FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

FLY’N ist auf dem Launcher!

Von [Ankama]DOFUS - ADMIN - 10. Mai 2021 11:00:00
Anka-Tracker News

Ein junger Hüpfer (oder besser gesagt ein alter Hase) kommt auf den Ankama Launcher. Entdeckt eine Welt voll von Zauber und Charme in FLY’N, dem kostenlosen PC-Spiel made in Ankama, das euch abheben lässt und völlig in seinen Bann zieht!

Heute laden wir euch zu einer kleinen Eskapade voller Poesie in einer absolut traumhaften Welt ein! FLY’N ist ein Plattform- und Reflexionsspiel mit Finesse, bei dem ihr eine kleine Knospe aus einer Baum-Welt verkörpert.

FLY’N ist in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch verfügbar und vollkommen kostenlos! Um spielen zu können, müsst ihr weder für das Onlinespiel DOFUS abonniert sein noch braucht ihr einen aktiven Booster für WAKFU. Es gibt nur zwei Voraussetzungen: Einen Ankama Account besitzen und Windows haben.

Ab sofort auf dem Ankama Launcher (wieder) entdecken!

YouTube
Verwaltung eurer Cookie-Einstellungen
Reaktionen 1
Punkte : 4480

Hey Hey Hey,

zunächst einmal ein großes Danke an Ankama! Das ist eine großartige Neuigkeit.
Zwar gehöre ich zu den denjenigen, die das Spiel schon damals, als es neu veröffentlicht wurde (also 2012!) auf Steam gekauft haben, aber leider hat es vermutlich nie die Anzahl der Spieler erreichen können, die seine Qualität verdient hätte. Von daher freue ich mich für alle weiteren Spieler, die Fly'N nun für sich entdecken können und möchte es auch von Spielerseite aus nochmal empfehlen.

Dann möchte ich die Gelegenheit nutzen für ein weiteres Dankeschön, und zwar an die 9 Entwickler des Spiels:
Ich weiß nichtmal, ob ihr alle noch bei Ankama arbeitet und es ist sehr schade, dass ihr nie die Gelegenheit bekommen habt, eine Fortsetzung zu erschaffen. Aber mit diesem Spiel, das völlig abseits des eigentlichen Ankama-Universums existiert, habt ihr mir damals, als ich noch ein genauso junger Hüpfer war wie Flyn, unfassbar viel Freude bereitet! Ein Platformer von den Machern meines MMORPGs, das fand ich einfach klasse und habe es nicht weniger als 2 Mal komplett auf 100% durchgespielt und werde das jetzt auch wieder tun (...ob ich es noch kann?). Schließlich noch ein spezielles Dankeschön an den Komponisten des Soundtracks; noch sehr viel häufiger als ich Fly'N gespielt habe, habe ich nämlich die Musik dazu gehört und tue es immer wieder gern.
Sylvain Trabut, Marine Freland, Thomas Baron, Sébastien Picard, Gérault Bruyère, Sylvain Guerrero, Mathieu Laine, Mathieu Trabut und Guillaume Pervieux... ihr habt ein ganz tolles Spiel geschaffen und seid die Besten! Vielen Dank!
________________________________
Da ich mich mit dem Spiel bereits schon auskenne, kann ich hier auch noch eine Übersicht über das Spiel und einige Tips an neue Spieler geben:

1. Die Steuerung
Die ist bei dem Re-Release des Spiels leider standardmäßig etwas merkwürdig. Man kann das Spiel natürlich mit Controller spielen, ich habe es aber auch sehr erfolgreich mit Tastatur und Maus gespielt und für alle, die das auch tun möchten kann ich die ursprüngliche Tastenbelegung empfehlen, die ihr am Besten als Erstes in den Einstellungen (Start Menu: Options -> Controls) ändert. Ich glaube ein Klick auf "Default" unten sollte schon genügen, falls nicht wäre die Belegung:
W, A, S, D für entsprechend hoch, links, runter, rechts
Linke Maustaste für "Jump"
ebenfalls W für "Glide" (die Doppelbelegung funktioniert und ist sehr angenehm)
Rechte Maustaste für "Special"
Leertaste für "Vision"
R für "Checkpoint"
"Chirp" hat keine spielrelevante Funktion, sieht aber knuffig aus.

