Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Surfen in Foren 
Ankama-Tracker

Offizielle DOFUS Livestreams am 01.04.2016

Von #[Mark-E] 01. April 2016 14:24:21

Hallo,

wie bereits angekündigt, sind für heute zwei Livestreams zu den geplanten Änderungen beim Eniripsa geplant.

Der erste Livestream auf Französisch sollte hier übertragen werden und ca. von 15 bis 16 Uhr dauern.

Der zweite Livestream auf Englisch sollte dann hier übertragen werden und ca. von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr dauern. Bei dem englischsprachigen Livestream werden Briss (Entwickler) und Izmar (CM EN) dabei sein.

Falls der französische Livestream später als geplant dauert oder mit einer bedeutenden Verspätung anfängt, kann es ebenfalls zu einer Verspätung des englischen Livestreams kommen.

lg

Mark-E

Edit: Der französische Livestream hat mit 10 Minuten Verspätung begonnen.

0 0
Reaktionen 18
Punkte : 2547

Hallo,

hier die versprochene Zusammenfassung des Streams. Bemerkungen von mir sind in eckigen Klammern.

Da ich das Video live (und damit fließend und nur ein mal) sehen konnte, habe ich versucht so viele Notizen und Bilder – richtig gehört – zu machen, wie es ging. Entschuldigt, wenn die Sätze manchmal kurz sind, alles Wichtige (und halb Unwichtige) müsste aber drin sein. Wer sich den Stream anschauen möchte, der Stream ist auf Twitch noch verfügbar und wird in den nächsten Tagen auf YouTube hochgeladen.

Der Stream wurde von Izmar, der englischen Community-Managerin und Briss, dem Game Designer bei DOFUS, der für die Eniripsa-Überarbeitung zuständig war, geleitet. *verdrückt eine Träne, weil Mark-E nicht dabei war*

Update-Termin

Das Update mit der Eniripsa-Überarbeitung kommt noch diesen Monat. Die Beta, auf der man den Eniripsa testen kann, kommt nächste Woche (4. April bis 10. April). Briss wollte oder konnte kein genaues Datum nennen. Nächste Woche wird ein weiterer Stream geführt und der DEV-Blog Artikel zum Eniripsa veröffentlicht.

Fragen von der Community

1.) Wann werden die Eniripsa-Zauber auf der offiziellen DOFUS-Seite veröffentlicht?
Nach dem offiziellen Update erst.

2.) Welcher Eniripsa-Build ist der stärkste?

Alle drei Elemente (Feuer, Luft, Wasser) sind gleichstark.

3.) Werden die Klassensets des Eniripsas überarbeitet?

Natürlich werden die Klassensets des Eniripsas überarbeitet und angepasst.

4.) Wird die Intelligenz abhängige Heilung in DOFUS überarbeitet?

Nein, das ist nicht vorgesehen.

5.) Da gefühlt alle Klassen nun prozentuale Heilung beherrschen, wird +Heilung und Intelligenz basierte Heilung entfernt?

Nein, das ist nicht vorgesehen. Wir haben weiterhin +Heilung und Intelligenz abhängige Heilung im Spiel - nicht nur beim Eniripsa (Osamodas, Steamer, ...).

6.) Wie viele Intelligenz abhängige Heilzauber hat der Eniripsa noch?

Er hat insgesamt drei Intelligenz abhängige Heilzauber, die natürlich gleichzeitig seine Angriffszauber sind.

7.) Wird Wort der Stille* Gegner weiterhin sichtbar machen?

Ja.

8.) Welcher Eniripsa-Build ist für PvP geeignet?

Das müssen die Spieler selbst herausfinden. [Briss scherzt noch: „Wenn ihr die Antwort kennt, lasst es mich wissen!“]

9.) Kann der Eniripsa einen Verbündeten (mit Luft- und Wasserzauber) angreifen, um andere Verbündete zu heilen?

Nein, das ist nicht möglich. Wenn man die Luft- und Wasserzauber auf leere Felder wirkt, werden die Heileffekte auch nicht ausgelöst.

10.) Frage an Briss: Glaubst du, dass der Eniripsa nun besser ist als vorher?

Ja. Natürlich! Zumindest hoffen wir das.

11.) Wann kommt die Osamodas- und Sacrieur-Überarbeitung?

