FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Mein Account wurde leergeräumt..

Von LittleLexi - MITGLIED - 22. April 2013 13:16:25

Hallo zusammen,
erstmal hoffe ich, dass ich hier richtig bin, im deutschen Forum, auch wenn es meine Character auf dem Server Rushu betrifft.
Am Freitag, 19.04, kurz nach 14:00 versuchte ich mich einzuloggen, was nicht funktionierte. Es kam keine Meldung aber irgendwie kam ich nach dem login screen nicht weiter. Ich versuchte es nochmal und konnte mich einloggen. Mein Char stand ziemlich "nackt" an der Astrub Feca Statur, mein gesamtes Equipment weg inklusive dem Set das ich trug, mehrere mil. Kamas, mein Dragoturkey, etc...Ich war verständlicherweise ziemlich in Panik, machte einen Screenshot und versuchte mich neu einzuloggen, vielleicht war es ja ein Glitch. Aber es änderte sich nichts.
Ich habe sofort versucht auf der Dofus Seite mein Passwort zu ändern, was auch problemlos ging. Den Ankama Shield Protection service habe ich auch aktiviert. Ich musste ihn einige Tage zuvor deaktivieren, da das Spiel meinen Computer nicht annehmen wollte und ich nur im eingeschränkten Modus spielen konnte, was wenig Sinn macht. Dazu muss man wohl sagen dass ich ca. 3 Jahre lang nicht mehr Dofus gespielt habe.
Jendefalls konnte man in der Liste der verdächtigen Verbindungen eine um 14:05 sehen, aus China, die definitiv nicht zu mir gehört. Ich kann sie jetzt nicht mehr sehen, da sie durch aktuellere Verbindungen von mir nach unten in der Liste "gerutscht" ist.
Natürlich habe ich sofort meinen PC nach Viren überprüft, mehrmals, Habe sogar meinen Mann nachschauen lassen, der beruflich im IT Bereich tätig ist, aber das Problem ist garantiert nicht auf unserer Seite gewesen.
Es ärgert mich einfach tierisch, da ich lang genug dabei bin und viele "Hilfe, ich wurde gehackt!!!" Topics kenne. Die meißten sind es aber wenn sie ehrlich sind selber schuld, weil sie ihre Daten doch nur einmal an einen "Freund" gegeben haben...Ich habe niemals meine Accountdaten weitergegeben oder Account Sharing betrieben. Ich klicke nicht auf wildfremde Links und wähle meine Passwörter gut aus. Ich glaube behaupten zu dürfen, dass mein Umgang mit Dofus sicher war/ist, daher ist es mir schleierhaft, wie mir das passieren konnte. Das einzige was ich vielleicht falsch gemacht habe, ist vielleicht das Abschalten von diesem Protection Shield. Aber anders hätte ich nicht spielen können und wenn es ein so wichtiger Bestandteil der Sicherheit von Ankama und Dofus ist, warum gibt man dem Kunden dann überhaupt die Möglichkeit es abzuschalten?
Wie dem auch sei, das alles, inklusive Ausweiskopie und Screenshot von dem Moment wo ich mich einlogge und an der feca Statue stehe und die höfliche Frage/Bitte ob man meine Sachen irgendwie "retten" kann, schrieb ich natürlich dem Support.
Heute kam dann einen Antwort, was mich erst mal freute. Ging ja echt fix.

*Antwort des Supports entfernt*

dazu ein neues Passwort und das wars .Das war jetzt aber ehrlich gesagt nicht ganz das was ich erwartet hatte. Ich habe nie um ein neues Passwort gebeten. das hatte ich schon sofort geändert, nachdem ich den fremden Zugriff auf meinen Account bemerkt hatte. Und kein Wort zu meinen verlorenen Gegenständen/Kamas.
Was soll ich jetzt machen? Auf das Ticket nochmal antworten oder gibt es die Möglichkeit das Mitglied des Supports direkt zu kontaktieren, eventuell hier? (Name steht ja am Schluss des Tickets)
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen..das ganze ist echt frustrierend. Da kommt man nach so langer Zeit wieder nach Dofus zurück und dann so was...sad
Trotzdem liebe Grüße,
LittleLexi

0 0
Reaktionen 7
Punkte : 2997

Hallo

Wurde die Anfrage geschlossen oder ist sie noch offen?

