FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Sieg Auf Ganzer Ebene

Von [Talora] - ADMIN - 16. September 2016 17:00:00

Neue Benutzeroberflächen



  • Die Benutzeroberflächen wurden gänzlich überarbeitet und verbessert. Einige Benutzeroberflächen können nun vergrößert oder verkleinert und an eine anderen Stelle verschoben werden (beispielsweise in die Seitenleiste). Einen Devblog-Artikel zu diesem Thema findet ihr hier.

  • Zusätzliche Tastenkürzelleisten (Zauber oder Gegenstände) können hinzugefügt werden. Ihre Konfiguration (Anzeige und Position) unterscheidet sich während und außerhalb von Kämpfen.

  • Die Lesbarkeit und Anzeigegeschwindigkeit der Tooltips von Zaubern und Gegenständen wurde bedeutend verbessert. Die festen Legenden von Gegenständen in der Benutzeroberfläche wurden durch neue Gegenstands-Tooltips ersetzt.

  • Aktuell ist nur ein einziges Thema verfügbar (schwarz, das von der Mehrheit der Spieler verwendet wird), aber wir prüfen die Möglichkeit, Spielern zu erlauben, ein eigenes Thema zu erstellen.

Anzeige auf großen Bildschirmen (16:9)



  • Der Dofus-Client unterstützt ab jetzt die Anzeige im 16:9-Format (und die Mehrheit anderer großer Bildschirmformate). Anstatt schwarzer Seitenbalken werden jetzt die Dekoelemente der angrenzende Karten angezeigt. Dieser Platz kann genutzt werden, um dort verschiebbare Elemente der Benutzeroberfläche zu positionieren.

  • Es ist jederzeit möglich, die Größe des Dofus-Clients zu ändern und die Anzeige im traditionellen 4:3-Format beizubehalten.

Verbesserung der Cania-Ebene



  • Die Gebiete Canias wurden grafisch überarbeitet und es wurden zahlreiche Verbesserungen an ihrem Monsterkompendium vorgenommen (Balancing und neue Monster). 5 neue Monstererfolge wurden hinzugefügt.

  • 13 neue Questen sind in der Cania-Ebene verfügbar. Sie wurden zwischen den verschiedenen Gebieten aufgeteilt und sind mit 2 neuen Erfolgen verbunden.

Kolosseum



  • Das Belohnungssystem (Kolosseums-Jetons, Kamas und Erfahrungspunkte) im Kolosseum wurde verändert und basiert nun auf der tatsächlichen Quote der Charaktere, um die wichtigen Quoten besser zu bewerten. Die Belohnungen wurden global für Quoten über 3000 erhöht und für Quoten, die darunter liegen, verringert. Momentan ist es dennoch nicht möglich, mehr als 10 000 000 Erfahrungspunkte in einem einzigen Kampf zu erhalten.

  • Das dreifache Vorhandensein einer identischen Klasse im selben Team wird in der Solowarteschlange begrenzt und wird erst nach einer Wartezeit von mehr als 15 Minuten angeboten.

  • Die Anzahl der gewonnenen und ausgetragenen Kämpfe, die in der Kolosseum-Benutzeroberfläche angezeigt werden, wird nun jeden Tag korrekt zurückgesetzt.

  • Die Nachrichten zu temporären Teilnahmeverboten im Kolosseum zeigen nun den Grund für das Verbot und die verbleibende Dauer an.

  • Die Siege und Niederlagen bei Kolosseumskämpfen werden bei einem Spielserverbackup sofort angewendet.

  • Die Modifikatoren für Erfahrungspunkte (Bonus durch Nebencharaktere, temporäre Boni auf Serverebene usw.) werden korrekt auf den Erhalt von Erfahrungspunkten im Kolosseum angewendet.

  • Die Teamquote folgt nun korrekt der Entwicklung der Soloquote sofern kein Teamkampf stattgefunden hat.

  • Wenn kein Kampf stattgefunden hat, wird in der Kolosseum-Benutzeroberfläche für die maximale Quote nun ein Bindestrich angezeigt anstatt einer 0.

  • In einigen Fällen wurde fälschlicherweise ein 5 Minuten Bann vom Kolosseum für Accounts verhängt, die keinen Kampf im Kolosseum abgelehnt hatten. Dieses Problem sollte behoben worden sein.

  • In einigen Fällen wurde fälschlicherweise ein 30 Minuten Bann vom Kolosseum für Accounts verhängt, die einen Kampf im Kolosseum verloren hatten, aber trotzdem den Kolosseumskampf nicht aufgegeben hatten. Dieses Problem sollte behoben worden sein.

  • Privatnachrichten zwischen einem Charakter im Kolosseum (der seinen Kampf von einer Wandertasche aus gestartet hat) und einem Charakter außerhalb des Kolosseums werden nun korrekt gesendet.

  • Während eines Kampfs im Kolosseum zeigt der Befehl /whois (in die Chatoberfläche eingegeben) nun den Ursprungsserver des anvisierten Charakters an (zusätzlich zu den gewohnten Informationen).

  • Die globale Serverfunktionsweise des Kolosseums wurde verändert, um die Stabilität der Kolosseumsserver sowie die Verfügbarkeit dieser Funktion zu erhöhen. Auf den Kolosseumsservern treten immer noch gelegentlich Probleme auf, die zu beträchtlichen Störungen im Kampf führen und dafür sorgen, dass das Kolosseum temporär nicht verfügbar ist. Wir behalten dieses Problem im Auge und arbeiten daran.

Schmiedmagie



  • Die Multiplikationsfaktoren für die Umwandlung der Runen der Schmiedmagie wurden geändert: Für das Umwandeln von normalen Runen in Pa- und Ra-Runen benötigt man nun 6 Runen (anstatt 10 wie zuvor). Vor dem Update 2.36 benötigte man 100 normale Runen, um 1 Ra-Rune zu erhalten. Mit der Version 2.36 benötigte man 36 normale Runen, um 1 Ra-Rune zu erhalten.