Wir können derzeit weder sagen, was wir an den zwei Klassen ändern, noch bis wann wir die zwei Klassen überarbeiten (wollen), deswegen sind Aussagen zu dieser Frage sehr schwer zu treffen.

12.) Wie sieht es mit einer/der Cra-Überarbeitung ab?

Es wird keine komplette/globale Cra-Überarbeitung geben, eher einzelne Änderungen, um die Klausse aufzubessern. Aber auch hier können wir nichts konkretes sagen.

13.) Gibt es Überlegungen zu einer Iop-Überarbeitung?

Nein, das ist nicht geplant. Wir sind mit dem aktuellen Iop zufrieden.

14.) Könnt ihr uns etwas zu den Community-Challenges zeigen?

In diesem Stream geht es hauptsächlich um den Eniripsa, deswegen ist dies nicht der richtige Ort dafür.

15.) Wann werdet ihr neue Ausrüstung und neue Sets hinzufügen?

Wir werden nicht unbedingt im nächsten Update [im April] neue Ausrüstungsgegenstände und Sets einführen, definitiv jedoch dieses Jahr in einem anderen Update – aber ich [Briss] verrate nicht wann! [Izmar wirft ein, dass man evtl. etwas erraten kann, wenn die neue roadmap veröffentlicht wird – was das auch immer heißen mag.]

16.) Gibt es Pläne zur Überarbeitung des BP-Entzugssystems?

Nein.

Überarbeitung des Eniripsas

1.) Mot Olov*

Der Zauber vergibt zusätzlich zum Schadensbonus einen neuen Zustand "Altruistic state"*. Man kann weiterhin geheilt werden und Heilzauber benutzen, jedoch wird die Heilung in diesem Zustand um 50% gesenkt, bzw. halbiert. Dies betrifft auch den Zauber Preventing Word*, bei dem man "nur" 50% der 10% LP-Schilde bekommt.



2.) Preventing Word*
Das Verhütende Wort reduziert den Schaden nicht mehr, sondern vergibt einen LP-Schild, wie es die Maskeradoren tun.



3.) Word der Furcht*

Wort der Furcht kann nicht mehr drei mal pro Ziel in einer Runde angewendet werden, sondern nur noch zwei mal.


4.) Stimulating Word*
Stimulierendes Wort kann nur noch ein mal in der Runde gewirkt werden. Der Zauber gibt einem Verbündeten 2 AP, erhöht die Heilung auf dem Verbündeten um 30% und vesetzt in den Zustand Stimulé.


5.) Wort der Freundschaft*
Der Hase bekommt eine sehr große Bedeutung für den Eniripsa. Es kann auf dem Verbündetenfeld immer genau einen Hasen geben. Der Hase gibt dem Eniripsa 2 AP (solange er lebt) und erhöht die Heilung auf dem Eniripsa [weil er vermutlich selbst Stimulating Word* auf den Eniripsa wirkt]. Der Hase selbst heilt 6,5% LP. Solange ein Hase auf dem Verbündetenfeld vorhanden ist, ist Wort der Freundschaft* ausgegraut. Nach dem Tod des Hasen wird ein Cooldown des Zaubers auf 3 Runden gesetzt.



Wenn der Hase stirbt, beschwört er eine Glyphe (für 2 Runden), die alle Verbündete heilt. Die Glyphe hat einen Radius von zwei Feldern. Die Glyphe heilt 10% der LP, wenn man seine Runde darin beendet.



7.) Lifting Word*
Das Wort des Abhebens erhöht nicht mehr die Reichweite, sondern tauscht den Platz des Eniripsas mit einem Verbündeten - so, wie es der Zauber Versetzen vom Sacrieur tut. Es gibt jedoch zwei Einschränkungen: Der Platztausch funktioniert nur mit Verbündeten und nicht mit Beschwörungen, bis auf den Eniripsa Hasen. Wenn der Zauber auf den Eniripsa Hasen gewirkt wird, tauscht der Eniripsa den Platz mit dem Hasen und der Hase stirbt sofort. Das dient dazu, dass der Eniripsa, wenn er von Gegnern umringt wird, flüchten kann und/oder damit der Eniripsa die heilende Glyphe des Hasen sofort auslöst, die nach dessen Tod gelegt wird.



