Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

[Gildenevent von Unicorn Glade und Schicksal] Report

Von Koreyukie 14. Oktober 2007 23:12:50
Sonderausgabe zu Gildenevent - Blut und Geld

Herzlich willkommen liebe Zuhörer oder auch -leser. Nach unserem ersten kleinen gemeinsamen Gildenevent, von Unicorn Glade und Schicksal, freue ich mich euch verkünden zu dürfem, dass dieser offensichtlich ein Erfolg war.

Zum Event selber kann man sagen, dass ein schrecklicher Mordfall an unserem wichtigsten Mitglied, unserer Schatzmeisterin, das Geschehen überschattete. Leider war es der Polizei von Amakna nicht gelungen den Mord der gestrigen Nacht aufzuklären.
Somit musste der Polizeipräsident eine Sonderkomission berufen, welche alle Detektive der Gilden Unicorn Glade und Schicksal dazu aufrief, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.
Natürlich ehrenamtlich, so war der Lohn freie Kost und Logie für den erfolgreichen Ermittler.
An dieser Stelle einen kurzen Dank an die Sonderkomission und ihre fleissigen Detektive, die Dofus wieder ein Stück sicherer gemacht haben.

Zum Hergang der Ermittlungen:
Wie sich im Nachhinein zeigte, war der Fall doch scheinbar um einiges kniffliger als gedacht. Die Ausganginformationen waren relativ spärlich und Juniorpolizist Ford war keine sonderlich große Hilfe. Man kann sagen, die ganze Polizei von Amakna schien nicht sonderlich qualifiziert gewesen zu sein. Besonders unser Hauptkommisar Beliar war bei seinen Ermittlungen scheinbar ein wenig vom Wege abgekommen. *hust*
Zum Glück hatte Junniorpolizist Fordprefect noch einen Teil der Ermittlungshinweise und für jeden Detektiv einen Durchsuchungsbefehl parat, bevor unsere fleissigen Detektive losgelassen wurden.
ZITAT
Nachricht: Wo Luna das Krähennest erhellt dort Treffen wir uns des Nachts. Klopft dreimal lang und dreimal kurz damit euch Einlass gewährt wird.

Teil unleserlich

Kommt alleine...

P.S.: Nur kleine nicht markierte Scheine, sonst kann ich für nichts garantieren.

Tipp 2 Fordprefect:
Unsere Ermittlungen sind vorangeschritten. Als Krähennest bezeichnet man die Aussichtsplattform in Masten von Segelschiffen

Hier soll der Hinweis auf Hafen = Krähennest, Mastkorb von Segelschiffen gegeben werden. Zudem bedeutet Klopfen = Mord war im Haus

Nachdem unsere Ermittler am Tatort eingetroffen waren, haben sie auch sogleich Sonderermittler Flippi vor Ort gefunden. Und Ford hatte sich schon gefragt wo dieser abgeblieben war, aber dies nur am Rande.
In seine Arbeit vertieft schien unser Sonderermittler nicht viel weiter als am Abend zuvor, aber dennoch schien er zu wissen was er tat. Zumindest hatte er teilweise wertvolle Informationen für unsere Detektive.
ZITAT
Anhand der Blutprobe und den blonden Haaren die wir gefunden haben... Und wenn man die Eier der Aasfliegen hier Berücksichtigt... Und wenn ich dazu dieses Magische Pulver der Zeit auf >den Fleck Streue... Ja der Todeszeitpunkt war wohl so in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 1:00 und 2:00 Uhr.

Ach übrigens bevor ihr geht. Über den Verbleib der Leiche macht sich mein Kollege schon lange Gedanken. Ich glaube aber er guckt grad mal wieder ,in irgendeiner Piratenspilunke, zu tief ins >Glas.

Tipp dass Beliar in einem Inn sitzt. Welches? Das können unsere Detektive selber herausfinden. Piratenspilunke = Sufokia Inn (heißt auch ähnlich)
0 0
Reaktionen 5
Punkte : 383

Mit nicht wirklich mehr Wissen als zuvor, denn was nützt ihnen so groß die Tatzeit wenn die Verdächtigen eh kein Alibi haben, geschweige denn dass jemand weiß, wo sie sich befinden, suchten unsere Detektive den nachdenklich, vergnüglichen Hauptkomissar Beliar.
Wer ihn kannte, der wusste wo man ihn finden konnte, auch ohne große Hinweise. Aber wer kennt schon diese eigenbrödlerischen Katzen, besonders wenn sie hohe Tiere sind.
Vor Ort befand sich unser Hauptkomissar in einem eher üblichen als seltsam anmutendem Zustand, für die, die ihn kannten. Jedoch hatte er, man mag sagen glücklicherweise, doch den einen oder anderen Tipp für unsere nüchternden Ermittler.

