FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Spieldesign

Von Gostwriter - MITGLIED - 19. Dezember 2012 16:40:46

Hallo zusammen,

ich wollte mal einfach etwas loswerden, was mich schon seid den letzten Updates nervt. Dofus hatte in der Version 1.29 wesentlich bessere Designs ! Desto weiter das Spiel entwickelt wurde, desto "Kindlicher" wird das Spiel. Wenn ich Abends Spiele und unerwarteter Besuch kommt, fragen die immer, was ich doch für ein Kinderspiel spiele. Die Altersklasse von Dofus wird sich meiner Meinung nicht unter 10 Jahre befinden. Hauptsächlich hat man Spieler im Alter von 13-35. Dofus, hatte schon immer einen "Kindlichen" touch, was überhaupt nicht schlimm ist ! Ich bin mir sicher, dass viele Leute daraus abfahren ! Aber Leute, früher waren viele Monster,Karten usw. Designs besser. Mir ist es egal wenn es jetzt so bleibt, so dachte ich die ganzen Letzten Updates, aber langsam nervt es mich, das es immer schlimmer wird! Bitte, bringt auch einen Ernsten Teil in Dofus rein. Über Designs kann man sich immer Streiten, der eine mag es so, der andere mag es so, aber 90% der Spieler die ich befrage, fanden viele Designs von 1.29 besser !
Könnte man nicht einen 2. Patcher rausbringen, der auf den alten Designs läuft, aber auf dem gleichem Server? Ich kenn mich da nicht so aus, aber sollte sowas nicht Möglich sein ?
Danke fürs Lesen !

0 0
Reaktionen 12
Punkte : 7932

Hallo,

Ich finde auch immer,dass die Karten,Monster,Vertraute immer kindischer werden.

Besonders,als 2.0 raus kam,da wurden alle so kugelrund und dick.
Warum weiß ich auch nicht.
*ironie on*
vielleicht vermissen sie dofus 1.29 und haben deswegen begonnen nur zu essen[fresssucht?].
*ironie off*
Ich denke nicht,dass das mit dem 2.Patcher geht,da viele Karten anderst waren und Dungeon und wie fändest du es,wen jemand durch ein Loch gehen kann nur weil er einen anderen Patcher benutzt und du deswegen verlierst?

LG
Tommy

0 0
Punkte : 67
 
0 0
Punkte : 7932
Katamari-Man|2012-12-19 17:53:02
Hallo,

ein wenig Text hätte nicht geschadet?
Wie sollen wir dies jetzt deuten?
Das du 12 bist?
Das du 12'er magst?
Das dir lw ist?
Und ja ich weiß,du willst damit sagen,dass Dofus ab12Jahren ist,aber jetzt mal ehrlich manches sieht aus,wie ausgestopfte Tier'chen.

Und die meisten sind über 15+.

Wir wissen auch jetzt nicht ob du dafür dagegen oder gar nix dafür bist.

LG
Tommy
0 0
Punkte : 67

Ich bin 11 Jahre Alt ich wollte hinweisen das dofus ab 12 Jahren spielbar ist also nicht wundern warum es kein diablo 3 layout oder ähnliches hat.

PS: Ein Pegi bezieht sich immer auf das Alter

0 0
Punkte : 16479
Tommy96|2012-12-19 17:58:28
aber jetzt mal ehrlich manches sieht aus,wie ausgestopfte Tier'chen.


ich verstehe was du meinst biggrin

Ne aber jetzt mal ernst. Früher war weniger 3D-Effekt. Jedoch finde ich genau dieses "kindliche" bei Dofus ganz nett. Es sieht teilweise richtig niedlich aus und macht den Alltag bunter. Natürlich waren die Krachlklötze und einige andere Monster in der alten Version schöner, aber das würde dann wohl nicht mehr in die restliche Umgebung passen.

Also ich würde den singenden Löwenzahn vermissen.

PS: Wenn bekannte finde, dass Dofus ein Spiel für Kinder ist, kannst du sie ja eines besseren belehren oder nix sagen und dir nur denken "ich weiß es besser"

lg
Ceracas

 
0 0
Punkte : 4411

Na, ich versteh schon, worauf der Threadersteller hinaus will. Am Anfang sah 2.0 noch ganz schick aus. Ungewohnt, aber schick. Nach und nach wird aber alles nochmal geupdatet (Astrub, die NPCs, die Minen, Teile des Dorfes) und mit jedem Update wird wider etwas verändert. Und eben diese Veränderung macht das Spiel nochmal stark kindlicher. Man soll sich mal bitte diese Schilder über den Astrubverkaufsständen anschauen, also bitte...

0 0
Punkte : 10723

Hallo,

das Aussehen der Monster fand ich in den früheren Versionen auch wesentlich passender.
Aber die Animationen in der aktuellen Version, finde ich witzig und würde nur ungerne darauf verzichten. Sie machen die Welt von Dofus schließlich "lebendiger".

Zum Karten-Design kann ich sagen, dass mir viele Dinge mittlerweile besser gefallen, als die schlichte Grafik von früher. Die Karten sind Detailreicher und es gibt viuele Dinge zu entdecken. Andererseits gibt es aber auch Karten - insbesondere die Außenansicht der Häuser - die mir nicht so gut gefallen. Es ist eben eine Geschmacksfrage.
Ich bin daher nicht unbedingt gegen ein Alternativdesign, aber die Frage, die ich mir stelle ist, ob sich der Aufwand wirklich für Ankama lohnen würde jede Grafik doppelt zu designen. Insbesondere bei Neuen Inhalten wird das schwierig werden den "alten" Stil zu kopieren. Und was ist, wenn jemandem das alternative Design auch nicht gefällt? Gibt es dann ein drittes, viertes und fünftes?

