FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Update 2.44: Der Monoaccount-Server

Von [Talora] - ADMIN - 18. Oktober 2017 17:29:34
Anka-Tracker

Monoaccount-Server

  • Ein neuer Servertyp, der Monoaccount-Server, ist nun verfügbar. Mehr Informationen zu diesem Spielmodus findet ihr in diesem Artikel.
 

Free-to-Play-Accounts

  • Free-to-Play-Accounts haben nun eine garantierte Anzahl an Plätzen auf den Spielservern, um Situationen zu vermeiden, in denen Free-to-Play-Spieler während der Stoßzeiten evtl. nicht auf den Servern einloggen können).
  • Free-to-Play-Accounts haben nun eine gesonderte Warteschlange, in die sie kommen, wenn alle für sie reservierten Slots voll sind.
 

Begleiter

  • Die Art und Weise, wie sich die Charakteristika von Begleitern entwickeln, wurde verändert. Begleiter sind nun im niedrigstufigen Bereich schwächer und im hochstufigen Bereich stärker. Diese Änderung wurde vorgenommen, da Begleiter im niedrig- und mittelstufigen Bereich eine Tendenz hatten, mächtiger als der eigentliche Spielercharakter zu sein, so dass viele Spieler ihren Charakter zu Gunsten des Begleiters in Kämpfen völlig vernachlässigt haben. Dies rührte daher, dass Begleiter ohne jeglichen Aufwand mächtiger wurden; man musste sie nicht einmal ausrüsten. Begleiter sollten weniger mächtig als Spielercharaktere sein; sie sollen eine Unterstützung darstellen und nicht der wichtigste Charakter im Kampf sein.
 

Benutzeroberfläche

  • In der Serverauswahlliste wurde das Fragezeichen, welches den Spielern Zugang zu den Regeln der Servertypen gibt, neu positioniert.
  • Während der Charaktererschaffung wurde der Bereich, in dem die Servertypenliste scrollbar angezeigt wird, vergrößert.
  • Im Fenster für die Attributspunkte wurde ein Button hinzugefügt, welcher euch schnellen Zugang auf das Zurücksetzen der Werte ermöglicht.
  • In der Serverauswahl wurden die Hintergründe für die Servertyp-Zeilen verbessert.
 

Leistung

  • Das Lager- und Sicherungssystem für Reittierzertifikate wurde optimiert, besonders, um die Sicherung schneller zu gestalten.
 

Verschiedenes

  • In einigen Fällen wurde ein Charakter beim Einloggen vor ein fremdes Haus teleportiert, wenn er in seinem eigenen ausgeloggt hat. Dies wurde behoben.
  • Das Löschen einer Gilde, die eine Koppel besitzt, generiert nicht länger eine neue Instanz der betreffenden Koppel.
  • Die Namen von Charakteren, die sich in ein Monster transformiert haben, werden nun korrekt im Zuschauermodus angezeigt.
  • Das Gildenstandarten-Emote wird nun korrekt gesperrt, wenn Charaktere ihre Gilde während einer King-of-the-Hill-Phase verlassen.
  • Die Art und Weise, wie Emoji-Spam gehandhabt wird, wurde geändert. Das Spiel zeigt nicht länger Nachrichten an, wenn diese zu viele Emojis beinhalten. Es ist auch nicht länger möglich ein neues Emoji zu senden, solange das vorherige noch angezeigt wird.
  • Es ist nicht länger möglich, ein Allianz-Prisma auf eine Karte mit einer Koppel zu setzen.
  • Koppel-Instanzen, die nach der Auflösung der Gilde zum Verkauf standen, werden nun aus dem Makler-Fenster entfernt.
  • Die Vorschau von Block-Versuchen gegen das Monster Ilyzaelle im Zustand "Königliche Abwehr" wird nun korrekt angezeigt.
Erste Maßnahme von Ankama

Am 18. Oktober wurde ein Patch aufgespielt, die folgenden Änderungen wurden vorgenommen:

