FR EN DE ES IT PT
Der Wechsel von DOFUS zu den Formaten 16:9 und 16:10 sorgte unter den Spielern für große Begeisterung. Diese Idee wurde im Forum des DOFUS Lab zahlreich unterstützt.
Dementsprechend haben wir unermüdlich daran gearbeitet, um euch trotz unserer technischen Einschränkungen das bestmögliche 16:9-Format zu bieten.
Hier geht’s zur Übersicht!
 

Die Technik

Ihr solltet zuerst wissen, dass das 4:3-Format des Spielbereichs beibehalten wird. Die 16:9-Balken werden für das Gameplay nicht genutzt. Das Format des Kampfbereichs bleibt daher unverändert.
Wir haben uns aus mehreren Gründen hierfür entschieden. Der erste Grund ist rein technischer Natur: Für die Nutzung dieser Balken müsste das Kartensystem vollständig überarbeitet werden.
Ein weiterer Grund ist, dass viele von euch die Sorge äußerten, nicht mehr im 4:3-Format spielen zu können. Wir wollten die Anhänger des 4:3-Formats also nicht vergraulen.
 
Die 16:9-Balken bieten schlicht mehr Tiefe. Sie gewähren einen kleinen Blick auf die angrenzenden Karten.
In diesen Balken werden wir die sichtbaren Ressourcen in ihrem Zustand (eingesammelt oder nicht eingesammelt) und die animierten Dekor-Elemente anzeigen. Die NSCs und Monster werden jedoch nicht sichtbar sein. Wir werden auch keine Spieler anzeigen, um die Spieler im 4:3-Format auf einem heldenhaften Server nicht zu benachteiligen.
Gehen wir nun zur lang ersehnten Schatzjagd über.
Wir wollen euch nicht verschweigen, dass uns die Schatzjagd mächtig Kopfzerbrechen bereitet hat. Wir müssen auch zugeben, dass wir mit unseren Überlegungen noch nicht am Ende sind.
Die Schatzjagd wird vorerst wie gehabt funktionieren, ohne Berücksichtigung der 16:9-Balken. Im Schatzjagd-Modus wird es eine Umrandung geben, um die Grenzen des Suchbereichs erkenntlich zu machen.
Wir werden uns anschließend weitere Gedanken machen, was jedoch nicht einfach sein wird, wenn man bedenkt, dass nicht alle zwangsweise im gleichen Format spielen werden.
 

Die Grafik

Wir haben lange über das Format und die angrenzenden Karten diskutiert, die in der neuen Grafik berücksichtigt werden müssten. Wir haben uns für ein 16:10-Format entschieden, welches auch das 16:9-Format umfasst, um weitere Bildschirmauflösungen unterstützen zu können.
Wenn ihr einen 16:9-Bildschirm habt, dann werdet ihr im Vergleich zu 16:10-Bildschirmen links und rechts einige Pixel weniger haben.
Die Anzeige der angrenzenden Karten wird dennoch nicht über das 16:10-Format hinausreichen. Wenn ihr einen sehr großen Bildschirm habt und die Ränder über das Format 16:10 hinaus erweitert, werden wieder die schwarzen Balken an den Seiten angezeigt.
Was die bedingungslosen Anhänger des 4:3-Formats angeht, so bleibt bei diesem Format, indem ihr euer Spielfenster verkleinert. Wir haben dafür gesorgt, dass alle wichtigen Informationen im 4:3-Bereich sichtbar bleiben.
Auch wenn wir im Grunde traurig sein werden, wenn einige bei diesem Format bleiben werden …
 
Wir mussten die acht angrenzenden Karten überarbeiten, damit alle Übergänge in den 16:9-Balken schlüssig sind, auch ohne Benutzeroberflächen, da diese ab sofort verschoben werden können.
Wir mussten Teile der Karten hinzufügen oder manchmal sogar entfernen, eine große Anzahl von Grafikelementen bearbeiten, einige Spielbereiche ändern usw.
 
Wir haben an allen Karten viele Tests und Korrekturen vorgenommen (über 13.000!), um zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu gelangen.
Wir hoffen wirklich von Herzen, dass euch diese Änderungen gefallen werden.
 
Kategorie: Graphism