2. Kleines Fly'N Jargon
Die Charaktere:
Flyn, der 1. Charakter ist blau und kann singen um Dinge zu aktiveren oder Bewohner aufzuwecken
Lyft, der 2. Charakter ist grün und kann an Wänden kleben und sich daran fortbewegen
Ywok, der 3. Charakter ist schwarz und kann zu einem unverwundbaren Flummi werden
Nyls, der 4. Charakter ist orange und kann bis zu 3 Mal durch die Luft dashen.
Die Anfangsbuchstaben ergeben wieder FLYN!

Hely: Die blubberblasenartigen Sphären in den Leveln. Sie steigen immer nach oben und funktionieren als eine Art Schlüssel. Flyn kann sie durch sein Singen einsetzen oder manchmal auch wieder aufnehmen.

Cocoon: Die zentrale Höhle einer Baumwelt. Von hier wählt man die Level aus (oben) oder kommt zu einer anderen Welt (unten über die Wurzeln). Man sammelt hier auch die errungenen Helys an und gelangt noch zu einigen anderen Orten.

3. Das Spielprinzip
Fly'N hat zwar auch eine kleine Hintergrundgeschichte, die man nach und nach entdecken kann, das Hauptaugenmerk liegt aber ganz einfach auf dem Meistern der einzelnen Level selbst.
Dabei werden zwischen 4 verschiendenen Leveltypen unterschieden:
Den normalen Leveln (4 pro Welt), den Zeitdruck-Leveln (ich nenne sie "Running Stages", es gibt 3 pro Welt), den Boss-Leveln (1 pro Welt) und schließlich den Bonus-Leveln. Für jeden Leveltyp gibt es leicht unterschiedliche Ziele, wobei das einfachste Ziel immer ist, das Ziel zu erreichen um das nächste Level freizuschalten. Wenn man so spielt, erreicht man zwar irgendwann den letzten Boss und danach die Credits, und auch das ist schon nicht so einfach. Die wahre Herausforderung liegt aber im Erreichen von 100% in jedem Level und die wahren Profis können zusätzlich noch auf eine möglichst gute Zeit spielen für bestmögliche Punktzahl. Das ist aber meiner Ansicht nach nicht so wichtig, 100% zu erreichen ist schon die eigentliche Herausforderung. Mit den gesammelten Helys kann man dann Artworks im Cocoon freischalten oder falls man Interesse an der Hintergrundgeschichte hat, auch Comicseiten.

Normales Level:
Der Augenmerk liegt auf dem Erkunden und dem Suchen und finden von "Secrets", also Geheimverstecken. In jedem der Level ist so Einiges teilweise echt gut verborgen.
100% hat man erreicht, wenn man alle 4 zusätzlichen Helys gefunden hat. Während eines Levels benötigt man sie meist um Sachen zu aktivieren, es gibt aber immer 3 mehr als man braucht. Wenn man alle 300 Pollen einsammelt, bekommt man dafür den 4. zusätzlichen Hely und hat damit 100% erreicht. Damit alle 300 Pollen überhaupt erscheinen, muss man aber die 3 besonderen Bewohner des Levels finden und mit Flyn aufwecken, sie lassen dann weitere Pollen erscheinen.
-> Bewohner finden und mit Flyn aufwecken (lässt jeweils Pollen erscheinen).
-> Alle 300 Pollen einsammeln (gibt einen Hely als Belohnung).
-> Die übrigen 3 Zusatz-Helys finden (macht 4 insgesamt)

Running Stage:
Auch hier gibt es einige Geheimverstecke, die Hauptschwierigkeit liegt hier aber im Überleben, also das Ziel mit 0 Toden zu erreichen. Schafft man das, rettet man einen beonderen Baumbewohner und schaltet sein spezielles Bonus-Level frei. Dafür gibt es auch keine versteckten Bewohner, welche zusätzliche Pollen erscheinen lassen könnten. Es gibt hier nur 200 Pollen zu sammeln, die wieder einen Hely generieren und 3 zusätzliche Helys.
-> Ziel erreichen ohne zu sterben (schaltet ein Bonus-Level frei).
-> Alle 200 Pollen sammeln (gibt einen Hely als Belohnung).
-> Die übrigen 3 Zusatz-Helys finden (macht 4 insgesamt).

Boss Level:
Diese bestehen immer aus zwei Teilen. Im ersten Teil muss man dem Boss klassisch 3 Mal Schaden zufügen, um ihn zu besiegen, im zweiten Teil muss man die Maschinerie des Bosses von innen heraus ausschalten. Dabei sammelt man wieder Pollen, diesmal aber nur 150. Es gibt keine weiteren Helys oder Bewohner, man erhält also maximal 1 Hely.
-> Alle 150 Pollen im zweiten Levelteil einsammeln (gibt einen Hely als Belohnung).