ZITAT
Ihre blutigen Hände sind mir schon am Anfang aufgefallen! *hicks*
Und sie roch auch so seltsam nach warmen Fleisch. *hicks* Fast wie Kottlett... *rülps* Ich hätt jetzt gern ein Kottlett!

Hinweis auf Trillian im Fleischer Workshop

Die kleine Giftmischerin... *hicks*
Die war ja nur am rumrennen. Aber niedlich war sie ja schon mit ihrer Blume im Haar. *hicks*
Nur gestunken (wahlweise auch gerochen) hat sie schlimmer als jeder Fressack. *hick hicks*

Hinweis auf Blümchen in Tainela.

Wo wollte sie mit der Lampe und dem Ding über ihrer Schulter nur hin? *hicks*
Und warum folgte ihr die Spinne immer auf Schritt und Tritt? *hicks*
Oh mein Kopf, diese Schmerzen! *hicks rülps*

Hinweis auf Sisuu in einer Mine. Spinne = Amakna Dorf Mine, da es nur hier eine Spinne gibt in dem einen Raum.
0 0
Punkte : 383

Mit diesen Tipps ging es nun auf die Suche der Verdächtigen, wo waren sie bloß hingegangen. Vermutlich dort wo sie jeden Tag arbeiten.
So wurde nach und nach ein Verdächtiger nach dem anderen gefunden. Als erstes war da unsere herzlich, blutrünstige Fleischerin Trillian. Wie immer steckte sie grad in Geldnot und überzeugte mit ihrer Warmherzigkeit. Entweder mochte man sie, oder nicht. Meist eher nicht, aber mal ehrlich, sie konnte doch keiner Fliege was zu leide tun. Die Viecher sind ja auch viel zu klein für ihr Messer.

ZITAT
Ja wir kannten uns, aber gut leiden konnte ich sie nicht! Sie war immer so gierig hinter meinen Kamas her und wollte für das Fleisch nicht den normalen Preis zahlen.
Zur Tatzeit fragtet ihr? Ich lag am Strand, hörte den Wellen zu und genoß meinen verdienten Feierabend.
Dieser Job ist echt Knochenzermalmend wenn ihr wisst was ich meine.

In Trillians Inventar: Ein wenig Fleischerzubehör und Drops vom Strand, sowie ein Fleischermesser und Sanddungeonschlüssel.

Als nächstes hatten wir da unsere liebe Alchimisten und Giftmischerin Blümchen. Etwas scheu ist die Gute und neigt dazu in Angstsituationen das Weite zu suchen, und auch zu finden. Ein netter Anblick so zwischen den Blumen rund um Tainela.
ZITAT
Ach ja, ich erinnere mich. Wir hatten uns am Nachmittag noch zum Blumen plücken hier getroffen und dann ein kleines Picknick zusammen am Eingang des Fressackdungeons gemacht. Wieso >fragt ihr?
Gegen 1:00 Uhr? Ich war noch in meinem Labor und hab die Tränke für den nächsten Tag zubereitet. Eine wichtige Bestellung lag vor, die konnte nicht warten.

In Blümchens Inventar: Brot, Fleisch, Fisch, Wasser, ein wenig Alchi Kram und Handschuhe sowie Gift und Fressackdungeonschlüssel.

Und dann hatten wir da noch das dunkle Grauen aus dem Stollen. Ihre Gutherzigkeit mag täuschen, oder auch nicht. Doch trotz allem ist sie die Minerin unseres Vertrauens. Ob nun Leichen oder Steine und Erze, sie buddelt alles ein oder aus. Einfach nur fragen und auch ihr kommt in den Genuss ihrer Spitzhacke.
ZITAT
Hallo, was führt sie denn hier zu mir? Ja wir kannten uns gut, bedauernswerter Vorfall.
Gegen 1:00 fragten sie? Ich war grade auf dem Rückweg aus der Mine und wollte noch ein paar Steine schleifen. Ich hatte ziemlich schwer zu tragen.
Ach ja, etwas war schon merkwürdig. 2 Schattentofus sind mir und meiner Spinne gestern in der Mine über den Weg gelaufen.

