Durch fortgesetztes Surfen auf dieser Website oder Anklicken des Kreuzes akzeptiert ihr das Speichern von Cookies zum Erstellen von Besucherstatistiken sowie zur Bereitstllung von Videos, "Gefällt-mir"-Schaltflächen, personalisierter Werbung und einem Chat. Mehr erfahren und Cookie-Einstellungen vornehmen X

FR EN DE ES IT PT
Wissenswertes
  • Um einen Gegenstand droppen zu können, muss man die Filzsperre von diesem Gegenstand erreichen.
  • Viel Filz erhöht die Dropchancen. Aber es gibt noch weitere Faktoren, die eine Rolle spielen.
  • Die Beute der Seelensteine gibt an, wie viele Charaktere sich an dem Kampf zum Einfangen der Monsterseelen beteiligt hatten. Dieser Wert ist von Bedeutung, wenn die Monster in der Arena bekämpft werden.

DROPRATE, FILZSPERRE, WAS IST DAS ALLES?

 
Solange eine Ressource sich noch bei einem Monster befindet, verfügt sie über zwei wichtige Werte: die Filzsperre und die Droprate.
  • Die Filzsperre ist eine Bedingung, die unbedingt erfüllt werden muss, um die Möglichkeit des Erhalts von Gegenständen freizuschalten. Bei einer Filzsperre von 800 muss die Summe der Filzpunkte von allen Charakteren mindestens 800 betragen, damit man überhaupt eine Chance hat, den Gegenstand zu droppen. Falls die Filzsperre nicht erreicht wird, ist es schlichtweg unmöglich, den betreffenden Gegenstand zu droppen.
  • Die Droprate entspricht der grundlegenden Wahrscheinlichkeit des Erhalts der fraglichen Ressource, ohne Berücksichtigung der Eigenschaften der Spieler. Dieser Grundwert verändert sich dann aufgrund der Filzpunkte von jedem Charakter.
  • Der Filz hat daher zwei Funktionen: die Zahl der Filzpunkte der Gruppe schaltet Filzsperren frei, während die Filzpunkte des eigenen Charakters die Erhöhung der Chancen zum Droppen von Ressourcen ermöglichen.
 

WIE ERHÖHE ICH MEINEN CHANCEN ZUM DROPPEN VON RESSOURCEN?

Der Einfluss des Filzes auf die Dropchancen ist leicht zu berechnen. Alle Charaktere haben mindestens 100 Filzpunkte. Es handelt sich dabei um einen Prozentwert: mit 100 Filzpunkten verfügt man über 100% der Droprate einer Ressource. In diesem Fall hat eine Ressource mit einer Droprate von 5% eine Wahrscheinlichkeit von 5% gedroppt zu werden. Mit 400 Filzpunkten und einer Ressource mit einer Droprate von 5% habt ihr bereits eine Wahrscheinlichkeit von 20% die betreffende Ressource zu erhalten.
 
Dropwahrscheinlichkeit = Droprate x Filz / 100
 
Hängt die Dropwahrscheinlichkeit denn nur von der Droprate ab? Natürlich nicht, es gibt noch weitere Boni, die die Dropchancen erhöhen können:
  • Der AvA-Bonus wird erhalten, wenn der Charakter sich in einem Gebiet befindet, welches von seiner eigenen Allianz erobert worden ist (selbst wenn der AvA-Modus deaktiviert ist). Der Wert des AvA-Bonus auf Drops beträgt stets 25%.
  • Der Challengebonus ist leicht herauszufinden, er wird auf der Benutzeroberfläche zum Ende des Kampfes angezeigt und hängt davon ab, ob ihr die angebotenen Challenges geschafft habt!
  • Der Sternbonus hängt davon ab, wie lange eine Monstergruppe bereits auf einer Karte verblieben ist, ehe sie angegriffen wurde. Je länger der Zeitraum zwischen dem Erscheinen von Monstern und ihrem Angriff ist, desto höher wird der Sternbonus. Die Anzeige der Sterne ermöglicht es, eine ungefähre Informationen zu erhalten, aber dabei sollte beachtet werden, dass der Bonus nach und nach zunimmt, auch während die gleiche Zahl von Sternen angezeigt wird.
 
 
Schätzung des Bonus nach der Zahl der Sterne
 
0: +0 bis 10%
1: +11 bis 30%
2: +31 bis 50%
3: +51 bis 70%
4: +71 bis 90%
5: +91 bis 110%
6: +111 bis 130%
7: +131 bis 150%
8: +151 bis 170%
9: +171 bis 190%
10: +191 bis 210%
 
Darüber hinaus gibt es bestimmte Boni, die bei besonderen Gelegenheiten auf einem gesamten Server gültig sein können (z.B. als Belohnung des Goultarminator). Achtung: diese Boni gelten nicht in den Arenen.
 
 

WIE LAUTET DANN DIE GESAMTE FORMEL?

 
Die gesamte Formel lautet wie folgt:
 
Dropchance = Grundwert x (FP / 100) x (AvA-Bonus / 100 + 1)
x (Challenge-Bonus / 100 + 1) x (Sternbonus / 100 +1)
x (Serverbonus / 100 +1)

 
 
Jetzt verfügt ihr über alle Informationen, um bei einem bekannten Grundwert die genaue Dropchance ermitteln zu können.

DIE DYNAMISCHEN DUNGEONS UND DIE BEUTE VON SEELENSTEINEN

 
Wenn ihr in einem Dungeon die Seelen einer Monstergruppe einfangt, wird bei dem Seelenstein berücksichtigt, wie viele Charaktere sich an diesem Kampf beteiligt haben.
 
Wenn ihr dann den Seelenstein in einer Arena öffnet, hängt die Dropchance von Zahl der Charaktere ab, die am Arenakampf teilnehmen. Falls die Zahl der Charaktere in der Arena gleich hoch oder geringer ist als beim Einfangen der Seele im Dungen, kommt es nicht zu einer Änderung der Dropchance.
 
Falls jedoch die Zahl der Charaktere in der Arena höher ist als vorher im Dungeon, kommt es zur Anwendung eines Beute-Malus. Falls ihr beispielsweise einen zu viert gefüllten Seelenstein mit 6 Charakteren in der Arena öffnet, wird der folgende Beute-Malus angewendet:
 
Beute-Malus = Dropchance x (1 – Zahl der Charaktere im Dungeon / Zahl der Charaktere in der Arena)
 
Achtet daher besser darauf, dass die Zahl der Kämpfer in der Arena nicht die Zahl der Kämpfer im Dungeon überschreitet!

Zum Schluss noch ein weiterer Tipp: Das Ingame Monsterkompendium ermöglicht euch mit wenigen Klicks und ohne Benutzung eines Browsers die Chance auf Erhalt sowie die Filzsperren von Gegenständen zu ermitteln: