Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT

Im letzen Ankama Live haben Raven (FR CM) und Briss (Dofus Game-Designer) über die wichtigsten Themen des bald erscheinenden Updates 2.47 gesprochen. Wir berichten:

 

KALENDER 2018

Klassen-Balancing, Dungeon-Matchmaking und Ebenholz-Dofus werden nicht im Juni-Update enthalten sein. Wir wissen, wie wichtig diese Dinge für die Spieler sind (das sind sie für uns nämlich auch). Wie in Tots Blog angekündigt wurden Teile der Dofus-Belegschaft für die Dofus-Dungeons rekrutiert. Inhalte, die ursprünglich für dieses Update geplant waren, müssen daher fürs Erste verschoben werden.

 

NIMBOS

Ort: Warum ausgerechnet Frigost, wo der Bereich schon so reich an Inhalten ist?

Es gibt 7 Nimbo-Clans:

  • 1 auf Cania (DOFUS Touch und Krosmaga)
  • 1 auf Sidimot (wurde besonders beim Content-Release 2017 berücksichtigt)
  • 1 Koalak (neue Grafikkomponenten erforderlich)
  • 1 Amakna (neue Grafikkomponenten erforderlich)
  • 2 auf Frigost

Wir wollten nicht einfach nur in die Fußstapfen von DOFUS Touch und Krosmaga treten – für Dofus hatten wir uns etwas ganz anderes vorgenommen. Eigentlich wollten wir sie im Koalak-Gebirge ansiedeln, aber die Grafik ist ein wenig in die Tage gekommen. Es war einfach unmöglich, etwas Neues (und Hübsches) hinzuzufügen und dabei die Grafikqualität zu berücksichtigen, die schon im Spiel vorhanden ist.

Wir haben uns für Frigost entschieden, weil es ein sehr detailliertes Gebiet ist. Seine vielen Hintergründe und dekorativen Gegenstände ermöglichen es uns, neue und ansprechende Inhalte hinzuzufügen. Und das, ohne die vorhandene Umgebung mit weiteren Details zu überfluten.

Zugang

Der Zugang zu diesem Gebiet liegt zwischen dem Versteinerten Wald und den Gläsernen Fangzähnen. Um dieses Gebiet betreten zu können, muss zuerst Korriander bezwungen werden. In seinem Unterschlupf gewährt euch eine große Tür Zugang zum Gebiet der Nimbos. Um durch die Tür zu gehen, muss erst eine (nicht allzu schwierige) Quest abgeschlossen werden.



 
Das ist ein Gebiet der Stufe 200 – das entspricht dem Schwierigkeitsgrad von Frigost 3.
Das ist ein Gebiet der Stufe 200 – das entspricht dem Schwierigkeitsgrad von Frigost 3.

Monster

  • Sie haben einen sehr starken Schadenszauber (neben den anderen Zaubern: AP-Entzug, Schubsen, Schwerkraft usw.).
  • Wenn sie keinen Spieler angreifen können, werden sie wütend/frustriert/ungeduldig, wodurch sich ihr Schaden erhöht (einige Monster erhalten einen neuen Zauber).
  • Dungeon-Monster: „Tanklume“ (Übersetzung wird noch angepasst):
    • Tauscht den Platz mit seinen Verbündeten. Jedes Mal erhält er dafür Schildpunkte, die ihn widerstandsfähiger machen.
    • Seine Standard-LP sind höher als die seiner Verbündeten, dafür teilt er nicht ganz so viel Schaden aus.
    • Ihr müsst drei Runden warten, bis ihr ihm Schaden zufügen könnt.
    • Wenn seine „Ungeduld“ um 3 Stufen gestiegen ist, teleportiert er Feinde in seine Nähe und wird unverrückbar.
    • Er gilt als äußerst gefährliches Monster des Dungeon, auch wenn er nicht so viel Schaden verursacht.

BOSS:

  • Besitzt +100 % Resistenz gegen alles.
  • Wenn seine „Ungeduld“ um drei Stufen gestiegen ist (wenn er über mehrere Runden keinem Spieler Schaden zugefügt hat), müssen Spieler ihn über zwei Runden so oft wie möglich bewegen. Jedes Mal verliert er 5 % seiner Resistenz (unbegrenzt). Diese Bewegungsmechanik gilt für Anziehung, Versetzung usw.
  • Wenn er Schubsschaden erleidet, werden Resistenzen des Bosses wiederhergestellt.
  • Greift nur im Nahkampf an.
  • Verursacht Erosion.
  • Erfolge:
    • Erster
    • Freiheit
 

Gibt es etwas Schöneres als Brauereien für Dungeon-Kämpfe?
Hier kann man gleichzeitig essen, trinken UND kämpfen. Es ist wie für Zwerge gemacht!

Ausrüstung

Drei neue Sets kommen ins Spiel, sowie ein neuer Bogen (5 AP, lineare Wirkungsweise, Reichweite 5 bis 10).

 

 


Das dritte Set ist etwas Besonderes: Es gewährt den gleichen Setbonus, egal ob ihr drei oder vier Gegenstände anlegt. Es ist ein Set für vier Gegenstände, aber den maximalen Setbonus erhaltet ihr schon bei drei ausgerüsteten Gegenständen. Dadurch könnt ihr selber entscheiden, welche drei der vier Items ihr für den maximalen Setbonus ausrüsten möchtet.
 

