FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Warnung vor Unbekannten Hacker!

Von xavederboss 03. Juni 2014 21:09:03

Guten Abend,

Ich möchte mit diesem Thread die Leute darauf aufmerksam machen das Accounts ausgeraubt werden können ohne etwas gedownloadet zu haben oder ingame einen link angeclickt zu haben.

Wie ist das möglich?... Das kann ich euch leider selbst nicht erklären, deshalb erzähle ich euch mal meine Story.

Am vergangenen Sonntag mittag loggte ich mich in Dofus ein mit den 3 accounts die ich am abend zuvor geloggt hatte.
2 davon gehören mir und der dritte account ist von einem sehr guten Freund den ich auch persönlich kenne.
Als ich dann eingeloggt war glaubte ich es selbst nicht. Es war einfach alles weg, Geld & Ausrüstbare gegenstände die sich im inventar und auf der bank befanden.
Ressourcen,tränke, Brot etc. wurden nicht geklaut. aber dafür Agi und Int scrolls.

Dann musste ich erstmal meinem Freund diese situation erklären und er war ebenso total wütend.
Wir haben in der selben woche sogar noch für 100€ ogrinen gekauft + 30€ abo verlängerung.

Ich war total machtlos und wusste nicht was ich machen könnte also fing ich an alle Seller und Läden der spieler durchzustöbern in der hoffnung ich finde einpaar unserer sachen und weiß wer sie verkauft.
leider fand ich an diesem Sonntag keine hinweise oder ähnliches.

Gestern am Montag habe ich dasselbe getan und fast alle unsere sachen in jedem Verkaufsraum verteilt gefunden dazu auch noch mit sehr niedrigen preisen ( der hacker will offensichtlich schnelles geld machen )

am offensichtlichsten war es das er einen Helm des Knöchernenmarks mit 1zu1 den selben stats + mimibiont verkaufte und unsere truter auf denen sogar noch die namen der besitzer standen. Zufälliger weise waren es die namen der 3 accounts die gehackt wurden und dazu auch noch genau die Truter.

Da wie gesagt alle sachen im seller waren haben wir leider keine namen.

Das einzig verdächtige was am Samstag passierte während ich die chars geloggt hat und am lvln war, war dass ein Eni lvl 2 der *Namen entfernt* hier ohne equip und mit den standart Eniripsa farben 2 von den 3 chars die gehackt wurden in die gruppe einlud was total komisch war. Ich befand mich in der Almas Wiege und habe/hatte mit keinen der Accounts diesen Eni in meiner Kontakliste. Ich habe die gruppen einladung abgelehnt.

Hat jemand evtl. eine ahnung wie das alles passieren kann und ob Screenshots von meinen Set-teilen die ich auf Dofusbook mit ihren werten die sie ingame hatten und screenshots von den Verkaufsräumen wo ich genau unsere sachen entdeckte + datum u. Uhrzeit etwas bezwecken könnten?

lg, xave.

0 0
Reaktionen 14
Punkte : 523

1. Hattest du dein Ankama-Shield an? Soweit ich weiß verhindert das alle Hacks, da man bevor man dich gehackt hat, gleichzeitig auch deine Emailadresse hätte hacken müssen. (Ansonsten befindet man sich ja im eingeschränkten Modus)

2. In einem Fall des Hacks, wende dich bitte an den Support. Ich habe mal gehört, man kann (unter welchen Umständen weiß ich nicht genau) sogar seine Sachen erstattet bekommen.

3. Es gehört sich nicht, irgendwelche Leute zu beschuldigen, wenn du garnicht weißt, ob diese überhaupt dafür verantwortlich sind. Das heißt: Man schreibt nicht einfach in das Forum "Spieler xy kam mir komisch vor". Sowas lässt man anonym.

Lg, Chroats

0 -1
Punkte : 16444

Bei der Accountverwaltung sieht man im Abschnitt "Sicherheit" die letzten Zugriffe und die entsprechenden IP-Adressen.

