FR EN DE ES IT PT
Dieses Update 2.58 verspricht zahlreiche Änderungen mit der Quest der Banditen von Cania, der Verbesserung des Zugriffs auf die Schmiedmagie und einer globalen Ausbalancierung mehrerer Klassen und Gegenstände!

1. Die Banditen von Cania

 

Dieses Update umfasst eine Überarbeitung der Quest der Banditen von Cania, einer notwendigen Etappe, um den Smaragd-Dofus erhalten zu können. Um das Problem der Wartezeit und der verschärften Konkurrenz zwischen den Spielern zu lösen, wurden die Bedingungen bei Auftauchen der drei Banditen sowie das Kampfumfeld gegen die Abenteurer verändert.

  • Nomekop, Eratz und Edass tauchen nicht mehr bei den Cania-Monstern als Kopfgeldgesuche auf: Sie werden künftig alle zusammen nach einer Jagd nach dem legendären Schatz bekämpft; die drei Schuppen befinden sich dann in der Schatztruhe, die bei einem Sieg gewonnen wird.
  • Die Fragmente der Karte dieser legendären Jagd können erhalten werden, indem standardmäßige Schatzjagden absolviert oder spezielle Jetons (sogenannte Kopfgeldons) bei einem Kopfgeldjäger eingetauscht werden; Kopfgeldons werden den SC ausgehändigt, die die Questen der Kopfgeldgesuche auf einer Stufe von maximal 120 validiert haben.
  • Die Kartenfragmente sind tauschbar und können über den Handel erworben werden; die eventuellen überschüssigen Schuppen, die über die alten Methoden erworben wurden, können gegen Kartenfragmente beim Kopfgeldjäger eingetauscht werden.
  • Die existierenden Schuppenfragmente können in Kopfgeldons umgewandelt und gegen Schatztruhen eingetauscht werden.
  • Die Werkstatt, in der die Fusion von Schuppenfragmenten im Haus von Meriana möglich war, wird abgeschafft.

Ziel dieser Änderungen ist es, die Bedeutung der Banditen hervorzuheben (sie müssen besiegt werden, um die drei Schuppen zu erhalten) und eine Verbindung zu den Spielmechaniken der Kopfgeldgesuche aufrechtzuerhalten, sowie gleichzeitig zu vermeiden, dass sich die Charaktere der Spieler gleichzeitig an demselben Ort aufhalten (die Hellseherin des Jahrmarkts des Trools gibt keine Hinweise zum Auftauchen der Banditen mehr).

Die Questen der Kopfgeldgesuche, die abgeschlossen wurden, bevor die Quest der Banditen startet, werden berücksichtigt, solange sie der entsprechenden Stufe entsprechen.

Die Charaktere, die die Quest der Banditen bereits abgeschlossen haben, sind von diesen Änderungen nicht betroffen, es seid denn, sie besitzen Schuppenfragmente (oder überschüssige Schuppen), die getauscht werden können.

2. Verbesserung des Zugriffs auf die Schmiedmagie

 

Als Antwort auf die gemeinsamen Feedbacks einiger Spieler zum Thema Schmiedmagie haben wir beschlossen, einige der vorgeschlagenen Verbesserungen in die betroffenen Benutzeroberflächen einzubauen, um eure Spielerfahrung zu verbessern.

 

Erweiterter Modus 

Spieler, die mit der Schmiedmagie gut vertraut sind, können die neue Option „erweiterter Modus“ im unteren Bereich der Benutzeroberfläche ankreuzen. 
Mit dieser Funktion können Runen schneller, mit nur einem Klick, verschmolzen werden. Dazu muss lediglich eine Rune in der mittleren Benutzeroberfläche (und nicht im Inventar) angeklickt werden, um die Verschmelzung auszuführen.
Ihr könnt jederzeit wieder in den „klassischen Modus“ wechseln. 

Wirkungslinien ausblenden  

Es ist möglich, Wirkungslinien über eine Schaltfläche mit dem Symbol „Auge“ auszublenden. Dabei wird die Linie in der Liste ganz nach unten verschoben und grau hinterlegt angezeigt. Um die Linie wieder an der ursprünglichen Stelle anzuzeigen, muss einfach nur das Symbol „Auge“ erneut angeklickt werden. 

