Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Hallo zusammen,

zum Beginn des Jahres möchte ich euch einige Informationen zur Entwicklung der Server von DOFUS geben. Trotz der Integration von zahlreichen Optimierungen des Servercodes, der Verbesserung der Serverarchitektur und der Verwaltung von Servern mit einer hohen Zahl von Verbindungen ist die Hardware-Architektur der DOFUS Spielserver seit dem Release von DOFUS 2.0 nicht grundlegend verändert worden. Während diesem Zeitraum sind zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt worden, die nach und nach immer mehr Prozessor- und Speicherressourcen beansprucht haben.

Ihr erinnert euch sicher noch an die Lag-Probleme nach dem Release der Version 2.6 aufgrund von bedeutenden Änderungen der Serverarchitektur, für deren Behebung wir mehrere Wochen benötigt haben.

Bei dem letzten Update auf die Version 2.9 Anfang Dezember haben wir unter anderem das System der Erfolge eingeführt, bei dem es sich um eine bedeutende technische Herausforderung handelt. Um Probleme bezüglich der Prozessor-Ressourcen zu vermeiden haben wir beschlossen, eine Architektur einzurichten, die Prozessorlast bei der Abfolge der Prüfung der Validierung von Erfolgen (Zähler und Auslöser bei sehr vielen möglichen Aktionen des Spielers) auf das Beste zu begrenzen.

Diese Architektur mit einer Herabsetzung des Risikos von Lag erhöht jedoch die Anforderungen bezüglich des Speichers. Bei der Entwicklung von Anwendungen hat man nämlich im Allgemeinen entweder die Wahl, den Speicherbedarf zu senken und den Rechenbedarf zu erhöhen (und dadurch auch die Prozessor-Ressourcen), oder den Speicherbedarf zu erhöhen und den Rechenbedarf zu senken. Die Kunst der Optimierung besteht daher darin, den richtigen Kompromiss zwischen beiden Lösungen zu finden.

Die am 11. Dezember erschienene Version 2.9 war zunächst mit erheblichen Speicherproblemen verbunden und wir mussten zwischen dem 11. und dem 20. Dezember zusätzliche Wartungen durchführen, um den Speicherverbrauch zu stabilisieren und zu beschränken. Die Beta-Phase in den Wochen vor dem Release der Version war leider nicht ausreichend gewesen, um alle Probleme isolieren zu können. Dies liegt daran, dass sich auf einem Beta-Server meistens weniger Spieler als auf einem "normalen" Spielserver befinden und dass sich die Spieler auf einem Betatest-Server auch anders verhalten: bestimmte Aktionen werden auf Betatest-Servern nicht so häufig wie auf "richtigen" Servern durchgeführt.

Die Lage hat sich inzwischen stabilisiert, wir wissen jedoch, dass wir eine Art "Grenzwert" erreicht haben (zum Beispiel hat sich die Speicherlast von jedem Charakter, der online ist, seit der Einführung der Erfolge verdoppelt!). Wir sind uns darüber bewusst, dass es im Laufe des Jahres 2013 neue Funktionen und neue technische Herausforderungen geben wird, welche noch mehr Prozessorressourcen und Speicher benötigen werden. Daher führen wir seit einigen Monaten nach und nach die Migration der DOFUS Server auf leistungsfähigere Maschinen durch, um neue Perspektiven möglich zu machen.

Die Dauer der Wartungen hängt ebenfalls von der Performance der Server ab.

Nach unserem Terminplan (falls alles wie geplant funktioniert) sollten alle DOFUS-Server (Datenbanken, Spielserver,…) bis Ende März auf neuen Maschinen laufen und für einen besseren Spielkomfort sorgen.
Die Server der neuen Plattform haben im Vergleich zu den bisherigen Servern doppelt so viel Arbeitsspeicher und dreimal so viele Prozessoren.

Diese Änderungen ermöglichen uns, bedeutende Änderungen für DOFUS in Betracht zu ziehen:
  • Ergänzung und Erweiterung der Spielinhalte (Erfolge, Gebiete,…)
  • Möglichkeiten zur Verwendung von komplexeren Funktionen, die beim Server viele Ressourcen beanspruchen
Auf bestimmten Servern, bei denen gegenwärtig noch keine Migration durchgeführt worden ist, gibt es eine Zugangsbeschränkung für Spieler ohne Abonnement. Diese Beschränkung dient dazu, bei den abonnierten Spieler für einen optimalen Spielkomfort zu sorgen. In den nächsten Wochen, nachdem eine Migration der Server stattgefunden hat, werden die Zahlen für diese Beschränkungen heraufgesetzt.

Seit dem Release der Version 2.0 haben wir ständig an der Verbesserung der Performance der Server gearbeitet (Optimierungen,…) Daher konnten wir regelmäßig die Höchstzahl der auf einem Server aktiven Accounts erhöhen. Daher können die Server jetzt mehr Spieler verkraften, ohne dass es notwendig ist, neue Server einzurichten.

Wir werden uns auch in diesem Jahr nach Kräften bemühen, DOFUS abwechslungsreicher und spannender zu machen und gleichzeitig die technischen Probleme im Griff zu behalten.

Alle DOFUS-Entwickler und das gesamte DOFUS-Team wünschen euch ein frohes neues Jahr!

(Artikel von BillFR für das französische Devblog, übersetzt für das deutsche Devblog.)
Kategorie: Game design