass es in der Tat Situationen gibt, in denen selbst häufige Leser des Forums mal ein paar Tage nicht hier reinschauen. Is' natürlich Müll, wenn's die falschen Tage sind - wie das offenkundig bei mir der Fall war.

Es hilft niemandem, wenn Frustrationsposts gemacht werden, da liegst du absolut richtig. Deine Schlaubiposts ballern aber in genau die gleiche Ecke, nur aus 'ner anderen Richtung. Du kennst die unterschiedlichen Situation der betroffenen Spieler einfach nicht, also würde ich dich - und all die gewissenhaften Spieler, die ihre Passwörter haben ändern können -, darum bitten, ebenfalls ein wenig Feingefühl walten zu lassen.

Vielen Dank!

Be Brave!

Sun-Wukong
Punkte : 1294

A'right, Mr. Norris. Es ist möglich, dass man nicht jeden Tag ins Forum schaut. Das ändert aber im Grunde nichts an der Situation, dass nur die Spieler einen Schaden davontragen, die vorher wissentlich oder aus Schlendrian falsche Mail-Adressen, falsche Namen, Adressen, usw. angegeben haben, ODER die garnicht die wirklichen Inhaber des Accounts sind. Die häufigen Forennutzer sind ja nur insofern im Vorteil, dass sie jetzt nicht auf den vermutlich an der Belastungsgrenze arbeitenden Support warten müssen.

Aber mal im Ernst, spätestens seit dem Sony-Hack, der durch alle Medien (Ich hab darüber aus der Tageszeitung erfahren!) ging, sollten selbst die Foren-unaffinsten Spieler die Situation kennen, und hätten Gelegenheit gehabt, sich Gedanken darüber zu machen, wie es um solche Sachen bei ihnen bestellt ist.
Mein Mitleid hält sich da echt ziemlich in Grenzen.

0 0

Es geht weniger darum, dass irgend jemand dein Mitleid will, als vielmehr darum, dass dein Hohn in dieser Situation niemandem nützt.

Die leidtragenden Spieler bitte ich, einfach Geduld zu haben und die Woche abzuwarten.

Be Brave!

Sun-Wukong

Punkte : 141

Nun darf man nur hoffen das die Kämpfer vom Goultarminator nicht betroffen sind, damit sich Nehra der Welt beweisen kann. ^^

Grüße und gute Nacht

0 0
Punkte : 1294

Das ist kein Hohn. Vielleicht ein kleines bisschen Genugtuung, aber keinesfalls Hohn. Ich bitte das zur Kenntnis zu nehmen. wink

0 0
Punkte : 5

Chuck fehlt es an Hühner+Augenschmerzen (schon paarmal das Problem beschrieben+darauf rumtreten doch es scheint niemanden zu jucken oder zu le-Chuck-sen)

Die anderen Probs laß ich jetzt mal in der Tasche, Ankama hat derzeit genug zu tun. XD

Ich befinde mich derzeit in einem Land in welchem man ohne Probleme Dofus spielen kann, doch von hier aus ist Support kontaktieren ÜBERHAUPT nicht möglich.
Die gewohnte Seite sieht hier ganz anders aus und von dem Wort Support auf der Seite findet sich keine Spur.
Selbst die Bezahlung ist von hier aus ein Abenteuer für sich! (Liegt am Drittanbieter+Ankama die solche Anbieter akzeptieren)

Ich weiß, ich weiß; Weil es mal wieder ein Einzelfall ist, ist es nicht Wert behoben zu werden, es zeigt nur eine generelle Haltung Ankamas.

Nun möchte ich noch mehr davon hören wie sehr Spieler dafür verantwortlich gemacht werden was Ankama nicht in der Lage ist zu beherrschen ;=)

Times-Up

0 0
Punkte : 207

ich habe ein proble weiß jetzt nicht mehr meine emal adresse von mein andren arkont
da ist dunkleseehle marlys-marlene blackstrom neunauge und renja von trja wie kann mir nun geholfen werden

0 0
Auf diesen Thread antworten