Verlauf der Schmiedmagie 

  • Die neutralen Erfolge werden jetzt gelb dargestellt.  
  • Die Erfolge von exotischen Wirkungen erscheinen in Blau. 
  • Das Symbol für jede verschmolzene Rune ist jetzt im Verlauf sichtbar, zusammen mit der Beschreibung der Rune beim Mouse-over. 
  • Eine Schaltfläche „Papierkorb“ wurde hinzugefügt, damit ihr euren Verlauf manuell löschen könnt, wann ihr wollt. Er enthält maximal 200 Wirkungen und wird beim nächsten Neustart des Spiels erneut zurückgesetzt (wie es bisher schon der Fall war). 

Transzendenzrunen 

  • Wenn eine Transzendenzrune auf eine Ausrüstung angewendet wird, kann diese Ausrüstung weder per Schmiedmagie bearbeitet noch mit einer Schmiedmagie-Kristallkugel zurückgesetzt werden.
  • Um zu vermeiden, dass böswillige Handwerker eine Ausrüstung „blockieren“, wird jetzt eine Bestätigungs-Pop-up-Meldung beim Kunden eingeblendet, wenn versucht wird, eine dieser Runen anzuwenden, in der er gefragt wird, ob er mit dem Verschmelzen dieses Gegenstands mit einer Transzendenzrune durch den Handwerker einverstanden ist oder nicht. 

Runendichte 

  • Die Information über die Runendichte (Runengewicht) wurde zur Kurzinfo über die Rune hinzugefügt. 

Kurzinfo zu einem Gegenstand 

  • Die Wirkungen, die die maximalen natürlichen Attributspunkte eines Gegenstands (üblicherweise „over“ genannt) übertreffen, werden hellgrün angezeigt.
  • Die Wirkungen, deren Wert bis auf 0 gesunken ist, werden jetzt grau angezeigt. 

Schmiedmagie-Werkstätten

  • Schaffung von 3 neuen Schmiedmagie-Werkstätten in 3 Gebieten, um die Spielerpopulation besser aufzuteilen:  
  • Frigost 
  • Sufokia 
  • Pandala  

Verkaufsstand für Runen 

  • Schaffung von 3 neuen Verkaufsstände für Runen in 3 Gebieten, um die Spielerpopulation besser aufzuteilen:  
  • Frigost 
  • Sufokia 
  • Pandala  
  • Hinzufügen der Kategorie „Signier-Rune“ und „Astral-Rune“ am Verkaufsstand für Runen (und nicht mehr am Verkaufsstand für Ressourcen). 
  • Wenn am Verkaufsstand für Runen eine Ausrüstung des Inventars angeklickt wird, werden die Runen für die natürlichen Attributspunkte dieser Ausrüstung angezeigt.

Bank und Schatztruhen 

  • Wenn die Kategorie „Runen“ im Dropdown-Menü angewählt und eine Ausrüstung des Inventars angeklickt wird, werden in der Bank und den Schatztruhen die Runen für die natürlichen Attributspunkte dieser Ausrüstung angezeigt, wenn man diese besitzt. 
  • Hinzufügen der Option „Zugehörige Runen anzeigen“ bei einem rechten Mausklick auf eine Ausrüstung des Inventars. Beim Anklicken wird die Kategorie „Runen“ im Dropdown-Menü angewählt und werden die Runen für die natürlichen Attributspunkte dieser Ausrüstung angezeigt, wenn man diese besitzt. 

Wegfall der Kurzinfos bei Anwendung einer Rune durch einen Spieler 

  • Die Kurzinfos (die darauf hinweisen, welcher Gegenstand über dem Charakter erstellt wurde) fallen bei allen Handwerksberufen weg, um eine Überladung von Informationen auf einer Karte zu vermeiden. 


Moosty (UX Designer) 
 

3. Ausbalancierung

 

Das Update 2.58 wird ein etwas spezielles Update im Hinblick auf das Klassen-Balancing, denn wir werden nicht nur die Klassen ausbalancieren, um unser Ziel zu erreichen. Ihr wisst es vielleicht schon, aber in den letzten Jahren haben sich einige Gegenstände besonders ausgezeichnet, die manchmal sogar die anderen Gegenstände durch ihre Effizienz ausgeschaltet haben.

Heute bestimmen diese Gegenstände einen zu großen Teil des aktuellen Metaplay, da sie aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit bei allen Kämpfen zu allgegenwärtig sind. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, einige der Waffen, Dofus und anderen wirkungsvollen Gegenstände im Update 2.58 zu ändern.

