FR EN DE ES IT PT

Dofus Cup 2019

Regeln

1 GEGENSTAND


Das Unternehmen Ankama Games, SASU mit Geschäftssitz in 75 Boulevard d'Armentières, 59100 Roubaix, eingetragen im Handelsregister (RCS) von Lille unter der Nummer 492 360 730 (nachfolgend der "Veranstalter"), organisiert vom 3. November bis zum 8. Dezember 2019 einen PvP-Amateurwettbewerb im Computerspiel DOFUS mit dem Namen "DOFUS Cup 2019", der gemäß den Bestimmungen des vorliegenden Regelwerks ausschließlich online stattfindet (nachfolgend das "Turnier").


2. ANNAHME/ÄNDERUNG DES REGELWERKS


Mit der Teilnahme am Turnier stimmt der Teilnehmer ohne jegliche Vorbehalte dem vorliegenden Regelwerk (nachfolgend das "Regelwerk"), dem Prinzip des Turniers und den geltenden ethischen Verhaltensregeln im Internet zu. Jegliche Zuwiderhandlung gegen einen oder mehrere Artikel des Regelwerks, die Bedingungen oder oben genannte Bestimmungen führt zum Ausschluss vom Turnier sowie zum Verfall des Anrechts auf jegliche eventuell gewonnenen Preise.
Der Veranstalter kann das Regelwerk jederzeit ändern und informiert in diesem Fall die Teilnehmer schnellstmöglich über die Website https://www.dofus.com.


3. TEILNAHMEBERECHTIGUNG


Unter Vorbehalt der Bestimmungen in Artikel 2 des Regelwerks steht die Teilnahme am Turnier jeder natürlichen Person offen, die im Computerspiel DOFUS einen Charakter auf mindestens Stufe 150 besitzt, am ersten Tag der Qualifikationsphase mindestens 12 Jahre alt ist und über einen Internetanschluss sowie einen Ankama-Account verfügt, ausgenommen die Mitarbeiter des Veranstalters sowie deren Familienmitglieder (Partner, Eltern, Kinder, Geschwister).
Jeder minderjährige Turnierteilnehmer muss dem Veranstalter an [email protected] eine vollständige und von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene elterliche Erlaubnis sowie Kopien von Personaldokumenten einreichen, welche die Identität des Erziehungsberechtigten und des Minderjährigen nachweisen (diese müssen gut lesbar sein sowie den oder die Namen und Vornamen, das Geburtsdatum, den Geburtsort, ein Foto, das Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum des Dokuments, die ausstellende Behörde sowie die Unterschrift des Inhabers enthalten). Die elterliche Erlaubnis kann von der Website http://staticns.ankama.com/comm/2019_10/PARENTALE_DCUP_19_DE.pdf heruntergeladen werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jegliche Dokumente zu überprüfen und Minderjährige, die der Einreichungspflicht nicht nachkommen, zu disqualifizieren.


4. ANMELDUNG


Die Teilnahme am Turnier steht Teams mit 3 verschiedenen Spielern aus der Spielergemeinschaft von DOFUS (ohne DOFUS RETRO) offen, die einen Charakter der Stufe 150 oder höher besitzen.
Jeder Kandidat benötigt zur Anmeldung einen auf seinen Namen ausgestellten und mit der Website www.dofus.com verknüpften Ankama-Account. Einer der 3 Spieler muss im Namen seiner Mitspieler die Anmeldeseite aufrufen und das Anmeldeformular ausfüllen:



  • Auswahl eines gültigen Teamnamens,

  • Angabe der Namen der Charaktere und Server der anderen 2 Teammitglieder,

  • Annahme aller Bestimmungen dieses Regelwerks.

  • Darüber hinaus muss er die Anmeldung seines Teams bestätigen.


Sobald die vorläufige Anmeldung erfolgt ist, erhalten die 2 anderen Teammitglieder unverzüglich eine Benachrichtigung über ihre Zugehörigkeit zum Team, welche auf der Website www.dofus.com angezeigt wird. Sie müssen sich nun selbst auf diese Website begeben und dort ihre Anmeldung abschließen.
/!\ Es werden keine Benachrichtigungen über Ankabox verschickt. Vorsicht vor Phishing-Versuchen! /!\
Ein Team gilt als angemeldet, sobald sein Kapitän seine Anmeldung korrekt bestätigt hat und die 2 anderen Teammitglieder ebenfalls ihre Teilnahme validiert haben.
Alle 3 Spieler können ihre Zugehörigkeit zu einem Team auf der Website www.dofus.com widerrufen, was die automatische Abmeldung des Teams vom Turnier zur Folge hat.
Es dürfen keine doppelten Klassen in einem Team auftauchen. Auch die doppelte Verwendung einer Klasse ist nicht gestattet. Außerdem ist die Anmeldung mit Teams verboten, die folgende Klassenkombinationen enthalten:



