FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

[DOFUS Retro] Update 1.33

Von [Ankama]DOFUS - ADMIN - 14. September 2020 17:00:00
Anka-Tracker

 
Am Mittwoch, den 16. September werden wir die Version 1.33 von DOFUS Retro implementieren. Hier erfahrt ihr alle Einzelheiten über die zugehörigen Änderungen:

1. Graphische Korrekturen

  • Wir haben die Symbole und optischen Darstellungen von mehr als 250 Gegenständen verändert.
  • Das Aussehen der Ur-Schilde wurde überarbeitet.
  • Ein Problem bei der Angel-Animation von Sadida-Abenteurerinnen wurde behoben.
  • Ein Problem mit der Farbe des Vertrauten Krötschild wurde behoben, das in Verbindung mit Sadida-Abenteurern auftrat.
  • Ein Problem bei der Animation des Grand Pa Wabbit wurde behoben: Bei seinen Angriffen blieb die Kawotte auf dem Bildschirm.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Umhang vor Sram-Abenteurern angezeigt wurde, wenn diese starben.
  • Die Positionierung des beiseite gehenden Iops wurde korrigiert.
  • Wenn ein Enutrof-Abenteurer geht, verändert sich nun nicht mehr die Größe seines Schildes.
  • Beim Gehen der Anhänger von Féca, Sram und Enutrof folgt die Kopfbedeckung nun korrekt der Bewegung des Kopfes.
  • Der Umhang verschwindet nicht mehr, wenn die Anhänger von Sacrieur berührt werden.
  • Der Rock einer Sacrieur-Abenteurerin bewegt sich nicht mehr vor den Umhang, wenn sie Holz sammelt.
  • Das Aussehen des Bonta-Umhängs und Posh-Mantels wurde korrigiert.
  • Das Aussehen des Dark Vlad-Dubbels wurde nachbearbeitet, um ihn besser vom Iop-Dubbel unterscheiden zu können.
 

Korrekturen nur bei Dofus Remastered

  • Ab sofort ist es mit dem Remastered-Client möglich, die Farben der Zaubersymbole zu bearbeiten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Umhänge der Anhänger von Crâ, Féca, Osamodas, Sram und Sadida beim Sterben verformten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Staub von Pandawasta auch nach der Animation seines Sprints weiterhin unter ihm zu sehen war.
  • Ein Fehler bei den Wachen von Bonta und Brâkmar wurde behoben: Wenn sie starben, erstarren sie auf dem Bildschirm, anstatt zu verschwinden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Omniblob seine Animation des Verschlingens in einer Dauerschleife ausführte.
  • Die Sprintanimationen des NSC Soki wurden in 40 fps konvertiert.
  • Die Palmen auf der Moon-Insel haben fortan einen von der Sonne geworfenen Schatten.
  • Die Zaapis von Bonta und Brâkmar sind nun von besserer Qualität.
  • Die Koppeln von Bonta, Brâkmar und Koalaks sind nun von besserer Qualität.
  • Die Angriffspartikel der Dubbels werden nun mit 40 fps angezeigt.
  • Nach Beendigung seiner Bewegung schaut der Zoth-Meister nun nicht mehr in die falsche Richtung.
  • Das Blinzeln des gepanzerten Dracotruters scheint nun nicht mehr durch die Panzerung hindurch.
  • Die Angriffsanimationen des Weich-Eichs wurden verbessert.
  • Ein Performance-Problem wurde behoben, das durch sterbende Krachler verursacht wurde.
 

2. Ergonomie und Verbesserungen

  • Das Tutorial für Tainéla wurde entstaubt und wieder ins Spiel integriert. Kürzlich wiedergeborene Abenteurer können es durch ein Gespräch mit Ganymed Flihfual (auf der Ankunftskarte von Incarnam) aufrufen.
  • Um den Eintritt in den Kampf zu erleichtern, wenn sich jemand auf dem Schwert befindet, ist der Innenraum des Kreises nun wie während des Kampfes ein anklickbarer Bereich.
  • Der Chat ist nun standardmäßig auswählbar.
  • In den folgenden Fällen ist es in jeweiligen Umgebungen möglich, mit gedrückter Strg-Taste und Klicken auf jedes gewünschte Objekt oder durch Mouse-Over bei gedrückten Strg- und Umschalttasten mehrere Objekte gleichzeitig auszuwählen:
    • Benutzeroberflächen zur Lagerung (Truhe, Bank, Dracotruter usw.)
    • Verkaufsstände beim Einstellen eines Gegenstands zum Verkauf und bei der Organisation des Händlermodus, wobei Gegenstände per Warenposten aus dem Verkaufsangebot entfernt werden können
    • Handelsbenutzeroberfläche beim Austausch mit einem anderen Spieler oder NSC
    • Benutzeroberfläche der Perzeptauren, wenn Gegenstände aus einem Perzeptaurus entfernt werden
  • Der Tastaturbefehl „a“ wurde verbessert, indem er nun neben den Markierungen zum Kartenwechsel auch vorbereitete Kartenfelder anzeigt.
  • Für die 64-Bit-Version wurden Kurzbefehle durch Klicken mit der rechten Maustaste hinzugefügt:
    • Es ist nun möglich, schnell die Spieloptionen zu öffnen,
    • Die Shortcut-Leiste anzuzeigen oder zu verbergen
    • Sowie (mit dem Mausrad) den dynamischen Zoom zu betätigen.
  • Darüber hinaus wird durch Rechtsklick das Kontextmenü für jedes anvisierte Ziel aufgerufen (Gegenstand zerstören, zugehörige Rezepturen anzeigen, in den Chat einfügen usw.).
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Reittierübersicht und das Reittierzertifikat über das Kontextmenü (durch Klicken auf die Lupe oder per Rechtsklick in der 64-Bit-Version) einzusehen.
  • Beim Konsultieren eines Händlers besteht nun die Möglichkeit, mittels zweier neuer Schaltflächen schnell von einem Händler zum anderen umzuschalten: Weiter und Zurück.
  • Ab sofort werden die theoretischen Wirkungen von Gegenständen auf allen Benutzeroberflächen angezeigt, auf denen die Gegenstände in Tabellenform (Handwerk, Tausch, Schmiedmagie) dargestellt sind.
  • In der Shortcut-Leiste wurden neue Speicherplätze hinzugefügt, sodass nun 14 statt der vorherigen 9 zur Verfügung stehen.
  • In der Kauf-Benutzeroberfläche von Verkaufsständen und im Referenzbuch der Handwerker wird nun die erste Kategorie automatisch ausgewählt und angezeigt.
  • Bei der Anzeige von Verkaufspreisen für Koppeln und Häuser wird nun ein Tausendertrenner verwendet (wie bei den Kamas in eurem Inventar).
  • Im Chat kann die Farbe von Elementarschäden angezeigt werden.
  • Auf dem Bildschirm zum Kampfende wird nun auch die Dauer des Kampfes angezeigt.
  • In der Liste der Kämpfe und auf dem Bildschirm am Kampfende wurden Sekunden hinzugefügt.
  • Das Rezeptbuch schließt sich nun nicht mehr, nachdem eine Rezeptur verwendet wurde.
  • Der Anführer einer Gruppe ist in der Benutzeroberfläche nun an einem Symbol erkennbar.
  • Einige Verwandlungen und Inkarnationen haben auf der Gilden-Benutzeroberfläche nun ein Artwork oder ein Gesicht.
  • Für bessere Lesbarkeit wurde der Farbton von Befehlen im Chat und „Whois“ geändert.
 

