Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Sichtlinie von Verbündeten nicht blockieren

Von Mantikor 28. März 2019 18:04:22

Mir kam eben eine Idee die sich zwar klein anhört, aber die Taktik in Kämpfen sehr stark ändern könnte.

Was wäre, wenn man die Sichtlinie seiner Verbündeten nicht blockieren würde? (ähnlich wie ein unsichtbarer Sram)

Vorteile:
- Nahkampf-Klassen hätten es einfacher in Gruppen und müssten nicht mehr aufpassen, dass sie den Fernkämpfern nicht die Sichtlinie blockieren.
- Beschwörungen wären nicht mehr so nervig. Vor allem Osas kennen das sicher, wenn sie in Gruppen kaum was beschwören, weil die Kreaturen sonst im weg sind.
- Heiler hätten es einfacher und müssen sich nicht erst einen Weg durch ihre Verbündeten bahnen.


Nachteile:
- Man könnte Gegner nicht mehr als "Schild" ausnutzen, um die Sichtlinie anderer Gegner zu blockieren
- Klassen die viel Beschwören könnten sich einen Wall aus Beschwörungen machen, der nur die Sichtlinie der Gegner blockiert.
(Mögliche Lösung: Normale Beschwörungen wie Tofus blockieren nicht die Sicht von Gegnern, während statische Beschwörungen wie Bäume oder Kawotten sowohl die Sicht von Gegnern, als auch von Verbündeten blockiert.)


Ja es würde die Taktik in Kämpfen stark auf den Kopf stellen. Aber ich denke, das wäre gar nicht so schlecht.

Hier mal eine kleine Skizze mit Positionen und Sichtlinien:

 Links haben wir die aktuelle Lage:

- Die Nahkämpfer müssen sich seitlich stellen, um die Sichtlinie nicht zu blockieren. Sie haben zwar theoretisch Sichtlinie zu mehreren Gegnern, aber oft fehlt es ihnen an Reichweite oder sie sind effektiver, wenn sie die Gegner vor sich angreifen.
- Der Heiler muss vor oder neben den Fernkämpfern stehen, damit er an alle Verbündeten ran kommt.
- Die Fernkämpfer sind theoretisch anfällig für die Gegner, die neben den Nahkämpfern stehen falls diese genug Reichweite haben. Immerhin greift die KI nicht automatisch das an, was vor ihr steht.


Rechts wie es sein könnte:

- Der gesamte Schaden geht auf die Nahkämpfer, da sich alle anderen hinter ihnen verstecken können.
- Der Heiler kann sich frei bewegen und theoretisch sogar hinter den Fernkämpfern verstecken.
- Die Fernkämpfer können ungehindert die selben Ziele angreifen wie die Nahkämpfer.


Mir persönlich würde so ein System mit mit klaren "Fronten" einfach besser gefallen als ein Chaos wo fast jeder jeden angreifen kann, da man sich nicht gegenseitig im Weg stehen will.
0 0
Auf diesen Thread antworten