8.) Word of Altruism*
Altes Wort der Nächstenliebe. Heilt alle Verbündeten, die im Zustand Stimulè* sind, um einen prozentualen Wert und tötet - falls beschworen - den Eniripsa Hasen und legt dessen heilende Glyphe aus. Alle Verbündeten verlieren den Zustand Stimulé. Stimulating Word* bekommt einen Cooldown von 1, man kann also nach dem Word of Altruism* keine AP in der Runde vergeben. Der Eniripsa kann durch Word of Altruism nie geheilt werden, da der Hasé sofort stirbt und der Eniripsa den Zustand Stimulè des Hasen sofort verliert (somit auch den Bonus von +2 AP und 30% mehr erhaltene Heilung).



9.) Regenerating Word*
Altes Wort der Regenerierung. Das Ziel wird zwei Runden lang um 10% der eigenen LP geheilt. Die Heilung erfolgt, anders als früher, nur dann, wenn der Eniripsa dran ist. Die Heilung kann nicht mehr entzaubert werden, wie es früher der Fall war.



10.) Word of Youth*
Das Wort der Verjüngung verringert nur bei Verbündeten Verzauberungen um 1 und heilt das Ziel um 12% der LP.



11.) Paralysing Word*
Der Zauber entzieht dem Gegner und Verbündeten 3 BP. Der Zauber kann jede Runde gewirkt werden. Das Besondere an dem Zauber ist, dass ein gegnerisches Ziel die Verbündeten des Eniripsas heilt (die in einem Radius von zwei Feldern um den Gegner stehen müssen), wenn es die Runde beendet.



12.) Word of Silence*
Wort der Stille kostet nun einen AP mehr, entzieht jedoch dem zaubernden Eniripsa und Verbündeten im Zustand Stimulé* keine AP. Der Zauber enthüllt weiterhin unsichtbare Gegner und Fallen.



13.) Word of Recovery*
Heilt einen Verbündeten komplett voll. Der Verbündete ist für die nächsten 3 Runden unheilbar. Wenn der Zauber auf einen Verbündeten gewirkt wird (und ihn vollheilt), verursacht der Verbündete 50% Schaden seiner erodierten Lebenspunkte in einem Radius von zwei Feldern um sich. Wenn der Verbündete im Zustand Stimulé ist, wird der Zustand entfernt. Der Zauber auf Gegner gewirkt funktioniert nicht.



14.) FEUER#1 Healing Word*
Verursacht auf Gegnern Schaden. Auf Verbündete gewirkt, heilt der Zauber.



15.) FEUER#2 Revitalising Word*
Verursacht auf Gegnern Schaden. Auf Verbündete gewirkt, heilt der Zauber.



Hat übrigens einen sehr schönen Wirkungsbereich. Verbündete und Feinde innerhalb des Wirkungsbereiches werden gleichzeitig behandelt (Gegnern erhalten Schaden, Verbünedte erhalten Heilung).



16.) FEUER#3 Word of Sacrifice*
Verursacht auf Gegnern Schaden. Auf Verbündete gewirkt, heilt der Zauber. Gegner erleiden einen 160 Schlagkraft Malus (1 Runde), Verbündete erhalten einen 160 Schlagkraft Bonus (1 Runde).



17.) WASSER#1 Forbidden Word*
Verursacht auf Gegnern Schaden. Verbündete, die in einem Radius von zwei Feldern um den Gegner stehen, werden um 50% des angerichteten Schadens geheilt. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um ihn rum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.



18.) WASSER#2 Vampiric Word*
Verursacht auf Gegnern Flächenschaden. Verbündete, die in einem Radius von zwei Feldern um den Gegner stehen, werden um 50% des angerichteten Schadens geheilt. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um ihn rum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.



Der Flächenschaden ist dem von Halsabschneiders Boomerang gleich. Der Vorteil des Flächenschadens ist, dass Verbündete für jeden Gegner - wie oben beschrieben - geheilt werden.



19.) WASSER#3 Curative Word*
Verursacht auf Gegnern Schaden und entzieht bis zu 3 AP. Verbündete, die in einem Radius von zwei Feldern um den Gegner stehen, werden um 50% des angerichteten Schadens geheilt. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um ihn rum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.

Benötigt keine Sichtlinie.



20.) LUFT#1 Wounding Word*
Verursacht Luftschaden auf Gegnern. Wenn ein Gegner durch Wounding Word* Schaden erleidet, heilt der Eniripsa Verbündete um die Hälfte des ausgeteilten Schadens, wenn sich die Verbündeten
in einem Radius von zwei Feldern um den Eniripsa befinden. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um den Eniripsa herum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.