Gegenstände zu ändern, ist für uns immer eine komplizierte Aufgabe, denn wir wissen, wie zeitaufwendig und kostenintensiv (in Kamas) eine Ausrüstung für euch ist. Daher möchten wir versuchen, alle diese Gegenstände gleichzeitig zu ändern, damit niemand mehrmals hintereinander bei den nächsten Updates benachteiligt wird.

Bei den Klassen möchten wir „Meister der Beschwörungen“ einführen, ein neuer gemeinsamer Zauberspruch, der den meisten Klassen ermöglichen kann, die Beschwörungen zu kontrollieren oder nicht. Für die Einführung dieses neuen Zauberspruchs müssen wir die Osamodas ein wenig verändern, sodass wir diese Gelegenheit nutzen, um die Spielmechanik Wiedererweckt zu entfernen. Und zusätzlich dazu unterstützen wir zwei weitere Klassen, die etwas Hilfe benötigen: die Ouginaks und die Maskierten Maskeradoren.

Waffen

Da wir die Wirkungen eurer Waffen nicht verändern können, ohne die ganze zusammenhängende Schmiedmagie zu zerstören, haben wir drei Waffen der Stufe 200 ausgewählt, deren Wirkbedingungen sich beim Update 2.58 ändern werden.

Kwaalhammer Verdorbener Bogen Maunzaugs Bogen


Zusätzlich werden vier neue Waffen auf Stufe 200 eingeführt, die, insbesondere aufgrund der Änderungen der oben erwähnten Waffen, als Ausgleich dienen sollen.

 

Dofus

Es wird euch sicherlich nicht überraschen, dass wir uns mit den Problemen des Ebenholz- und Elfenbein-Dofus auseinandersetzen möchten, aber der Silberdofus soll auch etwas verändert werden.
 

Ebenholz-Dofus Elfenbein-Dofus

Mit seinen Schadensboni und seinem sehr gut kumulierbaren Gift ist der Ebenholz-Dofus zu einer unverzichtbaren Ausrüstung auf sehr hoher Stufe geworden. Unser Ziel für dieses Update ist es, das Gift und die Mechanik der abwechselnden Schlagkraft beizubehalten, die für uns diesen Dofus grundlegend charakterisieren, aber wir möchten, dass seine Verwendung für alle und in allen Situationen weniger selbstverständlich wird.

Auf der anderen Seite des Farbspektrums decken die Wirkungen des Elfenbein-Dofus alle Situationen ab. Unabhängig von eurem Spielstil wird euch nach Ende eurer Spielrunde Schaden zugefügt. Unser Ziel ist auch hier, diesen Dofus mit etwas spezielleren Wirkungen zu versehen, damit sein Einsatz weniger verpflichtend wird.

Schließlich sind wir der Meinung, dass der Glänzende Silberdofus beim PvP zu überraschend auftaucht. Wir möchten seine Wirkungen sichtbarer machen, um den anderen Kämpfern zu ermöglichen, seine Mechanik im Spiel zu nutzen, statt ihn erst im letzten Moment zu entdecken.

Diese Änderungen sind dann auch für uns die Gelegenheit, zu versuchen, die Anzahl der vorhandenen Statussymbole im Kampf zu reduzieren, insbesondere durch Verbesserung des Ebenholz- und Elfenbein-Dofus.

Legendäre Gegenstände und Prytektions

Die Dofus sind nicht die einzigen Gegenstände mit mitunter problematischen Wirkungen im Kampf, und dieses etwas besondere Update 2.58 ist die Gelegenheit für uns, die Funktionsweise der Prytektions und bestimmter legendärer Gegenstände zu ändern.

Die Prytektions, die letztes Jahr eingeführt wurden, sind sehr schnell in allen Spielmodi unverzichtbar geworden. Diese kleinen Prysmaraditen haben keine Schwachstellen und kommen bei den meisten Kämpfen ganz selbstverständlich zum Einsatz. Aus diesem Grund möchten wir ihre Funktionsweise ändern, um den Gegnern zu helfen, den Schutz der Prytektions zu durchdringen.

Bei den legendären Gegenständen gibt es zwei, die unserer Meinung nach derzeit zu mächtig sind:

  • Verderbnis’ Pestilenz: Die leicht einzusetzende Wirkung dieses Umhangs, die sehr gut kumulierbar ist, macht ihn zu einem zu mächtigen Gegenstand. Er behält eine ähnliche Kraft bei, die jedoch schwieriger einzusetzen sein wird.
  • Rechtschaffenheit von Fallanster: Der Träger der Rechtschaffenheit von Fallanster muss nicht viel tun, um diesen Gegenstand sinnvoll nutzen zu können. Um dies zu verbessern, nehmen wir kleinere Änderungen seiner Kraft vor.

