Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Phishing-Attacke-keine Rückerstattung vom Support

Von Nihon-go - MITGLIED - 24. Juli 2015 11:57:27

Hallo, also ich wurde letztens durch eine Phishing-Seite ausgeraubt ums kurz zu machen er hat mir alles genommen Sachen in einem hohen Wert^^. Trotz Supportticket sagen sie mir sie könnten es nicht wiederherstellen, also bitte warum sollte ich denn dem Support schreiben damit die mir sagen:
*entfernt*

Jetzt mal im Ernst kann mir bitte jemand helfen?!, Stehe auch für weitere Fragen offen ^^

M.f.G Shi

0 0
Reaktionen 3
Punkte : 80296

Hallo,

ich kann euch bestätigen, dass die Entscheidung, ob eine Erstattung stattfinden kann, nur vom Support getroffen wird und es keine Möglichkeit gibt, gegen diese Entscheidung einen Einspruch vorzunehmen (weder von mir noch vom betroffenen Spieler). Maßgeblich für diese Entscheidung sind die Umstände des Diebstahls.

Es gibt jedoch einige Dinge, die ihr tun könnt, um eure Chancen auf eine Erstattung zu erhöhen:

- Erstellt sobald möglich eine Support-Anfrage und benutzt dafür das auf dieser Seite verlinkte Formular.
- Schickt mir ebenfalls eine Ankabox-Nachricht mit allen Informationen zu dem Fall und vor allem auch der Referenz (Zahlencode) der Support-Anfrage. Ich kann in diesem Fall versuchen, die Bearbeitung der Angelegenheit zu beschleunigen.

Ihr könnt natürlich ebenfalls eure Accounts mit Ankama Shield oder Ankama Authenticator absichern, ein gutes Passwort auswählen und an niemanden weitergeben, damit es weniger wahrscheinlich ist, dass euer Account überhaupt ausgeräumt wird.

lg

Mark-E

0 0
Nihon-go|2015-07-24 11:57:27
Jetzt mal im Ernst kann mir bitte jemand helfen?!, Stehe auch für weitere Fragen offen ^^
Hallo,

die Sache mit der Rückerstattung wird in der Tat schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein:
  1. Wurden deine Sachen vermutlich an andere Spieler verkauft. Diesen die Sachen wieder weg zu nehmen dürfte schwierig sein. Immerhin haben sie sie bezahlt.
  2. Kamas verfügen nicht über Signaturen, die den Weg des Geldes exakt nachverfolgen lassen. Es lässt sich somit auch nicht feststellen, wohin dein Geld bzw. das Geld für deine Ausrüstung letztendlich "verschwunden" ist.
  3. Bezweifle ich, dass sich genau feststellen lässt, welche Gegenstände du besessen hast, als du ausgeraubt wurdest.
Ich kann nur dazu raten, in Zukunft besonders aufmerksam beim Besuch von Internetseiten zu sein. Außer auf offiziellen Ankama-Seiten sollte man niemals seine Accountdaten preisgeben. Das gilt auch für die Weitergabe der Daten an "Freunde", Familienangehörige u.Ä.. Da jetzt aber schon der Schaden entstanden ist, hilft diese Warnung natürlich nicht mehr.

lg
DeFoMo
Punkte : 31

Naja wenn das so ist wars das für mich mit Dofus cya Shi^^

0 -1
Auf diesen Thread antworten