21.) LUFT#2 Draining Word*
Verursacht Luftschaden auf Gegnern. Wenn ein Gegner durch Draining Word* Schaden erleidet, heilt der Eniripsa Verbündete um die Hälfte des ausgeteilten Schadens, wenn sich die Verbündeten
in einem Radius von zwei Feldern um den Eniripsa befinden. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um den Eniripsa herum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.

Kann nur linear gewirkt werden. Schubst das Ziel um ein Feld zurück.



22.) LUFT#3 Word of Thorn*
Verursacht Luftschaden auf Gegnern. Wenn ein Gegner durch Word of Thorn* Schaden erleidet, heilt der Eniripsa Verbündete um die Hälfte des ausgeteilten Schadens, wenn sich die Verbündeten
in einem Radius von zwei Feldern um den Eniripsa befinden. Zum Beispiel: Wenn der Gegnern 500 Schaden erleidet, werden Verbündete um den Eniripsa herum um 250 LP geheilt. Verbündete im Zustand Stimulé* erhalten mehr als 250 LP, weil der Zustand die Heilung erhöht.



Schicker Flächenschaden. Der Zaubernde selbst erleidet innerhalb der Fläche keinen Schaden durch Word of Thorn*.



Sonstiges:
- Der Eniripsa kann sich selbst keine Reichweite geben. Folgende Zauber können durch +Reichweite erhöht werden: Healing Word*, Wounding Word*, Draining Word*, Word ouf Youth*, Revitalising Word*.
- Das Dubbel des Eniripsas wird ebenfalls überarbeitet. Es erhält auch die Boni der neuen Zaubermechaniken.
- Die Wasserzauber haben eine geringe, Feuerzauber eine moderate und Luftzauber eine hohe Reichweite.
- Alle Eniripsa Zauberanimationen wurden überarbeitet.
- Der Dofus der Wachenden/Dokoko ist vom Zustand Stimulé (+30% mehr Heilung) betroffen.

Faustregel der Eniripsa Heilung:
- Feuerzauber auf Gegnern machen Schaden, auf Verbündeten heilen sie.
- Wasserzauber machen Schaden auf Gegnern. Verbündete, die sich innerhalb von zwei Feldern um den Gegnern befinden, werden um 50% des Schadens geheilt.
- Luftzauber machen Schaden auf Gegnern. Verbündete, die sich innerhalb von zwei Feldern um den Eniripsa befinden, werden um 50% des Schadens geheilt.

lg Schlaefer

* Da nur englische Zaubernamen zu sehen waren, kann der Zaubername in der deutschen Endversion abweichen.

P.S. Das Forum zerreißt gerade sämtliche Formatierung. Ich gebe mir größte Mühe, damit eine Struktur und Übersicht gewahrt wird.
Wenn jemand Fehler findet, mir bitte eine PN schicken, damit ich den Fehler ausbessern kann.
 
2 0
Punkte : 2030

Yo,

herzlichen Dank für die Mühen @Schlaefer! smile

Ich bin etwas erleichtert, der Eni wird weniger schlimm als erwartet und kann vielleicht weiterhin eine meiner häufiger gespielten Klassen bleiben. Ich sehe eine starke Verbesserung der Close-Combat-Spielweise und kann mir vorstellen, dass viele eventuell den Enutrof für die meisten Dungeons nicht mehr mitnehmen und stattdessen eventuell den Maskerador häufiger mitnehmen werden. Könnte interessant werden.

Booyah, Yama

0 0
Punkte : 80230

Hallo,

@Schlaefer: vielen Dank für die tolle Zusammenfassung!

Ihr solltet ansonsten beachten, dass es möglicherweise noch während der Beta oder zum Update Änderungen an den Zaubern geben kann, falls sich zeigen sollte, dass bestimmte Zauber gegenwärtig zu stark oder schwach sind.

lg

Mark-E

0 0
Punkte : 16049

Ich hatte ja eigentlich bei "Zusammenfassung" nur so an die ersten 16 Punkte gedacht.
Beieindruckend, dass du auch gleich alle Zauber zeigst.
Also ich freue mich schon auf den Eni.
Und wenn der Osa und Sacri genau so gut überarbeitet werden, freue ich mich noch mehr wub 