  • Wir haben diese Änderungen vorgenommen, um den Umwandlungsmalus von Runen zu verringern, die auf zu konsequente Weise die Runentypen benachteiligten, die oft in höherwertige Runen umgetauscht wurden. Wir werden weiterhin beobachten, wie sich das Generieren von Runen der Schmiedmagie entwickelt. Außerdem behalten wir uns die Möglichkeit vor, in den nächsten Updates andere Änderungen am System vorzunehmen, falls die Änderungen der Version 2.36 nicht ausreichen sollten. Hier findet ihr detailliertere Erklärungen zu diesem Thema.

Osamodas


Alle Zaubersprüche der Osamodas-Klasse wurden verändert, um der Klasse mehr taktische Tiefe zu verleihen. Einen Devblog-Artikel zu diesem Thema findet ihr unter folgender Adresse: http://www.dofus.com/de/mmorpg/aktuelles/devblog/tickets/582188-neuauflage-osamodas

 

Geisterklaue wird Drache:



  • Verfügbar ab Stufe 1.

  • Verursacht bei Gegnern Feuerschaden. Verbündete, die das Ziel angreifen, werden geheilt.

  • Verbündete erhalten 2 Runden lang 2 AP.

  • Die Kosten des Zauberspruchs betragen 3 AP.

  • Die Reichweite beträgt 5, 5, 6, 6, 7, 8 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zauberspruchs und kann verändert werden.

  • Der Zauber kann nun nur noch in einer geraden Linie gewirkt werden.

  • Die Chance auf kritische Treffer beträgt 5 %.


 

Katzenhafte Bewegung wird Reißzahn:



  • Verfügbar ab Stufe 1.

  • Verursacht Luftschaden und verringert Blockieren von Gegnern.

  • Verleiht Verbündeten für 2 Runde 2 BP.

  • Die Kosten des Zauberspruchs betragen 3 AP.

  • Die Reichweite beträgt 4, 4, 5, 5, 5, 6 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers.

  • Der Zauber kann nun ohne Sichtlinie gewirkt werden.

  • Die Anzahl an Zaubern pro Ziel beträgt 2.


 

Tofu beschwören wird Schwarzer Tofu



  • Verfügbar ab Stufe 1.

  • Die Kosten betragen auf allen Stufen des Zaubers 3 AP.

  • Die Reichweite beträgt auf allen Stufen des Zaubers 1 Feld.

  • Der Zauber beschwört nun einen schwarzen Tofu, der das Blockieren der Gegner verringert und seine Flinkheit bei jedem Angriff erhöht.

  • Blockiert die Beschwörung eines Drachennestlings oder eines Fressacks in der selben Runde.


 

Tiersegen wird Ruf der Wildnis



  • Verfügbar ab Stufe 3.

  • Vereinigt sich mit einer verbündeten beschworenen Kreatur, um seine eigene Erscheinung und Eigenschaften zu verändern. Das anvisierte Ziel wird eliminiert.

  • Als Tofu: Alle Tofus erhalten 50 % der Flinkheit und des Luftschadens des Zaubernden. Der Zaubernde und seine beschworenen Kreaturen gewinnen BP hinzu. Der Zaubernde gewinnt an Ausweichen hinzu, verliert aber an Vitalität.

  • Als Fresssack: Alle Fresssäcke erhalten 50 % der Stärke und des Erd- und Neutralschadens des Zaubernden. Der Zaubernde sowie seine beschworenen Kreaturen erleiden verringerten Schaden. Der Zaubernde gewinnt an Blockieren hinzu, verliert aber 1 BP.

  • Als Drachennestling: Alle Drachennestlinge erhalten 50 % der Intelligenz, des Feuerschadens und der Heilung des Zaubernden. Der Zaubernde und seine beschworenen Kreaturen gewinnen AP hinzu. Der Zaubernde erhält außerdem einen Bonus auf Heilung, verliert jedoch an Macht.

  • Wenn man den Zauber auf sich selbst anwendet, verliert er seine Wirkung.

  • AP-Kosten: 1

  • Reichweite: 0 bis 5 Felder

  • Kein Cooldown

  • Kontrolliert alle beschworenen Kreaturen der selben Familie der anvisierten Beschwörung.


 

Kröte wird Fossil



  • Verfügbar ab Stufe 6.

  • Verursacht Erdschaden und entzieht Gegnern BP.

  • Verleiht Verbündeten 2 Runden lang Vitalität und Blockieren.

  • AP-Kosten: 3

  • Reichweite: 3, 3, 4, 4, 5 und 6 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • 2 Zauber pro Ziel, 3 Zauber pro Runde

  • Chance auf kritische Treffer: 25 %


 

Fresssack beschwören



  • Verfügbar ab Stufe 9.

  • Die Reichweite beträgt 3 auf allen Stufen des Zaubers.

  • Die Dauer des Cooldowns beträgt 3 auf allen Stufen des Zaubers.

  • Der beschworene Fresssack hat nun nur einen einzigen Zauber, der den Ausweichwert des Gegners herabsetzt.

  • Blockiert die Beschwörung eines Drachennestlings oder eines Tofus in der selben Runde.


 

Prespik beschwören wird Ruf



  • Verfügbar an Stufe 13.

  • Eliminiert die beschworene Kreatur eines Verbündeten, um die AP zurückzugewinnen, die zum Beschwören verwendet wurden.

  • Funktioniert nur bei Tofus, Fresssäcken und Drachennestlingen.

  • AP-Kosten: 1

  • Reichweite: 3, 4, 5, 6, 7 und 8 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6

  • 1 Zauber pro Runde


 

Keiler beschwören wird Pummeligen Tofu beschwören



  • Verfügbar ab Stufe 17.

  • Beschwört nun einen Pummeligen Tofu.

  • Er stößt die Gegner zurück und verursacht Luftschaden.

  • Seine Flinkheit steigt mit jedem Angriff.

  • Die Dauer des Cooldowns beträgt 3 Runden.

  • Die Kosten betragen 4 AP.

  • Blockiert die Beschwörung eines Drachennestlings oder eines Fressacks in der selben Runde.


 

Peitsche



  • Verfügbar ab Stufe 21.