Dort sollte abgesehen von deiner und der deines Freundes auch die des Hackers zu sehen sein.
Ein Screen davon und am besten gleich melden.
Was deine/eure Gegenstände angeht, könnt ihr auch Ersatz erhalten. Dabei wird allerdings euer Account für einige Zeit gesperrt (~1 Monat wars bei mir) und dann bekommt ihr eure gestohlenen Gegenstände wieder.
Da aber natürlich diese erst "geklont" werden müssen, kann das entsprechend lange dauern.

0 0
Punkte : 5038

Hallo,

das Wichtigste, dass ihr tun solltet ist das Passwort zu jedem Account zu ändern. Und bitte nehmt für jeden Account ein anderes Passwort.
Zuvor solltet ihr mit einem Antivirenprogramm prüfen, ob ihr euch keinen Computervirus, Trojaner oder Keylogger eingefangen habt.

Hilfe zum Ändern des Passwortes und zum weiteren Vorgehen bei Hackerattacken findet ihr unter diesem Link.

Zur Erstattung der Gegenstände: Bitte wendet euch diesbezüglich an den Support. Aber macht euch bitte keine zu großen Hoffnungen. Es dürfte höchst unwahrscheinlich sein, dass ihr die Gegenstände zurückbekommt. So leid es mir tut, aber ich vermute der Support erstattet am ehesten Gegenstände, wenn Spieler alle Sicherheitsregeln beachtet haben. Leider habt ihr aber gegen diese Regeln verstoßen:

4.3 Verantwortung/ Sicherheit


4.3.1 Sicherheit


Um die Sicherheit Ihres Account zu gewährleisten und so den Accountdiebstahl (auch „Account-Hacking ") zu vermeiden, verpflichten Sie sich zu Folgendem:
  • Es darf keinem Dritten Zugang zu Ihrem Account gewährt werden. Das Verleihen, übergeben, Teilen, sowie der Kauf, Transfer oder Verkauf von Accounts ist verboten. Jegliches Verleihen, übergeben, Teilen, Verkaufen, Kaufen oder Transferieren von Accounts kann der Firma nicht entgegengehalten werden und kann zu Sanktionen führen, die in Paragraph 7 vorgesehen sind. Der Verleih, Tausch, Kauf, Verkauf, Transfer, sowie das Schenken oder Tauschen von Account ist gegenüber der Firma nicht einklagbar und kann im Gegenteil die in Paragraph 7 beschriebenen Sanktionen zur Folge haben
  • Alle Massnahmen müssen von Ihrer Seite getroffen werden, um den Account vor übergriffen Dritter zu schützen, selbst bei übergriffen von denen Sie nichts wissen
  • Sie dürfen nicht mit dem Account eines Dritten spielen
  • Sie dürfen Ihre persönlichen Daten wie Accountname (Login), Passwort und Antwort auf Ihre Geheimfrage nicht verbreiten
  • Es muss eine persönliche E-Mail Adresse benutzt werden, die nicht geteilt wird, damit die Firma Sie über Ihre E-Mail Adresse leicht kontaktieren kann.


4.3.2 Verantwortung


4.3.2.1 Für die Sicherheit Ihres Accounts sind alleine Sie verantwortlich und die Firma kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die Ihrem Account oder Ihrem Computer infolge des Verlusts oder durch Mitteilung Ihrer Accountdaten entstehen.

4.3.2.2 Die Firma übernimmt keine Verantwortung im Falle eines Accountdiebstahls oder bei Schäden, die Ihrem Account zugefügt werden.