Bonus Level:
Diese Level sind nicht Teil der eigentlichen Reise durch die Baumwelten und ihrer jeweils 8 Level, sondern lassen sich, nachdem sie durch das Retten eines Baumbewohners in einer Running Stage mit 0 Toden freigeschaltet wurden, über den Cocoon aufsuchen. Sie sind ganz unterschiedlicher Natur, mal besondere Jump-Herausforderungen, mal knifflige Puzzle. Ziel ist immer, den Gegenstand am Ende zu berühren und somit das Level zu beenden. Wenn man alle Bonus-Level einer Welt beendet, wartet eine besondere Belohnung im Cocoon!

3. Punkteberechnung
Am Ende jedes Levels werden Punkte verliehen. Es kann Spaß machen, seinen eigenen High Score zu knacken oder sich mit Freunden zu messen. Die Punkteaufschlüsselung ist folgendermaßen:
100 Punkte pro eingesammelten Pollen
1000 Punkte pro Hely (schließt den 4. Hely durch alle Pollen mit ein)
Bis zu 10 000 Punkte für die Zeit. Hier gibt es für jedes Level eine individuell fest gelegte, aber nicht angezeigte Zeit, die für die 10 000 Punkte steht, und man erhält die Punkte abhängig davon, wie sehr man sich dieser Zeit annähert. Ist man deutlich langsamer, fallen die Zeitpunkte bis auf 0.
Bis zu 10 000 Punkte fürs Überleben, jeder Tod bis zum 10. zieht 1000 ab, bei 10 oder mehr Toden gibt es also keine Bonuspunkte.
In den normalen Leveln erhält man außerdem einen Prozentbonus für jeden aufgeweckten Baumbewohner: 33,3% bei einem, 66,6% bei zweien und 100%, also doppelte Punkte, bei allen drei!
Maximale Punkte für normale Level sind also (30 000 + 4000 + 10 000 + 10 000) x2 = 108 000
Maximale Punkte für Running Stages sind (20 000 + 4000 + 10 000 + 10 000) = 44 000
Maximale Punkte für Boss-Level sind (15 000 + 1000 + 10 000 + 10 000) = 36 000

Im folgenden noch einige Fortgeschrittenen-Tips zur Steuerung:

Spoiler (zum Anzeigen hier klicken)

Die Taste R um in den letzten Checkpoint zurückzukehren ist überaus nützlich. Manchmal nur angenehm zeitsparend, manchmal sogar notwendig, aber vor allem dein bester Freund in den Running Stages. Ich sag mal so: Zu jedem Checkpoint gehört eine festgelegte Ausgangshöhe der Müll-Lava, und wenn man zum letzten Checkpoint, vielleicht im allerletzten Moment, wieder zurückkehrt... es macht das Beenden der Level mit 0 Toden jedenfalls deutlich leichter.

Ywoks Spezialfähigkeit ist sehr cool, aber auch sehr schwierig zu kontrollieren. Die eigentliche Kontrolle besteht darin, sie so wenig wie möglich zu benutzen. Meist genügt es, sie nur ganz kurz zu aktivieren, wenn man was böses glühendes Rotes berührt, oder sie spätestens am höchsten Punkt im Sprung abzubrechen um stattdessen zu Gleiten.

Nyls' Fähigkeit ist nicht nur der Triple Dash, sondern auch das völlige Stehenbleiben in der Luft, was manchmal die notwendige Zeit oder Gedankenpause ermöglicht.
Außerdem: Sobald man gedasht ist, kann man nicht mehr springen, andersrum kann man aber nach Sprüngen noch Dashen. Die maximale Höhe und Beweglichkeit erreicht man also durch Sprung, (Gleiten), Sprung, (Gleiten), Dash, (Gleiten), Dash, (Gleiten), Dash, (Gleiten).
Fly'N ist wirklich super! Anspruchsvoll und herausfordernd, atmosphärisch mit tollem Soundtrack, und mit der Steuerung herumzuspielen macht super viel Spaß. Vor allem wenn man sie gemeistert hat kann man nur so durch die Level flitzen, hüpfen und schweben, eine wahre Freude. Und naja, ist mittlerweile eben einfach kostenlos. Also probierts aus und legt los!
0 0
Auf diesen Thread antworten