FR EN DE ES IT PT
Dieser Devblog-Artikel ist der erste einer dreiteiligen Serie, in der wir die verschiedenen Berufe im Bereich der Grafik vorstellen, wie auch die Etappen, die durchlaufen werden müssen, damit man Ingame das Ergebnis der Kartonpath-Insel, wie ihr sie im Spiel sehen könnt, erreicht.

Es gibt im (französischen) Forum seit einigen Jahren zahlreiche Talente, die anderen Spielern und uns ihre Zeichnungen, Animationen, Karten zeigen... oder auch Ratschläge geben und unfertige Projekte präsentieren. Ich schaue mir gerne bestimmte Themen an und es kommt nicht selten vor, dass ich dort sehr angenehme Überraschungen sehe!

Daher hatten wir jetzt Lust, euch etwas auch zu zeigen und die verschiedenen Etappen der Erstellung von neuen Spielinhalten bei DOFUS zu enthüllen.

In den einzelnen Artikeln werden wir das Verfahren der Erstellung einer Animationssequenz, der Animation eines Monsters im Spiel und auch der Graphiken und des Level Designs eines neuen Gebietes erklären.

Im Gegensatz zu den langen Artikeln zum Game Design werdet ihr hier kaum Text und hauptsächlich Bildmaterial finden! Und falls ihr solche Devblogartikel mögt, werden wir versuchen, euch demnächst noch mehr davon zu bieten!

Beginnen wir jetzt gleich mit einem Video von Ben Pirat, der uns erlaubt hat, sich filmen zu lassen, während er das wichtigste Element der Animationssequenz zeichnet.

Die fertige Zeichnung wird sogleich gescannt!

Von jetzt an gelangt die Zeichnung in andere Hände: Vadim, ein anderer Graphiker, hat sich darum gekümmert, jeden Strich der Zeichnung in Flash zu übertragen, um ein Vektorbild zu erstellen und das Bild so zu zerlegen, dass es danach animiert werden kann:

Nachdem die Vektorgraphik fertig ist, geht sie zurück an den Absender! Ben Pirat fügt Details zu seiner Graphik hinzu und lässt sich von Lorko dabei helfen, sie in einen Teil des Dekors zu integrieren.

Jetzt verfügt man über eine solide Basis, um eine Animation integrieren zu können. Damit der Erhalt einer hochwertige Animationssequenz gewährleistet werden kann, verlässt die Datei kurzfristig das Umfeld des DOFUS-Teams: wir haben diese Aufgabe nämlich an 2 Animateure übertragen, die sonst an den Anime-Serien von Ankama arbeiten.

Rumo hat für sie ein sogenanntes "Animatic" (ein dynamisches Storyboard) erstellt und ihnen die im Spiel vorhandenen Sprites geliefert, damit sie diese anpassen können.

David hat sich um Dramak, Drahtzieher gekümmert, den ihr hier sehen könnt:

Céline hat dagegen die Marionetten übernommen:

Danach haben beide zusammen gearbeitet, um bei Beachtung der Anforderungen der Animatic eine Animation zu erstellen.

Nach diesen verschiedenen Arbeiten ist jetzt Martin dran, der sich um das Compositing kümmert. Dank dieser letzten Etappe bewegen die Sprites sich jetzt in einer vollständig anderen Atmosphäre, wodurch eine epische und mitreißende Animationssequenz entsteht!



Bevor die Animationssequenz dann ins Spiel integriert worden ist hat Greg noch das Sound Design zu ihr hinzu gefügt!

Da wir jedoch etwas gemein sind, lassen wir euch noch etwas auf das fertige Ergebnis warten. Schaut dann später im Spiel im Dungeon von Dramak vorbei, um diese Animationssequenz zu entdecken!

In einigen Tagen wird ein Artikel von Rumo erscheinen, in dem dieser euren erstaunten Augen Leben in ein neues Monster von DOFUS bringen wird!

(Artikel für das französische Devblog von Aasimar, übersetzt für das deutsche Devblog von Mark-E)

Kategorie: Gemeinde - Game design