4.3.2.3 Sie erkennen hiermit ebenso ausdrücklich an, dass davon ausgegangen wird, dass Sie der Nutzer Ihres Accounts sind und somit verantwortlich sind für Handlungen, die über Ihren und auf Ihrem Account ausgeführt werden. Sie haften in vollem Umfang für sämtliche Aktivitäten, die über Ihren Account erfolgen.
Wie ihr seht, ist die Weitergabe von Zugangsdaten eines Accounts nicht erlaubt. - Ganz gleich, ob es sich dabei um Geschwister, beste Freunde oder andere nahestehende Personen handelt.

lg
DeFoMo
0 0
Punkte : 48
master-redteal|2014-06-03 21:17:19
1. Hattest du dein Ankama-Shield an? Soweit ich weiß verhindert das alle Hacks, da man bevor man dich gehackt hat, gleichzeitig auch deine Emailadresse hätte hacken müssen. (Ansonsten befindet man sich ja im eingeschränkten Modus)

2. In einem Fall des Hacks, wende dich bitte an den Support. Ich habe mal gehört, man kann (unter welchen Umständen weiß ich nicht genau) sogar seine Sachen erstattet bekommen.

3. Es gehört sich nicht, irgendwelche Leute zu beschuldigen, wenn du garnicht weißt, ob diese überhaupt dafür verantwortlich sind. Das heißt: Man schreibt nicht einfach in das Forum "Spieler xy kam mir komisch vor". Sowas lässt man anonym.

Lg, Chroats
1. Ich habe 18-22 monate mindestens kein dofus mehr gespielt und soweit ich mich errinern kann hab es da nicht das schild oder ich kannte es nicht, wie bis jetzt vor kurzem nachdem ich gehackt wurde. Nein ich hatte es nicht an.

2. Ich habe mich bei ihnen schon gemeldet und als antwort nur bekommen mein passwort und geheimantwort zu ändern.

3. Ich bin nie im forum aktiv gewesen und weiß auch nicht worauf man alles achten muss und habe soweit ich weiß in meinem post niemanden beschuldigt.

Mantikor|2014-06-03 21:20:34
Bei der Accountverwaltung sieht man im Abschnitt "Sicherheit" die letzten Zugriffe und die entsprechenden IP-Adressen.

Dort sollte abgesehen von deiner und der deines Freundes auch die des Hackers zu sehen sein.
Ein Screen davon und am besten gleich melden.
Was deine/eure Gegenstände angeht, könnt ihr auch Ersatz erhalten. Dabei wird allerdings euer Account für einige Zeit gesperrt (~1 Monat wars bei mir) und dann bekommt ihr eure gestohlenen Gegenstände wieder.
Da aber natürlich diese erst "geklont" werden müssen, kann das entsprechend lange dauern.
was das betrifft gibt es leider keine ip adresse die unbekannt sei um die uhrzeit als dies passierte. Es gibt nur eine unbekannte die aber über meinen router läuft weil mein Freund bei mir zuhause weil er sich bei mir zuhause mit seinem Laptop über meine internet verbindung verbunden war.
0 0
Punkte : 5038
xavederboss|2014-06-03 21:22:37
was das betrifft gibt es leider keine ip adresse die unbekannt sei um die uhrzeit als dies passierte. Es gibt nur eine unbekannte die aber über meinen router läuft weil mein Freund bei mir zuhause weil er sich bei mir zuhause mit seinem Laptop über meine internet verbindung verbunden war.
In der Accountverwaltung werden eigentlich ALLE IP-Adressen gespeichert. Wenn also nur deine IP-Adresse bzw. nur bekannte IP-Adressen auftauchen, solltet ihr dringend die Sicherheit eures Internetzugangs überprüfen. Denn dann liegt die Vermutung nahe, dass sich jemand über euren Netzzugang Zugriff auf die Accounts verschafft hat.

lg
DeFoMo
0 0
Punkte : 48
DeFoMo|2014-06-03 21:39:35
xavederboss|2014-06-03 21:22:37
was das betrifft gibt es leider keine ip adresse die unbekannt sei um die uhrzeit als dies passierte. Es gibt nur eine unbekannte die aber über meinen router läuft weil mein Freund bei mir zuhause weil er sich bei mir zuhause mit seinem Laptop über meine internet verbindung verbunden war.
In der Accountverwaltung werden eigentlich ALLE IP-Adressen gespeichert. Wenn also nur deine IP-Adresse bzw. nur bekannte IP-Adressen auftauchen, solltet ihr dringend die Sicherheit eures Internetzugangs überprüfen. Denn dann liegt die Vermutung nahe, dass sich jemand über euren Netzzugang Zugriff auf die Accounts verschafft hat.

lg
DeFoMo
leider werden nicht alle aufgelistet sondern nur die letzten 10 male das sich jemand einloggt und es wird immer aktualisiert nach dem ich mich neu logge sei es ingame oder nur im webbrowser.
0 0
Punkte : 1884

Am wahrscheinlichsten ist es immernoch, dass dein Freund die Sachen hat.