  • Osamodas / Sadida

  • Eniripsa / Xelor

  • Eniripsa / Sacrieur

  • Zobal / Huppermage

  • Zobal / Sacrieur

  • Sacrieur / Xelor

  • Eniripsa / Osamodas

  • Steamer / Osamodas

  • Eniripsa / Steamer


Jeder Spieler und Account darf nur mit einer einzigen Anmeldung am Turnier teilnehmen.
Wenn ein Spieler dabei erwischt wird, mehrere Charaktere über verschiedene Accounts anzumelden, werden alle betroffenen Teams disqualifiziert und der Spieler auf allen seinen Accounts sanktioniert. Dies gilt auch dann, wenn der Betrug erst nach Turnierbeginn aufgedeckt wurde. Darüber hinaus kann dem Spieler die Teilnahme an zukünftigen DOFUS-Turnieren für die Dauer von einem Jahr untersagt werden. Außerdem sind die 32 Teams, die sich über die Saisons 2 und 3 der KTA-Turniere bereits für die Endrunden dieses Turniers qualifiziert haben, von der Anmeldung ausgeschlossen und setzen sich bei Zuwiderhandlung den gleichen Sanktionen aus.


Die Teilnahme am Turnier ist auf 1.536 Spieler in 512 Teams begrenzt.
Die ersten 512 Teams mit bestätigter Anmeldung nehmen am Turnier teil. Alle nachfolgenden Teams werden in eine Warteliste eingetragen. Sollte ein Team vor Beginn des Turniers disqualifiziert werden, folgt das jeweils erste auf dieser Warteliste stehende Team nach. Die Reihenfolge der Teams auf der Warteliste ergibt sich aus dem Zeitpunkt ihrer Anmeldebestätigung.


Teamnamen, die gegen die geltenden Regeln verstoßen (beleidigend, politisch, religiös, sexuell oder provokativ), können ohne Möglichkeit einer Neuanmeldung zu einer Aufhebung der Anmeldung führen.


Die Anmeldungen zum Turnier sind vom 17. Oktober 2019 um 16 Uhr bis zum 27. Oktober 2019 um 23:59 Uhr möglich.


Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos.


Von Dienstag, den 22. Oktober 2019 bis Dienstag, den 29. Oktober dürfen die teilnehmenden Spieler ihre Klasse nicht mehr ändern; andernfalls wird ihre Anmeldung ungültig.


Es ist den Spielern untersagt, einen Servertransfer für Dienstag, den 22. und 29. Oktober zu reservieren; andernfalls wird ihre Anmeldung ungültig.


Jeglicher andere Weg zur Teilnahme wird nicht akzeptiert.


Die Anmeldung mit einer falschen Identität, mit der Identität einer anderen Person oder unter Angabe falscher Informationen sowie die mehrfache Anmeldung mit verschiedenen Identitäten führt zu einer Annullierung der Teilnahme.


Jede betrügerische und/oder gegen das Regelwerk verstoßende Teilnahme kann nicht berücksichtigt werden und zieht einen Ausschluss aller Mitglieder des Teams nach sich. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Einhaltung dieses Artikels sowie des gesamten Regelwerks zu überprüfen, insbesondere zum Ausschluss von Spielern, die irgendeinen Missbrauch begangen haben. Er ist jedoch in keiner Weise zu einer systematischen Überprüfung der Gesamtheit aller Spieler verpflichtet und kann diese Überprüfung auf die Gewinner des Turniers beschränken. Jeder auf diese Weise disqualifizierte Spieler zieht die Disqualifikation seines gesamten Teams nach sich und keines der Mitglieder hat Anspruch auf irgendeinen Gewinn. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Preise, die diesem Spieler unrechtmäßig zugesprochen wurden, wieder zurückzunehmen.


5. BESONDERHEITEN


Das Turnier wird auf einem speziellen Server ausgetragen, der für Zuschauer geschlossen ist (außer bei Sondergenehmigungen).


Bei den auf den Turnierserver importierten Charaktere handelt es sich um "nackte" Kopien der originalen Charaktere. Nur Name, Klasse, Geschlecht und äußere Erscheinung werden beibehalten. Sie sind also vollkommen neu und haben keine eigene Ausrüstung.


Auf dem Turnierserver werden alle Charaktere automatisch auf Stufe 200 erhöht.