In Sisuus Inventar: Eisen, Edelsteine, Spitzhacke, Wasser, Schattentofuflügel und -zähne, sowie Chafer Knochen, Totenkopf und 2 Skelletdungeon Schlüssel.
0 0
Punkte : 383

Nun fragt sich wohl der geneigte Zuhörer oder -leser wo die Leiche war. Ich kann nur raten, fragt unsere lieben Detektive, die können euch da sicher gegen ein gewisses Honorar weiter helfen. Vielleicht erzählen sie aber auch gerne von unserem heutigen Event.
Aber ich als Berichterstatter will euch auch nicht über die Maßen auf die Folter spannen.
Natürlich war es der Gärtner, ich meine der Buttler, ach nein die Minerin. Unsere liebe Sisuu, die vielleicht kaum wer verdächtigen mochte, ja sie war es. Sie hat unsere Schatzmeisterin auf dem Amaknafriedhof begraben.
Man mag zugeben, dass dies nicht sonderlich einfallsreich gewesen sein mochte. Jedoch ist das naheliengende meist in weiter Ferne, wenn der größte Beweis zum kleinsten wird und man sich vom 100ten ins 1000te verrent.
Doch um es auch für sie werte Zuhörer und -leser aufzuschlüsseln. Hat man die Befragung der Verdächtigen mit dem Ergebnis der Leibesvisitation verglichen, so ist aufgefallen, dass einzig bei Sisuu der Inhalt ihrer Taschen nicht ganz zu ihrer Aussage passt. Den mal ehrlich, seit wann gibt es Skellette und Schattentofus in den Minen von Amakna??? Und die Leiche selber, woher auch immer die Maushaare an ihr herkamen, die Mörderin war auch damit übersäht. Es mögen zwar nur Indizien gewesen sein, aber sie waren eindeutig. Und welcher Mörder ruft schon freundlich heraus, juhu hier bin ich?
Nicht desto trotz bin ich froh zu guter letzt noch verkünden zu dürfen, dass es 5 Detektive(gruppen) gab, die diesen Fall geknackt haben und uns somit eine ruhige Nacht beschert haben.
Möge die meuchelnd, martialisch, aber dennoch zutrauliche Mörderin in Astrub sitzen, und vielleicht auch liegen. Hauptsache es ist hinter dicken Gitterstäben!

Die Gewinner und damit findigsten Detektive waren

1. Bobbin-Threadbare & Aurian
2. Liatroped & Irenko
3. Sasuke
4. MelonX
5. XspiritbreakerX

Ich gratuliere hiermit ganz herzlich und danke allen die mitgemacht haben, sowie der Polizei von Amakna.

Vielen Dank dass ihr mir den Stoff für meine heutige Sonderausgabe geliefert habt.

Euer Reporter, FordPrefect :-)

0 0
Punkte : 25036

Bravo an die Organisatoren! Das klingt nach einer spannenden Kriminalfahndung und viel Aufregung in der Gilde!
Mich freut es sehr zu hören, dass ein solches Gildenevent stattgefunden hat. Zögert nicht, so wie hier geschehen, solche Events auch anderen vorzustellen. Falls ihr bei der Durchführung Unterstützung benötigt, so zögert nicht, mich oder einen der SL im Vorfeld anzusprechen.

Viel Spass und
beste Grüße,

0 0
Punkte : 383

Oh, da hab ich doch glatt im falschen Bereich gepostet wie mir scheint. Anbei danke für das verschieben. Ich war eben nur grade ein wenig verwirrt, dass ich meinen Post nicht da gefunden habe, wo ich ihn verloren geglaubt hatte.
Die Spielleiter im Vorfled ansprechen, daran habe ich nicht wirklich gedacht muss ich gestehen. Aber schön zu wissen dass dies auch möglich ist, das klingt sehr interessant.
Auch wenn ich gestehen muss, dass mir noch nicht so ganz klar ist, in wiefern ihr Einfluss nehmen dürft/könnt. Aber wenn ihr gerne auch nur einmal so dabei sein möchtet oder generell gerne über solche Events informiert werden möchtet, dann ist dies kein Problem. smile
Zu guter letzt noch ein Dankschön für deinen Post.

0 0
Auf diesen Thread antworten