  • Verschmolzen mit einem Tofu: Stößt das Ziel zurück und verursacht Luftschaden bei Gegnern.

  • Verschmolzen mit einem Fresssack: Zieht das Ziel heran und verursacht Erdschaden bei Gegnern.

  • Verschmolzen mit einem Drachennestling: Heilt Verbündete und verursacht Feuerschaden bei Gegnern.

  • AP-Kosten: 2

  • Reichweite: 3, 4, 5, 6, 7 und 8 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • Geradlinige Wirkungsweise

  • 2 Zauber pro Ziel, 3 Zauber pro Runde


 

Zupackende Kralle wird Staubwedel



  • Verfügbar ab Stufe 26.

  • Verursacht Luftschaden für jeden Tofu, der vom Zaubernden auf dem Feld beschworen wurde.

  • AP-Kosten: 4

  • Minimale Reichweite: 3

  • Maximale Reichweite: 5, 5, 5, 5, 5 und 6 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • 1 Zauber pro Ziel, 2 Zauber pro Runde


 

Krachler beschwören wird Schwarzen Fresssack beschwören



  • Verfügbar ab Stufe 31.

  • Beschwört einen schwarzen Fresssack, der Gegner blockiert und löst jede zweite Runde den den Zustand „Schwerkraft“ aus.

  • AP-Kosten: 3

  • Reichweite: 3

  • Cooldown: 1 Runde

  • Blockiert die Beschwörung eines Drachennestlings oder eines Tofus in der selben Runde.


 

Bwork Magus beschwören wird Schwarzen Drachennestling beschwören



  • Verfügbar ab Stufe 36.

  • Beschwört einen schwarzen Drachennestling, der Gegner in einer Reihe angreift und Verbündete in der Umgebung heilt.

  • AP-Kosten: 3

  • Reichweite: 3

  • Cooldown: 1 Runde

  • Blockiert die Beschwörung eines Fressacks oder eines Tofus in der selben Runde.


 

Rabe wird Drachenodem



  • Verfügbar ab Stufe 42.

  • Verursacht Feuerschaden.

  • Greift ein Drachennestling das Ziel an, so werden Verbündete in der Nähe geheilt.

  • AP-Kosten: 4

  • Reichweite: 5, 5, 6, 6, 7 und 8 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • 2 Zauber pro Ziel, 3 Zauber pro Runde


 

Bärenschrei wird Abflug



  • Verfügbar ab Stufe 48.

  • Opfert eine verbündete Beschwörung, um ihren Platz einzunehmen und Luftschaden zu Beginn und zum Ende der Bewegung zu verursachen.

  • AP-Kosten: 2

  • Reichweite: 6 ohne Sichtlinie

  • Cooldown von 2 Runden


 

Krachlerfaust



  • Verfügbar ab Stufe 54.

  • Der Schaden ist nun Erdschaden.

  • Die Reichweite beträgt 1, 1, 2, 2, 3 und 3 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers.

  • Die Chance auf kritische Treffer beträgt 5 %.


 

Natürliche Abwehrkräfte



  • Verfügbar ab Stufe 60.

  • Die anvisierte verbündete beschworene Kreatur wird unverwundbar und unverrückbar, lebt aber nur eine Runde.

  • AP-Kosten: 2

  • Reichweite: 1, 2, 3, 4, 5 und 7 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • Cooldown: 4, 4, 3, 3, 2, 2 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers


 

Tierpflege wird Opferfeuer



  • Verfügbar ab Stufe 70.

  • Eliminiert eine verbündete Beschwörung, um Verbündete in der Nähe zu heilen.

  • AP-Kosten: 2

  • Reichweite: 5

  • 1 Zauber pro Runde


 

Roten Drachennestling beschwören



  • Verfügbar ab Stufe 80.

  • Die Kosten betragen 4 AP auf allen Stufen des Zaubers.

  • Die Reichweite beträgt 3 auf allen Stufen des Zaubers.

  • Die Dauer des Cooldowns beträgt 3 auf allen Stufen des Zaubers.

  • Der beschworene Rote Drachennestling verfügt nun nicht mehr über den Zauber „Furchterregender Schrei“. 

  • Sein Zauber Dracofeuer entzieht nun 1 Runde lang Verzauberungen und verursacht Feuerschaden.

  • Blockiert die Beschwörung eines Fressacks oder eines Tofus in der selben Runde.


 

Motivationsspritze



  • Verfügbar ab Stufe 90.

  • Steigert LP, Schaden, BP und AP einer beschworenen Kreatur des Zaubernden erheblich.

  • AP-Kosten: 3

  • Reichweite: 3

  • Cooldown: 4 Runden aufgeteilt zwischen allen Osamodas-Verbündeten


 

Fangzähne des WuWulfs wird Symbiose 



  • Verfügbar ab Stufe 100. 

  • Übernimmt die Kontrolle über eine von einem Verbündeten beschworene Kreatur.

  • Tofu: Mithilfe dieses Zaubers kann man den Platz mit einem Verbündeten tauschen.

  • Fresssack: Mithilfe dieses Zaubers kann man eine Kreatur heranziehen.

  • Drachennestling: Mithilfe dieses Zaubers kann man einen Verbündeten heilen.

  • AP-Kosten: 2

  • Reichweite: 3, 4, 5, 6, 7, 9 auf den Stufen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 des Zaubers

  • Cooldown: 1 Runde

Kopfgeldgesuche



  • Ein neues Kopfgeldgesuch ist im Gebiet der Tiefen von Sufokia verfügbar: der Hummer Medali. Das Schild befindet sich am Eingang zur Unterwasserwelt und die Quest richtet sich an Charaktere der Stufen 190 bis 200.