Gruß
Arkondi

0 0
Punkte : 86

Woran sehe ich denn, dass ein Ticket geschlossen wurde?
Oben steht
hr habt 0 offene Anfrage(n)

aber wenn ich das ticket öffne, hab ich unten die Möglichkeit auf "Antworten" zu klicken.

0 0
Punkte : 2997

Hallo

Ich richte mich da nach der Angabe Ihr habt 0 offene Anfragen. Demzufolge ist die Anfrage also für Ankama erledigt. Leider sind diverse Angaben auf den Webseiten ja nicht immer aktuell, deswegen kann es also durchaus sein, dass da doch noch etwas passiert. Du kannst ja mal per "Antworten" nachfragen, wie die Aussichten stehen, dass du einige oder alle deiner Sachen wiederbekommst und wie lange das voraussichtlich dauert. Du könntest auch Mark-E per Ankabox unter Angabe der Ticketnummer darum bitten, sich nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Allerdings hat er noch bis 28.04. Urlaub, du solltest in dem Fall also nicht mit einer schnellen Antwort rechnen.

Gruß
Arkondi

0 0
Punkte : 5043
LittleLexi|2013-04-22 13:16:25
Aber anders hätte ich nicht spielen können und wenn es ein so wichtiger Bestandteil der Sicherheit von Ankama und Dofus ist, warum gibt man dem Kunden dann überhaupt die Möglichkeit es abzuschalten?

Genau aus diesem Grund, damit auch Leute spielen können, bei denen es Probleme mit dem Ankamaschild gibt. Vielleicht sollte Ankama aber auch deutlicher machen, dass das Auschalten auf eigenes Risiko geschieht. (Ich weiß zur Zeit nicht, inwiefern das wirklich getan wird.)
LittleLexi|2013-04-22 13:16:25
Wie dem auch sei, das alles, inklusive Ausweiskopie und Screenshot von dem Moment wo ich mich einlogge und an der feca Statue stehe und die höfliche Frage/Bitte ob man meine Sachen irgendwie "retten" kann, schrieb ich natürlich dem Support.
Heute kam dann einen Antwort, was mich erst mal freute. Ging ja echt fix.

*Antwort des Supports entfernt*

dazu ein neues Passwort und das wars .Das war jetzt aber ehrlich gesagt nicht ganz das was ich erwartet hatte. Ich habe nie um ein neues Passwort gebeten. das hatte ich schon sofort geändert, nachdem ich den fremden Zugriff auf meinen Account bemerkt hatte. Und kein Wort zu meinen verlorenen Gegenständen/Kamas.
Was soll ich jetzt machen?
Die Änderung des Passwortes geschieht quasi automatisch, wenn du nachweist, dass du der Inhaber des betreffenden Accounts bist. Das geschieht zu deiner Sicherheit, da nicht unbedingt gewährleistet ist, dass nicht ein anderer dein Passwort geändert hat. Durch das Ändern des Passwortes seitens Ankama begibt sich die Firma nunmal ihrerseits auf die sichere Seite.

Was den Verlust von Kamas und Gegenständen betrifft, kann dir vermutlich nur Mark-E bzw. erneut der Support helfen. Allerdings kann ich dir leider wirklich nicht sagen, wie aussichtsreich ein solches Gesuch nach "Schadenskompensation" sein wird.

lg
DeFoMo
0 0
Punkte : 86

Ich werd jetzt einfach auf das Ticket antworten und nochmal - natürlich freundlich - erklären was mein Problem ist.

ich hab mir vor einigen Tagen als ich wieder anfing zu spielen und nur in den eingeschränkten Modus kam die FAQ zum Ankama Shield angesehen. natürlich wird da vom Deaktivieren abgeraten, aber ich konnte nirgendwo lesen, dass das Abschalten zu einer Art "Support Verlust" führt o.ä.