0 0
Punkte : 2547

Hallo,

danke, danke! Hätte ich gewusst, dass das Video direkt nach dem Livestream online gestellt wird, hätte ich nicht wie ein Wahnsinniger versucht alles so schnell wie möglich zusammenzufassen! Leider wurde das erst am Ende des Livesteams gesagt. :wacko:

Ich habe oben unter dem Punkt Sonstiges noch folgende Sachen ergänzt:
- Die Wasserzauber haben eine geringe, Feuerzauber eine moderate und Luftzauber eine hohe Reichweite.
- Alle Eniripsa Zauberanimationen wurden überarbeitet.
- Der Dofus der Wachenden/Dokoko ist vom Zustand Stimulé (+30% mehr Heilung) betroffen.

Ich persönlich finde, dass der Eniripsa sehr gut geworden ist. Ehrlich gesagt löst er sogar meinen Eca schadens- und heilungstechnisch ab! Wer die drei Heilungsarten des Eniripsas nicht verstanden hat, dem habe ich oben unter Faustregel der Eniripsa Heilung eine eigene kleine Merkformel aufgeschrieben. Im Prinzip ist es sehr leicht:

  • Mit Feuerzauber auf Verbündete heilt man direkt.
  • Mit Wasserzauber heilt man nur, wenn man einen Gegner angreift und man sich (oder die eigenen Verbündeten) innerhalb von zwei Feldern um den angegriffenen Gegnern befindet.
  • Die Luftzauber machen genau das Gegenteil. Die Luftzauber heilen nur, wenn der Eniripsa die Gegner mit Luftzaubern angreift und sich die eigenen Verbündeten innerhalb von zwei Feldern um den angreifenden Eniripsa befinden.

Mir ist noch aufgefallen, dass dadruch, dass der Wassereniripsa sowieso recht nah an den Gegner muss - Wasserzauber haben eine geringe Reichweite - der Eniripsa mit den Wasserangriffen sich selbst heilt (wenn innerhalb von zwei Feldern um den Gegner steht).

Wer sich das "innerhalb von zwei Feldern um Gegner/Eniripsa" nicht merken kann, stellt sich einfach den Wirkungsbereich von Blitzschlag vor. Briss hat das auch als Beispiel genannt. Insgesamt eine sehr gelungene Überarbeitung - weit entfernt von den apokalyptischen Szenarien, die manch einer im Forum prophezeit hat.

lg Schlaefer
0 0
Punkte : 7889

Hallo,

Was ich so da lese hört sich eigentlich echt gut und toll an.
Ich denke nachdem Update werden sich auch mehr Hybrid-Enis sehen lassen(cha/agi).
Also allem in einen hört es sich nach einer riesen Verbesserung an,nur habe ich 2.Mängel:
Zwar ist Wort der Nächstenliebe nicht mehr an Int gekoppelt, aber halt an einen Zustand.
Dafür aber auch weniger Ap,bin dagegenüber noch skeptisch,muss ich mir später mal anschauen.
Stimulierendes Wort so an sich hört sich auch gut an,aber das dann der Eniripsa unheilbar wird finde ich doof.
So an sich scheint der Eni nun ein riesen Heil- und Schadenspotenzial zu haben.
Auch das der Hase wndlich mal überarbeitet wurde find ich gut!
Auf stufe 60-100 war der vielleicht gut,wenn der 100 Lp geheilt hat,aber auf 200 nicht.
Hoffe sie haben die Heilung von dem Hasen nun mal Levelabhängig gemacht.

Lg
Tommy

0 0
Punkte : 1515

Kurze Frage: Meintest du beim Hasen (Wort der Freundschaft) das er BP bufft statt AP? In der Beschreibung des screens steht MP. Wäre sonst ziemlich böse was aps angeht^^ Ansonsten gute Zusammenfassung und bin mal gespannt.

0 0
Punkte : 2547

Hallo,

nein, der Hase, der durch Wort der Freundschaft beschworen wird, gibt +2 AP. Inwiefern böse? Eine andere Möglichkeit hat der Eniripsa nicht, um sich AP zu buffen, da er Stimu nicht auf sich selbst wirken kann.

Was die Beschreibungen der Zauber angeht: Wenn ich mich nicht irre, waren fast alle alten Zauber(beschreibungen) mit neuen Effekten falsch. Nur die Effekte stimmen. Briss hat im Livestream auch angesprochen, dass die Zauberbeschreibungen bereits geändert wurden, aber anscheinend in der Version, die er vorgestellt hat, nicht enthalten waren.