Die Attribute der Charaktere werden zurückgesetzt und standardmäßig auf Stufe 100 erhöht. Darüber hinaus können 995 natürliche Attributspunkte nach Belieben verteilt werden.


Die Charaktere haben Zugriff auf eine zuvor festgelegte Liste von Gegenständen in perfektem Zustand sowie einen Stall mit allen Reittieren auf Stufe 100. Gefährten und Inkarnationswaffen stehen nicht zur Verfügung.


Auch Schmiedmagie ist auf dem Turnierserver nicht verfügbar.


Alle Charaktere erhalten auf dem Turnierserver permanente Boni von zusätzlich jeweils 1 AP, 1 BP und 1 RM.
Legendäre Vertraute sind auf dem Turnierserver nicht verfügbar.


Der Turniermodus ist aktiviert. Während der Vorbereitung der Kämpfe können die Teilnehmer weder die zeitliche Reihenfolge der Initiativen noch die Platzierung der Gegner auf der Karte sehen. Diese Informationen werden erst sichtbar, nachdem alle Charaktere auf "bereit" geklickt haben und der Kampf beginnt.


6. QUALIFIKATIONSPHASE


Funktionsweise


Die Qualifikationsphase des Turniers wird nach dem Schweizer System ausgetragen. Dafür sind 16 Runden an folgenden Tagen und zu folgenden Uhrzeiten vorgesehen:


Sonntag, 3. November



  • 18 Uhr: Runde 1

  • 20 Uhr: Runde 2


Dienstag, 5. November



  • 20 Uhr: Runde 3

  • 22 Uhr: Runde 4


Donnerstag, 7. November



  • 20 Uhr: Runde 5

  • 22 Uhr: Runde 6


Samstag, 9. November



  • 18 Uhr: Runde 7

  • 20 Uhr: Runde 8

  • 22 Uhr: Runde 9


Dienstag, 12. November



  • 20 Uhr: Runde 10

  • 22 Uhr: Runde 11


Donnerstag, 14. November



  • 20 Uhr: Runde 12

  • 22 Uhr: Runde 13


Sonntag, 17. November



  • 18 Uhr: Runde 14

  • 20 Uhr: Runde 15

  • 22 Uhr: Runde 16


Jedes Team muss an allen 16 im Zeitplan angegebenen Runden teilnehmen. Die für die zweiten und dritten Runden jedes Tages angegebenen Uhrzeiten sind vorläufig. Es kann vorkommen, dass sich der Beginn dieser Begegnungen aus verschiedenen Gründen verzögert. Die Teilnehmer müssen sicherstellen, an allen Spieltagen verfügbar zu sein, und auf Nachrichten im roten Kanal des Spiels achten, um ihre Kämpfe zu beginnen. Sie müssen darauf vorbereitet sein, etwas später als zu den angegebenen Zeiten zu spielen. Dabei wird keine Runde mit mehr als einer Stunde Verspätung begonnen. Verzögerungen oder Abwesenheit können nicht toleriert werden. Teams, die sich verspäten oder abwesend bleiben, haben ihr Spiel automatisch verloren.


Der Start der Kämpfe erfolgt automatisch; die Spieler müssen sich nicht auf die Kampfkarte begeben und ihren Gegner auch nicht herausfordern. Sobald die 6 Spieler zur für den Kampf festgelegten Uhrzeit mit dem Server verbunden sind, wird die Vorbereitungsphase gestartet. Sollten einer oder mehrere Spieler fehlen, wird alle 2 Minuten ein neuer Startversuch ausgeführt, bis zu 10 Minuten nach der vorgesehenen Zeit. Wenn der Kampf nach diesen 6 Versuchen nicht gestartet werden konnte, werden die unvollständigen Teams zum Verlierer durch Nichtantritt erklärt. Die Vorbereitungsphase des Kampfes ist beendet, sobald alle Spieler auf die Schaltfläche "Bereit" geklickt haben oder nach Ablauf von 15 Minuten nach der im Kalender angezeigten Uhrzeit.


Festlegung der Paarungen
Die Paarungen in Runde 1 werden ausgelost. Ab Runde 2 werden die Paarungen gemäß der Anzahl der von den Teams erzielten Punkte ermittelt. Zunächst werden die Paarungen für die Teams mit den meisten Punkten festgelegt.


Bei einer ungeraden Anzahl von Teams in einem bestimmten Punktebereich wird eines der Teams dem darauffolgenden Bereich zugeordnet.


Bei einer ungeraden Anzahl von Teams im untersten Punktebereich erhält ein per Los bestimmtes Team aus der Gruppe mit den schlechtesten Platzierungen ein Freilos. Es tritt also in der kommenden Runde nicht an, erhält jedoch 3 Punkte. Kein Team kann zweimal ein Freilos erhalten.


Ein Aufeinandertreffen von Teams, die sich in einer früheren Spielrunde bereits begegnet sind, wird nach Möglichkeit vermieden.


Die Auslosung der Paarungen erfolgt automatisch durch eine Software.


Punktesystem


Teampunkte


In jedem Kampf sammeln die Teams Punkte nach folgender Regelung:



  • Sieg: 3 Punkte

  • Unentschieden: 1 Punkt

  • Niederlage: 0 Punkte


Wenn ein Kampf das Ende der 20. Spielrunde erreicht hat (bevor der Zähler auf 21 springt), wird er gestoppt. Wenn eines der beiden Teams zu diesem Zeitpunkt in der Überzahl ist (das Seelenlasso der Osamodas zählt nicht), wird es zum Sieger erklärt.
Wenn von beiden Teams noch gleich viele Charaktere am Leben sind, wird die Begegnung als Unentschieden gewertet.
Weitere Punkte


Um die Reihenfolge punktgleicher Teams zu bestimmen, wird ein zweiter Wert berücksichtigt: der prozentuale Anteil der Siege des Gegners. Dabei handelt es sich um die durchschnittliche Prozentzahl der Siege, welche die unterschiedlichen Gegner eines Teams erreicht haben (ohne Berücksichtigung von Freilosen).


Hinweis: Wenn Punkte des Teams / (3 * Anzahl der Kämpfe) < 0,33, so wird dieser Wert auf 0,33 festgesetzt. Diese Besonderheit ermöglicht es, die Auswirkung der Freilose auf den prozentualen Anteil der Siege eines Teams zu reduzieren.
Qualifikationskriterien
Die 32 besten Teams am Ende der ersten Phase qualifizieren sich für die zweite Phase.
Die Rangliste der Teams wird von 2 Kriterien abnehmender Bedeutung bestimmt:
1. Zunächst gelten für die Rangliste die von jedem Team erzielten Punkte.
2. Bei Gleichstand zwischen mehreren Teams wird der prozentuale Anteil der Siege des Gegners herangezogen.
32 weitere Teams sind direkt für die Endrunden qualifiziert, ohne die Qualifikationsphase durchlaufen zu müssen. Dabei handelt es sich jeweils um die 16 besten Teams aus Saison 2 und 3 der Turniere der Spielervereinigung Krosmoz Tournaments Arena (die "KTA").


7. ENDRUNDEN


Ersatzspieler


Im Anschluss an die Qualifikationsphase haben die 32 für die Endrunden qualifizierten Teams auf Wunsch die Möglichkeit, einen 4. Spieler als Ersatzspieler zu benennen. Die Anmeldung des Ersatzspielers muss nach Beendigung der Qualifikationsphase am 17. November bis Dienstag, 19. November 2019 um 23:59 Uhr durch eines der Teammitglieder per E-Mail an die Adresse [email protected] erfolgen, wobei der Benutzername des Ankama-Accounts des Ersatzspielers anzugeben ist.


Funktionsweise


Die Endrunden finden im KO-System in Form eines Turnierbaums statt. Der Turnierbaum wird manuell erstellt, wobei das nach dem Schweizer System der Qualifikationsphase am besten platzierte Team auf das am schlechtesten platzierte Team der KTA-Turniere trifft usw.


Die Begegnungen in der Runde der letzten 64, im Sechzehntelfinale, Achtelfinale, Viertelfinale und Halbfinale werden im Best-of-Three-Modus ausgetragen.
Das Finale wird nach dem Best-of-Five-Modus gespielt.
Die Einschränkungen zur Zusammensetzung der Teams gelten in dieser Turnierphase nicht mehr, und vor jeder Begegnung erfolgt eine abwechselnde Auswahl, um die Zusammensetzungen festzulegen.


Die abwechselnde Auswahl findet nach folgendem Schema statt, wobei A und B die jeweiligen Kapitäne von Team A und Team B repräsentieren:



  • A schließt eine Klasse aus

  • B schließt eine Klasse aus

  • A wählt eine Klasse

  • B wählt eine Klasse

  • B schließt eine Klasse aus

  • A schließt eine Klasse aus

  • B schließt eine Klasse aus

  • A schließt eine Klasse aus

  • B wählt eine Klasse

  • A wählt eine Klasse

  • A schließt eine Klasse aus

  • B schließt eine Klasse aus

  • A wählt eine Klasse

  • B wählt eine Klasse


Sobald eine Klasse ausgeschlossen wurde, kann keines der beiden Teams sie mehr auswählen oder ausschließen. Sobald eines der beiden Teams eine Klasse ausgewählt hat, kann diese Klasse nicht mehr vom anderen Team ausgewählt oder ausgeschlossen werden.
Um die abwechselnde Auswahl durchzuführen, werden die Spieler von ihrem zuständigen Schiedsrichter kontaktiert und von ihm in eine Gruppe eingeladen. Jedem Team wird eine URL mitgeteilt, um die abwechselnde Auswahl auf der KTA-Website durchzuführen.
Für jede Aktion wird eine Minute Bedenkzeit gewährt. Nach Ablauf dieser Bedenkzeit wird unter den verbleibenden Klassen automatisch und zufällig eine Klasse bestimmt, die ausgewählt oder ausgeschlossen wird.
Die Begegnungen finden an den folgenden Tagen und zu den folgenden Uhrzeiten statt:


Samstag, 23. November


  • 19 Uhr: Runde der letzten 64 - Tag 1

Sonntag, 24. November


  • 19 Uhr: Runde der letzten 64 - Tag 2

Dienstag, 26. November


  • 19 Uhr: Sechzehntelfinale

Donnerstag, 28. November


  • 19 Uhr: Achtelfinale

Sonntag, 1. Dezember


  • 19 Uhr: Viertelfinale

Dienstag, 3. Dezember


  • 19 Uhr: Halbfinale 1

Mittwoch, 4. Dezember


  • 19 Uhr: Halbfinale 2

Sonntag, 8. Dezember


  • 17 Uhr: Finale

Während einer Begegnung haben die Spieler das Recht auf 10 Minuten Pause, bevor die nächste abwechselnde Auswahl beginnt. Nach dieser haben sie 15 Minuten Zeit, den folgenden Kampf zu starten.
Um eine schnelle Abwicklung zu gewährleisten, können sie mit ihrem Account über den Turnierserver auf alle Klassen zugreifen. Somit haben sie die Möglichkeit, im Vorfeld nach Belieben mehrere Charaktere vorzubereiten.
In dieser Turnierphase gibt es keine Unentschieden.


8. PREISE


Das Preisgeld des Turniers besteht aus einem Betrag in Höhe von 40 % der Einnahmen ohne MwSt. aus dem Verkauf der verschiedenen Produkte der Kategorie "DOFUS Cup" über den Shop der DOFUS-Website zwischen Dienstag, 22. Oktober und Dienstag, Sonntag, 1. Dezember 2019 um 23:59 Uhr (das "Preisgeld").


Erster Platz



  • 50 % des Preisgelds

  • Abonnement für 1 Jahr

  • Champion-Set

  • Einzigartiger Titel

  • Ein Emote


Zweiter Platz



  • 30 % des Preisgelds

  • Ein Abonnement für 6 Monate


Dritter Platz



  • 10 % des Preisgelds

  • Ein Abonnement für 3 Monate


Vierter Platz



  • 10 % des Preisgelds

  • Ein Abonnement für 3 Monate


Die hier angegebenen Preisgelder verstehen sich pro Team und werden vorbehaltlich der nachfolgenden Bedingungen zu gleichen Teilen unter den Mitgliedern der Gewinnerteams (einschließlich Ersatzspieler) aufgeteilt:
Die oben angegebenen Sachpreise verstehen sich pro Teammitglied (einschließlich Ersatzspieler).
/!\ Die Preisgelder können ausschließlich auf ein Bankkonto der Person ausgezahlt werden, die für den angegebenen ANKAMA-Account authentifiziert ist. Ein Spieler kann also kein versprochenes Preisgeld einfordern, wenn sein ANKAMA-Account nicht auf seinen Namen authentifiziert ist.
Die bis zum 1. Dezember 2019 für das Halbfinale qualifizierten Spieler erhalten in der darauffolgenden Woche eine E-Mail an die in ihrem ANKAMA-Account angegebene Adresse. Darin wird ein offizielles Dokument zur Bestätigung ihrer Identität sowie eine Bankverbindung eines Konto auf ihren Namen angefordert.
Bei einem Spieler unter 16 Jahren, der der Schulpflicht unterliegt, überweist der Veranstalter den ihm zustehenden Anteil auf ein Konto des gesetzlichen Vertreters des Minderjährigen bei der französischen Caisse des Dépôts et Consignations. Bei einem minderjährigen Spieler im Alter von mindestens 16 Jahren kontaktiert der Veranstalter den gesetzlichen Vertreter, um die Zahlungsmodalitäten für den entsprechenden Betrag zu klären. Der Minderjährige und sein gesetzlicher Vertreter sind verpflichtet, sich durch Vorlage einer Kopie eines offiziellen Dokuments auszuweisen.
Das offizielle Dokument muss gut lesbar sein und den Namen, Vornamen, das Geburtsdatum, den Geburtsort, ein Foto, das Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum des Dokuments, die Ausstellende Behörde sowie die Unterschrift des Inhabers enthalten.
Wenn die von einem Gewinner verlangten Dokumente nicht bis zum 31. Januar 2020 um 23:59 Uhr vorgelegt werden, nicht den oben angeführten Anforderungen entsprechen oder eine andere Identität angeben als die des verifizierten Ankama-Accounts oder wenn der Spieler gegen das Regelwerk verstößt, verliert dieser Spieler den Anspruch auf seinen Anteil am Preisgeld, welcher somit zu gleichen Teilen auf die anderen Mitglieder seines Teams aufgeteilt wird. Sollte kein einziges Mitglied eines Teams die angeforderten Dokumente vorlegen, wird das ihnen zustehende Preisgeld nicht ausgezahlt.
Nach Erhalt des Preisgelds müssen die Empfänger eine vom Veranstalter vorgelegte Empfangsbestätigung ausfüllen und unterzeichnen sowie bis spätestens einen Monat nach Erhalt an den Veranstalter zurücksenden. /!\


