FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Die Entwicklung der Abonnements per Ogrinen

Von #[Mark-E] 05. November 2013 15:00:00
Dev-Tracker
Reaktionen 172
Punkte : 4067
Mark-E|2013-11-08 14:29:35
Hallo LowWide,

solche Aussagen kann ich beim besten Willen nicht so stehen lassen.

Für Ankama war es nicht problematisch, wenn ein Spieler zwischen zwei Jahresabos eine Pause einlegt, sondern wenn ein Spieler sich große Ogrinenpakete gekauft hat und sich dann sehr günstig Woche für Woche abonnieren konnte (oder auch nicht).

Ansonsten solltest du mir bitte mal in der veröffentlichten Tabelle zeigen, in welchem Fall man "fast das Doppelte" bezahlen muss.



Das trifft selbst bei einem Wochenabo, bei dem es die bedeutendste Erhöhung gegeben hat, nicht zu.

lg

Mark-E
Genau das habe ich geschrieben. Es ist für Ankama unlukrativer, wenn ein Spieler sich für z.B 60 Euro Ogrinen kauft, die z.B für ein Jahr reichen, dann aber jede Woche eine Woche Abo holt. Oder Wochen auslässt. Ankama will, dass die Leute ihr Abo direkt einlösen, damit dieses schneller zuende ist, und die Kunden mehr Geld investieren müssen. Und bitte, rede dich um das Thema herum, Ankama hat Ogrinenabos teurer gemacht, damit mehr Geld in die Tasche fliesst, und nicht aus irgendwelchen anderen Gründen.
Wieso ist das so schwer zuzugeben: "Ja, Ankama will mehr Geld von euch, findet euch damit ab!" ?
1 0
Punkte : 80321
RightSword|2013-11-08 15:47:22
Mark-E|2013-11-08 14:29:35
LowWide|2013-11-08 13:51:38
Drangu|2013-11-07 20:05:53
[...]
[...]
[...]

Mark-E die Leute die sich so ein großes Ogrinenpaket kaufen und Woche für Woche abbonieren die haben auf jeden Fall ein Vorteil. Trotzdem sind dies nur Einzelfälle und in der ersten offiziellen Begründung war auch nicht die Rede davon. Nur weil einige einen Vorteil haben, kann man nicht ALLEN einen krassen Nachteil geben. Und die ganze Zeit ist die Rede von 500 Kamas pro Ogrine. Auch wenn das ein Beispiel ist die kosten mindestens 700. Und nun habe ich gestern noch mal auf die Ogrinenbörse geguckt und die kosten jetzt schon 800+ Kamas (Tendenz steigend). Das heißt @LowWide hat schon Recht mit der Verdoppelung. Ogrinen werden nun wertvoller denn je, da man mehr braucht. D.h., dass auch die Preise weiter steigen.

@Drangu Deine Meinung kotzt mich an.

Auf der Website steht, dass Dofus kostenlos ist. Jedoch ist das sehr kritikwürdig ist, da die wichtigsten Spielinhalte kostenpflichtig sind. Dofus war am Anfang sogar GANZ kostenlos. Das wurde im Nachhinein eingeführt. Ich dachte (vor 4-5 Jahren ca.), dass das ein Witz sei, dass Dofus bald Geld kosten würde. Nein, ohne Übertreibung ich hätte das nicht für möglich gehalten. Erst hat man ein geiles Game gemacht, dann gewöhnen sich die Leute daran. Und plötzlich kostet das Geld und die Leute kommen nicht mehr weg vom Spiel. Jetzt führt ihr Ogrinenbörse ein geile Entschädigung und gute Alternative und Ankama hat auch was davon, und jetzt macht ihr es auf einmal teurer? Nein, danke nicht mir mir! Mark-E zu meinen vorigen Post hast du nichts gesagt, wollt dich nur daran erinnern. Und zu diesem will ich auch eine gescheite Rückmeldung. Nichts gegen dich. Du bist der deutsche Community-Manager und wir wären vielleicht aufgeschmissen ohne dich. Aber du musst nicht die ganze Zeit Ankama verteidigen. Wenn die Tendenz hier im Forum (das einzige deutsche Sprachrohr momentan, da Support englischsprachig ist) die Mehrheit dagegen ist, dann ist das nun mal so. Das musst du halt Ankama weitersagen.