Ich hoffe, das beantwortet deine Frage.

EDIT: Das mit den falschen alten Zauberbeschreibungen siehst du auch bei Lifting Word, welches früher die Reichweite erhöht hat und im kommenden Update Plätze mit Verbündeten tauscht. Hoffentlich unterstreicht das meine Glaubwürdigkeit. biggrin

lg Schlaefer

0 0
Punkte : 2030

Yo,

GottAlex|2016-04-02 14:40:46
Kurze Frage: Meintest du beim Hasen (Wort der Freundschaft) das er BP bufft statt AP? In der Beschreibung des screens steht MP. Wäre sonst ziemlich böse was aps angeht^^ Ansonsten gute Zusammenfassung und bin mal gespannt.

Stimulierendes Wort ist jetzt single target und kann nicht auf den Zaubernden selbst angewendet werden. Wenn man jedoch als Eni Stimulierendes Wort auf das Häschen wirkt, bufft einem das Häschen dann die +2 AP. So hab ich das verstanden. Hab allerdings auch nicht 100%ig aufgepasst. Vielleicht geht der AP-Buff durch Häschen auch ohne Stimu. Es kann übrigens immer nur 1 Häschen gleichzeitig stehen und das neue Häschen kann immer erst 3 Runden nachdem das alte Häschen gestorben ist beschworen werden - in der Runde nachdem die Glyphe verschwunden ist. Alle Angaben ohne Gewähr.

Booyah, Yama
0 0
Punkte : 2547

Hallo,

-Ya-ma-ha-|2016-04-02 15:59:26
[...] Wenn man jedoch als Eni Stimulierendes Wort auf das Häschen wirkt, bufft einem das Häschen dann die +2 AP. So hab ich das verstanden. Hab allerdings auch nicht 100%ig aufgepasst. [...]
da muss ich dir leider widersprechen, -Ya-ma-ha-, tut mir leid. Es reicht aus, den Hasen zu beschwören, dann bekommt man "sofort" die +2 AP und den Zustand Stimulé (+30% mehr Heilung, wenn der Eniripsa geheilt wird). Ich habe das gerade noch einmal geprüft, man erkennt es hier ab Minute 4:30 sehr gut. Der Eniripsa hat 107 AP, er gibt 3 AP für Wort der Freundschaft aus und erhält +2 AP zurück und ein Zustandssymbol über dem Köpfchen. Bevor die Beschwörung an sich überhaupt dran war. Direkt nach wirken von Wort der Freundschaft hat der Eniripsa 106 AP (107 - 3 + 2).

lg Schlaefer
0 0
Punkte : 2030

Yo,

@Schlaefer: Hatte ich auch für möglich gehalten. Evtl hast du einen meiner chaotischen post-edits dann vor dem antworten nicht mehr erwischt biggrin Schneller als dein Schatten tongue

Booyah, Yama

0 0
Punkte : 2

Hey Leute,

ich finde die Änderungen sehr interessant und kann es kaum abwarten den Eni zu testen biggrin
Vielen dank an Schlaefer, der meiner meinung nach eine super Zusammenfassung auf die Beine gestellt hat.

0 0
Punkte : 4389

Danke für die Zusammenfassung, sie ist sehr übersichtlich und hat sehr geholfen, aber für die Details habe ich mir doch noch mal den Stream grob angesehen und kann noch ein paar Ergänzungen hinzufügen.

Anmerkung zu Stimu: Der Eni selbst wird NICHT unheilbar, das wäre ansonsten ein harter Rückschlag. Stattdessen lässt das Tauschen (laut Beschreibung) unheilbar werden, allerdings war das im Stream nicht genau zu erkennen; der Eni wurde es jedenfalls nicht. Vermutung: Das getauschte Ziel wird unheilbar.

Ansonsten ist interessant, das der Hase nicht drankommen muss um dem Eni Stimu zu geben (wie schon erwähnt). Damit kostet der Zauber effektiv nur 1 AP, sehr cool!
Ursprünglich als ich die Bechreibung der Zauber ansah dache ich, da der Hase scheinbar keinen CD hat, kann man ihn mehrmals pro Runde beschwören, was den alten Hasen immer automatisch tötet und man kann so mehrere Glyphen pro Runde legen. Das ist aber falsch: Wenn ein Hase im Spiel ist, ist der Zauber ausgegraut und der CD wird erst dann ausgelöst, wenn der Hase stirbt. Das ist tatsächlich eine neue Mechanik.
Die Glyphe heilt übrigens um 10% und zwar wenn man seine Runde darin beendet. Der Hase heilt um 6,5%.