9. REGELN UND SANKTIONEN


Für das Turnier gilt eine Reihe von Regeln, die den Zweck haben, den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Verstöße gegen diese Regeln führen zu Sanktionen seitens des Veranstalters.


Regeln



  • Alle Teilnehmer verpflichten sich, die in diesem Regelwerk festgelegten Verhaltensregeln zu befolgen.

  • - Alle Teilnehmer müssen die anderen Teilnehmer, Moderatoren und den Veranstalter respektieren; Beleidigungen und Provokationen führen zu Sanktionen.

  • Alle Teilnehmer müssen sich regelmäßig über den Turnierkalender informieren und sich innerhalb der eingeräumten Fristen zu ihren Kämpfen einfinden.

  • Unvollständige Teams können nicht an Kämpfen teilnehmen. Sie verlieren ihre Begegnung(en) automatisch.

  • Während der Qualifikationsphase wird ein einmal begonnener Kampf niemals neu gestartet oder pausiert. Dies gilt selbst dann, wenn Bugs oder Verbindungsprobleme auftreten. Ab dem Halbfinale können die Spieler im Falle von Bugs eine Pause verlangen, woraufhin der Veranstalter die Angelegenheit überprüft und entweder einen Neustart oder die Fortführung der betroffenen Begegnung beschließt. Jeder Missbrauch dieser Möglichkeit zum Verlangen einer Pause wird bestraft.

    • Die Teilnahme mit mehreren Accounts ist verboten. Es ist mehreren Spielern erlaubt, vom gleichen Standort und mit der gleichen IP-Adresse teilzunehmen, aber sie müssen zwingend auf unterschiedlichen Computern spielen.

    • Bereits für die Endrunden qualifizierte Spieler dürfen nicht an der Qualifikationsphase teilnehmen. Bei Zuwiderhandlung werden entsprechende Spieler und ihre Teams disqualifiziert.


    Sanktionen


    Alle Sanktionen gelten jeweils für das gesamte Team, auch wenn der zugehörige Verstoß nur von einem Teammitglied begangen wurde. Auch Wiederholungsfälle werden dem gesamten Team angelastet.


    Ungeachtet der in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen vorgesehenen Sanktionen behält sich der Veranstalter das Recht vor, im Falle von Verstößen gegen die Verhaltensregeln angemessene disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen. Dies gilt sowohl für in diesem Regelwerk oder den Allgemeinen Nutzungsbedingungen aufgeführtes Verhalten als auch für Verhalten, das den problemlosen Spielverlauf stört oder stören könnte. Die Sanktionen umfassen folgende Maßnahmen:


    Einzelheiten der Sanktionen



    • Verwarnung: Eine Verwarnung hat keine direkten Konsequenzen, wird jedoch aufgezeichnet und kann im Wiederholungsfall härtere Sanktionen für das Team nach sich ziehen.

    • Zwangsweise Niederlage: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team automatisch zum Verlierer des laufenden oder nächsten Kampfes erklärt.

    • Ausschluss: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team vom Turnier ausgeschlossen.

    • Disqualifikation: Aufgrund eines Regelverstoßes wird das Team vom Turnier und allen Preisen ausgeschlossen. Darüber hinaus werden die Ankama-Accounts der Teammitglieder sanktioniert.