Hallo,

es gibt etliche Leute, die von ihrer Arbeit bei Ankama leben. Die Server und Infrastrukturen müssen ebenfalls bezahlt werden. Es ist bei einem MMO mit einem derartig reichhaltigen Content, der darüber hinaus ständig erweitert und verbessert wird, einfach nicht möglich, so etwas kostenlos bereitzustellen. Es ist aber immerhin möglich DOFUS kostenlos und ohne Zeitlimit auszuprobieren.

Also ja, man braucht ein Abo, um den vollen Funktionsumfang von DOFUS entdecken zu können. Dafür gibt es aber keine versteckten Kosten, wie das in vielen "kostenlosen" MMOs der Fall ist, bei denen man ohne Zahlungen (die oft auch immer wieder wiederholt werden müssen) irgendwann nicht mehr oder nur noch sehr langsam weiterkommt.

Ich habe bereits weitergeleitet, dass viele deutsche Spieler über diese Änderungen verärgert sind und es gab natürlich auch zahlreiche vergleichbare Reaktionen von den Spielern der anderen Spielergemeinden. Eine Umfrage unter den Spielern, wie du dir das wünscht, würde mit ziemlicher Sicherheit ergeben, dass diese Änderungen rückgängig gemacht werden sollten.

Für Ankama ist es jedoch nicht akzeptabel, dass sich große Ogrinenpakete kaufen konnte, die man dann Woche für Woche verwendet hat (und eventuell dabei noch Pausen eingelegt hat) und dabei trotz einer idealen Flexibilität des Abonnements noch weniger bezahlen musste, als bei einem über Euro finanziertem Abo über einen längeren Zeitraum.

lg

Mark-E

0 0
Punkte : 80321
LowWide|2013-11-08 16:19:27
Mark-E|2013-11-08 14:29:35
[...]
Genau das habe ich geschrieben. Es ist für Ankama unlukrativer, wenn ein Spieler sich für z.B 60 Euro Ogrinen kauft, die z.B für ein Jahr reichen, dann aber jede Woche eine Woche Abo holt. Oder Wochen auslässt. Ankama will, dass die Leute ihr Abo direkt einlösen, damit dieses schneller zuende ist, und die Kunden mehr Geld investieren müssen. Und bitte, rede dich um das Thema herum, Ankama hat Ogrinenabos teurer gemacht, damit mehr Geld in die Tasche fliesst, und nicht aus irgendwelchen anderen Gründen.
Wieso ist das so schwer zuzugeben: "Ja, Ankama will mehr Geld von euch, findet euch damit ab!" ?

Hallo,

ich würde es eher so formulieren: Ankama möchte nicht, dass man, wenn man sich mit gekauften Ogrinen abonniert, weniger bezahlt, als wenn man sich "normal" über Geldzahlungen abonniert. Diejenigen Spieler, die ihre Abos per Euro bezahlen, müssen keinen Cent drauflegen.

lg

Mark-E
0 0
Punkte : 4067
Mark-E|2013-11-08 16:25:36
LowWide|2013-11-08 16:19:27
Mark-E|2013-11-08 14:29:35
[...]
Genau das habe ich geschrieben. Es ist für Ankama unlukrativer, wenn ein Spieler sich für z.B 60 Euro Ogrinen kauft, die z.B für ein Jahr reichen, dann aber jede Woche eine Woche Abo holt. Oder Wochen auslässt. Ankama will, dass die Leute ihr Abo direkt einlösen, damit dieses schneller zuende ist, und die Kunden mehr Geld investieren müssen. Und bitte, rede dich um das Thema herum, Ankama hat Ogrinenabos teurer gemacht, damit mehr Geld in die Tasche fliesst, und nicht aus irgendwelchen anderen Gründen.
Wieso ist das so schwer zuzugeben: "Ja, Ankama will mehr Geld von euch, findet euch damit ab!" ?

Hallo,

ich würde es eher so formulieren: Ankama möchte nicht, dass man, wenn man sich mit gekauften Ogrinen abonniert, weniger bezahlt, als wenn man sich "normal" über Geldzahlungen abonniert. Diejenigen Spieler, die ihre Abos per Euro bezahlen, müssen keinen Cent drauflegen.

lg

Mark-E
Wieso dann nicht einfach das Euro Abo billiger machen? Oder länger?
0 0
Punkte : 80321
LowWide|2013-11-08 16:32:59
Mark-E|2013-11-08 16:25:36
LowWide|2013-11-08 16:19:27
Mark-E|2013-11-08 14:29:35
[...]
Genau das habe ich geschrieben. Es ist für Ankama unlukrativer, wenn ein Spieler sich für z.B 60 Euro Ogrinen kauft, die z.B für ein Jahr reichen, dann aber jede Woche eine Woche Abo holt. Oder Wochen auslässt. Ankama will, dass die Leute ihr Abo direkt einlösen, damit dieses schneller zuende ist, und die Kunden mehr Geld investieren müssen. Und bitte, rede dich um das Thema herum, Ankama hat Ogrinenabos teurer gemacht, damit mehr Geld in die Tasche fliesst, und nicht aus irgendwelchen anderen Gründen.
Wieso ist das so schwer zuzugeben: "Ja, Ankama will mehr Geld von euch, findet euch damit ab!" ?