Erfolge



  • Neue Monstererfolge wurden hinzugefügt:
    • Gliglis

    • Litneg-Trools

    • Cania-Bworks

    • Cania-Gauner

    • Brigandiner-Automaten


  • Die folgenden Erfolge wurden aufgrund der Löschung oder von Änderungen an den entsprechenden Gebieten gelöscht:
    • Cania-Wald

    • Cania-Ebene

    • Geröll

    • Fels-Straße


  • Die Stufen und Belohnungen der folgenden Erfolge wurden angepasst:
    • Cania-Bucht (70)

    • Litneg-Wald (110)

    • Cania-Talkessel (120)

    • Cania-Gebiet (140)

    • Rablingsheim (100)

    • Schweinepriester-Ebenen (40)

    • Steinige Straßen (60)


  • Die folgenden Erfolgsbelohnungen wurden verändert (einige Ressourcen wurden gelöscht oder durch andere ersetzt): Auf dem Schauplatz der Goblins, Wabbitprellen, Wissen, wie der Wabbit läuft, Astruber History X, Das Astruber Supertalent, Die Dreisten Drei, Kaira, Feldtiere, Rablinge, Schlammassel, Schweinios, Schweinepriester, Goblins, Bworks, Dracheier des Heiligtums, Dracheier, WuWülfe, Wabbits, Blobs, Krachler, Astaknyden, Fresssäcke

Questen



  • Quest Spaziergang durch Ecaflipus: Die Reizenden Ecaflöhe der Stufe 5 und 20 sind ein klein wenig weniger unerbittlich; Charaktere unter Stufe 15 treten gegen Monster der Stufe 5 an.

  • Quest Bier in Gefahr: Die Zeitbeschränkung, um die Quest zu beginnen, wurde gelöscht; Der Anführer der Banditen wurde auf eine andere Karte versetzt (aber er bleibt am Rand des Waldes von Astrub).

  • Quest Hart durchgegriffen: Die Lebenspunkte der Monster „Böser Junge“, „Gemeine Schurkin“ und „Kleiner Ganove“ wurden erhöht.

  • Die Belohnungen für die folgenden Questen wurden geändert (einige Ressourcen wurden durch andere ersetzt): Wie gewabbitont, Da gibt’s ’nen Haken … am Wabbit, Stlategische Kalten, Einer für alle Felle, Einen Dirigentenstab für das Bworkester.

Almanax



  • Bei der Opfergabe für Proff gilt der Bonus nicht mehr für Straße nach Brâkmar, sondern für Steinige Straßen.

  • Bei der Opfergabe für Itourp gilt der Bonus nicht mehr für Litneg-Wald, sondern für Straße nach Brâkmar.

Benutzeroberflächen



  • Liegt eine Dauer unter einer Minute, wird sie in informativen Nachrichten nun in Sekunden angezeigt.

  • In der Benutzeroberfläche zur Verteilung der Attributspunkte werden Zauber, die Schaden in mehreren Elementen verursachen und die von dem ausgewählten Attribut betroffen sind, nun korrekt angezeigt.

  • Auf der Weltkarte wird ein Orientierungspunkt, der auf einem gleichnamigen Hinweis positioniert ist, beim Mouse-Over bei den Tooltips aufgelistet.

  • In einigen Fällen wurde beim Tausch zwischen Charakteren fälschlicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, die auf ein Übergewicht hinwies. Dieses Problem wurde korrigiert.

Kämpfe



  • In der Kampfvorbereitungsphase wird die Reihenfolge der Monster, deren Initiative identisch ist, nicht mehr geändert, während der Charakter die Vorbereitungsphase beginnt oder verlässt.

  • Wenn eine Zauberwirkung einen Zustand deaktiviert, wird das Zustandssymbol nun nicht mehr angezeigt.

  • Verwandlungen, die eine Änderung des Erscheinungsbildes mit sich bringen, lassen nun die Charaktere von ihren Reittieren absteigen. Diese Änderung hat rein visuelle Auswirkung.

  • Die Vorschau von Blockieren funktioniert korrekt, wenn zwei Wesen denselben Blockieren- und Ausweichwert haben und ein temporärer Blockieren- oder Ausweichbonus entzaubert wurde.

  • Die Vorschau des Schadens wird korrekt angezeigt, wenn der Schaden zwischen Zielen im Zustand „Infiziert“ aufgeteilt wird.

  • Die Vorschau des Schadens wird korrekt angezeigt bei Waffen, die keine kritischen Treffer auslösen.

  • Seinen Verbündeten auf der Karte während eines Kampfs Zellen zu zeigen, resultiert nicht mehr in der Anzeige der Nachricht „Zuviel Spam!“.

  • Der Name des Spiegelbilds eines Begleiters (mithilfe des Monsters Shokkoth beispielsweise) wird nun beim Mouse-Over korrekt angezeigt.

  • Es ist nicht mehr möglich, auf Zonen zuzugreifen, die normalerweise unzugänglich sind, indem man die Symmetrie von Teleportationszaubern ausnutzt (z. B. dem Zauber Katzengeist der Ecaflip).

Perzeptauren



  • Es ist nicht mehr möglich, einen Perzeptaurus zu ernten, bevor man die Stufe 50 erreicht hat.

Gilde



  • Die Gildenwappen der Charaktere werden nun in der Freundesliste-Benutzeroberfläche deutlich angezeigt.

Allianz



  • Die Gebiete von Cania wurden in diesem Update beträchtlich verändert. Die Allianz-Prismen in diesen Gebieten werden bei der Installation dieses Updates automatisch gelöscht. Wir empfehlen den Spielern, die betroffenen Allianz-Prismen zurückzuholen und ihre Prismen zu sabotieren, wenn sie die in den Prismen angesammelten Nuggets zurückerhalten wollen.

  • Die Wappen der Prismen und der Perzeptauren werden korrekt angezeigt, wenn kurz nach einer Unterbrechung und Wiederherstellung einer Verbindung ein Allianz-Prisma oder Perzeptaurus positioniert wurde.

  • Das Emote „Allianzstandarte“ verschwindet nicht mehr aus dem Stimmungsfenster, nachdem ein Charakter an einem Kolosseumskampf teilgenommen hat.

Zucht



  • Ebenholz und Mandel-Seequagga, Indigo und Mandel-Seequagga, Orchideen und Mandel-Seequagga, Purpur und Mandel-Seequagga sowie der Gold und Mandel-Seequagga geben nun den korrekten Ausweichbonus statt eines Malus.