Gruß
kleinerHappen

PS: Als ich das erste mal Dofus gesehen habe, habe ich die Leute auch ausgelacht: Fressäcke? Tofus? Piepmätze? Und wenn man die Fessäcke verhaut, wird man zum Küwbis? Was ein Blödsinn...
Tja, und jetzt spiel ich selber schon etliche Jahre...

0 0
Punkte : -2

Mich stört dieses Kindliche auch könntet ihr nicht wenigstens die Fische wie früher lassen können... die sehn so dermaßen ... aus das ist für 3 Jährige..

0 0
Punkte : 1389

Ich glaube, dass die Charaktere oder Monster so aussehen wie sie aussehen, hat nichts mit der Altersbeschränkung zu tun. Immerhin sieht man an diversen Marktplätzen oder in Tempeln im Spiel immernoch "viel Blut"

Ich glaube dieses "kindische" was ihr meint, ist halt einfach nur: Dofus.

Man muss es mögen.
Es gibt viele Leute, die es spielen, weil es nicht so versucht einen auf "echt" oder "3D" zu machen, wie viele andere mmo's.

P.S.: Als mein Freund meinte, Dofus wäre ein "Kinderspiel", habe ich ihm den Sacri Tempel und danach Tanouki-San, den Stelzen-Panda-Fux gezeigt. Und dann war Ruhe biggrin

0 0
Punkte : 2139
Schneele|2012-12-22 21:39:09


P.S.: Als mein Freund meinte, Dofus wäre ein "Kinderspiel", habe ich ihm den Sacri Tempel und danach Tanouki-San, den Stelzen-Panda-Fux gezeigt. Und dann war Ruhe biggrin

Und genau das Kann sich in den nächsten Updates verändern.Man weiss ja nie was die Spieldesigner plannen nicht wahr.

Also hoffen wir ,dass es so bleibt.

Mfg

Widderblade 
0 0
Punkte : 1389

Ich denke jedenfalls, dass die Spielentwickler hier einen guten Mittelweg gefunden haben.



Dieses Bild ist nur für Diejenigen lustig, die auch etwas damit anfangen können.
Die, welche sowieso schon wissen, um was es geht.
Jeder andere denkt sich (wie ich Unschuldsengel anfangs rolleyes):
"Was ist an dem so toll/besonders/anders/herausragend ?" biggrin

Und dieses Bild sollte imho die Orientierung für alle sein... Ankama weiss schon, dass das Spiel ab 12 ist.
Zweideutige Dinge o.ä kommen nur vor, wenn man sie... .. "sowieso schon weiss"

Edit: Ich mag eigentlich diese kleinen Dinge, über die man immer wieder in sich hineinschmunzeln kann. Bitte nicht wegmachen wink 
0 0
Punkte : 1181
Mantikor|2012-12-19 18:09:08
Also ich würde den singenden Löwenzahn vermissen.

Ja, definitv. Vorallem da er so unglaublich angepisst aussieht und dann auf einmal fröhlich lossingt. biggrin

Ich kannte die Vorgängerversion nicht, aber von youtube Videos sah die doch recht ähnlich aus. Gut, etwas weniger niedlich, aber deutlich ähnlich.

Ich selbst hätte nie mit Dofus angefangen, hätte mich nicht mein Freund darauf gebracht, der es schon seit der früheren Version spielt. Für mich wirkte es auf den ersten Blick absolut wie ein Spiel für (kleine) Kinder.
Er gab mir noch den Rat, dass ich nicht auf das knuffige Aussehen meiner Gegner vertrauen soll. "Das ist das einzige Spiel, bei dem du von etwas getötet wird, das aussieht wie ein harmloses Stofftier" biggrin Habe ich dann auch gemerkt.

Manche der neueren Designänderungen finde ich persönlich nicht so gut, weil sie unangenehm aus dem Spiel stechen. Die Dungeons selbst wurden aber überwiegend sehr schön neu gemacht, die Monster dazu nicht unbedingt. Ich fand die alten Scarablätter bedeutend besser und die neuen Gelees sehen absolut nicht gut aus. Einfach nur groß und bunt. Überhaupt scheint alles Neuere irgendwie bunt und überzeichnet zu sein. Auch die Steamer. Sie harmonieren nicht mit der restlichen Optik des Spieles.
Auch die Schattenbergmänner, -bäcker, -schmiede und die neuen Cafer Arten passen überhaupt nicht dazu. Fällt sehr unangenehm auf, wenn sie in Gruppen mit anderen Cahfern, Ripps ect auftreten. Da merkt man wirklich deutlich, dass sie "neu" sind.

Andere Dinge, wie die Unterwassertunnel in Sufokia oder der Almanax Tempel sind einfach nur whow. Ich finde der ist das schönste Gebäude überhaupt.

Der Wald von Astrub dagegen gefällt mir überhaupt nicht mehr. Da sieht jede Karte jetzt irgendwie austauschbar aus, vorallem mit diesen seltsamen gewellten Straßen. Auch bei den feldern wurde übertrieben. Sie wirken so zersiedelt und chaotisch.

Und zum Schluss etwas ganz anderes.

Die Cania Ebenen und fast die ganze Cania Gegend ist unendlich langweilig. Ewig dieselben Gegner in ewig derselben Landschaft. Ich weiß viele Leute leveln dort, aber ich gehe dort praktisch nie hin, weil mich die Landschaft einfach nur anödet. Im Gegensatz zum restlichen Spiel ist sie einfach nur langweilig und uninspiriert. Bisschen mehr Struktur, Abwechslung und andere Gegner wären gut. Sowas wie Bisons zum Beispiel. biggrin 
0 0
Auf diesen Thread antworten