Hallo,

ich würde es eher so formulieren: Ankama möchte nicht, dass man, wenn man sich mit gekauften Ogrinen abonniert, weniger bezahlt, als wenn man sich "normal" über Geldzahlungen abonniert. Diejenigen Spieler, die ihre Abos per Euro bezahlen, müssen keinen Cent drauflegen.

lg

Mark-E
Wieso dann nicht einfach das Euro Abo billiger machen? Oder länger?

Hallo,

weil wir der Ansicht sind, dass 5 Euro pro Monat (bzw. etwas mehr bei Wochenabos und etwas weniger bei längeren Abos) ein angemessener Preis ist.

lg

Mark-E
0 -1
Punkte : 3778

Was soll denn die Aufregung? Dofus ist immer noch günstiger, als andere Spiele.
Ist eine wirtschaftliche Entscheidung, die muss man eben schlucken, wenn man nicht in der Lage ist, sie zu verstehen.

Und über Ingame-Währung ein Spiel zu finanzieren ist nachwievor eine sehr kundenfreundliche Variante. Ganz davon ab blasen sich manche hier auf, als ob der Preis verzehnfacht wird ... mal 'n bisschen bodenständiger sein, Mädels.

2 -3
Punkte : 346

Sehr schön, mein Post wurde auch unsichtbar gemacht, weil ich meinte, dass nicht die Kosten ausschlaggebend sind, sondern die Art, wie Ankama es uns mitteilt.
Das finde ich sehr schade und ich möchte bitte wissen, wieso genau dieser Post unsichtbar gemacht wurde.

0 0
Punkte : 3328
Kamske|2013-11-08 16:43:12
Was soll denn die Aufregung? Dofus ist immer noch günstiger, als andere Spiele.

Dafür kann man von den meisten Spielen, welche etwas teurer sind, mehr erwarten^^ Andererseits gibts es auch kostenfreie MMORPG's welche mit Dofus locker mithalten. Das was Dofus wirklich von Anfang an einzigartig gemacht hat(für mich), ist das Rundenbasierte Kampfsystem. Damit konnte ich bereits in den RPG's auf Konsolen mehr anfangen als mitm Hack and Slay RPG^^
0 0
Punkte : 166

Börsenticker / Update

Der Ogrinenkurs schwankt auf hohem Niveau.
(Insider empfehlen, trotzdem jetzt zu kaufen, vor dem Update 2.17 und dem Weißnachtsgeschäft.)

0 0
Punkte : 1520

Wenn Multiman auch angesagt werden und die nur per Ogrinen bezahlt werden können wird der Preis sicher noch weiter steigen. Mein per Ogrinen bezahltes Abo war im Gegensatz zum Vorjahr schon mehr als das doppelte teurer.

0 0
Punkte : 166

BÖRSENTICKER / UPDATE

Mitte Dezember gab es einen unerwartet starken Einbruch bei den Ogrinenpreisen. Einige Analysten meinen, vermehrt verfügbares Weihnachtsgeld habe zu einem verstärkten Ankauf von Ogrinen gegen Euronen geführt, was den Markt sättigte. Einige wenige vermuten gar eine Intervention Ankamas, um die Ogrinenpreise erschwinglich zu halten.

Empfehlung für Januar: Ogrinen gegen Kamas Kaufen, die Preise werden wieder ansteigen.



BÖRSENTICKER / UPDATE FLOVOR 644

Nach einem Höhenflug im Januar ist der Kurs in den letzten Tagen sogar kurzzeitig unter die 500k-Marke gerutscht.

 
0 -1
Punkte : 751

Börsenticker / Update

in den letzten Tagen gab es auf dem Parkett einen rasanten Absturz der Ogrinenpreise.
Gegenüber dem Allzeithoch Mitte Dezember 2013 hat die Ogrine 30% an Wert verloren.

0 0
Punkte : 4067

Wo findet ihr solche Preise? Ich sehe 700-800 pro Ogrine...

