Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Mit der Update 2.23 kommt die dritte Göttliche Dimension. Wir nutzen dies, um bedeutende Änderungen bei der Zugänglichkeit und der Funktionsweise der Göttlichen Dimensionen vorzunehmen.
Die Göttlichen Dimensionen sollen weiterhin Spielinhalte anbieten, die viel Vorsicht und Vorbereitung erfordern. Das Scheitern in dieser Dimension ist viel schwerwiegender als in anderen Gebieten, diese Gebiete sind gefährlicher, sie enthalten komplexere Spielmechaniken (Kampfmodifikatoren und Monsterwellen) und es ist schwerer in eine Göttliche Dimension zu gelangen als in ein klassisches Gebiet.
Wir haben dennoch beschlossen, bestimmte Konzepte zu vereinfachen und den Zugang zu diesen Gebieten zu vereinfachen, ohne jedoch unsere ursprünglichen Ziele aufzugeben.

Vereinfachter Zugang

Die Zahl der Aktivierungen der Dimensionsportale wird von 32 auf 128 erhöht.
Wir hoffen, dass die Dimensionsportale mit dieser Änderung regelmäßig länger als einen Tag geöffnet bleiben. Wir wollen die Bedeutung der Phase der Portalsuche mit dem System der Schatzsuche herabsetzen und die Lebensdauer der Dimensionsportale zu erhöhen, um den Informationsaustausch unter Spielern zu fördern.
Die Portale können auch nicht mehr verwendet werden, um bei ihrer Schließung einen Wechsel der Kampfmodifikatoren hervorzurufen. Dies sollte ebenfalls dazu beitragen, dass die Portale länger geöffnet bleiben.

Vereinfachung der Modifikatoren

Bei der Entwicklung der Kampfmodifikatoren hatten wir uns diese als Elemente vorgestellt, die man absolut berücksichtigen sollte, um seinen Kampf ohne eine zusätzliche Schwierigkeit zu schaffen.
Zahlreiche Spieler sind jedoch der Ansicht, dass diese Kampfmodifikatoren einen viel zu großen Einfluß auf die Kämpfe haben. Wir haben daher beschlossen, die Kampfmodifikatoren so zu ändern, dass sie sich den Challenges annähern: es ist jetzt im Allgemeinen möglich, nicht auf die Kampfmodifikatoren zu achten, ohne einen Malus zu erleiden. Falls ihr jedoch die Auflagen der Modifikatoren beachetet, könnt ihr euch den Kampf erleichtern.
Konkret gesagt haben wir die Kampfmodifikatoren so gändert, dass die negativen Auswirkungen sich praktisch nur noch auf Monster und nicht mehr auf die Charaktere von Spielern auswirken.

Deterministische Kampfmodifikatoren

Wir wollten erreichen, dass die Spieler ihre Spielgewohnheiten ändern und sich an die Modifikatoren anpassen. Bisher haben die Spieler jedoch vor allem versucht, die Modifikatoren zu ändern, bis sie einen Modifikator vorgefunden haben, der ihrer Spielweise entsprach.

Dies entspricht nicht der von uns gewünschten Funktionsweise. Daher können die Kampfmodifikatoren jetzt nicht mehr zufällig geändert werden, in dem man ein Dimensionsportal schließt.

Die Kampfmodifikatoren sind jetzt deterministisch und  in einer Liste geordnet. Sie ändern sich, wenn der mächtigste Boss der Dimension besiegt worden ist.

Die Liste der Kampfmodifikatoren wird auf die gleiche Weise auf allen Spielservern zurückgesetzt. Dies bedeutet, dass die Kampfmodifikatoren auf allen Spielservern bei der Öffnung einer neuen Göttlichen Dimension identisch sind.

Wir verringern so die Möglichkeit auf zufällige Weise und ohne Herausforderung die Kampfmodifikatoren zu ändern. Wir stellen ebenfalls eine deterministische Herausforderung zur Verfügung, mit der die Kampfmodifikatoren geändert werden können: den mächtigsten Boss der Dimension zu besiegen.

Mehr Erfahrungspunkte in den Dimensionen

Als Ausgleich für die Schwierigkeit des Zugangs zu den Göttlichen Dimensionen und den bei den Kämpfen eingegangenen Gefahren werden wir die Erfahrungspunktgewinne gegen alle Monster und Bosse erhöhen. Wir haben gegenwärtig eine Erhöhung von 25% ausgewählt, dieser Wert kann jedoch bei unseren nächsten Tests geändert werden.

Deterministische Aufstellung der Bossmonster

Bei der Version 2.23 wird die Aufstellung der Bossmonster nicht mehr zufällig sein. Diese Änderung wird für alle Bossmonster des Spiels gültig sein, auch für diejenigen der Göttlichen Dimensionen.

Wir wollen eine Variation bei den Aufstellungen von Monstern beibehalten, um einen guten Wiederspielwert zur erhalten, wir wollen jedoch vermeiden, dass die Spieler den Abbruch von Kämpfen benutzen, um die gewünschte Aufstellung der Monster zu erhalten.

Die verschiedenen Aufstellungen der Bossmonster sind jetzt in einer Liste verzeichnet. Alle Charaktere beginnen jetzt mit der gleichen Aufstellung der Bossmonster.

Die Aufstellung ändert sich dann für jeden Charakter, wenn er einen Boss besiegt hat (er kommt in der Liste der möglichen Aufstellungen einen Platz weiter).

Wenn ein Charakter am Ende der Liste der möglichen Aufstellungen der Bossmonster angekommen ist, fängt er die Liste wieder von vorne an.

Bei einem verlorenen Kampf gegen einen Boss wird im nächsten Kampf erneut die letzte Aufstellung benutzt.

Falls innerhalb eines Teams die Charaktere über verschiedene Listenränge eines Bosses verfügen, erfolgt die Auswahl nach der Mehrheit. Falls es keine Mehrheit gibt, wird die Aufstellung mit dem untersten Listenrang benutzt.

Falls der Kampf verloren wird, behält jeder Charakter seine gespeicherte Aufstellung der Bosse.
Falls der Kampf gewonnen wird, kommen die Charaktere mit der benutzten Aufstellung zur nächsten Aufstellung in der Liste. Die Charaktere, die eine andere Aufstellung der Bosse hatten als die für den Kampf verwendete, behalten diese Aufstellung. Es gibt auch eine kleine Überraschung für diejenigen, die versuchen sollten, dieses System zu manipulieren :]
 
Kategorie: Game design