Zu Nächstenliebe gibt es zu sagen, dass der Eni sich nicht selbst heilen kann, da es den Hasen vor der Heilung tötet. Damit ist dann Stimu nicht mehr auf dem Eni aktiv (da der Hase der Urpsrung war) und er kann nicht geheilt werden. Das bedeutet aber auch, dass der Eni die 2 AP vom Hasen verliert. Also sollte Nächstenliebe immer mit den letzten 3 AP benutzt werden, sonst verliert man unnötige AP. Das Stimu 1 Runde CD bekommt wird dadurch irrelevant, man kann es genauso gut auch davor benutzen. Das der Zustand Stimuliert verbraucht wird, ist auch nicht schlimm, da der AP Buff nicht an den Zustand gekoppelt ist.

Zuletzt noch eine Vermutung zu Verhütendem Wort: Im Stream sah man, dass der Eni 5% Schild bekam, während Mo Lotof aktiv war, dass heißt Basis wären es 10%. Die Frage ist, wann wird der 20% Schild aktiv den man in der Beschreibung sieht. Die Vermutung ist, dass Verbündete also doppelt so viel Schild (20%) bekommen, als der Eni selbst (10%). Jeweils halbiert bei Mo Lotof.

0 0
Punkte : 1082

Ich will hoffen das es ein schlechter Aprilscherz ist denn ein Eni der mit einem Zauber den fast den selben Schaden macht wie ein Tötlicher Angriff, ap zieht und dafür keine Sicht braucht(un mehr RW dabei hat) ist das euer Ernst !?
und wieder einmal werden die alten Klassen als "verkrüppelt" gegenüber der neuen sein ..... Glückwunsch !

Statt wie früher ein Balancing für mehrere Klassen zu erstellen wird sowas erstellt smile 

0 0
Punkte : 2547

Hallo TeamVith,

vielen Dank für die Ergänzungen. Das ist leider die Crux, wenn man etwas live sieht - ohne pausieren und zurückspulen zu können. :wacko:
Ich habe die Zusammenfassung oben entsprechend bearbeitet.

lg Schlaefer

0 0
Punkte : 840
TeamVith|2016-04-04 00:33:37
Danke für die Zusammenfassung, sie ist sehr übersichtlich und hat sehr geholfen, aber für die Details habe ich mir doch noch mal den Stream grob angesehen und kann noch ein paar Ergänzungen hinzufügen.

Anmerkung zu Stimu: Der Eni selbst wird NICHT unheilbar, das wäre ansonsten ein harter Rückschlag. Stattdessen lässt das Tauschen (laut Beschreibung) unheilbar werden, allerdings war das im Stream nicht genau zu erkennen; der Eni wurde es jedenfalls nicht. Vermutung: Das getauschte Ziel wird unheilbar.

Ansonsten ist interessant, das der Hase nicht drankommen muss um dem Eni Stimu zu geben (wie schon erwähnt). Damit kostet der Zauber effektiv nur 1 AP, sehr cool!
Ursprünglich als ich die Bechreibung der Zauber ansah dache ich, da der Hase scheinbar keinen CD hat, kann man ihn mehrmals pro Runde beschwören, was den alten Hasen immer automatisch tötet und man kann so mehrere Glyphen pro Runde legen. Das ist aber falsch: Wenn ein Hase im Spiel ist, ist der Zauber ausgegraut und der CD wird erst dann ausgelöst, wenn der Hase stirbt. Das ist tatsächlich eine neue Mechanik.
Die Glyphe heilt übrigens um 10% und zwar wenn man seine Runde darin beendet. Der Hase heilt um 6,5%.

Zu Nächstenliebe gibt es zu sagen, dass der Eni sich nicht selbst heilen kann, da es den Hasen vor der Heilung tötet. Damit ist dann Stimu nicht mehr auf dem Eni aktiv (da der Hase der Urpsrung war) und er kann nicht geheilt werden. Das bedeutet aber auch, dass der Eni die 2 AP vom Hasen verliert. Also sollte Nächstenliebe immer mit den letzten 3 AP benutzt werden, sonst verliert man unnötige AP. Das Stimu 1 Runde CD bekommt wird dadurch irrelevant, man kann es genauso gut auch davor benutzen. Das der Zustand Stimuliert verbraucht wird, ist auch nicht schlimm, da der AP Buff nicht an den Zustand gekoppelt ist.