3. Fehlerbehebungen außerhalb von Kämpfen

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Text im Chat bis zur nächsten erneuten Anmeldung unterstrichen oder fettgedruckt wurde.
  • Die Anzeige des Durchschnittspreises eines Gegenstands an den Verkaufsständen nach Durchführung einer Suche wurde korrigiert.
  • Im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste für Namens- und Farbänderungen wurde ein Anzeigefehler behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das Verbindungstrennungen verursachen konnte, wenn Gegenstände zu schnell verschoben oder bewegt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das Verbindungstrennungen verursachen konnte, wenn ein Spieler zu viele Seelensteine in seinem Inventar oder in dem seines Reittieres hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Shortcut-Leiste nach ihrer Deaktivierung und erneuten Aktivierung nicht an der richtigen Stelle angezeigt werden konnte.
  • Die Funktion von Mouse-Over und Doppelklick bei Gegenständen und Zaubersprüchen in der Shortcut-Leiste wurde korrigiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der zu einem Gegenstand angezeigte Tooltip beim gleichzeitigen Einsammeln und Anvisieren des Gegenstands nicht ausgeblendet wurde.
 

4. Fehlerbehebungen in Kämpfen

  • Korrekturen von Effekten im Zusammenhang mit Rückstoß:
    • Ein Charakter, auf den eine doppelte Rückstoßfalle gewirkt wurde, wird nun nicht mehr auf einem falschen Feld angezeigt.
    • Es wurde ein Anzeigeproblem behoben, das dann auftrat, wenn ein Rückstoßzauber auf einen Charakter gewirkt wurde und in der Rückstoßlinie zum Auslösen einer Rückstoßfalle führte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Client einfror, wenn auf einen Pandawa, der einen anderen Spieler trug, ein Rückstoßzauber gewirkt wurde.
    • Es wurden verschiedene willkürliche Anzeigeprobleme behoben, die alle Spieler im Kampf betrafen, wenn ein Spieler zu schnell eine Runde aussetze.
    • Die Positionsaktualisierung des getragenen Charakters wurde korrigiert, da der Charakter bei einigen Rückstoßarten bis zur Verbindungstrennung im Schwebezustand verblieb.
  • Korrekturen bei Effekten im Zusammenhang mit dem Tragen durch Pandawas:
    • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen ein getragener Charakter bei einer Bewegung von mehr als einem Feld auf einem falschen Feld angezeigt und blockiert wurde.
    • Wenn ein getragener Charakter einen Teleportationszauber verwendet, wird der Kreis unter dem Charakter nun nicht mehr bis zum Ende des Kampfes angezeigt.
    • Der Pandawa wirft einen Charakter nicht mehr visuell, wenn er einen Teleportationszauber wirkt.
  • Die Vorschau des Zaubers Schicksalsschwert wurde korrigiert.
  • Der Client wird nicht mehr versuchen, bei Bewegungen im Kampf den Markierungen zum Kartenwechsel auszuweichen.
 

5. Optimierungen

  • Die Performance im Chat wurde verbessert, wenn mehrere Nachrichten gleichzeitig vom Client angezeigt werden müssen (zum Beispiel beim Zauberspruch Gier der Enutrofs).
  • Beim gleichzeitigen Bewegen vieler Objekte wurde die Performance des Clients optimiert.
  • Sofern euer Prozessor über mehrere Kerne verfügt, wurde die Leistung des 64-Bit-Clients für Multi-Accounts verbessert.
  • Aus technischen Gründen stehen die Tastenkombination Strg + N und die Möglichkeit, aus dem Menü ein neues Spielfenster zu öffnen, in der 64-Bit-Version nicht mehr zur Verfügung.
 
 
Auf diesen Thread antworten