0 0
Punkte : 10704

Die Statistik ist für jeden über die Ogrinenbörse einsehbar.

Was die Preise betrifft, so ist auch entscheidend, ob man direkt Ogrinen kaufen will oder ein Kamagebot einstellt und hofft, dass es angenommen wird.
Wer meint Ogrinen SOFORT kaufen zu müssen zahlt im Schnitt etwa 100-250 Kamas mehr pro Ogrine als jemand er ein Angebot zum Verkauf von KAMAS einstellt und hofft, dass es irgendwann angenommen wird.

Gruß
kleinerHappen

0 0
Punkte : 166

Börsenupdate (Nehra)

0 0
Punkte : 9535

BÖRSENTICKER / Update

0 0
Punkte : 2034

Interessant wäre auch, den Gegenwert von einem Kama in Euro darzustellen. Dazu lässt sich der (fixe) Europreis der Ogrinen mit dem Wechselkurs der Ogrinen in Kamas (oder umgekehrt) verbinden. Das momentane Rekordhoch des Ogrinenwechselkurses von 707K/OG entspricht demnach einem Wert von zwischen

700*707/200 = 2.474,5 Kamas/ct

und

47.000*707/6.000 = 5.538,17 Kamas/ct

0 0
Punkte : 9535

Wobei der Ogrinenpreis noch stetig steigt, aktuell 827 Kama für eine Ogrine. Wahrscheinlich trug die Sonderaktion am letzten Wochenende dazu bei. Je mehr Leistungen hinzukommen, die gegen Ogrinen erworben werden können, umso begehrter und teurer werden die Dinger halt.
Ich find's ok. Wir Ogrinenkäufer, die sich von den Eurokäufen anderer Spieler nähren, müssen uns nun allerdings noch etwas mehr abstrampeln, um die Kamas für Abonnements zu erwirtschaften.

Schade finde ich es nur für neue Spieler, deren Charaktere und Berufe noch nicht so hoch sind, und die sich ein Abo gegen Euro nicht leisten können oder es nicht dürfen. War es früher schon ziemlich schwer für diese, einen Fuß in das Abo-gegen-Ogrinen-System durch verdiente Kamas zu erlangen, ist es inzwischen fast unmöglich. Erst Recht dann, wenn kein Abo besteht. Hier müsste dringend etwas getan werden, um die Kluft zwischen Eingesessenen, denen die Kamaproduktion leicht fällt, und den Kirchenmäusen, die trotz Abstrampelei auf keinen grünen Zweig kommen, zu verringern.

0 0
Punkte : 680
Princess-vonBrakmar|2014-05-26 11:12:05
Wobei der Ogrinenpreis noch stetig steigt, aktuell 827 Kama für eine Ogrine. Wahrscheinlich trug die Sonderaktion am letzten Wochenende dazu bei. Je mehr Leistungen hinzukommen, die gegen Ogrinen erworben werden können, umso begehrter und teurer werden die Dinger halt.
Ich find's ok. Wir Ogrinenkäufer, die sich von den Eurokäufen anderer Spieler nähren, müssen uns nun allerdings noch etwas mehr abstrampeln, um die Kamas für Abonnements zu erwirtschaften.

Schade finde ich es nur für neue Spieler, deren Charaktere und Berufe noch nicht so hoch sind, und die sich ein Abo gegen Euro nicht leisten können oder es nicht dürfen. War es früher schon ziemlich schwer für diese, einen Fuß in das Abo-gegen-Ogrinen-System durch verdiente Kamas zu erlangen, ist es inzwischen fast unmöglich. Erst Recht dann, wenn kein Abo besteht. Hier müsste dringend etwas getan werden, um die Kluft zwischen Eingesessenen, denen die Kamaproduktion leicht fällt, und den Kirchenmäusen, die trotz Abstrampelei auf keinen grünen Zweig kommen, zu verringern.
Genau aus diesem Grund bekommt nehra auch so wenig zuwachs, was ich Persönlich recht schade finde.Ich kaufe selber keine Ogrinen mehr für Kamas da ich das nicht schaffe so viel zu verdienen. Muss also Abo mit € kaufen für alle accs sad 
0 0
Punkte : 751

BÖRSENTICKER / UPDATE

Die Ogrinenpreise auf Nehra dümpeln um die 700-Kama-Marke. In den nächsten Tagen ist aufgrund des Angebotes mit dem Sram-Emote mit einem moderaten Anstieg zu rechnen.

0 0
Auf diesen Thread antworten