Zuletzt noch eine Vermutung zu Verhütendem Wort: Im Stream sah man, dass der Eni 5% Schild bekam, während Mo Lotof aktiv war, dass heißt Basis wären es 10%. Die Frage ist, wann wird der 20% Schild aktiv den man in der Beschreibung sieht. Die Vermutung ist, dass Verbündete also doppelt so viel Schild (20%) bekommen, als der Eni selbst (10%). Jeweils halbiert bei Mo Lotof.
Zum Thema verhütendes Wort: die 20% beziehen sich auf den Zustand "stimuliert", so wie ich das mitbekommen habe.
0 0
Punkte : 2030
Therrron|2016-04-04 00:58:09
Ich will hoffen das es ein schlechter Aprilscherz ist denn ein Eni der mit einem Zauber den fast den selben Schaden macht wie ein Tötlicher Angriff, ap zieht und dafür keine Sicht braucht(un mehr RW dabei hat) ist das euer Ernst !?
Yo,

der Zauber kostet 5 (statt wie beim tödl. Angr. 4) AP und ist nur 1 (statt wie beim tödl. Angr. 2) Mal anwendbar. Außerdem werden Zauberbasisschaden (auch wenn ich das hier nicht zwangsläufig für nötig halte) oft während der Beta-Phase angepasst. Ich gebe zu bedenken, dass bei den neuen Enis die Positionierung von ihm und den zu heilenden Charakteren recht wichtig ist. Gerade Zauber mit niedriger Reichweite wie diesem werden deshalb nicht immer einsetzbar sein. Die Klasse wird auf jeden Fall für Kämpfe, die man allein (1 gegen X) bestreitet, deutlich interessanter und für Gruppenkämpfe (X gegen Y) deutlich umfangreicher. Der sogenannte "Healbot"-Flavour geht verloren, die Klasse wird aber einigermaßen interessant ohne hochkomplex zu werden (wie beabsichtigt). Darf ich dich daran erinnern, dass Mo Lotov vor nicht allzu langer Zeit um einen Sacrieur herum auf bis zu 4 Feldern (oder war die Reichweite sogar 1 größer?) ungefähr 3000 Schaden verursacht und den vollen Sacrieur automatisch auf Strafniveau befördert hat? Es wird übrigens schon lange nicht mehr von "Balancing" sondern vielmehr von "Reworks" gesprochen. So soll laut Briss im Stream nach und nach jede Klasse ein "modernes Gameplay" erhalten. Klassen wie der Iop werden bereits als modern angesehen.

Therrron date=|2016-04-04 00:58:09
und wieder einmal werden die alten Klassen als "verkrüppelt" gegenüber der neuen sein ..... Glückwunsch !

Statt wie früher ein Balancing für mehrere Klassen zu erstellen wird sowas erstellt smile


Es geht darum, jede Klasse für Solokämpfe (z.B. Questkämpfe oder wenn man einfach mal etwas mittelschweres alleine machen möchte) attraktiv zu halten. Gleichzeitig soll jede Klasse auf ihre Weise einzigartig sein und somit für Gruppenkämpfe (PvM und PvP) viele interessante Synergien zu erschaffen. Es geht bei Zaubern schon lange nicht mehr ausschließlich um den puren Schaden pro AP. So wie das Teamplay auch schon früher Unterschiede gemacht hat (es aber keine starken Bosse gegeben hat, sodass gutes oder schlechtes Teamplay letztendlich nur die Kürze oder Länge des Dungeonruns beeinflusst hat) ist es jetzt für die sehr harten Dungeons zwingend notwendig.

Ich sage immer gerne: Dofus hat so viel zu bieten. Es ist deine Entscheidung, welche Inhalte du wahrnehmen oder ignorieren möchtest.

Booyah, Yama

PS: Der Devblog-Artikel zum Eni ist raus!
0 0
Punkte : 253

Vielen Dank an Schlaefer, der hier ein extra Lob verdient hat.

Ich habe noch nie einen solch übersichtlichen Blog gesehen. Super!

Gruß Mindcore

0 0
Auf diesen Thread antworten