    Liste der Sanktionen (ungeachtet der anderweitig im Regelwerk festgeschriebenen Ursachen, insbesondere in Abschnitt 4)



    • Beleidigung oder Provokation: Ein Teammitglied hat einen anderen Spieler, einen Moderator oder den Veranstalter beleidigt oder provoziert.

      1. Warnung

      2. Zweite Verwarnung bei Wiederholung

      3. Disqualifikation bei zweiter Wiederholung


    • Mehrfache Abwesenheit: Das Team ist zu 3 Kämpfen nicht rechtzeitig erschienen oder war unvollständig, sodass der Kampf nicht ausgetragen werden konnte.

      1. Ausschluss


    • Multi-Account: Das Team hat bei einem Kampf einen Multi-Account genutzt.

      1. Disqualifikation



    10. REKLAMATIONEN


    Es werden, aus welchen Gründen auch immer, einschließlich höherer Gewalt, keine Preise erstattet, ersetzt, umgetauscht oder ihr Gegenwert in Geld ausgezahlt. Die Sachpreise unterliegen keinerlei Garantie.
    Der Veranstalter kann nicht verantwortlich oder haftbar gemacht werden, wenn aus Gründen, die außerhalb seiner Macht liegen, die Durchführung des Turniers verschoben wird oder dessen Modalitäten und/oder Preise sich teilweise oder ganz ändern oder wegfallen.


    11. HINTERLEGUNG DES REGELWERKS


    Das Regelwerk kann auf der Website www.dofus.com eingesehen und in Kopie kostenfrei an jede Person verschickt werden, die eine entsprechende Anfrage stellt. Eine solche Anfrage ist ausschließlich per Post an folgende Anschrift zu richten: ANKAMA GAMES, Service Tournoi / Concours - Règlement, Dofus Cup 2019, 75 Boulevard d'Armentières, BP 60403, 59057 Roubaix Cedex 1 Frankreich.
    Die Portokosten für Anfragen nach dem Regelwerk werden erstattet, sofern diese Anfragen formlos an den Veranstalter gerichtet und dabei der Absender vollständig angegeben wird (mit Name, Vorname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort), wobei in diesem Sinne maximal eine Anfrage pro Haushalt (gleicher Name, gleiche Anschrift) zulässig ist. Die Erstattung erfolgt gemäß dem am Tag des Inkrafttretens des Regelwerks gültigen Tarif für den Standardversand eines Briefes mit einem Gewicht von unter 20 g.


    12. SICHERHEIT


    Die Teilnehmer sind für die Sicherheit und Stabilität ihrer Internetverbindung verantwortlich.
    Ankama haftet nicht für Schäden, die durch ein Problem mit der Internetverbindung oder einen Angriff von außen entstehen.


    Wir raten ausdrücklich davon ab, Software zur Kommunikation von Client zu Client (zum Beispiel Skype) zu verwenden, da Personen mit böswilliger Absicht leicht an IP-Adressen gelangen können. Stattdessen sollte Software genutzt werden, die über einen Server betrieben wird (Discord, TeamSpeak, Mumble), wobei dieser selbstverständlich sorgfältig auszuwählen ist.


    13. ANHANG


    In unvorhergesehenen Fällen und falls es die Situation erfordert, behält sich der Veranstalter das Recht vor, einen Teil oder die Gesamtheit der vorliegenden Regeln zu ändern, um dadurch die Durchführung oder Fortsetzung der Veranstaltung zu gewährleisten.


    14. DATENSCHUTZ


    Die personenbezogenen Daten, die der Veranstalter gegebenenfalls verlangen kann, sind zur Berücksichtigung der Teilnahme, zur Bestimmung der Gewinner, zur eventuellen Kommunikation mit den Teilnehmern, zur Vergabe der Preise und zur Überprüfung der Einhaltung der Teilnahmebedingungen sowie zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen und Vorschriften erforderlich. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten besteht in einem berechtigten Interesse (siehe Art. 6.1 , Abs. f DSGVO). Diese Daten sind für den Veranstalter und die Ankama-Gruppe bestimmt.
    Jeder Teilnehmer hat das Recht, Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten zu erhalten, deren Verarbeitung zu widersprechen sowie sie berichtigen oder löschen zu lassen. Darüber hinaus hat jeder Teilnehmer das Recht, die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzuschränken (weitere Informationen siehe https://dsgvo-gesetz.de). Alle Teilnehmer können ihre Rechte entweder über die Website des Ankama-Supports (https://support.ankama.com/) oder postalisch über die in Artikel 11 genannte Anschrift ausüben, wobei der Empfängeradresse auf dem Briefumschlag der Vermerk "Infos personnelles" hinzuzufügen ist. Zur Wahrung der Vertraulichkeit und zum Schutz der personenbezogenen Daten von Spielern müssen wir uns vor der Bearbeitung einer Anfrage der Identität des Antragstellers versichern. Jeder Anfrage, mit dem die Geltendmachung von Rechten bezweckt wird, ist eine Kopie eines unterzeichneten Ausweispapiers beizufügen.
    Bei Fragen oder Forderungen in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten können sich Teilnehmer auf dem Postweg über die im vorangehenden Abschnitt genannte Anschrift oder per E-Mail an [email protected] wenden. Unser Datenschutzbeauftragter ist über die gleichen Adressen erreichbar. Wenn ein Teilnehmer dennoch der Meinung ist, dass wir seinen Wünschen nicht nachgekommen sind, hat er die Möglichkeit, Beschwerde bei einer für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen.