Aber das ist noch nicht alles, denn auch andere legendäre Gegenstände erhalten einen kleinen Schubs in die richtige Richtung. Wenn ihr eure Stiefel der Allerwertesten Treter, die Kühnheit von Dodge, den Mut von Madame Jhessica oder die Krone von Bram Weltbart loswerden wolltet, empfehlen wir euch, noch bis zum Update 2.58 damit zu warten, denn die legendäre Wirkung dieser Gegenstände wird verbessert.

Meister der Beschwörungen

Wir sprechen schon seit langem darüber, euch die Kontrolle über die Beschwörungen in bestimmten Situationen zu übertragen, und Meister der Beschwörungen soll dies ermöglichen. Wie funktioniert dieser Zauber?

Die meisten Beschwörungen der Klasse werden standardmäßig im Spiel gespielt. Die Beschwörungen kontrollieren zu können, macht die Kämpfe komplexer; wir möchten, dass ein möglichst einfacher standardmäßiger Zustand gewählt wird. Im Kampf könnt ihr dann über den Zauberspruch Meister der Beschwörungen ändern, wer von euch oder aus dem Spiel die Beschwörungen kontrolliert, die ihr beschworen habt und beschwören werdet.

Die beschworenen Kreaturen aller Klassen sind davon betroffen, mit Ausnahme der folgenden Beschwörungen:

Niemals kontrollierbar: Chaferwirr, Steamer-Türme
Immer kontrollierbar: Amorph, Spiegelbild, Verschwörer, Gruut, Treant, Halsabschneidebot, Megabombe, Wanderbombe

Zu beachten ist, dass die anderen Beschwörungen, die im Spiel vorkommen können, nie kontrollierbar sind (z. B. Miniainkhürn).

Wir werden anschließend die Klassen genau überwachen, die bisher keine Kontrolle über ihre Beschwörungen hatten, um sicherzustellen, dass sie nicht zu mächtig geworden sind. Dabei denken wir natürlich vor allem an Sadida.

Klassen


Osamodas

Durch Einführung von Meister der Beschwörungen müssen wir mindestens zwei Beschwörungen überarbeiten, und wir nutzen diese Gelegenheit, um noch weitere Änderungen vorzunehmen. Unsere Ziele sind:

  • Die Mechanik Wiedererweckt abschaffen.
  • Einige offensive und zu vielseitige Zaubersprüche vereinfachen und deren Macht verringern.
  • Die Macht des Kolosseums verringern, ohne seine Macht bei PvM zu beeinflussen.
  • Die Konkurrenzfähigkeit einiger Zaubersprüche gegenüber ihrer Variante verbessern.


Ouginak

Die Ouginaks sind wilde Tiere und Einzelgänger ... aber das sollte sie nicht daran hindern, sich für Kämpfe einer Gruppe von Freunden anzuschließen! Um ihnen zu helfen, Freunde zu finden, möchten wir:

  • Das Teamspiel der Klasse aufwerten, indem die bereits existierenden Zaubersprüche verbessert werden.
  • Die Erosionskapazität, insbesondere bei PvP, verbessern.
  • Die Macht einiger offensiver Zaubersprüche verringern und den defensiven Aspekt anderer Zauber erhöhen.
  • Die bestialische Form attraktiver gestalten.
  • Einige zu schwerfällige Wirkbedingungen aus der Klasse entfernen.


Maskerador

Aufgrund ihres untypischen Gameplay hat die Klasse der Maskeradoren immer mehr Mühe, mit den anderen Klassen mitzuhalten. Es ist nun wirklich an der Zeit, das Tragen der Maske in der Welt der Zwölf wieder mehr zur Geltung zu bringen! Hier sind unsere Ziele, um das zu schaffen:

  • Mehr Flexibilität bei Nutzung der Masken einräumen.
  • Die Wahl zwischen mehreren Elementzaubern bei jeder beliebigen Maske haben.
  • Mehr Spielaktionen bei einem Wechsel der Maske anbieten.
  • Die Variantenwahl zwischen den vier Elementen ausgleichen.
Kategorie: Developpement