FR EN DE ES IT PT
Mit dem Update 2.17 kommt eine neue Benutzeroberfläche hinzu, die allen Spielern gefallen sollte, die massenweise Ressourcen in ihrem Inventar haben.
Diese Benutzeroberfläche möchten wir euch in diesem Devblog-Artikel vorstellen.
 
Die neue Benutzeroberfläche heisst jetzt nüchtern "Mögliche Rezepturen", sie war jedoch unter dem Codenamen "Rezeptur-Find-Gadget" bekannt und ermöglicht  durch einen Klick auf diese Schaltfläche die Anzeige von allen Rezepturen, die mit den von euch besessenen Zutaten verwendet werden können. Die neue Schaltfläche befindet sich unten links auf der Inventar-Benutzeroberfläche und ebenfalls auf der Benutzeroberfläche von eurer Truhe, eurem Dracotruter, usw. Dies sind dann wie folgt aus:
 
Mögliche Rezepturen

Es gibt mehrere Optionen, die es ermöglichen, die Ergebnisse zu filtern und zu sortieren. Falls ihr zum Beispiel die Gegenstände selber herstellen möchtet, solltet ihr die Option "Meine Berufe" aktivieren.

Die ersten Optionen bedürfen keiner weiteren Erklärung, aber die Option "Toleranz für fehlende Zutaten" (mit dem voreingestellten Wert 0) ist hier schon interessanter.  Wenn ihr diesen Wert ändert, kommt es zur Anzeige von Rezepturen, bei denen bestimmte Zutaten ganz fehlen  oder in unzureichender Zahl  vorhanden sind.
 
Mögliche Rezepturen

Das ist aber noch nicht alles. Falls ihr diese Benutzeroberfläche ausgehend von einem anderen Verzeichnis als dem eures Charakters öffnet, verfügt ihr über eine zusätzliche Möglichkeit: die Transferierung der Zutaten einer bestimmten Rezeptur von einem anderen Inventar in das Inventar eures Charakters. Die Zutaten, die vollständig im Inventar eures Charakters vorhanden sind, werden jetzt mit dem Symbol  gekennzeichnet.
 
Mögliche Rezepturen

Wenn ihr auf die Transferschaltfläche auf der rechten Seite klickt, könnt ihr angeben, wie oft ihr die Rezeptur verwenden möchtet. Das führt dazu, dass die entsprechenden Zutaten in der gewünschten Menge transferiert werden, falls ihr diese besitzt und falls euer Inventar über den notwendigen Platz verfügt.
Der vorgeschlagene Wert entspricht der Zahl der maximalen Verwendung der Rezeptur mit euren Zutaten. Ihr könnt jedoch einen höheren Wert angeben, der auf der Zahl von Zutaten beruht, von denen ihr mehr besitzt.

Heureka!
Die Idee für eine solche Benutzeroberfläche ist alles andere als neu, aber mit einem so vollständigen Handwerkssystem wie bei DOFUS, bei dem so viele Daten berücksichtigt werden müssen, wurde es schnell problematisch, solche Operationen ohne spürbare Verzögerungen auszuführen. Um euch eine kleine Idee zu geben: es gibt gegenwärtig 2334 unterscheidbare Zutaten und 3079 Rezepturen, wenn man alle Berufe berücksichtigt.
Nach den letzten Verbesserungen der Performance des Cients hat sich letztendlich die Möglichkeit zur Umsetzung dieser Idee ergeben.

Als wir angefangen haben mit diesem Algorithmus zu arbeiten, war das Problem noch einfach: man wählt ein Inventar aus und der Algorithmus zeigt an, welche Rezepturen mit diesen Zutaten möglich sind.
Es war jedoch sehr schnell notwendig, die Zahl der Ausführungen der Rezeptur hinzuzufügen, wie auch die Erfahrungspunkte, die die Rezeptur dem Spieler entsprechend seiner Berufsstufe geben kann. Dann kam die Idee, die fehlenden Rezepturen zu berücksichtigen, die Sortierung nach verschiedenen Kriterien, die Berücksichtigung eines zweiten Inventars… Noch eine Woche länger und der Algorithmus wäre in der Lage gewesen, euch Kaffee zu kochen oder wenigstens die für eure nächste Spielsitzung notwendige Koffeinmenge zu berechnen.

Die Ergebnisse sind letztendlich eher vielversprechend: selbst auf einem PC mit 1 Ghz und 512 MB RAM und 4000 verschiedenen Gegenständen auf der Bank und im Inventar und einer sehr umfangreichen Suche (bis zu 7 fehlende Zutaten und alle Berufe) erhält man Ergebnisse im Bereich von ein paar hundert Millisekunden.
 
Schlusswort
Wir hoffen, dass diese Benutzeroberfläche euch die brachliegenden Schätze eures Inventars entdecken lässt und ihr euch fleißig an die Herstellung von unzähligen Gegenständen macht.

(Devblog-Artikel von [Hyl-Harant] für das französische Devblog, übersetzt von Mark-E)
Kategorie: Gemeinde