Ich habe auch nicht den Eindruck dass die unbefugte Person Kontrolle über meine Account Daten hatte. Das Passwort und die email Adresse waren nicht geändert. Also muss das ganze in Dofus selbst passiert sein. Und wie gesagt; mein PC ist sauber, ich weiß zu 100% dass ich nix runtergeladen habe, was dazu hätte führen können. Die Verbindung aus China fällt auch sofort auf in der Liste.
Es ist recht schwierig genau meine Fall in diesem oder anderen Foren zu finden; aber den ein oder anderen fand ich, bei dem am Schluss die Spieler zumindest einen Teil ihrer Sachen wiederbekommen haben. Und darauf muss ich einfach bauen.
Das werd ich jetzt einfach nochmal schreiben. Je mehr ich nachdenke, umso mehr Informationen fallen mir auch zu den gestohlenen Sachen ein. Vielleicht hilft das ja auch.
ich geb nicht auf...

0 0
Punkte : 1687
und wenn es ein so wichtiger Bestandteil der Sicherheit von Ankama und Dofus ist, warum gibt man dem Kunden dann überhaupt die Möglichkeit es abzuschalten?
Die bessere Frage ist warum es immer noch nicht vernünftig funktioniert ? Da gibt es schon seit ewigkeiten probleme mit.

Du musst auch deine Accountdaten nicht weiter gegeben haben. Vor 2 oder 3 Jahren gab es mal einen großen Hackangriff bei dem sehr viele Accdaten verloren gingen.
Dann wurden die Chars ganz fleißig aus Frankreich und China leergeräumt.

Zu dem Support.
Ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass unser Support nicht wirklich Deutsch kann und alles erstmal in den Googletranslator reinhaut.
Ist aber nur meine persönliche vermutung aufgrund eigener Erfahrungen tongue
Aber versuch es einfach weiter, dass der Support so schnell reagiert hat ist schonmal ein gutes zeichen .
0 0
Punkte : 86
back-in-business|2013-04-23 08:15:01
Die bessere Frage ist warum es immer noch nicht vernünftig funktioniert ? Da gibt es schon seit ewigkeiten probleme mit.

Du musst auch deine Accountdaten nicht weiter gegeben haben. Vor 2 oder 3 Jahren gab es mal einen großen Hackangriff bei dem sehr viele Accdaten verloren gingen.
Dann wurden die Chars ganz fleißig aus Frankreich und China leergeräumt.

Zu dem Support.
Ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass unser Support nicht wirklich Deutsch kann und alles erstmal in den Googletranslator reinhaut.
Ist aber nur meine persönliche vermutung aufgrund eigener Erfahrungen tongue
Aber versuch es einfach weiter, dass der Support so schnell reagiert hat ist schonmal ein gutes zeichen .
Ich hatte ja zuvor in den Foren gelesen, dass es recht häufig Probleme mit dem Ankama Shield gibt. Ich weiß jetzt nicht ob dieser Hackangriff von vor 2 Jahren, den du erwähnst, was mit mir zu tun hat.. Ich weiß nur, dass ich immer sorgfälltig mit meinen Daten war und ich deshalb natürlich auf die Hilfe des Supports hoffe.
Dass das ein großer Aufwand für den Support ist und ne Weile dauern kann, verstehe ich. Ich hoffe nur, dass der Support sich so viel Zeit nimmt wie nötig, um das ganze zu klären. Und wenn`s Monate dauert. Mir egal.
0 0
Auf diesen Thread antworten