0 -1
Punkte : 48
Miviiii|2014-06-03 21:46:52
Am wahrscheinlichsten ist es immernoch, dass dein Freund die Sachen hat.
ich habe alle seine daten und das ist eine über 10 jährige freundschaft. Dazu hat er noch an diesem sonntag nach dem wir beklaut wurden 100€ Paysafecard in Dofus investiert damit wir 2 wenigstens wieder lvl sets haben.
Und das macht man doch nicht wenn man alles anderen items hat oder etwa doch?
0 0
Punkte : 1884

Ob man soetwas macht oder nicht, kann man pauschal nicht sagen. Tut mir leid, aber in so vielen Jahren Dofus die ich gespielt habe, ist selbst sowas nichts neues.
Gute Freunde schön und gut. Aber wenn du keine fremde IP-Adresse hast, bleiben da in der Regel keine anderen Möglichkeiten.
Die 100€ Paysafecard geht ja dadurch nicht verloren. Vielleicht hat er einfach einen Account, von dem du nichts weißt und auf dem er alles deponiert hat.

0 -1
Punkte : 48
Miviiii|2014-06-03 22:23:45
Ob man soetwas macht oder nicht, kann man pauschal nicht sagen. Tut mir leid, aber in so vielen Jahren Dofus die ich gespielt habe, ist selbst sowas nichts neues.
Gute Freunde schön und gut. Aber wenn du keine fremde IP-Adresse hast, bleiben da in der Regel keine anderen Möglichkeiten.
Die 100€ Paysafecard geht ja dadurch nicht verloren. Vielleicht hat er einfach einen Account, von dem du nichts weißt und auf dem er alles deponiert hat.
mit dem er seine eigenen set-teile verkauft die er durch die 130€ die wir in der selben woche investiert hatten?

sry das macht garkeinen sinn.
0 0
Punkte : 1417

Es ist leider aber das wahrscheinlichste Szenario, das jemand der deine Logindaten hatte, deinen Account gelerrt hat, denn seit dem Ankamaschild, sofern man es angeschaltet hat, geht es nicht das jemand Sachen auf andere Accounts verteilen kann. Vielleicht ist ja auch jemand von den Freunden deines Freundes an die Logindaten gekommen und hat euch beide ausgenommen. Wer weiß das schon. Damals als die Datenbank von Dofus gehackt wurde, war es immer eine spezifische IP, die glaube ich aus Frankreich kam und die Charaktere wurden meisten so gegen 5 Uhr geleert.
Außerdem wenn du deine Logindaten nicht weitergibts und du dem Support beweisen kannst, das es ein unberechtigter Fremdzugriff war bekommst du sogar einen Teil deiner Sachen wieder. So war es zumindest bei mir als sich unberechtiger Zugriff zu meinem Account verschafft wurde, ich habe einen Teil meiner Sachen wiederbekommen, obwohl ich den Schild nicht anhatte. Das war aber wiederum ein dummes Versehen und ich konnte beweisen das die unberechtige IP, der einzige Fremdzugriff war. Denn bis auf den Datenklau damals, wo massiv Daten von Ankama gestohlen worden waren, gibt es in meinen Augen keinen echten Hacks. (Bisher und hoffentlich auch weiter.)

Fazit: Ankamaschild aktivieren, Logindaten nicht weitergeben und man hat auch Ruhe.