  • In bestimmten Fällen konnte ein wildes Männchen (Dracotruter oder Seequagga) nach der Paarung nicht Reißaus nehmen. Dieses Problem wurde behoben.

Schatzjagd



  • Neue Hinweise wurden aufgenommen:
    • Ein Schatullenhinweis

    • Ein Knochenhinweis

    • Ein Grabkreuzhinweis

    • Ein Bankhinweis

    • Ein Mahlwerkhinweis

    • 2 Bretterhinweise

    • Ein Bohrmaschinenhinweis

    • 5 Stangenholzhinweise

    • 12 Grabhinweise

    • 3 Knochenhinweise

    • 3 Statuenhinweise

    • 5 Stangenholzhinweise

    • 8 Muschelhinweise

    • 1 Püppchenhinweis

    • 3 Erloschenes-Feuer-Hinweise

    • 1 Schildhinweis

    • 5 Zelthinweise


  • Wenn eine Schatzjagd aktiv ist, wird das Gebiet (auf der Karte), in dem die Hinweise gesucht werden müssen, jetzt visuell begrenzt, damit sie mit dem neuen 16:9-Bildschirmformat des Dofus-Clients funktionieren.

Monster



  • Eine neue Monsterfamilie erscheint im Subgebiet der Cania-Felder: die Feldtiere der Cania-Felder. Sie besteht aus den folgenden Monstern:
    • Schnakal und seine beschworene Kreatur Schnakilein

    • Landpomeranzenlarve

    • Schlängelchen (die Funktionsweise des Monsters wurde verändert)

    • Ki-Maus (die Funktionsweise des Monsters wurde verändert)


  • Meister Röhrling wurde ins Subgebiet Steinige Straßen verschoben.

  • Die Wilde Sonnenblume, der Pilzling, der Teuflische Löwenzahn und die Dämonenrose wurden auf andere Felder des Kontinents verschoben.

  • Eine neue Monsterfamilie erscheint im Subgebiet des Cania-Massivs: die Brigandiner-Automaten. Sie besteht aus den folgenden Monstern:
    • Werkzeugkoffer

    • Robionikel

    • Robo-Drückeberger (die Funktionsweise des Monsters wurde verändert)

    • Robo-Morgenstern (die Funktionsweise des Monsters wurde verändert)


  • Eine neue Monsterfamilie erscheint im Subgebiet des Cania-Gebiets: die Gliglis. Sie besteht aus den folgenden Monstern:
    • Gliglibido

    • Gliglizerin

    • Gliglümmel

    • Gliglitch und seine beschworene Kreatur Instabiler Gliglitch


  • Die Familie der Krachler von Cania wurde verändert und im Subgebiet der Felsigen Ebenen versammelt. Sie besteht nun aus den folgenden Monstern:
    • Krachler der Ebenen

    • Krachlop

    • Heftiger Krachler

    • Elementerra


  • Die Steinigen Straßen werden nun von der Familie der Gauner bewohnt, die aus den folgenden Monstern besteht:
    • Kanigrou

    • Meister Röhrling

    • Kirrger

    • Vetauran


  • Die Blobs wurden aus dem Gebiet der Steinigen Straßen zurückgezogen. Sie befinden sich nun im Gebiet Cania-See.

  • Die Stufen und die Eigenschaften von Kanigrou und Meister Röhrling wurden erhöht, um dem Gebiet zu entsprechen, in dem sie erscheinen.

  • Ein Bwork-Stamm bewohnt normalerweise das Lager im Cania-Massiv.

  • Die Beute der folgenden Monster wurde verändert: Keiler, Fresssack-Anführer, Weißes Fresssäckchen, Muminotoror, Drachei-Krieger, Draconixa, Keiler, Schlängelchen, Wabbit, Grand Pa Wabbit, Raubritter von Kleppripp, Bwork, Bwork-Bogenschütze, Ferkelchen, Grüner Spipilz, Chef-Crocodyll, Bwork Magus, Kanigrou, Trunknyde, Wind-Kwack, Trool, Ouginak, Minoknasto, Blutwolf, Kolerat, Schattenbergmann, Lausiger Schweinehüter, Lausiger Schweineritter, Meister Röhrling.

  • Die Stufen, Eigenschaften, Zauber und Beute der Monster in den folgenden Dungeons wurden verändert:
    • Geisterhaus

    • Blob-Felder

    • Meister Rabs Bibliothek

    • Krachlerfelszacken.


  • Die Stufen und die Monsterfamilien, die mit den Subgebieten der Cania-Ebenen in Zusammenhang stehen, wurden verändert:
    • Steinige Straßen (60): Cania-Gauner. Dies beinhaltet die alten Subgebiete Geröll, Küsten-Straße und Fels-Straße.

    • Rablingsheim (100): Rablinge

    • Felsige Ebenen (60): Krachler

    • Schweinepriester-Ebenen (40): Schweinepriester

    • Cania-Gipfel (80): Cania-Bworks

    • Cania-Massiv (50): Brigandiner-Automaten

    • Cania-Gebiet (140): Gliglis

    • Cania-See (50): Blobs. Dies beinhaltet die alten Subgebiete Cania-Wald, Cania-See und Cania-Ebenen.

    • Der Friedhof von Bonta (40) wurde in Heldenfriedhof umbenannt. Er wurde in das Gebiet von Bonta verschoben.

    • Cania-Felder (50): Feldtiere

    • Litneg-Wald (110): Litneg-Trools

    • Cania-Bucht (30): Dubbels. Die Strandmonster wurden von der Cania-Bucht an das Ufer des Golfes von Sufokia verschoben.

    • Die Elementarresistenzen der Monster in den Tiefen von Sufokia wurden angepasst. Die Verteilung der Schwächen und Resistenzen unter den Monstern wurde verbessert.


KI



  • Die Monster im Effektbereich einer Falle greifen korrekt bei Kontakt mit ihren Gegnern an. (In einigen Fällen setzten sie fälschlicherweise eine Runde aus, ohne anzugreifen.)

  • In einigen Fällen konnten die Monster keine Runde aussetzen, wenn sie das Gebiet einer Aura-Glyphe verließen (beispielsweise bei der Zerroptik-Glyphe). Dieses Problem wurde behoben.

