FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

OtoMustam

Von Vendetta-Blutrache - MITGLIED - 07. Mai 2011 16:11:31

Hallo Community,

Ich möchte von dem Server Nehra zu dem Server Oto-Mustam wechseln und bräuchte eventuell ultimative Überlebenstipps wie bei dem Zombieland.

Oder einfach ein paar nette Kerle/Frauen die dort aktiv sind und mir helfen würden, ich hörte nämlich man dort alleine sogut wie nicht überleben kann.

0 0
Reaktionen 4
Punkte : 576

Überlebenstipp die cih als wichtig erachte:

1. Bleib auf neutralem Boden!
Vermeide konfrontationen mit den Gesinnungen soweit wie möglich! bleib neutral, bleib auf neutralem Boden!

2. Achte auf mögliche Fallen!
Schandies dürfen auch von neutralen geaggt werden sit zwar ne nette Idee... aber so wird zum beispiel in der Realität nur auf sowas gewartet und auf der Nachbarmap wartet eine Horde kamplustiger darauf dich zu killen... Genauso mit Gebieten die neutral sind... diese sind nur so lange neutral bis ein Opfer dort kämpft... wärend dieses kampfes wird der Boden ruckzuck übernommen und geaggt ohne das die altbekannten ritter beistehen!

3. Um in Bonta/Brakmar einkaufen zu gehen mach dir einen Twink
Dieser bekommt dann schnell die passenden flügel und er ist einigermasen sicher... denn an den verkaufständen (schneidervk ist sehr beliebt) stehen rund um die uhr kleine Franzosen mit Schandflügel und wollen dir an die wäsche!

4. Such dir eine starke Gemeinschaft
die auch mal die mobs an denen du gestorben bsit killen um das equip zu retten...

5. Wenn möglich mit mehreren Accounts
Das is optional würde ich aber empfehlen... alleine ist die Sterberate deutlich höher als im Team... warum cniht also sein eigenes Team sein? Ich spiele beispielsweise ab und an ein Chs-Sac, Str-Srm, Int-Xel Team und bin damit ncoh cniht gestorben ;D (bin aber auch cniht all zu aktiv)

6. ist am wichtigsten: VIEL Glück, taktisches verständnis und kenntnis vom spiel!
Wenn jemand ncoh cniht lange dofus spielt würde ich es cniht empfehlen auf Hero zu spielen...

0 0
Punkte : 8127

Ziegenpeter.5 meint natürlich beim PvM und nicht beim PvP. Da ist das verboten.

Wenn Du heroic spielen willst, solltest Du bereit sein, zu sterben. Und zwar dauernd. So ist das da nun mal. Wen das sehr stört, immer und immer wieder von vorne anzufangen, der sollte dort nicht hingehen.

Mach Dich auf die gemeinsten Fallen von Franzosen gefasst. Sie starten einen Kampf auf neutralem Boden und rufen um Hilfe, dann joinst Du, die machen Teamkill und droppen danach Dein Set aus dem Mob raus. Immer, wenn irgendwelche Charaktere unter Lvl10 beteiligt sind, kannst Du eigentlich von einer Falle ausgehen. Wenn Dich eine 8er-Gruppe Dmg-Sadis aggresst, hast Du kaum eine Chance - auch nicht, wenn Dich Ritter beschützen.

0 0
Punkte : 161

Leute ihr solltet aber auch Bedenken, dass das ganze nicht mehr so extrem ist wie früher.

Denn: Neutral Agresser können ab sofort fast überall ( Auch in Bonta) aggresst werden. Auch würde ich dir das lvln in Pandala empfehlen, da hier meiner Meinung nach das aggresst oder verarscht werden deutlich geringer ist. Sonst kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Franzosen haben Techniken für so was perfektioniert... ich würde mir daher eine deutsche Gilde suchen, die dann auch zusammenhält. Ich kann dich in meine Gilde einladen wenn du willst, jedoch kann das noch ein paar Wochen dauern wenn ich mehr Zeit für Dofus habe .

Also viel Spaß im Spiel und lass dich nicht von den Franzosen killen^^

0 0
Punkte : 599

Um dort zu spielen braucht man halt Skills xD

0 0
Auf diesen Thread antworten