0 0
Punkte : 48
Oringin|2014-06-03 23:36:19
Es ist leider aber das wahrscheinlichste Szenario, das jemand der deine Logindaten hatte, deinen Account gelerrt hat, denn seit dem Ankamaschild, sofern man es angeschaltet hat, geht es nicht das jemand Sachen auf andere Accounts verteilen kann. Vielleicht ist ja auch jemand von den Freunden deines Freundes an die Logindaten gekommen und hat euch beide ausgenommen. Wer weiß das schon. Damals als die Datenbank von Dofus gehackt wurde, war es immer eine spezifische IP, die glaube ich aus Frankreich kam und die Charaktere wurden meisten so gegen 5 Uhr geleert.
Außerdem wenn du deine Logindaten nicht weitergibts und du dem Support beweisen kannst, das es ein unberechtigter Fremdzugriff war bekommst du sogar einen Teil deiner Sachen wieder. So war es zumindest bei mir als sich unberechtiger Zugriff zu meinem Account verschafft wurde, ich habe einen Teil meiner Sachen wiederbekommen, obwohl ich den Schild nicht anhatte. Das war aber wiederum ein dummes Versehen und ich konnte beweisen das die unberechtige IP, der einzige Fremdzugriff war. Denn bis auf den Datenklau damals, wo massiv Daten von Ankama gestohlen worden waren, gibt es in meinen Augen keinen echten Hacks. (Bisher und hoffentlich auch weiter.)

Fazit: Ankamaschild aktivieren, Logindaten nicht weitergeben und man hat auch Ruhe.
wir haben beide wirklich etwas über 2 jahre kein dofus wenn ich mich nicht irre und zu unseren zeiten gab es das schild nicht und haben von dem schild auch erst erfahren nachdem wir abgezogen wurden. Er war es schonmal nicht er hat am selben tag noch 100€ für uns beide bezahlt das wir wieder startkapital in dofus haben und versuchen alles wieder aufzubauen.

" die Charaktere wurden meisten so gegen 5 Uhr geleert"das trifft sogar zu ich habe mich um 4 uhr morgens ausgeloggt und erst um kurz vor 13 uhr waren wir wieder online und der grüne chat war ausgeschaltet das wir die ip nicht sehen was wir erst nach einem relogg mit bekamen :/.alle charaktere standen "nackt" eine map über astrub zaap. 
0 0
Punkte : 2137

Mir passierte sowas ähnliches vor 2 jahre...
Ich habe nie meine Daten weitergegeben und mein account wurde ungefähr gegen 5h morgens ausgeraubt
Bank,ressourcen und low sets waren unberührt aber der rest ( end set,Attrschriftrolle,Truter) war alles weg ._.' (Dazu war ich gegen 4h offline an den Tag)

Es stand keine IP adresse da... was total komisch war :/ aber nach 4 monate oder so bekam ich alles von Support zurückerstattet weil die Seite verbuggt war...

ich habe ähnliche erfahrung damit und glaube dir schon dabei... also lass dich nicht unterkriegen und melde dich beim Support.

0 0
Punkte : 48
Widderblade|2014-06-04 00:02:32
Mir passierte sowas ähnliches vor 2 jahre...
Ich habe nie meine Daten weitergegeben und mein account wurde ungefähr gegen 5h morgens ausgeraubt
Bank,ressourcen und low sets waren unberührt aber der rest ( end set,Attrschriftrolle,Truter) war alles weg ._.' (Dazu war ich gegen 4h offline an den Tag)

Es stand keine IP adresse da... was total komisch war :/ aber nach 4 monate oder so bekam ich alles von Support zurückerstattet weil die Seite verbuggt war...

ich habe ähnliche erfahrung damit und glaube dir schon dabei... also lass dich nicht unterkriegen und melde dich beim Support.
es ist nicht das die ip verläufe verbuggt sind, es werden bei mir immer nur die 10 letzten anmeldungen angezeigt das die älteste ist vom 02.06 also vorgestern. Der fremdlogg musste irgwann am 01.06 gegen 4:00 - 12:40 gewesen sein.

und meine eisigen klingen verkauft gerade jemand im "Händlermodus" aber namen darf man ja nich erwähnen oder beschuldigen..
0 0
Auf diesen Thread antworten