    15. STREITFÄLLE UND HAFTUNG


    Mit der Teilnahme signalisiert der Teilnehmer, dass er die Eigenschaften und Grenzen des Internets, das Fehlen des Schutzes bestimmter Daten gegen Umleitung oder Diebstahl sowie die Risiken durch im Netz kursierende Viren kennt und akzeptiert. Infolgedessen liegt es in der Verantwortung jedes Spielers, nötige Maßnahmen zum Schutz seiner Daten zu ergreifen.
    Der Veranstalter ist nicht verantwortlich für Störungen der Internetverbindung, die den Zugang zum Turnier oder dessen problemlosen Ablauf verhindern. Die Teilnehmer sind für die Sicherheit und Stabilität ihrer Internetverbindung verantwortlich. Jegliche Niederlage, die durch Verbindungsprobleme oder Angriffe von außen verursacht wurde, berechtigt nicht zu einer Wiederholung des Kampfes, und der Veranstalter kann nicht für die entstandenen Schäden verantwortlich gemacht werden.
    Im Falle von Viren, Angriffen von außen, Betrug oder technischem Versagen behält sich der Veranstalter das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Bedingungen des Turniers aufzuheben oder zu verändern, ohne dass die Spieler den Veranstalter dafür haftbar machen können. Der Veranstalter behält sich in diesem Fall das Recht vor, Preisgelder nicht zu vergeben und/oder gegen die Verursacher eines Betruges gerichtlich vorzugehen.
    Der Veranstalter klärt eigenständig jeden Streitfall im Zusammenhang mit dem Turnier und dessen Regelwerk. Bezüglich der Auslegung und Anwendung des vorliegenden Regelwerks, der Abläufe und Modalitäten des Turniers und der Vergabe von Preisen werden grundsätzlich keine Anfragen beantwortet, egal ob schriftlich oder telefonisch.
    Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Turnier zu verkürzen, zu verlängern, zu verändern oder abzubrechen, sollten die Umstände dies erfordern. Er kann in diesem Fall nicht verantwortlich gemacht werden. Der Veranstalter behält sich insbesondere das Recht vor, das Turnier oder einen Teil des Turniers für ungültig zu erklären und/oder abzusagen, wenn es zu jeglicher Form von Betrug oder zu Fehlfunktionen kommt. Jegliche unrichtige oder wahrheitswidrige Angabe und jeglicher Betrug führen zur Disqualifikation des Spielers. Der Veranstalter behält sich in diesem Fall das Recht vor, Betrügern den Zugang zu sperren und Preise vorzuenthalten sowie gegen jeden Teilnehmer, der einen Betrug durchgeführt oder versucht hat, rechtlich vorzugehen. Als Betrüger wird unter Anderem angesehen:



    • jede Person, die sich unter falscher Identität angemeldet hat;

    • jede Person, die einen Dritten angemeldet hat.


    Der Veranstalter kann für das Vorstehende nicht verantwortlich gemacht werden und die Spieler können somit keinerlei Ausgleich oder Entschädigung jeglicher Art verlangen.


    16. ANWENDBARES RECHT UND BEILEGUNG VON STREITFÄLLEN


    Das vorliegende Regelwerk unterliegt allein dem französischen Recht.
    Jegliche Einwände oder Beschwerden im Zusammenhang mit dem Turnier bedürfen der Schriftform und sind an die unter Abschnitt 1 angegebene Adresse zu senden; sie können bis höchstens einen (1) Monat nach Ende des Turniers berücksichtigt werden.
    Jeder Streitfall, der aus der Anwendung oder Auslegung des Regelwerks hervorgeht, fällt unter die Zuständigkeit der Gerichte der Metropolregion Lille; dies gilt auch bei mehreren Beklagten sowie für Zwischenfeststellungs-, Garantie- und Gewährleistungsklagen.