 

HELDENSERVER

Die Änderungen am Heldenserver werden zwar im Devblog für 2.47 näher ausgeführt, aber wir möchten euch die zwei folgenden nicht länger vorenthalten:

  1. Alle Charaktere können jetzt Gesinnungsdörfer betreten (wie zum Beispiel Feuer-Pandala). Aber nur Angehörige der kontrollierenden Allianz können Monster angreifen, Ressourcen einsammeln und Teleportation nutzen.
  2. Ein Charakter kann nun andere Charaktere jeder Stufe angreifen, solange er unabhängig vom Angriffsmodus nicht mehr als 50 Stufen unterhalb seines Ziels liegt. Wenn ein Gebiet sich im „Bergkönig“-Modus befindet, bleibt die Mindeststufe, um an der Eroberung der Gebiete teilnehmen zu können, bei 50.

ZÜCHTEN

Insgesamt möchten wir zu einem besseren Zuchtsystem zurückkehren und einige Gewohnheiten ändern, die wir selber (fälschlicherweise!) für lange Zeit gefördert haben: Die Koppeln und die Hütte waren riesig und die Filter der Koppel-Benutzeroberfläche zahlreich. Das sind zwar gute Änderungen, haben aber Tür und Tor für die Massenzucht von Dracotrutern geöffnet und eine astronomische Zunahme von Attribut-Schriftrollen verursacht.

Weniger Dracotruter bedeuten einen Anstieg der Kosten für Attribut-Schriftrollen. Das bedeutet insgesamt weniger Zucht und weniger Zucht-Reittiere mit dem gleichen Endergebnis. Das wird seine Zeit brauchen. Wir wissen nur noch nicht, wie lange es dauern wird, bis wir den Überschuss der vergangenen Jahre abgebaut haben.

(Weitere Informationen über die Änderungen und die Fragen, die wir im Live-Video beantwortet haben, sind im entsprechenden Devblog einsehbar, sowie in der dazu neuen FAQ)

Aufzuchtgegenstände

  • Aufzuchtgegenstände mit geringster Resistenz wurden überarbeitet.
  • Rezepturen wurden auch überarbeitet:
    • Die benötigten Ressourcen wurden reduziert (geringere Menge von jeder benötigten Ressource).
    • Die Anzahl unterschiedlicher benötigter Ressourcen wurde erhöht.
    • Boss-Ressourcen (für die Essenzen der Bosse) sollen die Anzahl dieser Rezepturen begrenzen.

Reittier-Spezialisierung

Jede Reittier-Art wird über besondere Boni verfügen:

  • Dracotruter – Vitalität (Alle Dracotruter gewähren 300 Vitalität auf Stufe 100.)
  • Seequaggas – BP-Bonus (exklusiv)
  • Neue Reittiere – ein besonderer Bonus, den ihr im Spiel entdecken könnt

Die Attributsboni von Dracotrutern (je nach Farbe) wurden auch überarbeitet. Beispiel:

  • Verschiedene Kombinationen von Boni
    • Mandel: 1500 Initiative + 300 Vitalität & Ebenholz -300 Vitalität + 100 Flinkheit. Wenn sich diese beiden miteinander paaren, gewährt ein Ebenholz und Mandel-Dracotruter der Stufe 100: 1000 Initiative + 300 Vitalität + 70 Flinkheit.
    • Rot: 300 Vitalität + 50 Heilung & Gold: 300 Vitalität + 2 beschwörbare Kreaturen. Wenn diese sich miteinander paaren, gewährt ein Rotgoldener Dracotruter der Stufe 100: 35 Heilung + 300 Vitalität + 1 beschwörbare Kreatur.
  • Smaragd-Dracotruter gewährt keine BP mehr, dafür aber 12 % Chance auf kritische Treffer (8 % für Hybride).
  • Smaragd und Elfenbein: 300 Vitalität+ 8 % Chance auf kritische Treffer + 50 Schlagkraft

Seequaggas können sich auch auf einige Änderungen gefasst machen:

  • Ihre Resistenz wurde reduziert – von 22 % auf 16 % (11 % auf 8 % für Hybride).
  • AP- und BP-Resistenz wurde von 30 auf 40 erhöht (von 20 auf 30 für Hybride).

Neues Reittier

Das ist als End-Game-Content gedacht, wenn du mit der Zucht von Dracotrutern und Seequaggas fertig bist und nach einer neuen Herausforderung suchst.

 

(Wir feilen noch an den Details für die Ingame-Darstellung des neuen Reittiers. Links: Chamäleon. Rechts: Zaumzeug)

  • 124 Arten (beinhaltet auch Wildtiere)
  • 10 Generationen
  • 4 Wildtiere:
    • Ebenholz – kann in den Göttlichen Dimensionen gefunden werden.
    • Indigo – kann auf der Insel Frigost gefunden werden (auch im Unterwassergebiet).
    • Orchidee – kann in Pandala gefunden werden (nicht in Gesinnungsdörfern).
    • Purpur – kann auf der Insel Otomaïs gefunden werden.
  • Sie erscheinen alle 24 Stunden wieder. Sie tauchen alleine und nicht in existierenden Herden auf, weshalb sie einen kompletten Herdenpunkt auf der Karte einnehmen.
  • Ihr könnt sie alleine einfangen, wenn ihr mit einem Fangnetz ausgerüstet seid. Ihr könnt Reittiere mit ausgerüstetem Reittier einfangen. (Der Reittier-Slot muss nicht mehr frei sein, wenn ihr ein Reittier einfangen wollt.)
  • 4 zusätzliche Farben wurden zusätzlich zu denen der Dracotrutern und Seequaggas hinzugefügt.
  • Sie können sich maximal 2-mal fortpflanzen und haben ein genetisches Kollisionssystem wie Seequaggas.
  • Für das Einfangen von Wildtieren gibt es keine Erfolge.