  • Die grafische Gestaltung von Innenraum-Karten (z.B. Gebäude) auf Otomaïs Insel

Karten und Gebiete



  • Die Grafik des Gebiets Incarnam wurde verbessert.

  • Die Grafik von Tynrils Laboratorium und die des Shilf-Engpasses wurde verbessert.

Gegenstände



  • Die Anzahl der nötigen Ressourcen für Rezepturen von Konsumgütern, die Energiepunkte einbringen, wurde verringert, um den Energiegewinn über Konsumgüter zu vereinfachen.

  • Die Rezeptur für den Schlüssel zu den Blob-Feldern wurde verändert.

  • Die Rezeptur für den Schlüssel zum Bwork-Dungeon wurde verändert.

  • Die Rezeptur für das Crâ-Elixier wurde verändert.

  • Der Kaufpreis folgender Gegenstände wurde erhöht: „Alakarte“-Bier, Astrub-Bier, „Bagrutt“-Bier, Bier aus dem „Hohlzkrug“, Feubuk-Bier, Ripaten-Bier, Bier aus dem „G’smörtnbröd“, Bier aus dem „Eisenbeiß“, Bier aus der „Brennenden Katze“, Bworks Bier, Bier des Henkers, Bier aus der Kneipe „Zum Knüppel“, Bier des Jammers, Bier des Jahrmarkts, Djaul-Bier, Amakna-Bier, Alnwaida-Bier.

  • Ressourcen existierender Monster wurden neuen Monstern in Cania zugewiesen. Wir haben die Verteilung und die Zuweisung dieser Ressourcen verändert, damit nicht mehr eine so ungewöhnlich hohe Konzentration von Ressourcen bei denselben Monstern herrscht. Diese Änderungen sind rückwirkend gültig:
    • Die Wabbit-Haare wurden durch Schnakalflügel ersetzt.

    • Der Lausiger Schweinepriester-Treter wurde durch Kaputtes Scharnier ersetzt.

    • Der Lausiger Schweinepriester-Rüssel wurde durch Robo-Morgensterns Kette ersetzt.

    • Das Lausiges Schweinepriesterohr wurde durch Beschädigte Schale ersetzt.

    • Die Magische Leuchte des Schattenbergmannes wurde durch Robionikel-Kralle ersetzt.

    • Die Gespaltene Zunge wurde durch Haut einer Landpomeranzenlarve ersetzt.

    • Die Grand Pa-Wabbit-Haare wurden durch Schnakalflaum ersetzt.

    • Das Lausiges Schweinepriestergebiss wurde durch Gebiss aus dem Werkzeugkoffer ersetzt.

    • Der Lausiger Schweinepriester-Kamm wurde durch Robo-Morgensterns Morgenstern ersetzt.

    • Der Ledersattel wurde durch Lederriemen ersetzt.


Verschiedenes



  • Wenn das Passwort beim Anmelden als zu unsicher eingestuft wird, wird eine Informationsnachricht angezeigt, um den Spieler dazu zu bewegen, ein sichereres Passwort zu verwenden.

  • Die Benachrichtigung, die Spielern erklärt, wie sie Lebenspunkte zurückgewinnen können, wurde aktualisiert. 

  • Die Beschreibungen einiger Optionen (bei den Benutzeroberflächenoptionen) wurden verbessert.

  • Dank des Feedbacks von einigen Spielern wurden einige Rechtschreibfehler in der französischen Version des Spiels behoben. In diesem Thread in den deutschsprachigen Foren könnt ihr die Verbesserungen aufzulisten, die an den deutschen Spieltexten vorgenommen werden sollen.

  • Wenn ein Charakter bei einem Kampf gegen Monster auf einem Heroic Server stirbt, so erhält er die Gegenstände, die er selbst verloren hat und die auf die Monster des Gebiets aufgeteilt wurden, nicht mehr als Belohnung.

http://www.dofus.com/de/mmorpg/aktuelles/patchnote/586670-sieg-ganzer-ebene
Reaktionen 8

Es wurde ein Patch für den DOFUS-Client aufgespielt. Hier eine Liste der Änderungen:

Benutzeroberflächen:



- Im Mouseover-Fenster für die Gegenstände werden „exotische“ Effekte nun korrekt in blauer Farbe hervorgehoben und am Anfang der Liste aufgeführt.

- Die theoretischen Werte der Effekte werden nun korrekt im Mouseover-Fenster für Gegenstände angezeigt, wenn ein Effekt mit einem Basiswert über Schmiedmagie verändert wurde.

- Die Position des Scroll-Bars im Chat-Fenster wird nicht länger jedes Mal zurückgesetzt, wenn eine neue Nachricht eintrifft.

- Der Verfügbarkeitsstatus wechselt nichtmehr die Farbe, wenn man mit dem Mauszeiger darüberfährt.

- Die Größe der Schrift in den Mouseover-Fenstern für Gegenstände und Zauber wird nun korrekt durch die Option „Textoptimierung für kleine Bildschirme“ angepasst.

- In der Shop-Oberfläche für den Händlermodus wird nun das gesamte Preiseingabefeld ausgewählt, wenn auf einen Gegenstand geklickt wird, der zum Verkauf eingestellt werden soll.

- Die schwarzen Balken, die während einer Schatzsuche angezeigt werden, verschwinden nicht, wenn der Spieler diese nicht ausgewählt hat, um sie zu maskieren. Sie verschwinden korrekt, wenn keine Schatzsuche aktiv ist.

- Wenn die schwarzen Balken angezeigt werden, um die angrenzenden Karten zu verbergen, lösen sie keinen Kartenwechsel mehr aus, wenn man darauf klickt.

- In Optionen > Funktionen wird die Option angrenzende Karten anzuzeigen nun korrekt dargestellt und wird auch nach einem Neustart des DOFUS-Clients beibehalten.

- Bonus-Shortcut-Leisten werden nun wieder benutzbar, nachdem man einem Kampf im Zuschauer-Modus beigewohnt hat, anstatt „einzufrieren“.