  • Beim Einloggen auf einen Spielserver wird eine Warnung angezeigt, wenn die Warteschlange zu lang ist.
  • Der Client zeigt nicht länger eine Warnung an, die den Spielern mitteilt, dass der Server nicht reagiert, wenn eine Warteschlange existiert.
  • Die Populationen der Server Dramak und Fraktal wurden aktualisiert.
Nachricht im Kontext anzeigen.
Reaktionen 4

Am 18. Oktober wurde ein Patch aufgespielt, die folgenden Änderungen wurden vorgenommen:

  • Beim Einloggen auf einen Spielserver wird eine Warnung angezeigt, wenn die Warteschlange zu lang ist.
  • Der Client zeigt nicht länger eine Warnung an, die den Spielern mitteilt, dass der Server nicht reagiert, wenn eine Warteschlange existiert.
  • Die Populationen der Server Dramak und Fraktal wurden aktualisiert.

Die Spielserver wurden aktualisiert, und die folgenden Änderungen vorgenommen

  • Die Karte [-13, -53] wird nun korrekt angezeigt.
  • Effekte, die Schaden teilen (wie das Geschenk der Natur vom Sadida), funktionieren nun korrekt.
  • Zauber, die abhängig vom Schaden heilen (wie die Eniripsa-Zauber), funktionieren nun korrekt, wenn das Ziel einen Effekt auf sich hat, der ausgelöst wird, wenn es Schaden erhält (wie z.B. Poutch vom Iop).
  • Der NPC Berittene Gardeh ist zurück und einsatzfähig.

Die Spielserver wurden am 30.10.2017 aktualisiert, und folgende Änderungen wurden vorgenommen:

  • Die Rezepte von hunderten von Gegenständen wurden wie folgt verändert:
    • Gegenstände, deren Rohstoff-Drop-Raten nicht (oder nichtmehr) den in den Rezepten verlangten Mengen entsprachen: die Mengen wurden verringert, um sie an die neuen Dropraten anzupassen.
    • Gegenstände, deren Handwerksstufe höher war, als die Gegenstandsstufe: die hochstufigen Rohstoffe wurden gegen Rohstoffe, die der Gegenstandsstufe entsprechen, ausgetauscht.
    • Gegenstände bei denen die benötigte Berufsstufe, um die nötigen Komponenten zu erhalten, höher war, als die Gegenstandsstufe: die hochstufigen Komponenten wurden gegen Komponenten entsprechend der Gegenstandsstufe ausgewechselt.
    • Gegenstände, bei denen die Art und Weise verändert wurde, wie man an die nötigen Komponenten kommt: abhängig von den jeweiligen Umständen wurden entweder die benötigten Mengen verringert, oder die Rohstoffe wurden durch andere ersetzt.
    • Gegenstände, die Rohstoffe benötigten, die nur von Monstern in bestimmten Dungeons erhalten werden konnten: abhängig von den jeweiligen Umständen wurden entweder die benötigten Mengen verringert, oder die Rohstoffe wurden durch andere ersetzt.
    • Gegenstände, deren Rezept keinen Sinn ergaben: Rohstoffe, die nicht zu den restlichen passten, wurden durch Rohstoffe der korrekten Monsterfamilie ausgetauscht.
    • Gegenstände, die "Oldschool"-Rezepte hatten: fallabhängig, her gibt es keine feste Regelung.
  • Die Menge an Gegenständen, die man nach einem Kampf erhält, wird korrekt angezeigt (dies war ein Anzeigefehler. Die angezeigten Mengen konnten höher sein, als die tatsächlich erhaltenen Mengen.

Bekannter Fehler:

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass sich Charaktere, die einen Kampf verlieren, während sie in einen Höll O'Feen-Fressack oder -Tofu verwandelt waren, im Tutorial (in Incarnam) wiederfinden und feststecken.

Wir empfehlen betroffenen Spielern, sich umgehend an den Support zu wenden, um aus dem Tutorial befreit zu werden.

Weiterhin haben wir den Respawn von Höll O'Feen-Fressäcken und -Tofus vorübergehend deaktiviert, bis dieses Problem identifiziert und behoben werden kann.
 

Auf diesen Thread antworten