Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT

Für Update 2.29 haben wir Incarnam überarbeitet. Wir haben die graphische Gestaltung verbessert, die Monster aktualisiert, die Karten optimiert und das Gebiet verkleinert, um lange Wege zu vermeiden, die für einige Questen notwendig waren ... In diesem Devblog-Artikel erfahrt ihr mehr darüber!
 

Apropos Questen ... Sie wurden grundlegend überarbeitet, um sie an kürzlich vorgenommene Änderungen im Spiel anzupassen. So erklären sie neuen Spielern beispielweise die Funktionsweise der Berufe und wie sie ihre eigene Ausrüstung herstellen können.

Einige Monster dieses Gebiets wurden zugunsten einer besseren Balance überarbeitet, um einen reibungslosen Übergang zwischen Incarnam und Astrub zu ermöglichen.
Zwar ist das aktuelle Incarnam viel kleiner, doch aufgrund der vielen Details und unterhaltsameren Umgebung für Anfänger besser geeignet.
 

Warum die Neuüberarbeitung?

Im Zuge dieses Updates haben wir einige größere Änderungen vorgenommen (Berufe haben beispielsweise ein neues Design und das System der Idole wurde hinzugefügt) und es ist uns wichtig, dass neue Spieler so bald wie möglich in diese neuen Spielmechaniken eingeführt werden.
Daher fanden wir es sinnvoll, das Anfängergebiet zu verbessern. So fühlen sich neue Spieler dort gut aufgehoben und verstehen schneller, wie das Spiel funktioniert. Schließlich sind sie wichtig für unsere Arbeit und unser Ziel, die DOFUS-Community zu erweitern. Es ist uns bewusst, dass die Verbesserung von Incarnam nicht der Mehrheit der DOFUS-Spieler zugute kommt. Aber wir möchten die Zukunft dieses Spiels sichern, daher ist es uns wichtig, neue Spieler so effizient wie möglich aufzunehmen und die Chance zu vergrößern, dass sie das Spiel verstehen und schätzen.
 

Neugestaltung von Grafiken und Monsterkompendium

Karten und Monster in Incarnam wurden überarbeitet und fügen sich jetzt besser in die Umgebung ein, wie wir sie verstehen; als halbätherische Welt, in der Seelen noch nicht inkarniert wurden. Dort trefft ihr „Geister“ von Fresssäcken, Tofus und anderen Monstern aus Amakna, die ihr bereits in inkarnierter Gestalt kennt.

 

Einige Fresssäcke aus Incarnam grasen vor den Féca-Relikten ...

Außerdem wird es einige neue Monster geben. Ihr trefft die Gloogs, die Hinkypunks und die Seelenwächter, die Mopsmiez. Besucht dieses Gebiet, um sie euch alle anzusehen!



 

Offenbar hat sich ein kleines schwarzes Fresssäckchen unter die Mopsmiez gemischt ...

Die Incarnam-Chafer stehen anderen in nichts nach, denn sie haben einen neuen Anführer gefunden, der den mächtigen WullyWuStruppi aus seinem Dungeon vertrieben hat. Macht Platz für Kardorim, den ehemaligen Hauptmann der Kerubim-Miliz und seine Chafer-Armee für einen epischen (aber dennoch anfängerfreundlichen) Dungeon!

 

Kardorim ist ein echter Haudegen und selbst der Tod ist für ihn kein Hindernis ...

Neue Sets

Mit der Ankunft der neuen Monster gibt es zwei neue Sets, die erstmalig als Seelengrund-Set und Kardorim-Set erhältlich sind. Diese Sets eignen sich ideal für Anfänger. Aber auch modebewusste Spieler werden ihre Freude daran haben, denn sie enthalten eine Reihe neuer Kopfbedeckungen und Helme, welche mit einem Mimibiont modifiziert werden können.

 

Ob ihr nun auf Kronen und Flügel...
...oder gehörnte Helme und flatternde Umhänge steht... 

...hier kommt ihr auf eure Kosten!

 
Außerdem haben wir die Gelegenheit genutzt und eine neue Rezeptur zum Bouhn-Set hinzugefügt. Die Incarnam-Ausrüstung kann ab sofort komplett hergestellt werden, denn mit Update 2.29 werden fast alle Ausrüstungen, die von Monstern gewährt wurden, nur noch über Rezepturen erhältlich sein, die größtenteils vereinfacht wurden.

 

Neue Questen-Reihe

Wir haben einige neue Questen hinzugefügt, die zwar kürzer, aber dafür intensiver sind, um besagte Änderungen einzuarbeiten und Spieler durch die grundlegenden Spielmechaniken (Kampf, Handwerk, Erkundung, usw.) und das Universum von DOFUS zu führen. Ihr werdet einem jungen Joris folgen, der euch auf eurem Weg begleitet und euch hilft, das Spiel besser kennenzulernen!

Diese Reihe wird die alten Questen in Incarnam ablösen. Zudem werden neue Erfolge eingeführt und die alten aus dem Spiel genommen. Offenbar wurde sogar eine neue Verzierung  für die Questen in Incarnam und Astrub hinzugefügt ...


 

„Folge dem Anführer!“ 

Ich hoffe, euch hat diese kleine Übersicht gefallen. Obwohl sich das neue Design an Anfänger richtet, hoffen wir sehr, dass es allen Spielern gefallen wird!

Viel Spaß mit DOFUS und bis zum nächsten Devblog-Artikel!
 

Kategorie: Graphism