- Die Schaltfläche „Runde beenden“ wurde korrekt übersetzt.

- In den Shortcut-Leisten funktioniert der „Rechtsklick“ nun wieder wie vorgesehen, wenn man nicht auf einen Zauber oder Gegenstand klickt.

- Die Benutzeroberflächen können nun auch unter Mac OS frei verschoben werden.

- Es ist nun möglich, die Breite des Chatfensters maßgeblich zu reduzieren, um es beispielsweise vertikal zu vergrößern und so zu verhindern, versehentlich einen Kartenwechsel auszulösen.

- Tastaturkürzel in der Shortcut-Leiste funktionieren nun auch nachdem das Zucht-Fenster geöffnet und wieder geschlossen wurde.

- Im Reittier-Fenster wird die verbleibende Zeit bis zur Geburt rechts neben dem Status „Steril“ angezeigt, wenn es trächtig und steril ist.

- Im Charakter-Blatt wird die „+“-Schaltfläche nur dann neben den Eigenschaftswerten angezeigt, wenn ausreichend Punkte vorhanden sind, um diese zu steigern.

- In der Benutzeroberfläche der Zaaps und Zaapis wird nun der gelbe Stern für die Favoriten korrekt angezeigt.

- Im Reittier-Fenster füllt sich nun der Fortschrittsbalken für die Anzahl der Paarungen korrekt.

Verschiedenes:



- Einige Koppeln wurden fälschlich modifiziert, was dazu führte, dass sie für einige der Gilden, die diese besessen haben, verloren gingen. Dieser Fehler wurde behoben.

Es gab einen weiteren Hotfix für den DOFUS-Client. Startet den Client einfach neu, damit er automatisch heruntergeladen wird. Hier eine Liste der Änderungen:

Benutzeroberflächen

- Wenn man aus der Weltkarte maximal herauszoomt, kann diese nun auch korrekt vertikal bewegt werden.
- Das Fenster für die Ernte-Vorgeschichte der Perzeptauren wurde visuell verbessert.
- Man kann nun das Reittier-Fütterungsfenster wie vorgesehen vom Stall-Fenster aus aufrufen.
- Im Schmiedmagie-Fenster wurden Runen und Effektnamen nun richtig ausgerichtet.
- Erfahrungsbalken im Reittierfenster zeigen nun die richtigen Werte an.
- Man kann nun wieder die Auswahl eines Zaubers mit der "ESC" -Taste aufheben.
- Nach der Kampf-Vorbereitungsphase wird der "Los!"- Button nun wie vorgesehen ausgegraut, nachdem man diesen geklickt hat.

Es gab einen weiteren Hotfix für den DOFUS-Client. Startet den Client einfach neu, damit er automatisch heruntergeladen wird. Hier eine Liste der Änderungen:

Leistung und Optimierung

  • Das Cachen von Karten, die bereits besucht wurden, wurde optimiert, und sollte nun weniger Speicherplatz benötigen.
  • Der "/fps"-Befehl ist nun für die Eingabezeile im Chat verfügbar und zeigt an, wieviele "frames per second" angezeigt werden, sowie die aktuelle Speicherauslastung aufgrund des DOFUS-Clients. Die erste Zahl gibt an, wieviel Speicher DOFUS gerade ausnutzt, während die zweite anzeigt, wieviel Speicher das Betriebssystem dem Client zuweist. Solange das Betriebssystem über genügend Speicher verfügt, weist es dem DOFUS-Client vorsichtshalber eine weit grössere Menge an Speicherplatz zu, als benötigt.

Benutzeroberflächen

  • Tooltips können nun mit "ESC" geschlossen werden
  • Ein Problem bei Zauber-Tooltips, die über einen Link geöffnet und festgepinnt waren, wurde behoben. Diese können nun wieder ordnungsgemäß geschlossen werden.
  • Wenn man "Strg" im Idol-Fenster drückt, während ein Idol-Tooltip offen ist, wird nicht länger eine Fehlermeldung ausgegeben.
  • Im Reittierfenster wurden die Einteilungen der Balken für Liebe und Ausdauer nun auf die korrekten Werte gesetzt.
  • Im Fenster für zugeordnete Rezepturen kann nun der Gegenstand wieder mit "Shift+Click" in den Chat verlinkt werden.
  • Tooltips für Ressourcen, die man noch nicht abbauen kann, werden nun wieder richtig in Rot angezeigt.
  • Es ist nun möglich den Hauptblock des Interfaces im unteren Balken vertikal zu verschieben (Shortcut-Leiste, Lebensbalken, etc.)
  • Die Stabilität des Spiel-Clients wurde verbessert. Einige Interface-Fehlfunktionen konnten bei Kampfbeginn und Kampfende zu Störungen des Clients führen.
  • Das Markt-Fenster funktioniert nun korrekt, wenn zwischen Käufer- und Verkäufermodus gewechselt wird.
  • In der Interface-Leiste (Inventar, Eigenschaftswerte, etc.) kann man nun die Position der einzelnen Icons auch miteinander tauschen, wenn die Leiste groß genug ist, um alle Icons anzuzeigen. Es können nun auch Icons mit leeren Plätzen getauscht werden. Damit diese Funktion ordnungsgemäß funktioniert, muss aber zunächst der Cache des Clients geleert werden.
  • Das Fenster nach Beendigung eines Kampfes stellt nun keine fuchsiafarbenen Elemente mehr dar.

Verschiedenes

  • Die Fehler bei den Animationen und Sounds der Emotes von Iop, Sacrieur, Steamer, Féca, Pandawa, Xélor, Crâ, und Ecaflip wurden behoben.
  • Der Service "Klassenwechsel" ist nun im Shop wieder verfügbar.

Es gab einen weiteren Hotfix für den DOFUS-Client. Startet den Client einfach neu, damit er automatisch heruntergeladen wird. Hier eine Liste der Änderungen:

Leistung und Optimierung

  • Auf einigen Karten wie dem Astaknydenwald, wurde die Leistung des DOFUS-Clients ungewöhnlich stark reduziert. Dieser Fehler sollte nun behoben worden sein.
  • Die Speicherbelegung des DOFUS-Clients wurde optimiert. Wir haben einige Störungen identifiziert und behoben, die verursacht haben, dass unnötige Elemente gespeichert wurden und Adobe AIR exponentiell immer mehr Speicher vom System angefordert hat.
  • Solltet ihr noch immer signifikante Probleme bezüglich des Speicherbedarfs oder der Leistung haben, meldet diese bitte im Forum mit einem Screenshot der Ausgabe des Chatbefehls „/fps“ als Referenz.

Benutzeroberflächen:

  • Das Schließen der Koppeln- und Häuser-UI vom Immobilienmarkler mit der “ESC”-Taste, während die UI noch lädt, verursacht keine Verbindungstrennung mehr.
  • Gilden- und Allianznachrichten und –mitteilungen werden nun richtig in der Allianz- und Gilden-UI dargestellt, nachdem man während eines Kampfes aus- und wieder eingeloggt hat.
  • Im Marktfenster für Seelensteine wurde der Scroll-Balken nun richtig platziert und die Tooltips für jeden Seelenstein werden nun korrekt angezeigt.
  • Die Benutzeroberfläche der Kampfmodifikatoren in Dimensionen zeigt nun wieder die korrekten Namen der Modifikatoren an.
  • Das externe Chatfenster wird nun beim ersten Öffnen korrekt dargestellt, und der Kampfinformationskanal ist nun verfügbar, wenn einem Kampf beigetreten wird.
  • Shortcut-Leisten, die während eines Kampfes hinzugefügt wurden, hindern den Spieler nun nicht mehr daran, weitere Leisten außerhalb eines Kampfes hinzuzufügen.
  • Shortcut-Leisten verschwinden nun nicht mehr, wenn man deren Ausrichtung ändert.
  • Die Einstellungen der Shortcut-Leisten werden nun korrekt abgespeichert, während man in und aus dem Kampfmodus wechselt.
  • Der Filter für sabotierte Prismen auf der Weltkarte im Eroberungsmodus funktioniert jetzt korrekt.
  • Wenn während der Herstellung eines Gegenstandes ein Rezept geändert wird und nicht länger gültig ist, wird beim Versuch diesen Gegenstand herzustellen nicht länger die Meldung ausgegeben, dass der Gegenstand hergestellt wurde.
  • Die Karte für das Labyrinth des Minotoror wird nun korrekt angezeigt.
  • Es wurden diverse Verbesserungen an der Weltkarte vorgenommen, um blockierte Passagen deutlicher darzustellen und die Lesbarkeit in einigen Gegenden wie Astrub zu erhöhen.


Kampf:

  • Der Gebrauch eines Waffenangriffs beeinflusst nun nicht mehr wie oft man den Taifun-Spruch (Fecá) nutzen kann.

Kolosseum:

  • Das Charakter-Rating wird nun korrekt nach dem ersten Kampf in einem anderen Spielmodus aktualisiert (der erste Einzelkampf nach einem Teamkampf und umgekehrt).
  • Die Anzahl der Siege und Kämpfe pro Tag wird nicht länger mit jeder Anmeldung zum SÜK zurückgesetzt, wenn der Charakter noch nicht an einem Einzelkampf teilgenommen hat.

Verschiedenes:

  • Auf den Heroic-Servern erhalten nun Charaktere, die während eines Kampfes gestorben sind, aber deren Team den Kampf gewonnen hat, ihren Belohnungsanteil am Ende des Kampfes.
  • Spieler können nun über die Gildenbenutzeroberfläche als Zuschauer an Kämpfen von Gildenmitgliedern teilnehmen.
  • Einige Dialoge des Tonn-o-tron wurden nicht korrekt angezeigt und konnten den Fortschritt der Quest „Eine Frage der Mechanik“ blockieren. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Der blockierte Weg im Kitsoune-Dungeon ist nun wieder frei.
 

Es gab einen weiteren Hotfix für den DOFUS-Client. Startet den Client einfach neu, damit er automatisch heruntergeladen wird. Hier eine Liste der Änderungen:

Benutzeroberflächen

  • Das Informationsfenster, um seine Seele nach der Transformation in einen Grabstein zu befreien, wird nun in einer angemessenen Größe angezeigt.
  • In NPC- oder Charakter-Shops wird bei einem Rechtsklick in eine leere Zeile der Gegenstandsliste kein Fehler mehr ausgegeben.
  • In NPC-Shops werden nun Tooltips korrekt angezeigt, wenn man über einen Gegenstand fährt, der zum Verkauf gelistet ist.

Verschiedenes:

  • In der 46. Gesinnungsquest für Brakmar "Der Kristall von Kain Dharyn" bleiben Charaktere nun in ihren Zellen, wenn die Hebel bedient werden.
  • Todesstöße funktionieren nun auch bei Gift-Zaubern.


Dies Spielserver wurden aktualisiert.

Kolosseum:

  • Um einige Fehlfunktionen bei der Charakter-Einstufung zu beheben, haben wir die Einstufung von Charakteren zurückgesetzt, bei denen Solo- und Gruppeneinstufung anormal weit auseinander lagen. Wenn der Unterschied mehr als 30% beträgt, wird der geringere Wert zurückgesetzt: Für die Soloeinstufung heißt das, der Wert wird auf die Standard Einstellung gesetzt (20*aktuelle Charakterstufe); bei der Gruppeneinstufung wird der Wert auf den Wert der aktuellen Solo-Einstufung gesetzt.
     

    Die Spielserver wurden aktualisiert, folgende Änderungen wurden vorgenommen.

    Verschiedenes:


    • Während der Brakmar-Gesinnungsquest Nummer 46 bleiben die Charaktere nun auf ihren Platten, wenn sie die Hebel aktivieren.

    Benutzeroberfläche:

    • Auf der Weltkarte wurde ein Fehler behoben, der eine Suche verhindern konnte.
       

      Die Spielserver wurden aktualisiert. Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

      • Während eines Charaktertransfers von einem Server auf einen anderen, werden die Einzel- und Gruppeneinstufungen im Kolosseum nicht mehr zurückgesetzt.
       
      Auf diesen Thread antworten